Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So erstellen Sie Schritt für Schritt eine Landing Page ohne Website

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So erstellen Sie Schritt für Schritt eine Landing Page ohne Website

Möchten Sie eine Landingpage ohne Website erstellen?

Wenn Sie eine neue Geschäftsidee testen, sind Sie möglicherweise noch nicht bereit, eine brandneue Website zu erstellen. Eine Zielseite kann alles sein, was Sie benötigen, um Zielgruppenrecherchen durchzuführen, Leads zu generieren und Feedback für Ihre digitalen Marketingkampagnen zu sammeln.

Wie erstellt man also eine Landingpage, ohne eine neue Website zu erstellen? Wie das geht, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Beantworten wir zunächst eine häufig gestellte Frage: Was ist der Zweck einer Landingpage?

Was ist der Zweck einer Landing Page?

Eine Landingpage ist eine eigenständige Webseite, mit der Sie im Rahmen Ihrer Online-Marketingstrategie Leads und potenzielle Kunden generieren können. Im Gegensatz zu einer komplexen Website ist eine dedizierte Landingpage eine einzelne Seite, die die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zieht, ein fokussiertes Benutzererlebnis bietet und ihnen sagt, was sie als Nächstes tun sollen.

Mithilfe von Landingpages können Sie für ein bestimmtes Produkt werben, über eine PPC-Kampagne Leads generieren oder einen Werbe- oder Rabattgutschein anbieten. Jede Landingpage sollte außerdem einen klaren Call-to-Action (CTA) enthalten, damit Besucher wissen, was sie tun müssen.

Einen vollständigen Überblick finden Sie in unserem Leitfaden zur Anatomie einer Landingpage.

Landing Pages vs. Websites: Was ist der Unterschied?

Sie fragen sich vielleicht: Klingt eine Landingpage nicht wie die Homepage einer Website? Die Wahrheit ist, dass Landingpages und Websites unterschiedliche Ziele verfolgen.

Eine Landingpage ist sehr spezifisch und konzentriert sich auf ein einzelnes Ziel, beispielsweise die Generierung von Leads oder die Werbung für ein einzelnes Produkt oder Angebot. Sie richten sich oft auch an eine einzige Zielgruppe.

Die Homepage einer Website dient jedoch dazu, Besucher aufzuklären, und kann Links zu verschiedenen Seiten sowie umfassendere Handlungsaufforderungen enthalten und mehrere Zielgruppen ansprechen.

Besucher können von der Startseite Ihrer Website aus viele Wege einschlagen. Sie könnten beispielsweise auf Ihre Blog-Seite klicken, Ihre About-Seite lesen usw. Eine Landingpage bietet Benutzern jedoch nur eine einzige Handlungsmöglichkeit, z. B. den Kauf Ihres Produkts, die Anmeldung mit ihrer E-Mail-Adresse oder die Inanspruchnahme eines Angebots.

Weitere Einzelheiten finden Sie in unserem Leitfaden: Landing Page vs. Website.

Können Sie eine Landingpage ohne Website haben?

Die Antwort auf Ihre Frage ist ja. Sie KÖNNEN eine Zielseite ohne Website haben, aber Sie verpassen die Vorteile, die eine Website bieten kann.

Beispielsweise zeigt eine Website, dass Ihre Marke etabliert ist. Es enthält häufig Ihre Telefonnummer, Kontaktdaten und andere wichtige Informationen, die Ihrem Unternehmen Autorität verleihen.

Ohne eine Website riskieren Sie, dass Besucher denken: „Warum sollte ich ihnen vertrauen?“ Sie haben nicht einmal eine Website.“

Eine etablierte Website ist auch eine hervorragende Möglichkeit, organischen Traffic zu generieren. Da Websites mehrere Seiten umfassen, besteht eine größere Chance, für relevante Suchbegriffe zu ranken, was Ihnen hilft, Ihre Zielgruppe über Suchmaschinen zu erreichen.

Aufgrund dieser Vorteile sollten Sie dies tun mindestens eine Website haben als Ausgangspunkt verwenden. Anschließend können Sie so viele Zielseiten erstellen, wie Sie möchten, und wie wir später erklären werden, können Sie jeder Zielseite einen benutzerdefinierten Domänennamen zuweisen, sodass sie wie eine eigenständige Website aussieht.

Wenn Sie noch keine Website haben, folgen Sie dieser Anleitung Erstellen Sie eine Website in WordPress.

Wie erstellt man eine Landingpage ohne Website?

Sie können aus Hunderten von responsiven Landingpage-Vorlagen für Mobilgeräte wählen und jedes Design mit dem Drag-and-Drop-Landingpage-Builder anpassen. Sie können Ihrer Zielseite auch Funktionen mit Inhaltsblöcken hinzufügen, die darauf ausgelegt sind, Leads zu generieren.

