Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So beheben Sie den Fehler „WordPress-Speicher erschöpft“ – auf einfache Weise

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So beheben Sie den Fehler „WordPress-Speicher erschöpft“ – auf einfache Weise

Willkommen zu unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erhöhung des WordPress-Speicherlimits. Hier haben wir verschiedene Möglichkeiten beschrieben, wie Sie Ihre WordPress-Dateien mit wenigen Codezeilen bearbeiten können. Dies trägt dazu bei, das maximale PHP-Speicherlimit Ihrer Website und die maximale Upload-Dateigröße zu erhöhen.

Das Ausführen einer Website mit zahlreichen Multimedia-Inhalten kann zu Speicherbeschränkungsfehlern führen. Angenommen, Sie versuchen, eine neue Ressource wie ein Plugin oder eine Mediendatei auf Ihre Website hochzuladen, und es kommt die Meldung „Schwerwiegender Fehler: Zulässige Speichergröße von xxxxxx Bytes erschöpft“. Manchmal heißt es: „Dateiname.jpg überschreitet die maximale Upload-Größe für diese Website.“

Keine Sorge, es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben. Sie können den auf Ihrer WordPress-Website verfügbaren PHP-Speicher erhöhen und die Funktionalitäten Ihrer Website ohne Probleme weiter erweitern.

Beginnen wir mit den Grundlagen:

WordPress PHP-Speicherlimit: Was es ist und warum es wichtig ist

Wie du weißt, WordPress ist in der PHP-Sprache geschrieben. PHP ist eine serverseitige Programmiersprache.

PHP ist in der Lage, verschiedene Attribute wie die Verarbeitung von WordPress-Abfragen und -Anfragen, Berechnungen und anderen zu verwalten. Für die Ausführung dieser Vorgänge ist jedoch Speicher erforderlich.

Das Standardspeicherlimit von WordPress beträgt 32 MB. Es funktioniert gut für Websites mit wenigen statischen Seiten und einer begrenzten Anzahl an Multimedia-Inhalten und Plugins. Wenn Sie jedoch weitere Plugins oder andere Elemente hinzufügen, wird mehr Speicher benötigt.

Sobald Sie das maximale Speicherlimit erreicht haben, erhöht WordPress automatisch den verfügbaren Speicher auf 40 MB für eine einzelne Site und 64 MB für eine Multisite. Wenn Sie das kreuzen, erhalten Sie die schwerwiegende Fehlermeldung. Und Sie können keine neuen Inhalte hinzufügen, bis Sie das Problem behoben haben.

Fataler Fehler: Die zulässige Speichergröße von 67108864 Bytes ist erschöpft (versucht, 2348617 Bytes zuzuweisen) in /home4/xxx/public_html/wp-includes/plugin.php in Zeile xxx
ODER
Schwerwiegender Fehler: Die zulässige Speichergröße von 41943040 Byte ist erschöpft

Die Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Ihr WordPress mehr Speicherlimit als das standardmäßig zugewiesene Speicherlimit benötigt.

Bezieht sich die PHP-Speicherbeschränkung auf die Leistung?

Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie Plugins, Themes oder andere Elemente verwenden, die zusätzlichen Speicher benötigen. Einige Webhost-Anbieter halten das PHP-Speicherlimit extrem niedrig. Infolgedessen kann es zu Speicherproblemen kommen.

Beispielsweise verbrauchen 3 PHP-Skripte gleichzeitig jeweils 100 MB Speicher. Das bedeutet, dass sie zusammen eine Speicherauslastung von 300 MB benötigen. Ein PHP-Limit von 128 MB wäre also nicht ausreichend.

Wenn Ihnen der Speicher ausgeht, funktionieren Ihre Plugins nicht mehr und die Website wird nicht geladen. Sie erhalten die Fehlermeldung „Zulässige Speichergröße erschöpft“ und werden ständig aufgefordert, Ihr PHP-Speicherlimit zu erhöhen.

Was verursacht den Fehler „WordPress-Speicherlimit erschöpft“?

