Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So verkaufen Sie Kunst online und verdienen von zu Hause aus Geld

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: So verkaufen Sie Kunst online und verdienen von zu Hause aus Geld

Möchten Sie Geld verdienen, indem Sie Ihre Kunst online verkaufen? Heute erkunden wir die besten Orte für den Online-Verkauf von Kunst, damit Sie mit Ihrer Leidenschaft Geld verdienen können!

Viele Menschen möchten Künstler werden, wissen aber nicht, wie sie ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Kunst verdienen können. Vielleicht betrachten Sie sich bereits als Künstler, haben aber Schwierigkeiten, mit Ihrer Kunst Geld zu verdienen.

Ich bin sicher, dass Sie den Begriff schon einmal gehört haben hungernder Künstler, habe ich recht? Nun, das muss nicht so sein. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Kunst online verkaufen und Geld verdienen, damit Sie Ihrer Leidenschaft nachgehen und Ihre Rechnungen bezahlen können.

Da heutzutage immer mehr Menschen Produkte online verkaufen, gibt es viele Websites, die Ihnen dabei helfen, dasselbe mit Ihrer Kunst zu tun.

Wo Sie Ihre Kunst online verkaufen, hängt davon ab, welche Art von Kunst Sie verkaufen. Es gibt eine Vielzahl von Medien, die Kunst umfasst. Vom Zeichnen und Malen bis zum Basteln und Holzarbeiten: Wenn Sie es tun, können Sie es wahrscheinlich verkaufen und online Geld verdienen.

Hier sind einige der besten Websites und Kunstmarktplätze, die Ihnen beim Online-Verkauf Ihrer Kunst helfen.

1. Etsy

Einer der beliebtesten Orte, um Kunst online zu verkaufen, ist Etsy. Seit seiner Einführung hat Etsy Tausenden von Künstlern und Kreativen dabei geholfen, ihr Kunstgeschäft ganztägig zu betreiben. Ja, es gibt Listungsgebühren und viel Konkurrenz, aber es gibt auch ein riesiges, engagiertes Publikum auf ihrer Plattform. Wenn Sie noch nicht darüber nachgedacht haben, Ihre Kunst auf Etsy zu verkaufen, sollten Sie einen Blick darauf werfen.

Natürlich möchten Sie bei jeder Online-Plattform Ihr Bestes geben, indem Sie hochwertige Bilder Ihrer Kreationen einfügen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihr Fotostudio zu Hause einrichten sollen, erfahren Sie in diesem Beitrag, was Sie wissen müssen, um atemberaubende Fotos von Ihren Kunstprojekten zu machen.

Schauen Sie sich unbedingt Melanies Erfolgsgeschichte über den Verkauf handgefertigter Grußkarten auf Etsy an. Sie gibt tolle Tipps für den Einstieg und den Erfolg auf der Plattform.

2. Artfinder

Artfinder ist ein Online-Marktplatz für unabhängige Künstler, auf dem sie ihre Originalkunst verkaufen können – sei es Malerei, Fotografie, Skulptur, Illustrationen und mehr! Diese Plattform richtet sich an erstklassige Kunstsammler. Positiv ist, dass Käufer oft eher bereit sind, für Qualitätsarbeit einen höheren Preis zu zahlen. Allerdings bedeutet dies auch, dass Artfinders Qualifikationen für Verkäufer etwas exklusiver sind. Du musst sich als Verkäufer bewerben auf Artfinder und Ihre Bewerbung wird auf Qualität und Originalität überprüft. Idealerweise repräsentieren Sie sich selbst und produzieren hauptsächlich Werke in limitierter Auflage, obwohl es anscheinend auch Raum für Agenten und von Galerien vertretene Künstler gibt.

Artfinder bietet drei verschiedene Verkäuferpläne von 0 bis 12 US-Dollar pro Stück und Provisionen auf alle Verkäufe von 35 bis 42 %. Schauen Sie sich die Abonnementpläne für Verkäufer an Hier.

3. Großes Kartell

Großes Kartell Die Preise reichen von kostenlos bis 19,99 $ pro Monat. Das Coole daran ist, dass es sich um eine Pauschalgebühr handelt und kein Prozentsatz Ihres Umsatzes abgezogen wird. Dies ist auf jeden Fall einen Blick wert, wenn Sie mit Ihrer Kunst Geld verdienen möchten.