SeedProd enthält außerdem eine Domain-Mapping-Funktion, mit der Sie Landingpages benutzerdefinierte Domainnamen zuweisen können, ohne für jede Domain eine Website erstellen zu müssen. Sie können mehrere Microsites in einer einzigen WordPress-Installation haben.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um mit SeedProd Schritt für Schritt eine Landingpage ohne zusätzliche Websites zu erstellen.

Schritt 1. Installieren und aktivieren Sie SeedProd

Klicken Sie zunächst hier, um mit SeedProd zu beginnen und das Plugin auf Ihren Computer herunterzuladen.

Note: Sie benötigen einen SeedProd Elite-Plan, um auf die Domain-Mapping-Funktion zuzugreifen, die wir in diesem Tutorial verwenden.

Nachdem Sie das Plugin heruntergeladen haben, müssen Sie es auf Ihrer WordPress-Website installieren und aktivieren. Sie können dieser Anleitung weiter folgen Installation eines WordPress-Plugins Wenn du Hilfe benötigst.

Sobald SeedProd auf Ihrer Website online ist, gehen Sie zu SeedProd » Einstellungen und geben Sie Ihren Lizenzschlüssel ein.

Sie finden Ihren Lizenzschlüssel, indem Sie sich auf der SeedProd-Website anmelden und auf die Registerkarte „Downloads“ klicken.

Schritt 2. Erstellen Sie eine Landing Page

Der nächste Schritt besteht darin, zu navigieren SeedProd » Landingpages, Dort sehen Sie die Landingpage-Übersicht.

Oben auf der Seite befinden sich verschiedene Seitenmodi, mit denen Sie eine demnächst erscheinende Seite erstellen, Ihre WordPress-Site in den Wartungsmodus versetzen usw.

Darunter sehen Sie alle Landingpages, die Sie mit SeedProd erstellen.

Drücke den Neue Landingpage hinzufügen Klicken Sie auf die Schaltfläche, um Ihre erste Seite zu erstellen.

Auf dem nächsten Bildschirm sehen Sie verschiedene vorgefertigte Landingpage-Vorlagen.

Sie können die Landingpage-Designs nach Kategorien sortieren, z. B. „Bald verfügbar“, „Webinar“, „Lead Squeeze“, „Dankeschön“-Seite usw. Suchen Sie nach einer Landingpage, die am besten zu den Anforderungen Ihres Kleinunternehmens passt.

Nachdem Sie ein Design gefunden haben, das Ihnen gefällt, bewegen Sie den Mauszeiger über das Landingpage-Beispiel und klicken Sie auf das Häkchensymbol.

Sie können nun einen Namen und eine URL für Ihre Landingpage eingeben. Drücke den Speichern Sie und beginnen Sie mit der Bearbeitung der Seite Klicken Sie auf die Schaltfläche, um mit dem Aufbau Ihrer Seite zu beginnen.

Schritt 3. Passen Sie Ihre Landing Page an

Ihre Landingpage-Vorlage wird nun im visuellen Seitenersteller von SeedProd geöffnet. Es verfügt über ein zweispaltiges Layout mit Blöcken und Abschnitten auf der linken Seite und einer visuellen Live-Vorschau auf der rechten Seite.

Sie können jedes Inhaltselement anpassen, indem Sie auf Ihre Live-Vorschau klicken. Die Einstellungen für dieses Element werden dann in einem neuen Panel auf der linken Seite geöffnet.

Wenn Sie beispielsweise auf den Kopfbereich klicken, wird das aktuell verwendete Hintergrundbild angezeigt. Anschließend können Sie das Bild löschen und durch ein neues Hintergrundfoto von Ihrem Computer oder Ihrer WordPress-Medienbibliothek ersetzen.

Das Hinzufügen neuer Inhalte zu Ihrer Landingpage ist genauso einfach. SeedProd verfügt über verschiedene Blöcke und Abschnitte, die Sie per Drag & Drop auf Ihre Seite ziehen können.

Sie können beispielsweise den Testimonials-Block hinzufügen, um wertvolle Social Proofs anzuzeigen und Besuchern einen authentischen ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen zu vermitteln.

Oder Sie können den Optin-Formularblock verwenden, um Ihre E-Mail-Liste mit mehr Abonnenten zu erweitern.

Hier sind einige andere Arten von Inhalten, die Sie Ihrer Seite hinzufügen können, um die Conversion-Raten zu steigern:

  • Schaltflächen für Social-Media-Profile
  • Preistabellen
  • CTA-Buttons
  • Countdown-Timer
  • E-Commerce-Produkte
  • Werbegeschenke
  • Kontaktformulare

Sie können auch die Schriftarten, Farben und den globalen Stil Ihrer Landingpage mit wenigen Klicks anpassen. Mithilfe der Farbpaletten können Sie beispielsweise Ihr eigenes Farbschema für die Landingpage erstellen.

