Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So skalieren Sie Ihr Unternehmen (Ratschläge von Menschen, die gewachsen und erfolgreich sind)

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So skalieren Sie Ihr Unternehmen (Ratschläge von Menschen, die gewachsen und erfolgreich sind)

Das bedeutet Geschäft Sie können das zusätzliche Wachstum bewältigen, ohne überfordert zu werden. Mit anderen Worten: Sie verfügen über ausreichende Ressourcen und Personal, um Ihren gestiegenen Bedarf zu decken.

Aus diesem Grund ist es für Kleinunternehmer unerlässlich, sich auf das große Ganze zu konzentrieren und nicht nur darauf, ihr Unternehmen innerhalb weniger Monate auf Unternehmensniveau zu entwickeln.

Stattdessen müssen Sie zunächst Dinge wie Ihre Unternehmenskultur, Grundwerte, interne Prozesse, Cashflow und Geschäftsmodell berücksichtigen.

Mit anderen Worten: Sie müssen das Krabbeln lernen, bevor Sie einen Sprint im Forrest-Gump-Stil starten.

Eine der besten Möglichkeiten, zu lernen, wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich skalieren können, besteht darin, sich Beispiele und Ratschläge von Unternehmen anzusehen, die dies getan haben.

Genau dafür sind wir heute hier. Sie sind also an der richtigen Adresse, wenn Sie nach einer Skalierungsstrategie für nachhaltiges Wachstum suchen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihr Unternehmen so skalieren können, dass es problemlos schnelles Wachstum bewältigen kann.

Der Unterschied zwischen Wachstum und Skalierung eines Unternehmens

Formell definiert ist das Wachstum Ihres Unternehmens, wenn Sie Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie neue Ressourcen hinzufügenwie Kapital, Teammitglieder oder Technologie.

Das Problem besteht darin, dass ein stetig wachsendes Unternehmen eine Menge Ressourcen benötigt, um es aufrechtzuerhalten, was sich ab einem bestimmten Punkt als selbstzerstörerisch erweist.

Angenommen, Ihr Unternehmen läuft mit voller Auslastung und betreut 10 Kunden. Um zu wachsen und zu expandieren, stellen Sie 10 neue Mitarbeiter ein.

Klingt großartig, oder?

Das einzige Problem besteht darin, dass Ihr Team derzeit alles hat, was es bewältigen kann, sodass Sie diese neuen Kunden nicht bedienen können, ohne neue Mitarbeiter einzustellen (es sei denn, Sie möchten Ihre Mitarbeiter überlasten und stellen einen spürbaren Rückgang der Leistung und Kundenzufriedenheit fest). .

Die Einstellung neuer Mitarbeiter bedeutet, dass noch mehr Ressourcen aufgewendet werden müssen, was zu einem Teufelskreis nicht nachhaltigen Wachstums führen kann.

Skalierung hingegen ist wann Umsatzsteigerungen ohne wesentliche Erhöhung der Ressourcen.

Ein Beispiel wäre die Umstellung auf cloudbasierte Automatisierungssoftware, die es Ihnen ermöglicht, neue Kunden zu gewinnen und mehr Umsatz zu erzielen, ohne mehr Personal einstellen oder mehr Ressourcen aufwenden zu müssen.

Mit dieser Art von Software an Bord genießen Sie Skalierbarkeit und nachhaltiges Wachstum, ohne in Schulden zu ertrinken.

Sie können sich Skalierung wie folgt vorstellen: wie Sie Ihr Wachstum planen. Eine Skalierungsstrategie ist also der fruchtbare Boden, auf dem Sie Ihr Unternehmen wachsen lassen.

Erfahren Sie, wie ein Unternehmen skaliert

Bei der Skalierung Ihres Unternehmens geht es darum, Ihrer ursprünglichen Vision treu zu bleiben und gleichzeitig die Auswirkungen des Wachstums auf Ihr Unternehmen zu bewältigen.

Es geht darum, sich darauf vorzubereiten, massenhaft neue Kunden zu gewinnen, ohne Unmengen an Ressourcen zu verschwenden oder Ihr Team zu überlasten, um sie zu gewinnen.

Um ein Unternehmen zu skalieren, müssen Sie Systeme und Prozesse etablieren, die Ihnen schnelles Wachstum ermöglichen – beispielsweise die Entwicklung Ihrer Markenidentität, die Erstellung eines Kunden-Avatars, die Festlegung von Grundwerten und die Optimierung von Arbeitsabläufen.

