Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So werben Sie auf YouTube

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So werben Sie auf YouTube

YouTube Werbung ist eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, Ihre Marke zu bewerben und potenzielle Kunden zu erreichen. Unser Handy YouTube Der Anzeigenführer hilft Ihnen bei allen Aspekten YouTube Werbung und verstehen Möglichkeiten, die Plattform für exponentielles Wachstum zu nutzen.

YouTube ist nach Google die zweitaktivste Social-Media-Plattform und eine beliebte Website. Die Online-Video-Sharing- und Social-Media-Plattform verfügt über ca Über 30 Millionen täglich aktive Benutzer jeden einzelnen Tag! YouTube Nutzer konsumieren etwa fünf Milliarden YouTube jeden Tag Videos, was die Online-Video-Sharing-Site zu einer der wirkungsvollsten Plattformen für Unternehmen macht, um ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben und zu bewerben.

Um 78,8 % der Vermarkter denken darüber nach YouTube als die effektivste Video-Sharing- und Marketing-Plattform, die die Nase vorn hat Facebook mit 58,5 % der Stimmen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Marke bei Ihrer Zielgruppe wahrgenommen wird und eine maximale Interaktion mit ihr aufbaut, müssen Sie darüber nachdenken YouTube Werbung.

Jedoch, YouTube Werbung ist mehr als das Hochladen mehrerer YouTube Videos auf Ihrem YouTube Kanal. Sie können kein spürbares Wachstum und keine Interaktion mit Ihrer Zielgruppe erwarten, wenn Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nicht bestmöglich bewerben können.

Also, wie fängt man an? YouTube Werbung? Indem Sie unserem ultimativen Leitfaden folgen YouTube Werbung!

In diesem Leitfaden werden wir jeden Aspekt von behandeln YouTube Werbung und teilen Sie wichtige Erkenntnisse, wie Sie Ihr Ziel erreichen YouTube Werbestrategie. Aber zuerst wollen wir verstehen:

So werben Sie auf YouTube: Starten Sie Ihre Werbekampagne

Vor der Werbung weiter YouTube, müssen Sie ein Marketingvideo erstellen, das alle wesentlichen Aspekte Ihrer Marke, Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung abdeckt. Sobald Sie fertig sind, können Sie Ihre einrichten YouTube Video-Anzeigen-Kampagne!

Um Ihre YouTube-Werbekampagne einzurichten, müssen Sie sich bei Ihrem Google Ads-Konto anmelden. Wenn Sie kein Ads-Konto haben, melden Sie sich mit einer Google Workspace-E-Mail-Adresse an.

Nach der Anmeldung wird Ihnen sofort die Option zum Starten einer Kampagne auffallen. Suchen Sie nach einer Option mit der Aufschrift „Sind Sie ein professioneller Vermarkter?“ oder „Einrichten, ohne eine Kampagne zu erstellen“ und klicken Sie darauf. Befolgen Sie diese Anweisungen und Sie erhalten Ihr neues Google Ads-Dashboard. Sobald Sie Zugriff auf Ihr Google-Dashboard haben, klicken Sie auf „Neue Kampagne“. Nun, von hier aus der Prozess Ihres YouTube Die Werbekampagne wird gestartet.

Schritt 1: Wählen Sie Ziel und Kampagnentyp aus

Wenn Sie auf die Schaltfläche „Neue Kampagne“ klicken, werden Sie zu einem Abschnitt weitergeleitet, in dem Sie ein Ziel und einen Kampagnentyp auswählen können. Wählen Sie Ihre Zielpräferenz und wählen Sie „Video“ als Kampagnentyp.

Schritt 2: Wählen Sie den Kampagnenuntertyp und die Strategie aus

Sobald Sie „Video“ im Kampagnentyp auswählen, werden Sie zum Kampagnenuntertyp befördert. Sie erhalten drei Optionen für den Kampagnenuntertyp: Video-Reichweiten-Kampagne, Out-Stream und Anzeigensequenz. Wählen Sie „Video-Reichweitenkampagne“ aus.

Wählen Sie als Nächstes den bevorzugten Weg zum Erreichen Ihres Ziels aus. Vermarkter können „Effiziente Reichweite“ (einschließlich Bumpers, überspringbare In-Stream- oder Kombinationsanzeigen) oder „nicht überspringbare In-Stream“ verwenden.

Schritt 3: Wählen Sie einen Kampagnennamen

Sobald Sie sich für die Methode zur Erreichung Ihres Ziels entschieden haben, entscheiden Sie sich für die bevorzugte YouTube Geben Sie nach dem Anzeigentyp im nächsten Schritt den Namen Ihrer Kampagne ein. Stellen Sie sicher, dass der Kampagnenname kurz und aussagekräftig ist. Möglicherweise bemerken Sie auch einen Abschnitt mit der Aufschrift „Gebotsstrategie“. Lassen Sie den Abschnitt unverändert.

Schritt 4: Legen Sie Ihr Budget fest

Hier können Sie Ihr Budget festlegen YouTube Werbekampagne. Sie können entscheiden, das Budget auf Tagesbasis festzulegen oder die gesamte Kampagne gemeinsam zu bezahlen. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile.

  • Durch die Festlegung eines bestimmten Tagesbudgets können Sie die Tageskosten aufrechterhalten und sicherstellen, dass Ihnen nicht schnell das Geld ausgeht.
  • Wenn Sie das Budget für Ihre gesamte Kampagne festlegen, können Sie einen festen Betrag für Anzeigen einhalten und Google eine Überschreitung der Investition vermeiden.
  • Unabhängig von der Auswahl werden Sie aufgefordert, ein Start- und Enddatum für Ihren Termin festzulegen YouTube Werbekampagne.

