Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So erstellen Sie flexible Versandkosten mit dem WooCommerce-Versandrechner

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So erstellen Sie flexible Versandkosten mit dem WooCommerce-Versandrechner

Sie können das beste Einkaufserlebnis, tolle Produktpreise und einen hervorragenden Kundenservice genießen. Letztendlich sind es jedoch die Versandkosten, die Ihre Kunden dazu motivieren, Ihre Produkte in Ihrem Online-Shop zu kaufen.

56 % der Käufer entschieden sich dafür, die Versandkosten zu bezahlen, obwohl die Gesamtkosten ihrer Bestellung noch ein gutes Schnäppchen mit den Versandkosten darstellten.

eMarketer

WooCommerce verfügt über Versandfunktionen, die Ihren Grundbedürfnissen gerecht werden, wenn Sie ähnliche Produkttypen verkaufen. Wenn es jedoch um komplexe Versandberechnungen geht, sind die Kernfunktionen von WooCommerce begrenzt. Für den Verkauf verschiedener Produkttypen müssen Sie die Premium-Funktionen von WooCommerce aktivieren. Damit können Sie einen multifunktionalen Versandrechner erstellen.

Ein Versandrechner hilft Websitebesitzern dabei, verschiedene Versandtarife unter Berücksichtigung verschiedener Szenarien zu definieren. Beispielsweise können Sie die Versandkosten anhand von Gewichten, Artikeln, Standorten usw. berechnen.

Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie mit der Tabellentarif-Versanderweiterung von WooCommerce einen WooCommerce-Versandrechner erstellen. Am Ende der Lektüre erfahren Sie auch, wie Sie einen Versandrechner für den Online-Marktplatz erstellen.

5 Möglichkeiten, die Sie bei der Festlegung der Versandkosten berücksichtigen sollten

Bevor wir mehr über den WooCommerce-Versandrechner und seine Funktionen erfahren, ist es wichtig zu wissen, welche Faktoren Sie bei der Einrichtung der E-Commerce-Versandkosten berücksichtigen müssen. Heutzutage gibt es in einem Online-Shop viele Arten von Produkten.

Sie müssen Versandkosten festlegen, die für alle Arten von Produkten in Ihrem Geschäft geeignet sind. Auf diese Weise müssen Sie kein zusätzliches Geld aus der Tasche ziehen und müssen keine Verluste für den Versand erleiden. Hier sind die Faktoren, die Sie in Bezug auf Ihr Produkt berücksichtigen müssen, bevor Sie die Versandkosten festlegen, basierend auf:

  1. Produktpreise
  2. Produktgewicht und -größe
  3. Anzahl der Produkte/Artikel
  4. Bestellentfernung
  5. Lieferzeiten

Wir werden diese Möglichkeiten später in diesem Artikel erklären.

Sehen wir uns mal an, wie man mit Table Rate Shipping flexible Versandtarife erstellen kann, oder?

So erstellen Sie einen WooCommerce-Versandrechner mithilfe der Tabellenversandrate

Endlich sind wir beim Hauptteil unseres Artikels. Mit der Tabellentarif-Versanderweiterung können Sie ganz einfach einen WooCommerce-Versandrechner erstellen. Mit dieser Erweiterung können Sie mehrere Versandtarife basierend auf Standort, Preis, Gewicht, Versandklasse oder Anzahl der Produkte definieren.

WooCommerce verfügt über eine eigene Tabellentarif-Versanderweiterung, die über alle notwendigen Funktionen verfügt, um flexible Versandtarife zu erstellen. Sie können das also nutzen und müssen keine anderen Versandrechner-Plugins verwenden.

Zunächst zeigen wir Ihnen, wie Sie den Tabellentarif-Versand auf Ihrer WooCommerce-Seite einrichten und zeigen Ihnen anhand eines Beispiels, wie Sie damit Versandregeln erstellen. Lasst uns darauf eingehen.