In dieser Phase müssen Sie auch Ihr Kundenerlebnis und Ihren Geschäftsplan entwickeln, um Ihre Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen.

Im Wesentlichen ist der Skalierungszeitraum die wichtigste Zeit für Ihr Unternehmen, wenn Sie es langfristig erfolgreich machen wollen.

Wenn Sie es richtig machen, sind Sie auf Erfolgskurs, ganz gleich, wie schnell Sie wachsen wollen. Überspringen Sie einen Schritt oder nehmen Sie die Skalierung nicht ernst, und Ihr Unternehmen wird nie über einen bestimmten Punkt hinaus wachsen können.

Wann sollten Sie mit dem Skalierungsprozess beginnen?

Es ist nie zu früh, eine solide Grundlage für die Skalierung zu schaffen, sodass Sie jederzeit mit der Planung beginnen können. Wenn Sie Ihr Unternehmen skalieren, ist es am besten, dies zu tun Warten Sie, bis Ihr Geschäftsplan vorliegt und Sie nur noch wenige Kundenbeschwerden haben.

Das ist ein Zeichen dafür, dass das, was Sie tun, funktioniert, und wenn die richtige Grundlage geschaffen ist, können Sie damit beginnen, Ihre Produkte und Dienstleistungen in größerem Umfang zu verkaufen.

Erfolgreiche Beispiele für Unternehmen, die sich vergrößert haben

Nachdem Sie nun wissen, was die Skalierung Ihres Unternehmens ist und warum es wichtig ist, ist es an der Zeit, sich einige Beispiele von Unternehmen anzusehen, die dies bereits getan haben.

Dies sind Unternehmen, die die Skalierung ihres Geschäfts ernst genommen haben, und es hat sich in hohem Maße ausgezahlt. Sehen wir uns also an, was sie getan haben.

Beispiel Nr. 1: VanMoof

Niederländisches Unternehmen VanMoof vertreibt hochmoderne Stadtfahrräder mit integrierter Alarmanlage und intelligenten Motoren.

Sie sind ein Beispiel für eine kleine Marke, die aufgrund ihrer Hartnäckigkeit und intelligenten Planung international skalieren konnte.

Obwohl sie mittlerweile ein äußerst erfolgreiches internationales Fahrradunternehmen sind, haben sie nicht so angefangen. Stattdessen hatte VanMoof sehr bescheidene Anfänge in den Niederlanden und begann mit einem einfachen Fahrradmodell, das über integrierte Lichter und sonst nicht viel verfügte.

Ihre Umsätze vor Ort waren hoch, aber die Gründer hatten einen viel größeren Traum – sie wollten international agieren.

Also gingen sie zurück ans Zeichenbrett und entwickelten einen Plan, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Sie haben ihre Fahrräder komplett umgerüstet und überarbeitet und einen neuen Geschäftsplan (ein Direct-to-Consumer- oder D2C-Modell) erstellt, der durch Automatisierung und andere Methoden entscheidende kostensenkende Verbesserungen bei Personal und Fertigung ermöglichte.

Damit hätten sie die Möglichkeit, ihre Fahrräder über die Niederlande hinaus mitzunehmen, und das würden sie auch tun. Bis 2018 hatten sie weltweit sechs neue Geschäfte eröffnet und 70 % ihres Umsatzes stammten aus internationalen Verkäufen. Um den Topf zu versüßen, ging Rabo Investments eine Partnerschaft mit ihnen ein und stellte ein Wachstumsdarlehen in Höhe von 12,5 Millionen Euro bereit.

Beispiel Nr. 2: Zevo

Zevo ist ein Plug-in-Insekten- und Schädlingsentferner, der für Kinder und Haustiere sicher ist. Nachdem sie ihr Produkt entwickelt hatten, begannen sie mit dem Online-Verkauf mit erfolgreichen Ergebnissen.

Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass sie etwas auf der Spur waren. Sie hatten ein einzigartiges Produkt, das die Konkurrenz dadurch übertraf, dass es ungiftig und haustierfreundlich war.

Die einzigen Dinge, die hinzugefügt werden mussten, waren ein Team und ein Budget, das groß genug war, um das Geschäft zu skalieren.

Ihre Lösung?

Sie haben D2C-Tests von Anfang an umfassend implementiert und die Investition hat sich ausgezahlt. Sie testeten ihre Anzeigentexte, Betreffzeilen, Handlungsaufforderungen, Bilder und andere Arten von Inhalten A/B mit ihrem Publikum und blieben bei dem, was am besten funktionierte.

