Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So erstellen Sie ein Google-Unternehmensprofil und bestätigen Ihr Unternehmen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So erstellen Sie ein Google-Unternehmensprofil und bestätigen Ihr Unternehmen

Wenn Sie ein stationäres Geschäft oder ein Unternehmen besitzen, das einen bestimmten Einzugsgebiet abdeckt, ist die Erstellung und Überprüfung Ihres Google-Unternehmensprofils von entscheidender Bedeutung, damit Ihre Kunden den Standort, die Öffnungszeiten und andere Aktualisierungen Ihres Unternehmens finden können.

Google-Unternehmensprofil (früher bekannt als Google My Business) ist ein kostenloses und benutzerfreundliches Tool, mit dem Unternehmen ihre Präsenz bei Google verwalten können.

Warum ein Google-Unternehmensprofil erstellen?

Mit einem Google-Unternehmensprofil können Kunden Ihr Unternehmen online leichter finden, mehr darüber erfahren und mit ihm in Kontakt treten.

Neben der Kundenfreundlichkeit gibt es mehrere weitere Gründe, warum Sie über die Erstellung eines Google-Unternehmensprofils nachdenken sollten.

  • Verbessern Sie die lokale Sichtbarkeit: Wenn Sie bei Google nach etwas suchen, präsentiert Ihnen Google Ergebnisse, die nicht nur für Sie, sondern auch in Ihrer Nähe relevant sind! Durch die Erstellung eines Google-Unternehmensprofileintrags können Sie bei lokalen Ergebnissen ranken und Ihrem Unternehmen letztendlich mehr Sichtbarkeit verschaffen.
  • Wettbewerbsvorteil: Ein optimiertes Google-Unternehmensprofil ist ein Rankingfaktor in der lokalen Suchlandschaft. Durch die vollständige Optimierung Ihres Google My Business-Profils haben Sie die Möglichkeit, die Konkurrenz zu übertreffen und sich einen Vorteil zu verschaffen.
  • Verwalten Sie Ihren Ruf: Google-Unternehmensprofile bieten Geschäftsinhabern die Möglichkeit, direkt auf ihren bestehenden Kundenstamm zu reagieren und mit ihm in Kontakt zu treten. Sie können auf Bewertungen (sowohl positive als auch negative) antworten, Fragen beantworten und sogar Direktnachrichten aktivieren.

Was benötigen Sie, um ein Google-Unternehmensprofil zu erstellen und Ihr Unternehmen zu bestätigen?

Das Erstellen eines Google Business-Profil-Kontos und die Verifizierung Ihres Unternehmens können ein Kinderspiel sein, wenn Sie über die folgenden drei Dinge verfügen:

  1. Ein Google-Konto
  2. Ihr Unternehmensprofil (d. h. der Eintrag bei Google, der in Google Maps erscheint, oder die lokalen Ergebnisse einer Suche!)
  3. Ein Google Business-Konto (wenn Sie über Google bereits eine mit Ihrem Unternehmen verknüpfte E-Mail-Adresse haben, ist die Einrichtung ein Kinderspiel)

So erstellen Sie ein Google-Unternehmensprofil und bestätigen Ihr Unternehmen

1. Erstellen Sie ein Google-Konto für Ihr Unternehmen

Damit alles organisiert bleibt, empfehlen wir, dass die Google-E-Mail-Adresse, mit der Sie Ihren Brancheneintrag beanspruchen, auf Ihr Unternehmen ausgerichtet ist.

Stellen Sie sicher, dass es sich um ein Unternehmensprofil handelt!

Stellen Sie beim Einrichten Ihres Kontos für Ihr Unternehmen sicher, dass es sich um ein Unternehmensprofil handelt. Klicken Sie dazu auf dem Google-Anmeldebildschirm auf die Schaltfläche „Konto erstellen“.

Sobald Sie darauf klicken, erscheint ein Dropdown-Menü. Klicken Sie auf „Um mein Unternehmen zu verwalten“ und befolgen Sie die Anweisungen zum Einrichten Ihres Geschäftskontos.

2. Melden Sie sich bei Google Business Profile an

Melden Sie sich mit dem Google-Konto Ihres Unternehmens an und navigieren Sie zu google.com/business. Sobald Sie dort angekommen sind, sollten Sie einen Bildschirm sehen, der so aussieht:

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt verwalten“. Sobald Sie darauf klicken, werden Sie aufgefordert, grundlegende Informationen zu Ihrem Unternehmen anzugeben, einschließlich Name, Adresse, Website und Telefonnummer.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Brancheneintrag online ist

Ein Brancheneintrag kann eigenständig existieren, ohne dass jemand mit einem Google Business Profile-Konto Anspruch darauf erhebt. Das Problem dabei ist, dass Geschäftsinhaber keine Kontrolle über die von Google bereitgestellten Informationen haben, bis sie den Eintrag beanspruchen.

