Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So melden Sie ein Ausübungsereignis für eine Incentive-Aktienoption an

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So melden Sie ein Ausübungsereignis für eine Incentive-Aktienoption an

Das Formular 3921 ist ein recht komplexes Formular und wird häufig falsch ausgefüllt. Es muss mit Vorsicht behandelt werden, da es sonst später zu Kopfschmerzen kommen kann.

Da uns bewusst ist, dass so viele Leute das falsch verstehen, dachten wir, dass ein wenig Hilfe angebracht wäre. Mit diesem kurzen Artikel möchten wir genau das tun und Sie durch den Prozess führen.

Vorgewarnt ist gewappnet, und am Ende dieses Artikels werden Sie Ihre Steuern korrekt einreichen und mögliche Strafen oder Bußgelder vermeiden.

Was ist Formular 3921?

Formular 3921 ist ein Steuerformular, mit dem gemeldet wird, dass ein Aktionär die vom Unternehmen gewährten Anreizaktien ausgeübt hat.

Das Formular wird beim Internal Revenue Service (IRS) eingereicht. Das Unternehmen muss das IRS-FORMULAR 3921 für jede Person einreichen, die im Laufe des Jahres eine ISO (Incentive Stock Option) ausgeübt hat.

Das Formular bestimmt die steuerlichen Konsequenzen der Ausübung einer ISO. Der Ausübungspreis und der faire Marktwert der Aktie am Ausübungstag werden auf Formular 3921 angegeben.

Wenn Mitarbeiter ihre ISOs ausüben, zahlen sie den sogenannten Ausübungspreis für die erworbenen Aktien. Diese Differenz zwischen dem Ausübungspreis und dem fairen Marktwert der Aktie am Tag der Ausübung des ISO wird Spread genannt.

Der Spread wird zur Berechnung der alternativen Mindeststeuer (AMT) verwendet. Unternehmen müssen das Formular 3921 Mitarbeitern, die eine Incentive-Aktienoption ausgeübt haben, innerhalb von 30 Tagen nach dem Ausübungsdatum vorlegen.

Das Formular 3921 muss nicht zusammen mit der Einkommensteuererklärung eines Arbeitnehmers eingereicht werden. Es muss jedoch als Teil der Personalakte aufbewahrt werden.

Was sind Incentive Stock Options (ISOs)?

Für viele weckt das Wort „Aktie“ Bilder von der Wall Street und einflussreichen Investoren. Eine Art von Aktien ist jedoch eher in einer Garage als in einem Sitzungssaal zu finden: Incentive-Aktienoptionen (ISOs).

ISOs sind eine Art Mitarbeiteraktienoption, die gegenüber anderen Arten von Aktienoptionen einige Steuervorteile bietet. Wenn Ihnen eine Incentive-Aktienoption gewährt wird, steht es Ihnen frei, die Aktien Ihres Unternehmens zu einem vereinbarten Preis zu kaufen.

Normalerweise wird der Preis auf dem fairen Markt der Aktie festgelegt, ohne dass eine maximale Steuerbelastung besteht. Allerdings müssen Sie möglicherweise eine alternative Mindeststeuer zahlen, wenn Sie eine Incentive-Aktienoption zu einem späteren Zeitpunkt ausüben, wenn der Wert der erworbenen Aktien gestiegen ist.

Im Allgemeinen unterliegen ISOs weniger Regeln und Beschränkungen als andere Arten von Aktienoptionen, was sie zu einem attraktiveren Anreiz für Mitarbeiter macht.

Wer muss das Formular 3921 einreichen?

Formular 3921 wird verwendet, um die Übertragung von Aktien von einer Kapitalgesellschaft an einen Mitarbeiter zu melden. Dieses Formular dient zur Berechnung der Steuerschuld des Arbeitnehmers.

Unternehmen mit Mitarbeitern, die eine Anreizaktienoption ausgeübt haben, müssen dieses Formular einreichen. Dafür haben sie 30 Tage nach der Übertragung Zeit.

