Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So verbessern Sie Ihr Google My Business-Ranking im Jahr 2023

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So verbessern Sie Ihr Google My Business-Ranking im Jahr 2023

Wenn der Titel dieses Beitrags in etwa dem entspricht, was Sie in Ihrer Google-Suche eingegeben haben, bevor Sie hierher gekommen sind, sind Sie hier richtig. Werfen wir einen Blick darauf, wie (und warum) optimiert werden kann Verbessern Sie Ihr Google My Business-Ranking um das Beste daraus zu machen.

Warum einen (optimierten) Google My Business-Eintrag haben?

Als Unternehmen geben Sie wahrscheinlich bereits Geld für Google-Anzeigen aus Website-SEO-Optimierungdamit es besser durchsuchbar ist und genügend Traffic erhält.

Aber Sie könnten – wie viele andere Unternehmen auch – Ihre Google My Business-Präsenz übersehen. Das bedeutet auch, dass Sie alle lokalen SEO-Vorteile verpassen, die es Ihnen bringen kann (und die werden wir uns gleich ansehen). Und die Nutzung ist übrigens völlig KOSTENLOS.

Und wenn das der Fall ist, sind Sie nicht allein. In der Tat, eine Forschungsstudie zeigte, dass Unternehmensprofile auf Google nur einen winzigen Bruchteil der gesamten Milliarden monatlicher Aufrufe der Google-Suche erhalten. Aber nicht, weil Google My Business einfach wirkungslos ist.

Vielmehr liegt es daran, dass die Unternehmen nicht alle Vorteile nutzen, die sie zu bieten hat ihr GMB-Ranking verbessern.

Und die Vorteile sind zahlreich:

Verbesserte lokale SEO-Rankings

Eine optimierte Google My Business Listing ist Ihr bester Freund, wenn es darum geht, Besucherverkehr für Ihr Unternehmen zu gewinnen. Wenn jemand in der Gegend nach lokalen Unternehmen wie Ihrem sucht, ordnet Google Sie anhand der geografischen Nähe und Relevanz ein.

Es werden aber auch die Aktivitäten in Ihrem Google My Business-Profil und die Qualität der von Ihnen bereitgestellten Informationen berücksichtigt, die allesamt Google-Rankingfaktoren für lokale Suchergebnisse sind.

Ein schlecht optimiertes Google My Business-Profil würde schlechter ranken, als es könnte, wenn Sie es aktiv und voller hochwertiger, relevanter Informationen für Ihre potenziellen Kunden halten würden. Wenn Sie Hilfe bei der Optimierung Ihres Profils benötigen, bieten die meisten Agenturen Hilfe an lokale SEO-Dienste.

Verbessertes Engagement

Heutzutage sind die Google-Suchergebnisse mehr denn je für die Suchabsicht optimiert. Das bedeutet, dass potenzielle Kunden oft keine echten Websites aufrufen müssen, um die benötigten Informationen zu erhalten – sie finden alle Informationen auf der Suchergebnisseite.

Um im sogenannten „Zero-Click-Suchen“, Sie – raten Sie mal – müssen über ein optimiertes Google My Business-Profil verfügen, das mehr Interaktionen mit Ihrem Profil (manchmal sogar mehr als mit Ihrer Website) und letztendlich mehr Conversions ermöglicht.

Mehr Kunden

Wenn Sie kein optimiertes haben Google My Business Profil sehen Ihre potenziellen Kunden im Wesentlichen Ihren Standort auf Google Maps und lesen möglicherweise Ihre Kundenbewertungen (über Bewertungen sprechen wir gleich, denn das ist ein wichtiges Thema).

Wenn Sie Ihren Eintrag jedoch aktiv und konsequent verwalten, kann er zu einem viel effektiveren Instrument zur Kundenakquise werden.

Mit einem optimierten Google My Business-Profil können sie Ihre Sonderangebote annehmen, Termine buchen, Ihre Angebote recherchieren und vieles mehr – und das alles oft, ohne Ihre Website überhaupt besuchen zu müssen. Daher wird der Weg zur Konvertierung in vielen Fällen viel kürzer. Wer möchte das nicht?

Sie werden sich also fragen: „Wie kann man das Google My Business-Ranking verbessern“ (vielleicht war das Ihre Google-Suche? ;))

Hier finden Sie einige hilfreiche Tipps.