  • Schritt 1: Kaufen und aktivieren Sie die Tischpreis-Versanderweiterung
  • Schritt 2: Richten Sie die Versandzone ein und fügen Sie die Versandart „Tabellentarif“ hinzu
  • Schritt 3: Versandregeln hinzufügen
  • Schritt 4: Beispiel für Versandkosten basierend auf Produktgewicht und Preis

Schritt 1: Kaufen und aktivieren Sie die Tischpreis-Versanderweiterung

Wir gehen davon aus, dass Sie Ihren WooCommerce-Shop bereits eingerichtet haben. Jetzt müssen Sie es tun Kaufen Sie die Versanderweiterung zum Tischtarif bei WooCommerce. Sie finden die ZIP-Datei im WooCommerce.com-Dashboard.

Gehen Sie nun zurück zu Ihrem WordPress-Administrator-Backend und navigieren Sie zu Plugins–>Neu hinzufügen–>Plugin hochladen. Laden Sie Ihre ZIP-Datei hoch und aktivieren Sie die Erweiterung.

Schritt 2: Richten Sie die Versandzone ein und fügen Sie die Versandart „Tabellentarif“ hinzu

Sie müssen über eine Versandzone verfügen, damit Sie eine Versandart hinzufügen können. Also, geh zu WooCommerce–>Einstellungen–>Versand–>Neue Versandzone hinzufügen. Geben Sie Ihrer Versandzone einen Namen, wählen Sie die Regionen aus. Unten finden Sie ein Dropdown-Feld, aus dem Sie Versandmethoden hinzufügen können.

Wählen Sie dort den Tabellentarif Versand aus.

Schritt 3: Versandregeln hinzufügen

Wenn Sie auf klicken Bearbeiten Unterhalb der Tabelle „Versandtarif“ finden Sie verschiedene Optionen. Hier müssen Sie Ihre Versandregeln festlegen, damit Ihr WooCommerce-Versandrechner die Versandkosten berechnen kann.

Hier erfahren Sie alles über die Versandfelder „Table Rate“.

Sie sind mit der Einrichtung fertig. Sehen wir uns nun an, wie Sie mit der Erweiterung „Table Rate Shipping“ flexible Versandtarife erstellen.

Schritt 4: Beispiel für Versandkosten basierend auf Produktgewicht und Preis

In diesem Beispiel werden Ihren Kunden Versandkosten berechnet, die auf dem Gewicht der Produkte und dem Produktpreis basieren.

David verkauft in seinem E-Commerce-Shop verschiedene Arten von Produkten. Er möchte jedoch je nach Gewicht und Preis unterschiedliche Versandkosten festlegen. Wie,

  • Liegt das Mindestgewicht über (oder gleich) 2 kg und beträgt das Höchstgewicht 100 kg, muss der Kunde 10 $ pro kg zahlen.
  • Wenn der Mindestpreis über 20 US-Dollar und der Höchstpreis unter 100 US-Dollar liegt, muss der Kunde außerdem 10 US-Dollar für jeden Artikel bezahlen.
  • Wenn das Höchstgewicht jedoch über 100 kg liegt und der Höchstpreis über 100 US-Dollar liegt, fallen für den Kunden keine Versandkosten an.

Sieht etwas komplex aus, nicht wahr? Keine Sorge, mit dem Tischtarifversand können Sie diese Versandregeln ganz einfach hinzufügen.

Wählen Sie die Option „Pro Bestellung“ aus Berechnung Typ. Wenn Sie möchten, können Sie h hinzufügen

Im Zustand Abschnitt, wählen Sie die aus Gewicht Option aus dem Dropdown-Menü. Nun, im Mindest Feld schreiben Sie 2, und in der Max Feld schreiben Sie 100. Ignorieren Sie andere Felder und gehen Sie zu Kosten in kg und schreibe 10 $. Geben Sie einen Etikettennamen ein, damit Benutzer wissen, wie hoch die Versandkosten sind.

Öffnen Sie einen weiteren Bedingungsabschnitt. Aber dieses Mal wählen Sie das Preis Option aus dem Dropdown-Menü. Nun, im Mindest Schreiben Sie in das Feld 20 und in das Feld Max Feld schreiben Sie 100. Ignorieren Sie andere Felder und gehen Sie zu Gegenstandskosten und schreibe 10 $.

Änderungen speichern.

Wenn also eine der Bestellungen einer der oben genannten Regeln entspricht, werden die Versandkosten entsprechend berechnet.

Seien Sie jedoch vorsichtig beim Einstellen Mindest Und Max Menge.