Zu Beginn Ihrer WordPress-Reise entscheiden Sie sich aufgrund der günstigen Preise wahrscheinlich für ein Hosting-Paket mit begrenztem RAM. Diese Art von Plan beinhaltet eine begrenzte Menge an Ressourcen mit einem bestimmten RAM-Limit.

Wenn Ihre WordPress-Website wächst, müssen Sie das Speicherlimit erhöhen. Denn mit der Zeit nehmen auch die Größe der Datenbank und die Anzahl der Skripte und Dateien zu. Darüber hinaus benötigen Sie möglicherweise Plugins oder Themes, die zusätzlichen Speicher benötigen, um entsprechend zu funktionieren.

Dieser schwerwiegende Fehler könnte jedoch auch andere Probleme haben. Es wäre keine kluge Entscheidung, Ihr Limit zu erhöhen, ohne die Ursache zu kennen.

Hier sind einige häufige Gründe, die zu Speicherlimitfehlern führen können:

  • Einschränkung des Webservers
  • Plugins von schlechter Qualität
  • Veraltete PHP-Versionen
  • Speicherhungrige Medien

Einschränkung des Webservers

Webserver legen ein Speicherlimit fest, das einem Skript zugewiesen werden kann. Da WordPress aus in PHP geschriebenen Skripten besteht, ist die Begrenzung des Speichers zum Schutz der Server von entscheidender Bedeutung.

Webserver benötigen genügend Speicher, um mehrere Anwendungen gleichzeitig auszuführen. Und PHP kann nur ein Teil des Speichers des Servers zugewiesen werden. Wenn der von PHP-Skripten verwendete Speicher nicht begrenzt ist, kann ein schlecht geschriebenes Skript den gesamten Serverspeicher beanspruchen. Es kann sogar zum Absturz des gesamten Servers kommen. Dies hat zur Folge, dass auf alle Websites auf diesem Server nicht zugegriffen werden kann.

Wenn nun eines Ihrer Skripte mehr Speicher als das zugewiesene Limit benötigt, geht ihm der Speicher aus. Als Ergebnis erhalten Sie die Fehlermeldung „WordPress erlaubte Speichergröße erschöpft“.

Plugins/Themes von schlechter Qualität

Jedes Plugin hat seinen eigenen Zweck. Einige Plugins werden beispielsweise verwendet, um die Leistung der Website zu steigern, während andere darauf ausgelegt sind, eine bestimmte Funktion auszuführen, aber nicht auf die Verbesserung der Effizienz achten. Durch die Installation verschiedener Plugins oder Themes mit hohem Speicherbedarf kann der verfügbare PHP-Speicher ausgeschöpft werden.

Veraltete PHP-Versionen

Das Ausführen Ihrer WordPress-Site mit veralteten PHP-Versionen kann zu bestimmten Sicherheitslücken, Lücken, Fehlern usw. führen. Laut Search Engine Journal verwenden 61,6 % der WordPress-Sites veraltete PHP-Versionen. Aus diesem Grund werden jedes Jahr viele WordPress-Seiten von Hackern angegriffen. Außerdem kann es bei der älteren Version zu einem schwerwiegenden Speicherfehler kommen. Andererseits sind die neuesten PHP-Versionen in der Lage, mehr Aufgaben organisiert zu verwalten.

Weiterlesen: So überprüfen und aktualisieren Sie Ihre PHP-Version in WordPress.

Speicherhungrige Medien

Die große Größe der Mediendateien kann dazu führen, dass auf Ihrer Seite ein schwerwiegender Fehler auftritt. Wenn Ihre WordPress-Site nur Text mit gelegentlichen Bildern und Links enthält, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie das Speicherlimit erreichen. Wenn Sie jedoch ständig Videos und andere visuelle Inhalte hochladen, stoßen Sie möglicherweise an die Speichergrenze.

So erhöhen Sie das PHP-Speicherlimit in WordPress

Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, sollten Sie Ihr aktuelles PHP-Speicherlimit überprüfen. Das können Sie ganz einfach über Ihr WordPress-Dashboard tun. Navigieren Sie für WordPress 5.2 oder höher zu Extras → Site-Zustand aus Ihrem Backend.

