Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So erstellen Sie bessere Anzeigen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So erstellen Sie bessere Anzeigen

Wenn Sie jemals in einer Suchmaschine nach einem lokalen Restaurant gesucht und auf eine der Anzeigen oben auf der Seite geklickt haben, haben Sie eine lokale PPC-Kampagne in Aktion gesehen.

Unter Local PPC (Pay-per-Click) versteht man bezahlte Online-Werbung, die auf einen bestimmten lokalen Bereich ausgerichtet ist. Dies kann eine Stadt, ein Bundesland, eine Postleitzahl, ein Viertel oder ein benutzerdefinierter lokaler Umkreis sein.

Der Unterschied zu herkömmlichen PPC besteht darin, dass Sie Ihre Anzeigen auf einen bestimmten Standort ausrichten und nicht international agieren. Mit Standard-PPC erhalten potenzielle Kunden aus dem gesamten Web die Möglichkeit, Ihre Anzeigen anzusehen. Dies ist jedoch nicht immer ideal, insbesondere für Startups und kleinere Unternehmen.

Das liegt daran, dass Sie bei internationalen PPC-Kampagnen mit großen Unternehmen auf der ganzen Welt konkurrieren müssen, die über astronomische Budgets für bezahlte Werbekampagnen verfügen. Infolgedessen werden Ihre Anzeigengruppen wahrscheinlich aus dem Verkehr gezogen, was sehr entmutigend sein kann.

Deshalb ist eine lokale PPC-Strategie ein so effektives digitales Marketinginstrument für kleinere Unternehmen und lokale Unternehmen.

Durch Geo-Targeting auf bestimmte Standorte, Sie werden Ihre Konkurrenz erheblich reduzieren und gleichzeitig Ihre wahre Zielgruppe ansprechen.

Natürlich sind lokal bezahlte Suchkampagnen insofern wie jede andere digitale Marketingstrategie, die sie erfordern Intelligente Taktiken und richtige Optimierung für nachhaltigen Erfolg.

Aus diesem Grund haben wir diesen ultimativen Leitfaden für die Entwicklung einer erfolgreichen lokalen PPC-Anzeigenstrategie für Ihr Unternehmen zusammengestellt. Lesen Sie also unbedingt weiter, um zu erfahren, wie das geht.

Warum sich mit lokalem PPC beschäftigen? 7 wesentliche Vorteile

Wenn Sie bereits über lokale SEO-Taktiken für Ihr kleines Unternehmen nachdenken, fragen Sie sich vielleicht, warum Sie in lokales PPC investieren müssen.

Warum also Geld für Klicks ausgeben, wenn man sie mit lokalem SEO kostenlos organisch generieren kann?

Erstens erfordert lokales SEO möglicherweise keine Vorabausgaben, aber es ist sicherlich nicht kostenlos. Damit eine lokale Marketingstrategie funktioniert, müssen Sie wahrscheinlich eine externe Agentur beauftragen, die Sie bei der Erstellung von Inhalten, der Keyword-Recherche, technischen Anpassungen und der Analyse von Kennzahlen unterstützt, um Ihre Taktiken entsprechend anzupassen.

Selbst wenn Sie sich entscheiden, die Arbeit selbst zu erledigen, ist dies ein enormer Zeitaufwand, der Sie von anderen Dingen ablenkt, beispielsweise der Suche nach Möglichkeiten zur Skalierung Ihres Unternehmens. Zumindest benötigen Sie ein paar Freiberufler, die Ihnen beim Schreiben von Artikeln und beim Erstellen von Grafiken helfen.

Darüber hinaus braucht organisches SEO einiges an Zeit, um einen Return on Investment zu erzielen.

Obwohl lokales SEO zweifellos effektiv ist und Sie zusammen mit lokalem PPC darin investieren sollten, wird es durchschnittlich 6 bis 12 Monate dauern, bis die Wirkung beginnt.

Was machen Sie in der Zwischenzeit?

Hier kommt lokales PPC ins Spiel. Lokale PPC-Anzeigen können vom ersten Tag an Traffic, Leads und Verkäufe für Sie generieren – was für kleine Unternehmen, die dringend neue Kunden benötigen, von entscheidender Bedeutung ist.

Zusätzlich zu den sofortigen Ergebnissen der lokalen PPC profitieren Sie auch von den folgenden 7 Vorteilen.

#1: Überlegene Zielgruppenausrichtung

Auch wenn es zunächst kontraintuitiv erscheinen mag, wird die Ansprache einer kleineren, lokalen Zielgruppe Ihrer Marke erhebliche Vorteile bringen.

Das liegt daran, dass Sie nicht mit internationalen Großunternehmen konkurrieren müssen und Ihre Anzeigen vor einem Nischenpublikum in Ihrer Region schalten können, das wirklich an dem, was Sie tun, interessiert ist.