4. Ladenneid

Storeneid geht es darum, tolle Marken, Menschen und Produkte zu entdecken und zu verbinden. Und das Beste daran ist, dass Sie Ihre Kunst über die Plattform kostenlos verkaufen können. Die Einrichtung ist ziemlich einfach. Meine mittlere Tochter startete ihre Bastel-Website, als sie erst 12 Jahre alt war! Die Verkaufspläne liegen zwischen 0 und 49,99 US-Dollar pro Monat, basierend auf der Anzahl Ihrer Angebote.

5. ArtPal

Mit ArtPal, können Sie kostenlos ein Konto erstellen und den Print-on-Demand-Service nutzen oder Ihre eigenen Kunstprojekte verkaufen und versenden und dabei 100 % des Gewinns behalten. Mit der Print-on-Demand-Option legen Sie Ihre eigenen Preise fest und die Kosten für den Druck und den Versand der Artikel an die Kunden werden hinzugerechnet. Künstler auf der Plattform nutzen die Print-on-Demand-Option, um ihre Muster, Designs und Kunstwerke auf T-Shirts, Sweatshirts, Taschen, Schals und mehr hinzuzufügen.

6. Artmajeur

Artmajeur ist ein Online-Marktplatz mit Sitz in Paris, Frankreich, der jedoch Kunstwerke weltweit verkauft. Sie können Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen, Multimedia und mehr auflisten! Zu ihren Zahlungsplänen gehört ein kostenloses Basiskonto, für das eine Provision von 20 % erhoben wird, oder ein Platinum-Konto im Wert von 7,41 $ pro Monat, für das eine Provision von 15 % erhoben wird.

7. Zatista

Zatista ist eine der beliebtesten Plattformen für den Verkauf originaler Kunst. Es wurde in vielen namhaften Publikationen wie der New York Times, Apartment Therapy und Architectural Digest vorgestellt. Dies macht es sowohl für den Verkauf als auch für die Bekanntheit großartig, aber es ist auch exklusiver in Bezug auf die Künstler, die es akzeptiert – die aktuelle Akzeptanzrate beträgt nur 5 %. Sie müssen sich bewerben und Ihr Kunstwerk wird auf Qualität, Marktfähigkeit und die Ausgewogenheit, die es in die Gesamtsammlung der Website einbringt, überprüft. Die Anmeldung und Eintragung auf der Website ist kostenlos, aber Zatista kostet eine Menge 45 % Provision.

8. Schöne Kunst Amerika

An Schöne Kunst Amerikakönnen Sie Wandkunst, Heimdekoration, Lifestyle-Produkte wie Tragetaschen, Handyhüllen, Grußkarten, Kleidung und mehr verkaufen! Mit ihrer Plattform können Sie über ihre Website, mobile App und/oder Einzelhandelsgeschäfte verkaufen oder sich für den Verkauf auf Ihrer eigenen Website, Shopify und mehr entscheiden! Die meisten ihrer Verkaufs- und Marketingfunktionen sind kostenlos, es gibt jedoch auch eine Premium-Mitgliedschaft für 30 US-Dollar pro Jahr. Mit dieser Plattform legen sie den Preis für Ihr Kunstwerk fest, und dann können Sie den Preis erhöhen, was Ihrem Gewinn entspricht. Hier erfahren Sie mehr Buchseite.

9. Gesellschaft6

Ein weiterer Ort, an dem man Kunst online verkaufen kann, ist Gesellschaft6, einer Print-on-Demand-Website (POD), auf der Sie Kunstdrucke, Wohnaccessoires, Tassen, Möbel, Kleidung, Handyhüllen und mehr verkaufen können. Erstellen Sie einfach über ihre Plattform eine Online-Storefront, laden Sie Ihre Originalkunstwerke hoch und bewerben Sie Ihre Arbeit auf Social-Media-Websites wie … Pinterest, Instagram, Twitter, Facebook, und mehr. Künstler verdienen 10 % an jedem Verkauf und die Zahlungen erfolgen über PayPal.

10. Saatchi-Kunst

An Saatchi-Kunstkönnen Sie Gemälde, Fotografien, Zeichnungen, Skulpturen, Drucke und NFTs verkaufen. Um mit dem Verkauf zu beginnen, erstellen Sie ein Konto, fotografieren Sie Ihr Kunstwerk, laden Sie Ihre Bilder hoch und warten Sie, bis die Verkäufe beginnen. Sobald ein Kauf getätigt wurde, müssen Sie den Versand Ihres Kunstwerks an den Käufer veranlassen. Sobald Ihr Kunstwerk sicher in die Hände des Käufers gelangt, werden Sie innerhalb von sieben Tagen per Scheck, Überweisung oder PayPal bezahlt. Saatchi Art erhebt eine Provision von 40 % auf den endgültigen Verkaufspreis.