So verbessern Sie das Google My Business-Ranking

Schauen wir uns das genauer an Die wichtigsten GMB-Ranking-Faktoren und wie Sie diese verbessern können – damit Ihr Unternehmen in den Suchergebnissen einen höheren Rang erreicht.

Beantragen Sie es zunächst für Ihr Unternehmen (falls Sie dies noch nicht getan haben).

Wenn Ihr Unternehmen schon seit einiger Zeit auf dem Markt ist, ist der Eintrag wahrscheinlich bereits vorhanden (wenn Sie sich nicht sicher sind, versuchen Sie einfach, selbst zu googeln). Und das auch dann, wenn Sie es nicht selbst erstellt haben. Aber Sie können es erst optimieren, wenn Sie es offiziell beansprucht haben. Hier erfahren Sie, wie das geht.

Wenn Sie keine haben Google My Business Konto, Sie können es erstellen Hier nachdem Sie sich mit Ihrem Google-Konto angemeldet haben.

Füllen Sie alle Abschnitte Ihres Google Business-Profils sorgfältig aus

(Übrigens, Google Business wird nun der offizielle neue Name für Google My Business sein. Kompliziert, ich weiß. Hier sind einige weitere Informationen zur Klarstellung)

Stellen Sie Ihren potenziellen Kunden alle relevanten Informationen zur Verfügung, darunter:

  • Ihr Firmenname
  • Branchenkategorie (z. B. „Marketingberater“ von mir). Dies ist wirklich wichtig, wenn Sie bei relevanten Entdeckungssuchen gefunden werden möchten – das heißt, wenn Menschen nach einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung in der Gegend suchen und nicht nach Ihrem Firmennamen. Und von dort stammen auch die meisten Google Business-Profilaufrufe.
  • Hinweis: Sie können mehr als eine Kategorie haben.
  • Physikalische Adresse
  • Geschäftszeiten (falls relevant, insbesondere wenn Sie einen physischen Standort haben, den die Leute besuchen können, und nicht nur eine Adresse für Ihr Online-Geschäft – wie ich. Google wird Sie auch danach fragen).
  • Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl Wochentags- als auch Feiertagszeiten hinzufügen, damit diese immer relevant sind.
  • Ihr Servicegebiet (wenn Sie Ihre Dienste außerhalb Ihres physischen Standorts anbieten).
  • Dein E-Visitenkarte mit Kontaktinformationen, einschließlich Telefonnummer und Website-Adresse (und vergessen Sie nicht, dass Ihr Google My Business-Konto zwar hilfreich ist, aber nicht wirklich ein Ersatz für Ihre tatsächliche Website ist.)
  • Termin-Links
  • Produkte
  • Dienstleistungen
  • Attribute – um Ihr Profil noch relevanter zu machen. Ich könnte zum Beispiel „Identifiziert als im Besitz von Frauen“ wählen und „Online-Termine“ zu den Serviceoptionen hinzufügen.
  • Ihre Unternehmensbeschreibung (bis zu 750 Zeichen)
  • Fotos. Stellen Sie sicher, dass sie von hoher Qualität sind und Sie (im wahrsten Sinne des Wortes) in einem positiven Licht erscheinen. Fotos führen nachweislich zu mehr Kunden: Google sagt, die Leute sind es 42 % Es ist wahrscheinlicher, dass sie eine Wegbeschreibung zu einem Unternehmen anfordern, wenn das Unternehmensprofil Fotos enthält 35 % eher die Website besuchen.

Wenn Sie beispielsweise ein Café oder Restaurant betreiben, sind Fotos von Speisen (und Getränken) sowie der Inneneinrichtung auf jeden Fall eine gute Idee.

  • Eröffnungsdatum (falls relevant).

Denken Sie daran, dass Google alle Informationen und Aktualisierungen überprüft und angeblich bis zu drei Werktage für die Überprüfung benötigt.

Halten Sie Ihr Google My Business-Profil aktiv

Das bedeutet, dass Sie regelmäßig neue Informationen veröffentlichen – Updates, Sonderangebote, Rabattcodes, neue Serviceeinführungen usw. Stellen Sie sich das als ein weiteres Social-Media-Profil für Ihr Unternehmen vor – ein Profil, das die Leute leicht in den Suchergebnissen finden (im Gegensatz zu allen anderen sozialen Netzwerken). was es eigentlich umso wichtiger macht).

Dinge, die Sie posten können:

  • Sonderangebote
  • Produkt- oder Dienstleistungspräsentation
  • COVID-19-Updates
  • Unternehmens Nachrichten
  • usw.