Passen Sie Ihre Zielseite weiter an, bis Sie mit dem Aussehen zufrieden sind. Stellen Sie sicher, dass Sie auf klicken Speichern Klicken Sie auf die Schaltfläche in der oberen rechten Ecke, um Ihre Änderungen beizubehalten.

Schritt 4. Verbinden Sie Ihren E-Mail-Marketingdienst

Wenn Sie planen, Ihre Landingpage zum Sammeln von E-Mail-Adressen zu verwenden, müssen Sie sie mit Ihrem E-Mail-Marketingdienst verknüpfen. Klicken Sie dazu auf Verbinden Registerkarte oben auf dem Bildschirm.

Auf dem folgenden Bildschirm sehen Sie die verschiedenen E-Mail-Marketing-Integrationen, die mit SeedProd verfügbar sind, darunter Mailchimp, Constant Contact, Get Response und mehr.

Klicken Sie auf eine beliebige Integration und befolgen Sie die Anweisungen, um Ihren E-Mail-Marketingdienst zu verknüpfen. Alle E-Mails, die Sie über Ihre Zielseite sammeln, werden automatisch zu Ihrer E-Mail-Liste hinzugefügt.

Sie können auf derselben Seite auch eine Verbindung zu Google Analytics, Zapier und Recaptcha herstellen.

Schritt 5: Fügen Sie Ihren benutzerdefinierten Domänennamen hinzu

Sehen wir uns nun das Hinzufügen einer benutzerdefinierten Domain zu Ihrer Zielseite an. Sie müssen zuerst auf klicken Seiteneinstellungen Tab, um das zu tun.

Sie können Ihren Seitennamen bearbeiten, Ihre SEO- und Analytics-Einstellungen konfigurieren und sogar benutzerdefinierte Skripte zu dieser Seite hinzufügen. Aber die Einstellung, die Sie für Ihren Domainnamen benötigen, ist die Benutzerdefinierten Domain Tab.

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass der Domainname, den Sie dieser Seite zuweisen möchten, korrekt zugeordnet ist.

Gehen Sie dazu zum Verwaltungsbereich Ihres benutzerdefinierten Domain-Registrars und fügen Sie einen DNS-Eintrag vom Typ „A“ hinzu, der auf den IP-Webserver verweist, der Ihre Website hostet. Gehen Sie dann zu Ihrem Website-Hosting-Panel und fügen Sie diese Domain als zusätzliche Domain für Ihre Website hinzu.

Sie können das Support-Team Ihres Domain-Registrars um Hilfe beim Hinzufügen dieses Eintrags bitten. Sie können sich auch an das Team Ihres Webhosting-Anbieters wenden, um Hilfe bei der Ermittlung der IP-Adresse Ihres Webservers zu erhalten.

Nachdem Sie diese Anweisungen befolgt haben, kehren Sie in SeedProd zur Registerkarte „Benutzerdefinierte Domain“ zurück und geben Sie Ihre Domain in das Textfeld „Domainname“ ein.

Aktivieren Sie nun den Schalter „Benutzerdefinierte Domäne“ und fertig. Nachdem Sie Ihre Landingpage veröffentlicht haben, können Sie diese Domain in Ihre Adressleiste eingeben und Ihre neue Landingpage sehen.

Schritt 6. Veröffentlichen Sie Ihre Landing Page

Um Ihre Zielseite zu veröffentlichen, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil neben der Schaltfläche „Speichern“ und dann auf „ Veröffentlichen.

Sie können die Seite jetzt besuchen und Ihre neue Zielseite live auf Ihrer benutzerdefinierten Domain sehen.

Wiederholen Sie diese Schritte nun für jede Landingpage, die Sie mit einer benutzerdefinierten Domain erstellen möchten.

SeedProd und Ihr kleines Unternehmen

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen dabei geholfen hat, zu erfahren, wie Sie eine Landingpage ohne Website erstellen. Sind Sie bereit, mehrere Microsites auf einer einzigen WordPress-Instanz zu erstellen?

SeedProd ist hier, um Ihnen in jeder Hinsicht beim Wachstum Ihres Unternehmens zu helfen! Weitere Tipps für Kleinunternehmen finden Sie in unserem Blog. Hier sind einige unserer beliebtesten relevanten Beiträge:

Danke fürs Lesen. Bitte folgen Sie uns weiter YouTube, TwitterUnd Facebook für weitere hilfreiche Inhalte zum Wachstum Ihres Unternehmens.