Betrachten wir ein kurzes Beispiel, um dies zu veranschaulichen.

Angenommen, Sie betreiben eine örtliche Pizzeria in Dayton, Ohio. Zunächst verwenden Sie eine Standard-PPC-Kampagne, die Ihre Anzeigen einem internationalen Publikum präsentiert. Nun, wie viele Menschen in der Schweiz möchten Ihre Pizzeria in Ohio besuchen? Nicht so viele, weshalb es nicht klug ist, eine so große Zielgruppe anzusprechen.

Stellen Sie sich stattdessen vor, dass Sie lokale PPC-Werbung ausschließlich für die Stadt Dayton betreiben. Jetzt ist jeder, der Ihre Anzeige sieht, ein potenzieller Kunde, der in der Mittagspause in Ihrem Restaurant auf ein Stück Limonade vorbeischauen kann.

So effektiv sind lokale PPC-Kampagnen, wenn es darum geht, die richtige Zielgruppe anzusprechen, was anderen digitalen Marketingkanälen nicht ganz so gut gelingt.

Beispielsweise bedarf es einiger Keyword- und demografischer Recherchen, um Zielgruppen und Kundenpersönlichkeiten für SEO, PPC und E-Commerce zu ermitteln – Dinge, die Sie bei lokalem PPC nicht annähernd so oft tun müssen.

Solange Sie ausreichend recherchiert haben, um herauszufinden, welche spezifischen Bereiche die meisten Geschäfte generieren, verfügen Sie über genügend Daten, um eine lokale Pay-per-Click-Kampagne zu starten.

#2: Es steigert die Markenbekanntheit

Dieser Vorteil ist besonders nützlich für neuere Unternehmen, die ihren Namen in den Köpfen potenzieller Kunden verankern möchten.

Durch die Verwendung lokaler Google Ads-Kampagnen (ehemals Google Adwords) erscheinen Ihre Anzeigen ganz oben in den Suchergebnissen. sogar über den organischen Ergebnissen.

Auch wenn einige Nutzer nicht auf Ihre Anzeige klicken, sehen sie dennoch Ihren Firmennamen und merken sich ihn wahrscheinlich im Kopf. Allein der Faktor Markenbekanntheit führt zu Traffic, Leads und Verkäufen – auch wenn diese nicht sofort eintreten.

Ihre potenziellen Kunden können Ihren Standort nicht besuchen, wenn sie nicht wissen, dass Sie existieren. Daher sollte die Steigerung der Markenbekanntheit für Sie als neues Unternehmen oberste Priorität haben, und lokale PPC-Anzeigen sind eine hervorragende Möglichkeit, dies zu tun.

Die bessere Positionierung, die Sie durch lokale PPC-Anzeigen erzielen, ist ein weiterer Grund, warum diese Taktik für kleinere Unternehmen eine so vorteilhafte Taktik ist.

Denken Sie daran, dass Ihre Anzeigen über den organischen Ergebnissen erscheinen, die durch herkömmliche SEO-Bemühungen generiert werden. Auch wenn Sie immer danach streben sollten, in den organischen Suchergebnissen zu ranken, wird es einige Zeit dauern, bis Ihre lokale SEO-Strategie an Dynamik gewinnt.

In der Zwischenzeit werden Ihre lokalen Suchanzeigen dabei helfen, die Lücken zu schließen und vom ersten Tag an ihre Wirkung für Sie zu entfalten.

#3: Es verbessert die Conversion-Raten

Mehr als die Hälfte aller Produktsuchen erfolgen über die Google-Suche, ganz zu schweigen davon 68 % aller Online-Erlebnisse beginnen mit einer Suchmaschine, auch wenn die Absicht darin besteht, etwas vor Ort zu kaufen.

Wenn Sie also Ihren Umsatz steigern und die Lead-Generierung verbessern möchten, benötigen Sie Sichtbarkeit in Suchmaschinen, und zwar schnell.

Durch lokale PPC-Anzeigen werden Ihre Anzeigen sofort an die Spitze der SERPs (Suchmaschinen-Ergebnisseiten) katapultiert, wodurch sie vor allen kaufbereiten Online-Käufern platziert werden.

Das wird Wunder für Ihren CRO bewirken (Conversion-Rate-Optimierung) und Sie werden dadurch mehr Verkäufe erzielen.

Natürlich sind lokale PPC-Anzeigen nur die halbe Miete. Sie generieren viele interessierte Besucher auf Ihrer Website, aber darüber hinaus hängt es von der Stärke Ihrer Zielseite, Ihres CTA und Ihres Produkts/Ihrer Dienstleistung ab. Um mehr über diese wesentlichen Faktoren zu erfahren, lesen Sie unseren ausführlichen Leitfaden zu CRO.