Wenn Sie sich also nicht sicher sind, ob Sie das Formular 3921 einreichen müssen, wenden Sie sich am besten immer an einen Steuerberater.

Wann ist die Frist für die Einreichung des Formulars 3921?

Für Unternehmen ist es gesetzlich vorgeschrieben, das Formular 3921 bis zu bestimmten Terminen auszufüllen. Sie müssen sich der notwendigen Schritte bewusst sein, um etwaige Strafen zu vermeiden.

Gemäß Abschnitt 6039 des Internal Revenue Code müssen Unternehmen dem Mitarbeiter Kopie B des Formulars zur Verfügung stellen. Das Formular gibt das Gewährungsdatum, den Ausübungspreis und den beizulegenden Zeitwert der Aktie an. Kopie B sollte dem Mitarbeiter zum Zeitpunkt der Aktienübertragung ausgehändigt werden.

Das Unternehmen sollte Kopie A des Formulars bis zum 28. Februar des Folgejahres nach der Ausübung der Incentive-Aktienoption einreichen. Bei elektronischer Abwicklung ist der Stichtag der 31. März.

Für die elektronische Einreichung muss Kopie A des Formulars 3921 bis zum 31. März nächsten Jahres nach Ausübung der Mitarbeiter-Incentive-Aktienoption eingereicht werden. Kopie A des Formulars 3921 ist ein IRS-Steuerformular, das zur Meldung der Übertragung von Mitarbeiteraktienoptionen verwendet wird, die im Laufe des Jahres ausgeübt wurden.

Der Zweck des Formulars besteht darin, dem IRS dabei zu helfen, nachzuverfolgen, ob der Mitarbeiter die steuerlichen Meldepflichten für diese Art von Aktienoptionen erfüllt hat. Das Versäumnis, Kopie A des Formulars 3921 einzureichen, kann zu Strafen sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer führen.

Welche Informationen sind zum Ausfüllen des Formulars 3921 erforderlich?

Sie müssen viele Informationen zusammentragen, bevor Sie das Formular 3921 einreichen. Das Formular kann online oder per E-Mail eingereicht werden. Wenn Sie mehr als 250 von 3921 Formularen einreichen müssen, müssen Sie dies online tun. Zum Ausfüllen des Formulars benötigen Sie folgende Dinge:

  • Liste derjenigen, die ihre ISOs im Vorjahr in Anspruch genommen haben, mit Namen und Adresse
  • Ihr Geschäftssender-Steuercode, wenn Sie elektronisch einreichen
  • Wenn Sie Ihre Unterlagen elektronisch einreichen, stellen Sie sicher, dass Sie über ein Konto bei verfügen System zur elektronischen Einreichung von Informationsrücksendungen (FIRE).. Anmeldecode vom IRS
  • Der Preis pro Aktie für die Ausübung
  • Das Datum, an dem das Unternehmen dem Mitarbeiter die Incentive-Aktienoption gewährt hat
  • Das Datum der Ausübung einer Incentive-Aktienoption.
  • Die nach der Ausübung der ISO erworbene Aktienmenge
  • Name und Adresse des Unternehmens
  • Fairer Marktwert der erworbenen Aktien zum Zeitpunkt der Ausübung einer Incentive-Aktienoption

Wie fülle ich das Formular 3921 aus?

Die gute Nachricht ist, dass dieser Code leicht zu erhalten ist. Besuche den IRS-Website und geben Sie Ihre Daten in das dafür vorgesehene Formular ein. Innerhalb weniger Minuten erhalten Sie einen Code, mit dem Sie Ihr Formular 3921 elektronisch einreichen können.

Lassen Sie sich nicht durch den Steuererklärungscode des IRS davon abhalten, Ihre Steuern per E-Mail einzureichen – er ist leicht zu bekommen und wird den Prozess viel einfacher machen.

Das Formular 3921 ist ein wichtiges Dokument für jeden Steuerzahler. Hier sind die Schritte zum korrekten Ausfüllen:

Schritt 1: Geben Sie den Namen und die Adresse des Unternehmens ein.

