So vermeiden Sie Spam und Phishing in Google Kalender

So stoppen Sie Spam in Google Kalender

Spam, der als Termin in Google Kalender eingeht, kann sehr ärgerlich sein. Das Öffnen der Web- oder Kalenderanwendung und das Anzeigen von mehreren oder Hunderten von Ereignissen, die Sie nicht hinzugefügt haben, ist ärgerlich. Warum geschieht dies?

  

Es gibt diejenigen, die erreicht haben Cheat Gmail Anti-Spam-Filter Nutzen Sie die Kalenderfunktion, um Ereignisse, die in einer E-Mail enthalten sind, automatisch hinzuzufügen. Auf diese Weise wird eine E-Mail, die einen Termin enthält, automatisch hinzugefügt, auch wenn sie aufgrund von im Papierkorb landet Standardeinstellungen für den Kalender. Und natürlich, wenn es nur einmal so lange wäre … das Problem ist, dass Sie Hunderte von ihnen in wenigen Minuten finden können.

Das größte Problem ist jedoch, dass einige dieser Anführungszeichen Links enthalten, die nichts anderes als Phishing-Techniken sind, um zu versuchen, Informationen vom Benutzer zu stehlen (Servicezugriffspasswörter, Kreditkartennummern usw.). Um zu vermeiden, dass Sie in diese Phishing-Techniken geraten, müssen Sie dieselben Maßnahmen und Vorsichtsmaßnahmen treffen, die Sie auch bei den seltsamen Links treffen, die Sie per E-Mail oder auf andere Weise erhalten.

Was uns dennoch interessiert, ist das Wissen wie man sowohl Spam als auch möglichen Phishing beendet über Google Kalender. Dies ist das erste, was Sie tun sollten.:

Automatische Kalenderereignisse

  1. Öffnen Sie Google Kalender und klicken Sie auf Menü von Einstellungen
  2. In der linken Menüleiste auswählen Ereigniseinstellungen
  3. Geh und lass dich fallen Einladungen automatisch hinzufügen
  4. Auswählen Nein, nur Einladungen anzeigen, auf die ich geantwortet habe

Der zweite Teil, um zu verhindern, dass sie direkt aus Google Mail hinzugefügt werden:

Google Kalender-Spam

  1. Wählen Sie in den Kalendereinstellungen den Abschnitt aus Google Mail-Ereignisse.
  2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen von Fügen Sie meinem Kalender automatisch Google Mail-Ereignisse hinzu.

Mit diesen beiden einfachen Schritten vermeiden Sie diese lästige Übung, die je nach Übung mehr oder weniger intensiv werden kann. Das "einzige", was Sie verlieren, ist die Ruhe, alles in den Kalender aufzunehmen, ohne etwas tun zu müssen, aber ein bisschen Interaktion auf Ihrer Seite und Gewohnheitsänderungen sind besser als Spam.

Wenn Sie gelegentlich in anderen Kalenderdiensten unter derselben Art von Spam leiden, müssen Sie nur Ihre Optionen überprüfen, um festzustellen, ob Google sie automatisch hinzufügt.