11. Kreativmarkt

Ein weiterer Online-Kunstmarktplatz, den es zu erkunden gilt, ist Kreativmarkt. Sie sind auf Stockfotos, Grafiken, Schriftarten, Illustrationen, Vorlagen (sowohl gedruckt als auch digital), Modelle und mehr spezialisiert. Bei Creative Market können Sie kostenlos starten, aber ich glaube, dass es dort einen Überprüfungsprozess für Kreative gibt. Entsprechend dieser VerkäuferSie erhalten eine Provision von 40 % für jeden Verkauf, den Sie tätigen. Sie können jedoch Ihre eigenen Preise festlegen und Ihre Produkte müssen nicht exklusiv bei Creative Market erhältlich sein, sodass Sie dieselben Artikel auf mehreren Plattformen verkaufen können.

12. Frühling

Wenn Sie Ihre Designs auf T-Shirts, Hoodies, Leinwand, Tragetaschen und mehr verkaufen möchten, schauen Sie sich das Print-on-Demand-Unternehmen an Frühling. Mit Spring können Sie schnell, einfach und kostenlos Ihren eigenen E-Commerce-Shop eröffnen! Eröffnen Sie einfach ein Konto, laden Sie Ihre Designs hoch, wählen Sie Ihre Produkte aus und beginnen Sie mit dem Online-Verkauf. Spring kümmert sich um den gesamten Druck und Versand der Artikel. Sie können Ihre Originalkunstwerke hochladen oder Elemente aus der Online-Designbibliothek verwenden.

In diesem Beitrag finden Sie weitere Print-on-Demand-Unternehmen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Kunst auf T-Shirts zu entwerfen und zu verkaufen.

13. Drucken

Wenn Sie ein Print-on-Demand-Unternehmen beauftragen möchten, aber lieber auf E-Commerce-Plattformen wie Shopify, Wix, WooCommerce, Etsy oder eBay verkaufen möchten, sollten Sie Printify in Betracht ziehen. Bei diesem POD-Unternehmen wählen Sie aus, welche Produkte Sie verkaufen möchten, entwerfen Ihre Modelle und veröffentlichen Ihre Produkte dann auf einer der oben genannten Plattformen.

Wenn Sie einen Artikel verkaufen, druckt Printify das Produkt aus und versendet es direkt an Ihren Kunden. Printify bietet kostenlose und kostenpflichtige Pläne für Kreative und Sie können aus über 800 Produkten wählen, auf denen Sie Ihre Kunstwerke anbringen können, z. B. Tassen, T-Shirts, Aufkleber, Hoodies und mehr.

Andere Orte, an denen man Kunst online verkaufen kann

Sie fragen sich vielleicht, ob es Möglichkeiten gibt, Kunst online zu verkaufen und Geld zu verdienen, ohne einen Kunsthandwerksmarkt zu nutzen. Es wird empfohlen, über eine E-Commerce-Website zum Verkauf Ihrer Kunst zu verfügen, es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Es gibt keinen Mangel an Möglichkeiten, Ihre Kunst online über Social-Media-Plattformen und Abonnementplattformen zu verkaufen!

14. Instagram

Meine Tochter verkauft Kunst direkt an ihre Follower Instagram. Alles, was Sie brauchen, ist eine Möglichkeit, Zahlungen einzuziehen, wie zum Beispiel PayPal oder Stripe. Sie postet Bilder bereits fertiggestellter digitaler Kunstwerke und die Leute schicken ihr eine Nachricht, wenn sie etwas kaufen möchten. Sie können sich auch bewerben Instagram Einkaufenwo Kunden direkt über Ihre Bilder einkaufen können.

15. Facebook

Gruppen sind immer noch beliebt Facebook, und als Künstler können Sie eine Gemeinschaft von Kunstliebhabern aufbauen, der Sie jederzeit Ihre neuesten Kreationen präsentieren können. Auch hier ist ein Zahlungsabwickler alles, was Sie brauchen. Sie können auch auf der verkaufen Facebook Marktplatz, bei dem es sich in der Regel um lokale Verkäufe handelt. Sie können sich persönlich treffen und Bargeld oder Schecks akzeptieren. Zu guter Letzt, wenn Sie bereits eine haben Facebook UnternehmensseiteEinrichtung eines Shops, der den Direktverkauf ermöglicht Facebook ist ein Kinderspiel.