Schritt 2: Auf der linken Seite des Formulars sehen Sie einen Abschnitt mit der Bezeichnung „Bestandsinformationen“. In diesem Abschnitt müssen Sie das Datum der Aktienübertragung, das Datum der Ausübung einer Incentive-Aktienoption, die erworbenen Aktien und den beizulegenden Zeitwert pro Aktie eingeben.

Schritt 3: Als nächstes müssen Sie die „Erträge aus der Ausübung von Incentive-Aktienoptionen“ berechnen. Nehmen Sie dazu den fairen Marktwert pro Aktie und multiplizieren Sie ihn mit der Anzahl der erworbenen Aktien.

Schritt 4: Sobald Sie die Berechnung abgeschlossen haben, geben Sie den Gesamtbetrag in Feld eins des Formulars ein.

Schritt 5: Der nächste Schritt besteht darin, Feld 2 des Formulars auszufüllen. In diesem Feld müssen Sie das Datum des Verkaufs oder der Umlagerung eingeben.

Schritt 6: Nachdem Sie das Datum des Verkaufs oder der Übertragung eingegeben haben, müssen Sie den Gewinn oder Verlust aus dem Verkauf berechnen. Ziehen Sie dazu den Verkaufspreis vom fairen Marktwert pro Aktie ab.

Schritt 7: Geben Sie den Gesamtbetrag in Feld zwei des Formulars ein.

Schritt 8: Der letzte Schritt besteht darin, das Formular zu unterschreiben und zu datieren. Sobald Sie dies getan haben, können Sie Ihre Steuern einreichen!

Strafen für nicht rechtzeitige Einreichung

Wenn Sie das Formular 3921 nicht wie erforderlich einreichen, drohen Strafen. Die Mindeststrafe beträgt 10 $ pro Formular. Möglicherweise müssen Sie auch mit Zinsen und anderen Strafen rechnen.

Wenn Sie das Formular 3921 wissentlich nicht einreichen, drohen Ihnen strafrechtliche Sanktionen, einschließlich Geldstrafen und Gefängnisstrafen. Der Betrag, den Sie zahlen, hängt davon ab, wie viel Zeit nach dem Fälligkeitsdatum Ihrer Einreichung vergeht.

  • Wenn Sie den Antrag nach Ablauf der Frist, aber vor Ablauf der 30 Tage einreichen, zahlen Sie 50 US-Dollar für jedes Formular. Der Höchstbetrag, den Sie zahlen können, beträgt 547.000 US-Dollar pro Jahr und 191.000 US-Dollar, wenn es sich um ein kleines Unternehmen handelt.
  • Wenn Sie den Antrag mehr als 30 Tage nach Ablauf der Frist, aber bis zum 1. August einreichen, beträgt die Geldstrafe 100 US-Dollar pro Formular. Der Höchstbetrag pro Jahr beträgt 1.641.000 US-Dollar und für kleinere Unternehmen 547.000 US-Dollar.
  • Wenn Sie nach dem 1. August einen Antrag stellen, werden Sie als jemand behandelt, der nie einen Antrag gestellt hat. Sie zahlen 270 $. Sie können bis zu 3.282.500 US-Dollar pro Jahr zahlen, für kleine Unternehmen 1.094.000 US-Dollar.
  • Eine höhere Strafe wird verhängt, wenn der IRS Beweise dafür vorlegen kann, dass Sie die Einreichung des Formulars 3921 absichtlich abgelehnt haben.
  • Wenn Sie jedoch nachweisen können, dass das Versäumnis, einen Antrag zu stellen, auf einen triftigen Grund zurückzuführen ist, verzichtet der IRS auf die Strafe. Daher ist es wichtig, die Fristen im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass alle erforderlichen Formulare rechtzeitig eingereicht werden.