Sie können Ihren Beiträgen Call-to-Action-Buttons hinzufügen, damit Kunden sofortige Aktionen ausführen können, wie zum Beispiel:

  • Kaufen Sie ein Produkt
  • Buchen Sie einen Service
  • Online bestellen
  • Anmeldung
  • Oder Sie anrufen und mehr.

Hier sind einige großartige Beispiele für die verschiedenen Arten von Google My Business-Beiträgen von echten Unternehmen, die diese Gelegenheit nutzen.

Wenn Sie Ihr Profil mit ansprechenden, relevanten und regelmäßigen Posts aktiv halten, können Sie Ihre Kunden stärker einbeziehen, bevor sie sich für einen Kauf oder eine Buchung bei Ihnen entscheiden.

Und da es sich bei ihnen bereits um qualifizierte Leads handelt, wenn sie Ihr Profil erreichen (weil sie höchstwahrscheinlich nach Ihnen oder einem Unternehmen wie Ihrem in der Nähe suchen, was bedeutet, dass sie bereits an dem interessiert sind, was Sie zu verkaufen haben), ist dies Ihre einzigartige Chance Dies mit zusätzlichem Engagement zu nutzen, was letztendlich zu einem einfacheren Verkauf führt.

Automatisieren Sie Ihre Google My Business-Beiträge

Ich verstehe: Das Hinzufügen eines weiteren Social-Media-Profils zu Ihrem Tagesplan klingt nicht nach einer guten Neuigkeit. Mehr Inhalte zu erstellen, mehr Arbeit zu erledigen, das kann ich nachvollziehen.

Aber deshalb sollten Sie sich ein Social-Media-Automatisierungstool besorgen, das das erledigt Google My Business Profile – wie NapoleonCat es tut – ist eine gute Idee. (Denn das Aufgeben ist nicht der Fall – es sei denn, Sie sind bereit, auf ein effektives lokales SEO- und Kundenakquise-Tool zu verzichten, was Google My Business definitiv ist.)

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Google My Business-Verwaltungstools der Plattform.

Mit NapoleonCat können Sie Ihre Beiträge zusammen mit Ihren anderen Social-Media-Plattformen planen Twitter, Facebook, Instagramoder LinkedIn – im selben freigegebenen Kalender:

Google My Business-Beitragsplaner in NapoleonCat

Das folgende Video zeigt genau, wie es funktioniert:

Wirklich hilfreich, wenn Sie vorhaben, bei Google richtig durchzustarten und regelmäßig Beiträge zu posten. (Und Sie können sich für eine 14-tägige kostenlose Testversion anmelden, um es selbst zu testen.)

Verwalten und beantworten Sie Google-Bewertungen aus einer einzigen Ansicht

Dies ist ein Schlüsselmerkmal von Google My Business – und ein leistungsstarkes Werkzeug in Ihrem Markenaufbau-Arsenal, wenn Sie es richtig einsetzen.

Menschen überprüfen Google-Bewertungen – das ist eine Tatsache (das tun Sie wahrscheinlich auch). Ganz gleich, ob Sie ein Hotel, eine Restaurantkette, ein kleines Spezialitätencafé oder eine internationale Bekleidungsmarke mit Geschäften in mehreren Ländern betreiben, die Menschen hinterlassen positive und negative Bewertungen : über Ihren Kundenservice, Ihre Produkte, Ihre Annehmlichkeiten und allgemein über ihre Erfahrungen mit Ihrer Marke.

Und obwohl Sie sich wahrscheinlich davor fürchten (ich meine, Bewertungen können sowohl gut als auch schlecht sein), gibt Ihnen die Fähigkeit, sie zu verwalten, die Kontrolle (zumindest teilweise. ;))

Und laut einer Studie von BrightLocalBis zu 82 % der Verbraucher lesen Online-Bewertungen, wenn sie nach Unternehmen in der Region suchen. Darüber hinaus lesen sogar 97 % von ihnen Ihre Antworten auf diese Bewertungen. Und schon zu diesem Zeitpunkt haben sie eine ziemlich klare Vorstellung davon, ob sie bei Ihnen kaufen möchten oder nicht.

Das Problem bei Bewertungen besteht darin, dass die Verwaltung und Beantwortung davon Zeit kostet (duh!). Und je mehr Standorte und Kunden Sie haben, desto länger dauert es.