#4: Lokales PPC verfügt über nachverfolgbare Metriken

Ein weiterer Vorteil lokaler Kampagnen besteht darin, dass sie leicht zu verfolgen sind. Mit anderen Worten: Sie müssen zahlreiche Kennzahlen analysieren, die Ihnen Aufschluss darüber geben, wie effektiv Sie mit Ihrer Strategie sind.

Andere lokale Marketingtaktiken, wie das Verteilen von Flyern oder das Aufhängen von Bannerwerbung, verfügen nicht über eindeutige Kennzahlen, die Sie einsehen können. Auch wenn Sie hier und da einen Umsatzanstieg feststellen können, wird es äußerst schwierig sein, genau zu bestimmen, wann, wo und warum dieser stattgefunden hat.

Lokales PPC ist anders, da Sie Ihre Klickraten, Conversion-Raten und Gesamtimpressionen in der Google Search Console und anderen Analysetools überprüfen können. Mithilfe dieser messbaren Kennzahlen können Sie viel einfacher erkennen, was funktioniert und was nicht, was Ihnen dabei hilft, Ihre Strategie noch weiter zu verfeinern.

#5: Weniger Konkurrenten

Wie bereits erwähnt, gibt es bei landesweiten oder internationalen PPC-Kampagnen eine unglaublich starke Konkurrenz. Sie lassen Sie gegen alteingesessene Unternehmen antreten, die über umfangreiche Finanzmittel, eine große Fangemeinde und jede Menge Einfluss verfügen.

Lokale Pay-per-Click-Kampagnen geben Ihnen die Möglichkeit, die Konkurrenz drastisch zu verkleinern, was Ihnen dabei helfen kann, bei einem lokalen Publikum Fuß zu fassen.

Je genauer Sie Ihren Standort angeben können, desto weniger Konkurrenten werden Sie wahrscheinlich haben.

#6: Es ist anfängerfreundlich

Eine lokale SEO-Strategie selbst in Angriff zu nehmen, ist ein riesiges Unterfangen, das viel Wissen über Suchmaschinen, Linkaufbau, Bloggen, Website-Erstellung und mehr erfordert.

Aus diesem Grund wenden sich die meisten Unternehmen an SEO-Marketingagenturen, die den Großteil der Arbeit erledigen und Strategien entwickeln.

Dennoch erfordern lokale PPC-Kampagnen nicht annähernd so viel SEO- und digitales Marketingwissen. Die meisten Schritte sind intuitiv und Sie müssen sich auch nicht um Dinge wie den Linkaufbau und die Erstellung von Inhalten kümmern.

Dies ist ein weiterer Grund, warum Startups aufgrund der unmittelbaren Vorteile auf lokales PPC setzen sollten, anstatt sich nur auf lokales SEO zu konzentrieren.

#7: Es ist sehr flexibel

Sie haben kein großes Budget für eine lokale PPC-Kampagne?

Das ist überhaupt kein Problem; Legen Sie einfach Ihr Budget fest und entscheiden Sie, was Sie ausgeben möchten. Wenn Ihre Anzeigen richtig Erfolg haben, können Sie sich eine Vergrößerung leisten, was Sie sofort tun können.

Wenn die Dinge schiefgehen, können Sie Ihre Bemühungen jederzeit reduzieren.

Diese erstaunliche Flexibilität ist ein erheblicher Vorteil und definitiv ein Grund, lokales PPC nicht zu ignorieren.

Umsetzung einer lokalen PPC-Strategie

Da klar ist, dass lokales PPC der richtige Weg ist, ist es an der Zeit zu lernen, wie man es richtig nutzt. Es gibt definitiv einen richtigen und einen falschen Weg, eine lokale Pay-per-Click-Kampagne zu verwalten. Daher müssen Sie die Best Practices kennen, die Sie befolgen sollten.

Um mit lokalen PPC-Anzeigen erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihren Standort auf die kompakteste Größe beschränken, Ihre Zielgruppe durch das Sprechen ihrer Sprache ansprechen und Ihr Angebot mit einer optimierten Zielseite umsetzen.

Hier sind einige effektive Tipps, um Ihre lokalen PPC-Taktiken zu verbessern.

Verwendung von Anzeigengruppen mit nur einem Schlüsselwort

Anzeigengruppen spielen in Google Ads eine herausragende Rolle, da sie es Ihnen ermöglichen, Ihre Anzeigen auf mehrere Keywords gleichzeitig auszurichten.

Dennoch wissen viele digitale Vermarkter nichts über die Effektivität einzelner Keyword-Anzeigengruppen, insbesondere für lokales PPC.