16. Starten Sie ein TikTok oder YouTube Kanal

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich liebe es, Künstlern dabei zuzusehen, wie sie ihre Kunstwerke auf Plattformen wie TikTok und erstellen YouTube. Ich finde es sehr entspannend zuzusehen, wie diese wunderschönen Kreationen entstehen. Das Starten eines Videokanals für Ihre Kunst ist eine hervorragende Möglichkeit, neue Käufer zu erreichen, und es ist völlig kostenlos!

Erstellen Sie einfach Ihr Konto, drehen Sie beim Erstellen ein paar Videos und platzieren Sie in Ihrem Profil einen Link zu Ihrem Kunstgeschäft oder Portfolio. Sobald Sie auf diesen Plattformen bestimmte Schwellenwerte erreichen, können Sie mit Erstellergeldern, Werbung und Sponsoring Geld verdienen.

17. Patreon

Künstler können auf Patreon über ein abonnementbasiertes Modell Geld mit ihrer Kunst verdienen. Fans zahlen für exklusive Erlebnisse und Inhalte hinter den Kulissen. Schaffen Sie Kunst nach Ihren Vorstellungen und behalten Sie 90 % des Gewinns. Patreon behält 5 % und die Transaktionsgebühren liegen ebenfalls bei etwa 5 %. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf dieser Plattform Geld zu verdienen. Ich würde empfehlen, ihre Website zu besuchen und sich Beispiele dafür anzusehen, wie Menschen mit Patreon Geld verdienen.

18. Shopify

Bei den meisten der oben aufgeführten Websites werden Sie wahrscheinlich einen bestimmten Kompromiss bemerken: entweder eine hohe Eintrittsbarriere oder einen erheblichen Aufwand, um sich selbst zu vermarkten. Wenn Sie bereits große Anstrengungen unternehmen, um sich selbst zu vermarkten (SEO, soziale Medien, Werbung usw.), sollten Sie darüber nachdenken, einen eigenen Online-Shop einzurichten und direkt an potenzielle Käufer zu verkaufen. Shopify ist einfach zu bedienen und Monatspläne beginnen bei 29 $ pro Monat.

19. Starten Sie Ihr eigenes Blog

Wenn Sie gerne schreiben, filmen, fotografieren und Ihre kreativen Prozesse dokumentieren, kann das Starten eines Blogs eine hervorragende Möglichkeit sein, mit Ihrem Kunsthandwerk Geld zu verdienen.

Jennifer Maker verdient Millionen mit dem Verkauf von Cricut-Mustern und DIY-Tutorials auf ihrem selbstbetitelten Blog. Julie Bonner verdient ihren Lebensunterhalt mit ihrem Häkelblog. Das kann ich häkeln, wo sie Muster und Tutorials hat. An Kaleidoskop LebenTasha Agruso führt Umbauten und Modernisierungen der Inneneinrichtung durch und verkauft gleichzeitig ihren Designer-Ordner und farbenfrohe Kunstdrucke.

Es gibt so viele Möglichkeiten, mit einem Blog Geld zu verdienen, von Affiliate-Marketing, Markensponsoring und der Zusammenarbeit mit einem Werbenetzwerk bis hin zum Online-Verkauf von Kunst!

Beim Bloggen müssen Sie ein wenig Geld für Ihren Domainnamen und das Hosting Ihrer Website ausgeben, aber es ist eine vielseitige und unterhaltsame Möglichkeit, mit Ihrer kreativen Genialität Geld zu verdienen! Wenn Sie bereit sind, einen Blog zu starten, sehen Sie sich diese einfachen Schritte an, um loszulegen.

Zusammenfassung zum Online-Verkauf von Kunst

Es war noch nie so einfach, Kunst online zu verkaufen und mit Ihrer Kunst Gewinn zu machen! Es gibt viele Online-Kunstmärkte, an denen Sie kostenlos teilnehmen können, wenn Sie über ein begrenztes Budget verfügen. Wenn Sie ein Unternehmen gründen, müssen Sie sich natürlich über die besten Geschäftspraktiken informieren. Als Kunstunternehmer sind Sie für die Verwaltung Ihrer Finanzen, die Vermarktung Ihres Unternehmens, die Buchhaltung und die Steuern auf selbständige Tätigkeit verantwortlich. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, finden Sie in diesem Beitrag die allgemeinen Schritte, die neue Geschäftsinhaber unternehmen müssen.

Bitte denken Sie darüber nach, es mitzuteilen, wenn Sie es hilfreich fanden, und hinterlassen Sie Ihre weiteren Ideen in den Kommentaren. Wir würden uns freuen, sie zu hören!

Ursprünglich veröffentlicht am 7. November 2018. Inhalt aktualisiert im Mai 2023.