Ausnahme für die Einreichung des Formulars 3921

Es gibt einige Ausnahmen, wenn Sie das Formular 3921 einreichen müssen, das zur Meldung des Verkaufs oder Tauschs von Aktien oder Wertpapieren verwendet wird. Wenn Sie eine dieser Bedingungen erfüllen, müssen Sie das Formular nicht einreichen:

  1. Wenn ein gebietsfremder Ausländer beispielsweise Incentive-Aktienoptionen ausübt, gibt ein Unternehmen ISOs für die Aktien eines in den USA ansässigen Unternehmens an Mitarbeiter einer Niederlassung in einer ausländischen Niederlassung.
  2. Sie waren bei der Transaktion nicht der Übertragende.
  3. Sie waren weder Teilhaber noch Anteilseigner noch Begünstigter der übertragenen Immobilie.
  4. Sie haben nicht innerhalb von 60 Tagen vor oder nach der Übertragung die Kontrolle über das übertragene Eigentum erlangt.
  5. Wenn Sie ISO-Aktien mehr als ein Jahr nach Ausübung einer Incentive-Aktienoption verkaufen oder anderweitig veräußern.

FAQ

Muss ich meiner Steuererklärung das Formular 3921 beifügen?

Das IRS-Formular 3921 berichtet, dass ein Mitarbeiter die Incentive Stock Option (ISO) ausüben kann, es sich jedoch um eine gesetzliche Aktienoption ohne steuerliche Konsequenzen handelt.

Nein, Sie müssen dieses Formular nicht in Ihre Steuererklärung aufnehmen. Es handelt sich lediglich um ein Informationsformular.

Wenn Sie jedoch die erworbenen Aktien verkauft haben, unterliegen Sie einer alternativen Mindeststeuer.

Kann ich das Formular 3921 online einreichen?

Auf jeden Fall, und der Vorgang ist recht einfach, aber zunächst müssen Sie alle erforderlichen Informationen zusammentragen. Der Prozess ist einfach und leicht zu befolgen. Zunächst müssen Sie die notwendigen Informationen zusammentragen. Dazu gehören Ihre Arbeitgeberidentifikationsnummer (EIN), das Gewährungsdatum der Option und der Ausübungspreis pro Aktie.

Sobald Sie diese Informationen haben, können Sie sich beim Online-Einreichungssystem anmelden und das Formular ausfüllen. Geben Sie einfach die angeforderten Informationen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Senden“. Wenn Sie Angst vor einem langen, komplizierten Prozess haben, machen Sie sich keine Sorgen – es ist wirklich ganz einfach. Nun, für ein Formular zum Thema Steuern ist es ziemlich einfach, sollten wir sagen.

Wann müssen Startups ein 3921-Formular einreichen?

Es hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Ihr Startup seinen Mitarbeitern Incentive-Aktienoptionen gewährt hat, müssen Sie das Formular 3921 für jeden Mitarbeiter ausfüllen, der das IOS ausübt. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, daher ist es immer am besten, sich zur Sicherheit an einen Buchhalter oder Steuerberater zu wenden.

Was ist der Unterschied zwischen FORM 3921 und FORM 3922?

Sie sollten sich einiger wichtiger Unterschiede zwischen FORM 3921 und FORM 3922 bewusst sein. FORM 3921 wird für Überweisungen während des Kalenderjahres verwendet, während FORM 3922 für Überweisungen während des Vorjahres verwendet wird.

Darüber hinaus erfordert FORM 3921 die Meldung zusätzlicher Informationen, wie z. B. das Gewährungsdatum und den Ausübungspreis, während FORM 3922 nur die Meldung erfordert, wenn Sie die erworbenen Aktien verkaufen oder anderweitig darüber verfügen.

Schließlich muss nur das FORMULAR 3921 beim Erwerber (der Person, die die Aktien erhält) eingereicht werden. Wenn Sie also planen, in diesem Jahr Aktien zu übertragen, verwenden Sie das richtige Formular!

Einpacken

Das Formular 3921 ist ein Basisformular zur Nachverfolgung von Mitarbeiteraktienoptionen. Wenn Sie von Ihrem Arbeitgeber Aktienoptionen erhalten haben, müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass diese archiviert und zu Aufzeichnungszwecken aufbewahrt werden. Die Einreichung Ihrer Steuern kann komplex sein, aber mit der Hilfe eines Fachmanns muss es nicht entmutigend sein.

Table of Contents