Der leitende Direktor von Zevo führt diese Prüfung auf die Gestaltung ihrer Markenkommunikation zurück, die dazu führte, dass die Marke Verträge mit den großen Einzelhändlern Target und Home Depot abschloss.

Beispiel #3: BE-CI

BE-CI ist ein Beratungsunternehmen für Gebäudehüllen, das aufgrund seiner Skalierungsstrategie den Umsatz von 3 Millionen US-Dollar auf 11 Millionen US-Dollar steigern konnte.

Als das Unternehmen 3 Millionen US-Dollar erreichte, wollte der CEO mit der Expansion beginnen.

Das einzige Problem waren Kommunikationsprobleme, die das Unternehmen zurückhielten. Daraufhin engagierte der CEO einen zertifizierten Kommunikationscoach für die Arbeit mit seinem Team.

Darüber hinaus definierte BE-CI auch seine Grundwerte, baute durch die Festlegung von Mitarbeiterzielen Verantwortung auf und hielt regelmäßige „Rhythmus“-Meetings mit dem Team ab, die wichtige Lektüre für alle beinhalteten, um sie auf eine zentrale Vision auszurichten.

Die Ergebnisse?

Das Unternehmen konnte den Umsatz auf fast 11 Millionen US-Dollar steigern und weitet nun seine Niederlassungen in den Westen aus.

Tipps zur Skalierung Ihres Unternehmens

Mit der richtigen Strategie kann Ihr Unternehmen genauso erfolgreich werden wie die oben genannten Beispiele.

Aus diesem Grund haben wir diese bewährten, effektiven Tipps für die Skalierung jeder Art von Unternehmen zusammengestellt. Daher können Sie gleich hier und jetzt mit dem maßstabsgetreuen Aufbau des Fundaments beginnen.

Auf diese Weise sind Sie darauf vorbereitet, wann immer Ihre genialen Geschäftsideen dazu führen, dass Sie wie ein Lauffeuer wachsen.

Tipp Nr. 1: Planen Sie Ihre Meilensteine

Jede großartige Strategie erfordert eine Roadmap für den Erfolg, und die Skalierung Ihres Unternehmens ist da nicht anders.

Zunächst möchten Sie wichtige Meilensteine ​​auf dem Weg zu Ihrem ultimativen Ziel, nämlich der Skalierung, identifizieren.

Definieren Sie zunächst, wo Sie sein möchten, oder mit anderen Worten, wie hoch Sie skalieren möchten. Möchten Sie zu einem Unternehmen auf Unternehmensebene heranwachsen oder geben Sie sich damit zufrieden, ein kleineres Unternehmen zu sein?

Sobald Sie ein Ziel vor Augen haben, ermitteln Sie zunächst, wann Ihrem Unternehmen das Geld völlig ausgehen wird.

Definieren Sie von dort aus die Meilensteine, die Sie erreichen müssen, um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht, einschließlich eines Zeitplans. So behalten Sie den Überblick über den Gewinn, ohne das Budget zu überschreiten, was für die Skalierung eines Unternehmens unerlässlich ist.

Tipp Nr. 2: Optimieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen bis zur Perfektion

Sie können nicht skalieren, wenn Sie nicht bereits über wertvolle Produkte und Dienstleistungen verfügen, die Ihre Kunden benötigen.

Daher sollten Sie danach streben, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu perfektionieren, bevor Sie über eine Skalierung Ihres Betriebs nachdenken. Das bedeutet, dass Sie sich viel Zeit nehmen, um Probleme zu beheben, Fehler zu beheben und die Qualität Ihrer Produkte sicherzustellen.

Andernfalls werden diese Probleme mit zunehmendem Wachstum nur noch schwerwiegender.

In den frühen Tagen Ihres Unternehmens sollten Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Arbeit zu perfektionieren, indem Sie Ihre Angebote verbessern, auf Kundenfeedback hören und potenzielle Probleme finden.

Allzu oft wollen Unternehmer wie verrückt wachsen, bevor sie etwas anderes tun, was normalerweise ein großer Fehler ist.

Wenn Sie sich frühzeitig die Zeit nehmen, Ihre Arbeit zu perfektionieren, wird die Skalierung Ihres Unternehmens zum Kinderspiel, da Sie die meisten Wachstumsprobleme, auf die Unternehmen bei ihrer Expansion stoßen, bereits gelöst haben.

Mit wasserdichten Produkten und Dienstleistungen wird es auch eine große Nachfrage nach dem geben, was Sie tun, sodass es nicht schwer sein wird, neue Kunden zu erreichen. Möchten Sie Ihr kleines Unternehmen vergrößern, damit Sie mit den Großen in Ihrem Bereich konkurrieren können?