Sie können je nach Bedarf weitere Versandregeln erstellen, indem Sie diesen Artikel über den Tischtarifversand durchlesen.

So richten Sie Flatrate- und Zonen-Versand auf WooCommerce ein

Obwohl Sie mit dem WooCommerce-Kern selbst keinen WooCommerce-Versandrechner erstellen können, können Sie einige grundlegende Versandtarife hinzufügen.

Es gibt viele WooCommerce-Shops, die nur eine Art von Produkt verkaufen, zum Beispiel T-Shirts. Für sie können sie die Versandkostenpauschale, den kostenlosen Versand und die Abholung vor Ort ganz einfach von WooCommerce nutzen, um ihre Versandkosten zu verwalten. Sie brauchen den Versandkostenrechner nicht wirklich.

Die Standardversandmethoden, die in verfügbar sind WooCommerce wird den Job machen.

Erläutern der Möglichkeiten zum Einrichten von Versandkosten

Wie wir versprochen haben, finden Sie hier die Möglichkeiten, die Versandkosten festzulegen.

1. Berechnen Sie die WooCommerce-Versandkosten basierend auf den Produktpreisen

Wie bereits erwähnt, gibt es in einem Online-Shop viele Arten von Produkten. Einige dieser Produkte sind teuer, andere günstig. Bei teuren Produkten müssen Sie bei der Festlegung der Versandkosten sehr vorsichtig sein.

Da möglicherweise eine zusätzliche Versicherung erforderlich ist oder Sie beim Versand ins Ausland zusätzliche Zölle zahlen müssen. Wenn Sie diese nicht in Ihre Versandkosten einrechnen, müssen Sie mit den Konsequenzen rechnen, wenn das Produkt irgendwie beschädigt ist.

Aus diesem Grund müssen Sie beim Erstellen Ihrer WooCommerce-Versandtarife unterschiedliche Versandtarife für die teuren Produkte einrichten.

2. Berechnen Sie die Versandkosten basierend auf Produktgewicht und -größe

Bevor Sie einen WooCommmerce-Versandrechner erstellen, müssen Sie als Nächstes auch das Gewicht und die Größe der Produkte berücksichtigen.

Wenn Sie Drittanbieter-Versandunternehmen nutzen (was bei den meisten Online-Shops der Fall ist), gelten für diese ihre eigenen spezifischen Geschäftsbedingungen und Dienstleistungen, die auf den Gewichten und Größen basieren. Manchmal fallen zusätzliche Versandkosten an, wenn das Gesamtgewicht einen bestimmten Grenzwert überschreitet.

Sie müssen die Geschäftsbedingungen Ihrer Drittanbieter-Versanddienste kennen und die Versandkosten entsprechend berechnen. Sie müssen die richtige Zahl festlegen, damit WooCommerce den Versand nach Gewicht berechnen kann.

3. Berechnen Sie die Versandkosten basierend auf der Anzahl der Produkte/Artikel

Neben dem Gewicht müssen Sie auch die Anzahl der Produkte berücksichtigen. Manchmal gibt es Produkte, die leicht sind, aber viel Platz beanspruchen. Sie müssen also für die Verpackung extra bezahlen, während Ihre Spediteure möglicherweise auch für zusätzliche Pakete einen Aufpreis verlangen.

Dies wird auch als DIM-Gewicht oder Volumengewicht bezeichnet. Die Berechnung erfolgt nach folgender Formel:

(Länge x Breite x Höhe) / DIM-Faktor = Dimensionsgewicht

Daher müssen Sie diese Tatsache auch berücksichtigen, wenn Sie die WooCommerce-Versandtarife einrichten.

4. Berechnen Sie die Versandkosten basierend auf der Bestellentfernung

Nun, das ist ein sehr wichtiger Faktor für Sie, damit Sie wissen, wie Sie die Versandkosten für WooCommerce berechnen. Wenn Sie einen Online-Shop betreiben und die Lieferung überall auf der Welt anbieten, müssen Sie die Entfernung berücksichtigen. Für verschiedene Waren gelten in verschiedenen Ländern unterschiedliche Steuersätze.