Um Ihren Brancheneintrag zu finden, suchen Sie einfach nach dem Namen Ihres Unternehmens. Wenn daneben eine Adresse erscheint, haben Sie bereits ein Unternehmensprofil und können mit Schritt 4 fortfahren!

Wenn Ihr Eintrag nicht online ist

Wenn neben Ihrem Firmennamen keine Adresse steht, bedeutet das, dass wahrscheinlich kein Eintrag damit verknüpft ist. Um einen Standort hinzuzufügen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Melden Sie sich wieder im Google Unternehmensprofil an
  2. Klicken Sie auf Standorte verwalten
  3. Wählen Sie eine Standortgruppe aus
  4. Klicken Sie auf Standort hinzufügen
  5. Geben Sie die erforderlichen Geschäftsinformationen ein
  6. Befolgen Sie die Anweisungen, um einen neuen Eintrag zu erstellen

Das Tolle an diesem Weg ist, dass Sie nach dem Hinzufügen des Standorts in Google My Business der beanspruchte Eigentümer des Eintrags sind und den Anspruchsprozess umgehen können, obwohl Sie das Unternehmen trotzdem bestätigen müssen.

4. Antrag auf Beanspruchung Ihres Unternehmensprofils

Leider stellt die Erstellung eines Google Business-Profil-Kontos nicht automatisch eine Verbindung zu Ihrem Brancheneintrag her. Um Ihr Konto mit Ihrem Unternehmensprofil zu verknüpfen, müssen Sie Ihren Brancheneintrag beanspruchen.

Anfrage von der Suche

Suchen Sie bei Google nach dem Namen und Standort Ihres Unternehmens. Auf der rechten Seite der Suchergebnisse sollte ein Bereich mit Ihren Unternehmensinformationen (Brancheneintrag) angezeigt werden. Suchen Sie im Eintrag nach der Option „Diesen Eintrag verwalten“ und wählen Sie sie aus.

Nachdem Sie die Option ausgewählt haben, werden Sie zu einem Bildschirm weitergeleitet, der die Schaltfläche „Jetzt verwalten“ enthält. Klicken Sie darauf und befolgen Sie die Anweisungen, um Anspruch auf Ihr Unternehmen zu erheben.

Anfrage von Maps

Gehe zu google.com/maps und geben Sie Ihren Firmennamen ein. Von dort aus klicken Sie auf Ihr Unternehmensprofil und wählen die Option „Dieses Unternehmen beanspruchen“.

Nach der Auswahl erscheint ein Popup mit der Schaltfläche „Jetzt verwalten“. Klicken Sie darauf und befolgen Sie die Anweisungen, um Anspruch auf Ihr Unternehmen zu erheben.

5. Überprüfen Sie die Geschäftsinhaberschaft

Wenn Sie auf die im vorherigen Schritt erwähnte Schaltfläche „Jetzt verwalten“ klicken, werden Sie um Informationen gebeten, die belegen, dass Sie der Inhaber des Brancheneintrags sind.

Je nach Unternehmen und wenn Sie im Google-Unternehmensprofil angemeldet sind, werden Sie möglicherweise sofort verifiziert und haben dann Zugriff auf Ihren Eintrag.

Wenn Sie das Unternehmensprofil nicht erstellt haben, stellt Ihnen Google einen Bestätigungscode zur Verfügung, den Sie einreichen müssen. Dieser Bestätigungscode kann per E-Mail, Telefon oder Post versendet werden – je nach Geschäftsanforderungen stellt Google die erforderliche Option zur Verfügung.

Sobald Sie den Bestätigungscode erhalten haben, geben Sie ihn in Ihr Google-Unternehmensprofil ein und haben dann vollen Zugriff auf Ihr Unternehmensprofil!

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Unternehmen zu überprüfen

Das Google Unternehmensprofil hat die Art und Weise verändert, wie Kunden Ihr Unternehmen finden und mit ihm interagieren. Wenn Sie Ihre Zielgruppe effektiv erreichen und neue Kunden gewinnen möchten, ist die Optimierung Ihres Brancheneintrags für die lokale Suche ein guter erster Schritt.

Erfahren Sie in unserem Leitfaden zur lokalen Suche mehr über die Bedeutung einer Investition in lokales SEO

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um weitere Beiträge wie diesen zu erhalten – direkt in Ihren Posteingang!