Wenn ja, müssen Sie zunächst den Unterschied zwischen der Skalierung eines Unternehmens und dem Wachstum eines Unternehmens erkennen.

Viele junge Start-ups und Unternehmer sind schon früh von Unternehmenswachstum besessen, aber das kann dazu führen, dass sie über ihre Verhältnisse hinauswachsen, was dazu führen kann, dass ihre Leistung völlig zum Erliegen kommt, wenn sie erst einmal richtig in Schwung kommen.

Skalieren Sie Ihr Geschäft richtig

Tipp Nr. 3: Stellen Sie Ihr Traumteam zusammen

Ein weiterer Fehler, den Startups begehen: Sie wollen wachsen, bevor sie ein Team aufbauen, das der gestiegenen Nachfrage gerecht wird.

Ein wichtiger Aspekt bei der Skalierung Ihres Unternehmens ist die Bildung eines erfolgreichen und nachhaltigen Teams aus Managern, Vorgesetzten und Mitarbeitern auf Basisebene.

Doch Ihre internen Mitarbeiter machen nur einen Teil Ihres Teams aus.

Sie müssen außerdem positive und dauerhafte Beziehungen zu Lieferanten aufbauen und Partnerschaften mit externen Organisationen eingehen, um erfolgreich zu skalieren.

Tipp #4: Erstellen Sie einen Kunden-Avatar

Sie müssen Ihre Zielgruppe genau kennen, wenn Sie Ihr Unternehmen erfolgreich skalieren möchten.

Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, einen Kunden-Avatar zu erstellen, der die Wünsche, Bedürfnisse und Wünsche Ihres Nischenpublikums repräsentiert.

Wie machst du das?

Sie tun dies, indem Sie eine Zielgruppenrecherche durchführen und dann eine tatsächlich lebendige, atmende Persona erstellen. Ihr Kunden-Avatar sollte einen Namen, eine Adresse, einen Job, Beziehungen, Ausgabegewohnheiten, Hobbys und mehr enthalten.

So können Sie besser verstehen, welche Arten von Inhalten und neuen Produkten Ihr Publikum am meisten sehen möchte, und so Ihr Unternehmen skalieren.

Darüber hinaus können Sie Ihren Kunden-Avatar nutzen, um Ihren Verkaufstrichter käuferzentriert aufzubauen. Anstatt Ihren Verkaufstrichter auf Ihre Bedürfnisse als Unternehmen auszurichten, konzentrieren Sie sich stattdessen auf das typische Verhalten Ihrer Kunden.

Beispielsweise stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr Publikum Informationsgespräche dem Ausfüllen langer Online-Formulare vorzieht.

Tipp Nr. 5: Entwickeln Sie Ihre Geschichte und Marke

Um skalieren und erfolgreich sein zu können, braucht Ihr Unternehmen eine starke Markenidentität.

Das bedeutet, dass Sie klar erkennen müssen, was Sie anbieten, welche Probleme Sie lösen und wie Sie das Leben der Kunden durch Ihre Produkte und Dienstleistungen verbessern.

Zu den Standardtechniken für den Markenaufbau gehören SEO und Content-Marketing, Social-Media-Werbung und Influencer-Marketing.

Wenn Ihr Unternehmen frühzeitig eine klar definierte Markenidentität hat, wird die Skalierung Ihres Unternehmens erheblich einfacher.

Abschließende Gedanken: Skalieren Sie Ihr Unternehmen

Das Wachstum Ihres Unternehmens ist fantastisch, aber es ist nicht möglich, ohne zunächst eine Grundlage für die Skalierung zu schaffen.

Auf diese Weise ist Ihr Team in der Lage, den steigenden Anforderungen bei der Übernahme weiterer Kunden und Projekte gerecht zu werden.

Automatisierungssoftware, SaaS (Software-as-a-Service), Partnerschaften und Markenaufbau sind allesamt gute Möglichkeiten, sich skalierbar zu machen.

Benötigen Sie externe Hilfe bei der Skalierung Ihres Unternehmens?

Wenn ja, schauen Sie sich unsere White-Label-Marketing-Services bei The HOTH an, denn wir statten Sie mit allem aus, was Sie für eine erfolgreiche Skalierung benötigen. Unsere Experten für digitales Marketing stehen Ihnen jederzeit für eine Beratung zur Verfügung. Vereinbaren Sie also noch heute einen Anruf.