Unter der Registerkarte „Info“ finden Sie Ihr PHP-Speicherlimit. Wenn ein niedrigerer Wert angezeigt wird, sollten Sie ihn erhöhen, indem Sie Ihre wp-config.php-Datei bearbeiten.

Hier sind 5 verschiedene Methoden, die Sie überprüfen können:

  1. Bearbeiten Sie Ihre wp-config.php Datei
  2. Bearbeiten Sie Ihre PHP.ini Datei
  3. Konfigurieren Sie Ihr .htaccess Datei
  4. Verwenden Sie ein Plugin zur Speichererweiterung
  5. Kontaktieren Sie Ihren Hosting-Anbieter

Methode 01: Bearbeiten Sie Ihre wp-config.php-Datei

Beim Bearbeiten der Datei wp-config.php müssen Sie äußerst vorsichtig sein. Da es alle Ihre Basiskonfigurationsdetails enthält. Sie benötigen einen File Transfer Protocol (FTP)- oder SSH File Transfer Protocol (SFTP)-Dienst, um Ihre WordPress-Dateien einzugeben.

Die Datei wp-config.php befindet sich normalerweise im Stammordner Ihrer WordPress-Website zusammen mit anderen Ordnern wie /wp-content/.

Suchen Sie zunächst die Datei wp-config.php und laden Sie sie herunter, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken. Jetzt lädt Ihr FTP-Client es auf Ihren Computer herunter. Verwenden Sie ein reines Texteditorprogramm wie Notepad oder Text Edit, um die Datei zu öffnen und zu bearbeiten.

Öffnen Sie die Datei wp-config.php und suchen Sie nach dieser Textzeichenfolge:

define(‘WP_MEMORY_LIMIT’, ’32M’);

Als nächstes ersetzen Sie die Zeile durch:

define( ‘WP_MEMORY_LIMIT’, ‘256M’);

Indem Sie den zweiten Parameter ändern, weisen Sie WordPress an, das PHP-Speicherlimit auf 256 MB zu erhöhen.

Sobald Sie dies getan haben, speichern Sie die Datei und laden Sie Ihre wp-config.php-Datei zurück auf Ihren Server hoch.

Methode 02: Bearbeiten Sie Ihre PHP.ini-Datei

Sie können das Speicherlimit auch erhöhen, indem Sie Ihre bearbeiten PHP.ini Datei. Denken Sie jedoch daran, dass Sie die Datei nicht ändern können, wenn Sie einen Shared-Hosting-Anbieter verwenden. Stattdessen können Sie der nächsten Methode folgen. Wenn Sie Zugriff auf PHP.ini haben, finden Sie es höchstwahrscheinlich im Stammordner. Der Speicherort der Datei variiert jedoch je nach Host.

Um Ihr Speicherlimit von PHP.ini aufzuheben, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Suchen Sie Ihre php.ini-Datei. Wenn Sie es nicht finden können, können Sie alternativ Ihre eigene php.ini-Datei erstellen. Speichern Sie es im Stammverzeichnis der WordPress-Installation
  • Verwenden Sie einen Editor, um Ihre php.ini-Datei zu öffnen und zu bearbeiten
  • Suchen Sie nach der Zeile mit „Speicherlimit = 32 MB“.
  • Ersetzen Sie die 32M oder eine andere Zahl durch den gewünschten Grenzwert (z. B. 256M oder 512M).
  • Speichern Sie Ihre Änderungen und starten Sie Ihren lokalen Host oder Server neu

Wichtig Note: Wenn Sie Ihre eigene php.ini-Datei erstellt haben, fügen Sie die folgende Zeile ein:

memory_limit = 256 MB (oder 512 MB)

Um im sicheren Bereich zu bleiben, aktualisieren Sie auch die max_execution_time. Diese Zeile definiert die Zeit in Sekunden, die für die Ausführung eines PHP-Skripts vorgesehen ist. Wenn der Prozess das Zeitlimit überschreitet, gibt PHP einen Fehler aus. Wenn Sie planen, speicherintensivere Dienste und Plugins zu verwenden, ist es besser, diese Zahl zu erhöhen. So erhält Ihr Skript mehr Zeit zum Ausführen.

