Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So fördern Sie das Engagement in sozialen Medien

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So fördern Sie das Engagement in sozialen Medien

Willkommen im Jahr 2020: Wenn Content-Pläne mit Social-Media-Engagement einhergehen müssen. Heute werden wir alle Grundlagen des Social-Media-Engagements behandeln und Ihnen zeigen, wie Sie es vorantreiben und Ergebnisse messen können.

Social-Media-Engagement ist ein Maß für Ihre Leistung in den sozialen Medien. Die wichtigsten Kennzahlen sind: die Anzahl der erhaltenen Reaktionen und Kommentare sowie die Shares, die Ihre Inhalte erhalten. Je höher Ihre Social-Media-Engagement-Rate ist, desto besser – sie ist ein Indikator für eine erfolgreich umgesetzte Social-Media-Strategie.

Das Engagement in sozialen Medien ist zu einer der wichtigsten Statistiken geworden, die es für Vermarkter zu optimieren gilt. Es zeigt:

  • wie engagiert Ihre Community ist,
  • wie aktuell Ihre Inhalte sind,
  • Welche Beiträge wecken das Interesse Ihres Publikums an Ihrer Marke?

Eine Posting-Strategie bedeutet sehr wenig, wenn sie keine Interaktionen auslöst. Berücksichtigen Sie dies bei der Umsetzung neuer Posting-Ideen und lassen Sie persönliche Vorlieben außer Acht. Du solltest Schauen Sie sich immer die Daten- und Social-Media-Engagement-Raten an vor allem anderen.

Das Engagement in den sozialen Medien hilft dabei Bauen Sie Social Proof, Markenbekanntheit und Conversion-Rate auf. Es kann auch zu höheren Umsätzen und einer höheren Reichweite innerhalb Ihrer Zielgruppe beitragen. Und das sind höchstwahrscheinlich einige Ihrer Geschäftsziele, oder?

Seien Sie ein Gesprächsstarter

Manchmal braucht Ihr Publikum ein wenig Ermutigung, bevor es beginnt, sich mit Ihren Inhalten zu beschäftigen. Deshalb sollten Sie nicht auf die Reaktion Ihrer Fans warten, sondern Starten Sie Interaktionen von Ihrer Seite aus stattdessen.

Sie können den sozialen Posteingang von NapoleonCat verwenden, um Gespräche mit Ihrem Publikum zu steuern. Durch den Zugriff auf alle Ihre Social-Media-Interaktionen an einem Ort und in Echtzeit können Sie schneller und einfacher reagieren.

Das bedeutet auch einfach, dass man nicht mehr zwischen Plattformen wechseln muss, um Diskussionen zu entfachen.

Erstellen Sie interaktive Inhalte

Unterhalten Sie Ihr Publikum! Dies kann jedoch eine Herausforderung sein, insbesondere wenn Ihnen die Ideen für Inhalte ausgehen. Wie können Sie es also tun?

Interaktive Inhalte einführen. Sie können beispielsweise Umfragen oder Quizze in Stories einbetten. Nutzen Sie diese Funktion, um Fragen zu stellen, Spiele durchzuführen und Wissenswertes auszutauschen. Wenn Ihr Publikum diese Art von Inhalten in Stories mag, kann es sich lohnen, diese Formate in Ihre reguläre Posting-Strategie zu integrieren. Sie können solche Beiträge sogar mit bezahlten sozialen Anzeigen steigern, die Ihr Engagement steigern können.

Testen Sie einige brandneue Ideen. Sie wissen nie, was Ihrem Publikum am besten gefallen könnte. Hören Sie mit dem Rätselraten auf und fangen Sie an, Maßnahmen zu ergreifen.

Wenn Ihr Kopf leer ist, können Sie jederzeit auf unsere gut recherchierten Informationen zurückgreifen Instagram Untertitel und suchen Sie nach Inspiration für die Beschreibung Ihres Inhalts.