Aber – auch hier – es gibt Tools, mit denen Sie diesen Prozess vereinfachen können. Viel einfacher.

Eines davon ist NapoleonCat (dasselbe Tool, das Sie für die Veröffentlichung von Inhalten in Ihrem Google My Business-Profil verwenden können) und sein sozialer Posteingang. Sie können tatsächlich alle Ihre Bewertungen von allen Ihren Google My Business-Standorten in einem Dashboard überwachen und sammeln, zusammen mit allen anderen Kundeninteraktionen von Facebook, InstagramMessenger usw.

Dies bedeutet, dass Sie (als Geschäftsinhaber oder Social-Media-Manager) oder Ihr Kundenservice-Team alle Ihre Bewertungen auf einfache Weise verfolgen und umgehend darauf reagieren können.

Ohne sich zu verlaufen, ständig das Konto wechseln zu müssen oder Tage damit zu verbringen, alles zu erledigen (was sie wahrscheinlich sowieso nicht haben, sodass die Bewertungen unbeantwortet bleiben).

Sie können auch auf in Fremdsprachen verfasste Bewertungen antworten, da der Social Inbox über einen integrierten Übersetzer verfügt.

Tatsächlich zeigte eine Fallstudie eines Unternehmens, das NapoleonCat zur Verwaltung von Google-Bewertungen für fast 500 Standorte einsetzte, dass die Verwaltung und Beantwortung von etwa 1.000 bis 1.500 Bewertungen jeden Monat von Tagen auf nur 1–1,5 Stunden 3–4 Mal pro Woche verkürzt wurde. Wenn das nicht beeindruckend ist, dann weiß ich nicht, was es ist.

NapoleonCat erfüllt unsere Bedürfnisse. Die Konsolidierung einer so großen Anzahl von Shops und Kommentaren in einer Ansicht ist eine unglaublich hilfreiche Lösung. Wir erhalten einen Überblick über die gesamte Organisation aus der Vogelperspektive und können sowohl unsere Stärken als auch Bereiche erkennen, die noch verbesserungswürdig sind. Wir können die von uns eingerichteten Verfahren (z. B. die Bearbeitung von Beschwerden) einfacher überprüfen, die Leistung einzelner Standorte beurteilen und das Einkaufserlebnis unserer Kunden überwachen.

Robert Prokopowicz
Kundendienstmanager, CCC

Die gesamte Fallstudie können Sie hier lesen.

Integrieren Sie Google My Business-Bewertungen in Ihre Kundenservice-Workflows

Auch das wird Ihnen NapoleonCat deutlich erleichtern. Der Social Inbox kann Ihnen dabei helfen, die Bewertungen in Kundenservice-Tickets umzuwandeln, die verschiedenen Teammitgliedern zugewiesen werden können, die sie bearbeiten.

Sie können auch andere Teammitglieder (oder Ihren Kunden, wenn Sie eine Agentur sind, die Google My Business-Profile für andere Unternehmen verwaltet) zu Dingen konsultieren, über die Sie nicht ausreichend wissen. Und all das in einem einzigen Dashboard zu erledigen, macht wirklich einen Unterschied.

Senden eines Kundendiensttickets zur Beratung

Sie sind an der Reihe, das GMB-Ranking zu verbessern (+ kostenloses E-Book!)

Wenn Sie mit dem Gedanken gespielt haben, endlich mit Ihrem zu beginnen Google My Business Ich hoffe, dieser Artikel hat Sie dazu inspiriert, Ihr Profil im Jahr 2023 zu erstellen.

Und wenn Sie ein wenig Angst davor hatten, aufs Ganze zu gehen, weil Sie befürchteten, dass Sie keine Zeit dafür haben, dann hoffe ich, dass Sie jetzt das bekommen, wofür Sie keine Zeit (und kein Geld) haben, nämlich die Verbesserung Ihrer Platzierungen in den lokalen Suchergebnissen zu verpassen mehr Kunden für Ihr Unternehmen. Und dass es Tools gibt, mit denen Sie viel weniger Zeit damit verbringen können.

Apropos Tools: Wir empfehlen Ihnen, NapoleonCat kostenlos zu testen, um GMB-Beiträge zu planen und Bewertungen zu verwalten – bei der Anmeldung ist keine Kreditkarte erforderlich 😉

Wie auch immer – Viel Glück!

PS. Wir haben auch ein kostenloses E-Book darüber, wie Sie Ihr GMB-Ranking verbessern können und mehr. Hör zu:

Table of Contents