Sie müssen also einen Versandtarif festlegen, der die Distanz abdeckt und Sie nicht in Schwierigkeiten bringt. Mit WooCommerce können Sie Versandtarife basierend auf verschiedenen Versandzonen einrichten. Auf diese Weise können Sie ganz einfach Versandkosten basierend auf der Entfernung festlegen. Wenn Sie jedoch eine genauere Berechnung wünschen, müssen Sie die Versandkostentabelle verwenden, auf die wir später in diesem Artikel eingehen.

5. Berechnen Sie die Versandkosten basierend auf den Lieferzeiten

Expresslieferung ist ein beliebter Begriff bei Online-Käufern. Wenn ein Benutzer möchte, dass das Produkt in kurzer Zeit geliefert wird, wählt er die Express-Lieferoption (falls verfügbar). Allerdings müssen sie für diese Funktion extra bezahlen.

Wenn Sie also über eine Expressversandoption verfügen, müssen Sie Ihre Versandkosten überdenken. Weil die Versanddienstleister die Lieferzeit unterschiedlich berechnen. Wenn die Lieferzeit kurz ist, wird ein Aufpreis berechnet. Stellen Sie sicher, dass Sie dies in den Notizen angegeben haben, während Sie die Versandkosten festlegen.

Das waren nun die Faktoren für den WooCommerce-Versand. Sie können diese Versandtarife jedoch nicht konfigurieren, ohne komplexe Versandmethoden zu erstellen. Wie bereits erwähnt, sind die Kernversandmethoden von WooCommerce sehr begrenzt. Deshalb brauchen Sie eine Tischpreisversand Verlängerung.

Tischversand vs. Pauschalpreis – Welcher ist besser für Sie?

Wir haben also gesagt, dass Sie, wenn Sie flexible Versandtarife festlegen und einen WooCommerce-Versandrechner erstellen möchten, den Tabellenversand anstelle des Pauschalversands verwenden müssen. Aber ist das wirklich so? Lass es uns herausfinden, ja?

Tischpreisversand Pauschalpreis-Versand
Der Tischpreisversand ist vollständig anpassbar Sie können die Versandkostenpauschale nicht anpassen
Sie können für alle Sendungen, die unter denselben Standort oder dieselbe Produktkategorie fallen, eine einheitliche Gebühr erheben. Sie können mehr als einen Pauschalpreis für den Versand festlegen, der Tarif bleibt jedoch immer derselbe, unabhängig vom Gewicht oder Bestimmungsort der Sendung
Der Tischtarifversand bietet Kunden genaue und erschwingliche Tarife. Pauschalpreise sorgen dafür, dass Ihr Versand unkompliziert und rationalisiert wird, Sie können jedoch keine genauen Preise angeben
Mithilfe der Tabelle „Tarifversand“ können Sie spezifische Tarife für bestimmte Szenarien definieren Der Flatrate-Versand funktioniert nur für eine Art von Szenario
Sie können den Tabellenversandtarif für alle Kunden oder Bestellungen anpassen. Für Kunden im ganzen Land sind die pauschalen Versandkosten möglicherweise recht attraktiv, für lokale Käufer oder kleine Bestellungen ist dies jedoch nicht besonders attraktiv.

Tischpreis vs. Flatrate

Bonus: Lassen Sie Ihre Lieferanten mit dem Dokan Table Rate Shipping-Modul ihre eigenen Versandregeln erstellen

Jetzt wissen Sie also, wie Sie einen WooCommerce-Versandrechner für Ihren WooCommerce-Shop erstellen. Dies gilt jedoch nur für ein Geschäft mit einem einzigen Anbieter. Was ist mit den Anbietern eines Multi-Vendor-Marktplatzes? Wie können sie flexible Versandtarife für ihre Geschäfte schaffen?

Mit Dokan können Sie dieses Problem lösen.

Dokan ist ein von WooCommerce betriebener Multi-Vendor-Marktplatz, der jeden einzelnen Anbieter innerhalb kurzer Zeit in einen Multi-Vendor-Marktplatz verwandelt. Dokan betreibt derzeit mehr als 70.000 Marktplätze weltweit und verfügt über alle Module und Funktionen, die Sie für den Betrieb eines Marktplatzes benötigen.