Veranstalten Sie Wettbewerbe in den sozialen Medien

Wer mag keine Wettbewerbe in den sozialen Medien? Wir können hier keine einzige erhobene Hand sehen. Social-Media-Wettbewerbe können Wunder bewirken, um das Engagement zu steigern. Die Einführung von Wettbewerben auf Ihren Social-Media-Plattformen kann neue Follower anziehen und eine positive Reaktion Ihres aktuellen Publikums hervorrufen.

Wettbewerbsbeiträge können ebenfalls belohnt werden Gewinnen Sie treue Kunden fürs Leben. Bevor Sie mit dieser Idee beginnen, führen Sie einige Recherchen durch, um die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Publikums besser zu verstehen. Überprüfen Sie die gesetzlichen Bestimmungen, da in einigen Ländern Eine Zufallslotterie ist gesetzeswidrig!

Denken Sie auch daran, den goldenen Mittelwert für die Häufigkeit solcher Beiträge zu ermitteln. Wenn Social-Media-Wettbewerbe viel zu oft auf Ihrem Profil erscheinen, können sie mehr schaden als nützen.

Sie könnten Ihr Publikum entweder abschrecken oder es dazu bringen, zu sehr auf Wettbewerbe zu warten – und zwar nur auf Wettbewerbe. Follower können dann mit Ihrer Marke interagieren, nur mit der Absicht, Wettbewerbe zu gewinnen. Das wird ihnen nicht dabei helfen, Ihre Marke besser kennenzulernen oder in der gewünschten Weise zu konvertieren. Abgesehen davon möchten Sie Wettbewerbe vielleicht eher als Add-on und nicht als reguläre Inhaltszeile betrachten.

Bewältigen Sie benutzergenerierte Inhalte

Gehören Sie zu den glücklichen Marken, die Inhalte von Nutzern erhalten? Machen Sie das Beste daraus (indem Sie sich darum kümmern). rechtliche Seite), indem Sie es auf Ihre Strategie anwenden. Dadurch zeigen Sie die Wertschätzung Ihres engagierten Publikums! Sobald Sie anfangen, UGC zu teilen, kann dies der Fall sein Ermutigen Sie andere, ihre Inhalte ebenfalls mit Ihnen zu teilen. Sie sollten diesen originellen, nicht werblichen und äußerst personalisierten Inhalt schätzen.

Benutzergenerierte Inhalte können sogar einen „Schneeballeffekt“ verursachen, der zu einem höheren Engagement führt. Weitere Kommentare, Shares, Likes und Fotos, die Ihnen zugesandt wurden. Wünscht sich das nicht jeder Social-Media-Manager?

Fangen Sie gerade erst an, benutzergenerierte Inhalte zu teilen? Bereiten Sie einen besonderen Anreiz vor damit Ihr Publikum es ermutigt, Inhalte in Ihre Richtung zu senden.

Passen Sie Ihre Inhalte an

Sie verfügen bereits über hervorragende Inhalte, die jedoch nicht die gewünschten Ergebnisse bringen? Sie müssen das Rad nicht neu erfinden, oder stellen Sie Ihre Social-Media-Strategie komplett auf den Kopf. Stattdessen, Beginnen Sie mit der Neugestaltung der Inhalte, die Sie bereits erstellt haben! Wie können Sie dies schnell und ohne Ihr Budget zu belasten?

Eine der einfachsten Methoden ist Fügen Sie CTAs zu Ihren Social-Media-Beiträgen hinzu. Der richtige Call-to-Action (zum Beispiel „Lass es uns wissen …“ oder „Kommentiere mit deinem Rezept …“) kann einige erste Interaktionen auslösen, und der Rest fließt dann vielleicht einfach ein.