Warum sind Anzeigengruppen mit nur einem Schlüsselwort so besonders?

Sie haben folgende Gründe:

  • Sie verbessern die Klickrate und den Qualitätsfaktor Ihrer lokalen Anzeigen
  • Sie machen Ihren Anzeigentext relevanter
  • Sie eignen sich perfekt für die Ansprache kleinerer Zielgruppen

Durch Anzeigengruppen mit einzelnen Keywords grenzen Sie Ihre Zielgruppe so ein, dass sie nur die Interessenten umfasst, die das größte Conversion-Potenzial haben.

Sie sorgen außerdem für eine Art Hyperfokus auf Ihre Inhalte und stellen so sicher, dass diese äußerst relevant für die Benutzeranfrage/das Schlüsselwort sind.

Verwenden Sie in Ihren Anzeigen die lokale Fachsprache

Wenn Sie möchten, dass Ihr Publikum das Gefühl hat, dass Sie es verstehen, müssen Sie seine Sprache sprechen.

Darüber hinaus können Sie Ihre lokalen Keywords weiter verfeinern, wenn Sie wie die Einheimischen sprechen. Wenn Ihr lokales Publikum beispielsweise „Pop“ statt „Soda“ sagt, sollten Sie diese Terminologie in Ihre Anzeigen einbeziehen.

Andernfalls erhalten Ihre lokalen, handwerklich hergestellten Limonaden nicht annähernd so viele Klicks, da Ihre potenziellen Kunden stattdessen „lokale Limonade“ eingeben.

Profi-Tipp: Sie sollten Ihren Standort im Namen Ihrer Anzeige angeben, um zu verhindern, dass unqualifizierter Traffic durch das Klicken auf Ihre Anzeige entsteht. Wenn Sie eine lokale Bar in Albuquerque, New Mexico, betreiben, möchten Sie schließlich nur durstige Gäste ansprechen, die in der Stadt etwas trinken möchten.

Wenn Albuquerque im Titel steht, wissen Benutzer aus anderen Teilen des Staates, dass Sie nur diesen Standort bedienen.

Verwendung von Erweiterungen

Eine weitere großartige Möglichkeit, die Anzeigeninteraktion bei Ihrer Zielgruppe zu steigern, besteht darin, die Anzeigenerweiterungen von Google zu nutzen.

Was sind diese?

Mit Erweiterungen können Sie Standardtextanzeigen bei Google aufpeppen. Zu den Arten von Erweiterungen gehören die folgenden:

  • Anzeigenerweiterungen
  • Standorterweiterungen
  • Anruferweiterungen

Anzeigenerweiterungen ermöglichen es Ihnen, Ihrer Textanzeige zusätzliche Hyperlinks hinzuzufügen, die das Engagement steigern können. Beispielsweise können Sie am Ende Ihrer Anzeige Links zu bestimmten Produktseiten oder Erfahrungsberichten einfügen.

Standorterweiterungen eignen sich perfekt für Geschäftsinhaber mit mehreren Standorten in der Stadt. Die Erweiterung listet Ihre verschiedenen Standorte auf, einschließlich ihrer Entfernung zum Benutzer, der die Suche generiert hat. Wenn sie auf einen der Standorte klicken, erhalten sie sofort eine Google Maps-Wegbeschreibung von ihrem Standort zu Ihrem Unternehmen.

Anruferweiterungen Fügen Sie einen Hyperlink zu Ihrer in die Anzeige eingebetteten Telefonnummer hinzu. Benutzer können entweder ihre Nummer notieren oder auf den Link klicken, um Sie direkt anzurufen. Diese Art von Durchwahlen eignet sich am besten, wenn Sie den Großteil Ihrer Verkäufe über das Telefon tätigen.

Abschließende Gedanken: Lokale PPC-Kampagnen

Wenn Sie so schnell wie möglich mit der Steigerung Ihrer Leads und Verkäufe beginnen möchten, aber nicht über das Budget verfügen, um im globalen Wettbewerb zu bestehen, ist lokales PPC die richtige Wahl.

Es ist für Einsteiger geeignet, sodass Sie mit einigen lokalen Anzeigen keine Probleme haben sollten, den Ball ins Rollen zu bringen.

Wenn Sie diesem Leitfaden folgen und auch Ihre Landingpages und CTAs optimieren (siehe unseren Leitfaden zu CRO, auf den wir zuvor verlinkt haben), sind Sie bestens gerüstet, um mit der Akquise zahlreicher neuer Kunden zu beginnen.

Benötigen Sie Hilfe bei der Entwicklung einer lokalen PPC- oder SEO-Kampagne?

Dann sollten Sie sich noch heute unsere lokalen SEO-Pakete und unseren PPC-Verwaltungsservice ansehen.