Und ja, es verfügt über ein Table-Tarif-Versandmodul, mit dem die Verkäufer

  • Fügen Sie mehrere Tariftabellen pro Versandzone hinzu
  • Führen Sie verschiedene Arten der Tabellenpreisberechnung durch: Pro Bestellung, Berechnet pro Artikel, Berechnet pro Zeile, Berechnet pro Klasse
  • Erstellen Sie Regeln basierend auf Gewicht, Anzahl der Artikel, Anzahl der Artikel nach Klasse und Preis
  • Fügen Sie Kosten pro Zeile, Kosten pro Artikel, einen Prozentsatz und pro Gewichtseinheit hinzu

Alles über das Anbieter-Dashboard. Sie müssen also kein zusätzliches Table Rate-Versandrechner-Plugin für WooCommerce hinzufügen.

Lesen Mehr: So funktioniert das Tabellenpreis-Versandmodul in Dokan.

Mit dem Versandmodul „Table Rate“ können Sie auch einen Versandrechner für Ihre Lieferanten erstellen.

Neben dem Table Rate-Versand-Plugin verfügt Dokan auch über ein Modul „Lieferzeit“. Dadurch können Kunden ihr eigenes Datum und ihre eigene Uhrzeit wählen. Lieferanten können bestimmte Termine und Pufferzeiten erstellen, um ihren Lieferplan einzuhalten.

FAQ(s) zum WooCommerce-Versandrechner

Kann WooCommerce den Versand berechnen?

Der WooCommerce-Kern verfügt über eine sehr eingeschränkte Versandmethode. Mit WooCommerce sind nur Flatrate, Abholung vor Ort und kostenloser Versand möglich. Um komplexe Versandkosten zu berechnen, müssen Sie den Tabellentarif-Versand verwenden.

Wie berechnet WooCommerce den Versand pro Artikel?

Gehen Sie zu WooCommerce > Einstellungen > Versand und wählen Sie die Versandzone aus, der Sie den Versand pro Produkt hinzufügen möchten. Dann, Klicken Sie auf „Versandart hinzufügen“ und fügen Sie „Pro Produkt“ als Versandart hinzu. Dies ist für die Standalone-Methode erforderlich, damit beim Bezahlvorgang der Versand pro Produkt als Versandart angezeigt wird.

Was ist Flatrate-Versand in WooCommerce?

Flatrate Shipping ist eine in WooCommerce enthaltene Versandmethode, mit der Sie einen Standardpreis pro Artikel, pro Versandklasse oder pro Bestellung definieren können. Der Flatrate-Versand funktioniert mit Produktversandklassen und bietet so mehr Leistung und Flexibilität.

Wie berechnet USPS die Versandkosten?

Die USPS-Versandkosten werden basierend auf Gewicht und zurückgelegter Entfernung berechnet. Pakete mit einem Gewicht von weniger als einem Pfund beginnen bei 2,74 $ über den USPS First-Class Package Service. Wenn Ihr Paket ein Pfund wiegt, sollten Sie USPS Priority Mail verwenden, das bei 7,02 $ mit Shippos speziellem Kubikpreis beginnt.

Funktioniert Dokan mit WooCommerce?

Dokan ist ein WooCommerce-basiertes Multi-Vendor-Marktplatz-Plugin. Es ist mit WooCommerce und allen WooCommerce-Themen kompatibel. Also ja, Dokan funktioniert definitiv mit WooCommerce.

Erstellen Sie flexible Versandtarife und verbessern Sie die Benutzererfahrung

Neben Marketing, Branding, Produkten usw. ist auch der Versand ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Unternehmens WooCommerce-Shop. Manchmal kann es zum Differenzierungsfaktor für Ihren Online-Shop werden. Deshalb müssen Sie bei der Festlegung der Versandkosten für Ihre Produkte sehr vorsichtig sein.

Während der WooCommerce-Kern möglicherweise nicht in der Lage ist, komplexe Versandregeln zu erstellen, werden Sie keine Probleme haben, wenn Sie die Erweiterungen richtig verwenden.

Wir haben Ihnen gezeigt, wie Sie mit der Versanderweiterung „Table Rate“ einen WooCommerce-Versandrechner erstellen und haben auch erwähnt, wie Sie den Versand auf Marktplätzen mit mehreren Anbietern verwalten. Finden Sie sich zurecht und kontaktieren Sie uns, wenn Sie auf Probleme stoßen oder Fragen haben.