Sehr oft reichen Einfachheit und kleine Ergänzungen aus. Versuchen Sie, einen Satz hinzuzufügen wie „Bitte teilen Sie es mit, wenn Sie es wertvoll finden!“ (Allerdings ohne Ihr Publikum anzubetteln). Ihre Engagement-Rate könnte durch ein höheres Share-Volumen in die Höhe schießen, und dies wäre ein klarer Hinweis darauf, dass Ihre Inhalte auch Ergebnisse liefern.

Pflegen Sie Interaktionsschleifen

Halten Sie Ihr Publikum im Bilde Verlobungsschleife. Was bedeutet das?

Wenn Ihr Publikum Ihre Beiträge kommentiert, stellen Sie sicher, dass Sie weitere Interaktion fördern. Aber nur, wenn sowohl Raum als auch Kontext dafür vorhanden sind. Erzwingen Sie das Problem nicht. Es kann sein, dass es einige Interaktionen gibt, die man nicht nachvollziehen kann. Daher ist es völlig in Ordnung, wenn man nicht auf jeden Kommentar antworten kann. Das sollte nicht darauf hinauslaufen, dass Sie kommentieren, warum eine bestimmte Person unter Ihrem Beitrag eine „Liebes“-Reaktion hinterlassen hat.

Was auch wichtig ist, um eine Engagement-Schleife aufrechtzuerhalten, ist Zeit. Wenn möglich, posten Sie Ihre Antwort auf einen bestimmten Kommentar, mit dem Sie fast unmittelbar nach dem Erscheinen etwas anfangen können. Dies wird der Aufmerksamkeit Ihrer Follower nicht entgehen. Wenn Sie schnell reagieren, Ihre Fans können gerne hin und her interagierenschaffen Sie sinnvolle Diskussionen und ermutigen Sie so andere Follower zum Mitmachen.

Natürlich sind Sie möglicherweise nicht die ganze Zeit online – aber zum Glück Es gibt Lösungen, mit denen Sie in Social-Media-Diskussionen navigieren können, wenn Sie abgemeldet sind. Dank der automatischen Moderationsregeln können Sie spezifische Antworten auf sich am häufigsten wiederholende Fragen automatisieren und die Tür für weitere Interaktionen öffnen – auch wenn Sie offline sind.

Bieten Sie Mehrwert

Wenn Ihre Kunden den Wert der von Ihnen veröffentlichten Inhalte erkennen und sich mit ihnen identifizieren können, werden sie diese wahrscheinlich auch weitergeben. Infolgedessen kann Ihre Engagement-Rate exponentiell steigen. Stellen Sie sicher, dass jeder Beitrag, den Sie teilen, Ihrem Publikum einen Mehrwert bietet.

NapoleonCat bietet Ihnen Optionen zum Messen und Verbessern des Engagements in sozialen Medien. Mit detaillierten Analysen können Sie Ihre Leistung bewerten, um Raum für weitere Verbesserungen zu finden.

Identifizieren der ansprechendsten Inhalte liefert Ihnen wertvolle Informationen zur Verbesserung Ihrer Posting-Strategie. Darüber hinaus unterstützt die Überprüfung der besten Zeitpunkte für die Veröffentlichung eine effizientere Planung. All diese Erkenntnisse können zu mehr Engagement führen.

Verfolgen Sie mit NapoleonCat die leistungsstärksten Inhalte von Ihnen und Ihren Mitbewerbern

Einwickeln

Das Engagement in sozialen Medien ist eine dieser Kennzahlen, die Sie nicht unterschätzen sollten. Wenn Sie nicht daran arbeiten, ist das in Ordnung – aber erwarten Sie nicht, dass es wächst. Und erwarten Sie auch nicht, dass Ihre Inhalte von mehr Ihrer Zielgruppe gesehen werden, und rechnen Sie auch nicht damit, dass Sie Ihre Geschäftsziele erreichen.

Die Arbeit an der Verbesserung des Social-Media-Engagements ist ein Marathon, kein Sprint.

Wir hoffen, dass Ihnen das Aufwärmen durch die Lektüre unseres Artikels nun etwas leichter fällt.