So probieren Sie die Google Braille-Tastatur auf einem Android-Handy aus

Google hat eine neue Tastatur für Android-Nutzer eingeführt: die Braille-Tastatur.

  

Braille ist traditionell ein System von erhöhten Punkten, das das Lesen und Schreiben für blinde oder sehbehinderte Menschen zugänglich macht. Obwohl es externe Geräte gibt, die es ermöglichen, etwas auf das Telefon zu schreiben, ist dies keine sehr schnelle oder reibungslose Erfahrung. Aus diesem Grund hat Google die TalkBack-Tastatur erstellt. Es wird als virtuelle Brailletastatur beschrieben, die direkt in Android integriert ist.

So testen Sie die Google Braille-Tastatur auf einem Android 1-Telefon

So beschreibt Google die App:

Unser Team hat bei der Entwicklung dieser Funktion mit Braille-Entwicklern und -Benutzern zusammengearbeitet, sodass sie jedem bekannt ist, der zuvor mit Braille geschrieben hat. Es wird ein Standardlayout mit 6 Tasten verwendet und jede Taste repräsentiert einen der 6 Braillepunkte, die beim Klicken einen Buchstaben oder ein Symbol bilden. Um den Buchstaben “A” einzugeben, können Sie Punkt 1 drücken und “B”, Punkte 1 und 2, zusammen eingeben.

Die Tastatur verfügt über sechs Tasten, und jede Taste repräsentiert einen von sechs Braillepunkten. Sie ordnen bestimmte Buchstaben und Symbole zusammen, wenn sie zusammen geklickt werden. Sie können TalkBack überall dort verwenden, wo Sie schreiben möchten, und Sie können Buchstaben und Wörter löschen, Zeilen hinzufügen und Text senden.

So aktivieren Sie die TalkBack Braille-Tastatur unter Android

TalkBack wird ab dem 9. April auf allen Geräten mit Android 5.0 oder höher verfügbar sein. Um TalkBack zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen> Eingabehilfen und wählen Sie TalkBack aus. Weitere Informationen zur Verwendung der Tastatur finden Sie auf der Accessibility Help-Website.

AndroidGoogle Braille-Erfahrung zum Tastaturen von Handys