Löschen Sie die Cookies Ihres Browsers, bevor Sie prüfen, ob der Fehler behoben ist.

Methode 03: Bearbeiten Sie Ihre .htaccess-Datei

Wenn Sie bei den oben genannten beiden Methoden auf Schwierigkeiten stoßen, können Sie die .htaccess-Datei verwenden, um Ihr WordPress-Speicherlimit zu erhöhen. Die .htaccess-Datei ist eine leistungsstarke Website-Datei, die die allgemeine Konfiguration Ihrer Website verwaltet, einschließlich der Speicherbegrenzung.

Mit der .htaccess-Datei können Sie Verzeichnisse des Webservers konfigurieren, ohne die Hauptkonfigurationsdatei zu ändern.

Stellen Sie zunächst über einen FTP-Client eine Verbindung zu Ihrem Server her. Gehen Sie als Nächstes zum Verzeichnis public_html Ihrer Site, das die .htaccess-Datei enthält:

Öffnen Sie nun die Datei und schreiben Sie den folgenden Codeausschnitt unter die Zeile „#END WordPress“:

php_value memory_limit 256M

Danach könnte es wie folgt aussehen:

Vergessen Sie nicht, zu speichern, wenn Sie mit allen Änderungen fertig sind.

Methode 04: Verwenden Sie ein Plugin zur Speichererweiterung

Wenn Sie nicht genug Vertrauen haben, um die oben genannten Dateien zu konfigurieren, oder auf Probleme stoßen, verwenden Sie einfach ein Plugin, um Ihren verfügbaren PHP-Speicher zu erhöhen. Einige leistungsstarke Plugins zur Verbesserung des Speicherlimits sind:

Diese Plugins helfen Ihnen, den PHP-Speicher zu erhöhen, ohne Konfigurationsdateien zu ändern. Sie funktionieren nahtlos mit WordPress Version 5.2 oder höher.

Methode 05: Kontaktieren Sie Ihren Hosting-Anbieter

Eine andere mögliche Lösung könnte darin bestehen, mit Ihrem Host-Provider zu kommunizieren. Sie werden Ihnen unter Berücksichtigung aller Umstände die besten Lösungen vorschlagen.

Wenn Sie sich nicht die Mühe machen möchten, Codes zu schreiben, ist es am besten, sich an Ihren Hosting-Anbieter zu wenden. Sie werden das für Sie erledigen.

Verwandte Ressource: 11 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie einen Hosting-Plan für Ihre Website kaufen.

Erhöhen Sie das WordPress-Speicherlimit, damit Ihre Website reibungslos läuft

Der Umgang mit schwerwiegenden Fehlern in WordPress kann für seine Benutzer stressig sein. Selbst in einem Notfall kann es sein, dass Ihnen der Platz ausgeht. Es ist besser, Ihr Speicherlimit regelmäßig zu überprüfen, insbesondere wenn Sie eine Unternehmenswebsite mit einer breiten Palette an Produkten und Multimedia-Inhalten betreiben.

Der Vorgang hängt jedoch weitgehend vom Hosting-Unternehmen ab, das Sie nutzen. Sie können von ihnen Hilfe in Anspruch nehmen, um Ihr Speicherlimit zu erhöhen. Wenn Sie Ihre Website auf einem günstigen Shared-Hosting betreiben, kann dies Ihre Möglichkeiten, Ihre WordPress-Site auf die gewünschte Weise zu betreiben, einschränken.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, das richtige WordPress-Hosting auszuwählen, schauen Sie sich unseren berühmten Leitfaden „Top 15 Zuverlässiges Managed Hosting für WordPress“ an. Es hilft mehr als Hunderten von Unternehmen, ihr Geschäft auf ein neues Niveau zu bringen. Versuchen Sie auch Ihr Glück!

Unser Kommentarbereich steht Ihnen für weitere Fragen jeglicher Art offen.

Table of Contents