Schritt 5: Wählen Sie bevorzugte Netzwerke, Standorte und Sprachen aus

Nachdem Sie sich für das Budget entschieden haben, müssen Sie das bevorzugte Netzwerk, den Standort und die Sprache Ihres Netzwerks auswählen YouTube Anzeige.

Netzwerke – Entscheiden Sie, wo Sie Ihre haben möchten YouTube Anzeige erscheinen soll. Hier erhalten Sie drei Optionen: YouTube Suchergebnisse, Videos und Videopartner im Display-Netzwerk.

YouTube Suchergebnisse: Ihre Anzeige erscheint auf der YouTube Suchergebnisseite.

  • YouTube Videos: YouTube Anzeigen können auf der erscheinen YouTube Startseite, Kanalseiten und Videoseiten.
  • Videopartner im Display-Netzwerk: YouTube Anzeigen können vor oder in verschiedenen Videos im Google Display-Netzwerk erscheinen.

Standorte – Erwähnen Sie den Standort Ihrer Zielgruppe, also der Zuschauer, die sich die Anzeige ansehen werden. In diesem Abschnitt können Sie auch bestimmte Bereiche oder Standorte ausschließen.

Sprache – Wählen Sie abschließend die gewünschte Sprache aus. Wir empfehlen, das zu wählen, mit dem Ihre Zielgruppe vertraut ist.

Schritt 6: Wählen Sie Inhaltsausschlüsse und ausgeschlossene Typen und Beschriftungen

Mit solchen Optionen können Sie Ihre Markenwerbung ausschließen YouTube Videos mit obszönem oder sexuellem Inhalt. Es gibt drei Inventaroptionen:

Erweitertes Inventar (ausgenommen Videos mit übermäßig vulgären und anschaulichen Inhalten)

  • Standardinventar (ausgenommen Videos mit stark vulgärem und grafischem Inhalt)
  • Begrenzter Bestand (ausgenommen Videos mit mäßig obszönem und grafischem Inhalt)

Mit der Option „Ausgeschlossene Typen und Labels“ können Sie auch Ihre einschränken YouTube dass in solchen Videos oder Livestreams keine Werbung erscheint. Sie können auch ausschließen YouTube Inhaltsbezeichnungen – G, PG, MA usw.

Schritt 7: Wählen Sie verwandte Videos

Vermarkter haben auch die Möglichkeit, etwas hinzuzufügen YouTube Videos im Zusammenhang mit ihren Anzeigen. YouTube ermöglicht es Ihnen, bis zu fünf verwandte Videos hinzuzufügen.

Schritt 8: Erweiterte Einstellungen vornehmen

Mit den erweiterten Einstellungen können Sie den Gerätetyp und das Betriebssystem angeben, die Ihre Zielgruppe wahrscheinlich verwenden wird. Super hilfreich für Vermarkter, die Zuschauer gezielt ansprechen möchten YouTube auf ihren Mobilgeräten. Wenn Sie planen, eine Anzeige für eine mobile App zu schalten, YouTube bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Gebot zu erhöhen oder zu senken. Sie können auch das Start- und Enddatum Ihrer Kampagne angeben, den Zeitplan für die Anzeigenanzeige anpassen und die täglichen Aufrufe für Ihre Zielgruppe einschränken.

Schritt 9: Bestimmen Sie Demografie und Zielgruppensegmente

Hier müssen Sie die Art der Zielgruppe definieren, die Ihre Anzeige ansprechen soll. Sie haben die Möglichkeit, das Geschlecht, das Alter, den Elternstatus und das Haushaltseinkommen Ihres Zuschauers festzulegen. Wählen Sie als Nächstes ein Zielgruppensegment aus, um festzulegen, wer Ihre Zielgruppe sehen soll YouTube Anzeige. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zielgruppe anhand ihrer Interessen ansprechen. Wenn Sie beispielsweise ein Kochbuch mit verschiedenen Rezepten geschrieben haben, möchten Sie möglicherweise Kochbegeisterte ansprechen, die jedes Rezept, das Sie unbedingt ausprobieren müssen, überfliegen. Um die beste Engagement-Rate zu ermitteln, können Sie mehrere ausführen YouTube Werbekampagnen mit verschiedenen Zielgruppensegmenten.

Schritt 10: Wählen Sie Schlüsselwörter, Themen und Platzierungen aus

Nachdem Sie Ihre demografischen Merkmale und Zielgruppensegmente definiert haben, müssen Sie die Art Ihrer Schlüsselwörter, Themen und Platzierungen angeben YouTube Anzeige. Durch die Ausrichtung auf bestimmte Schlüsselwörter können Sie die Zielgruppe finden, die nach einer Marke, einem Produkt oder einer ähnlichen Dienstleistung sucht. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie umfangreiche Recherchen durchführen und verschiedene Schlüsselwörter testen, um herauszufinden, welche mehr Engagement, Klicks, Aufrufe oder Conversions bringen. Vermarkten Sie Ihre Anzeigen erneut, indem Sie Ihre früheren Kunden oder jemanden, der mit Ihrer Marke vertraut ist, erneut ansprechen.

Schritt 11: Legen Sie das Gebot pro Ansicht fest

Legen Sie als Nächstes Ihr Höchstgebot pro Aufruf fest. Sie müssen ermitteln, wie viel Sie für jeden Aufruf zu zahlen bereit sind. Die Gebote können jedoch basierend auf der Leistung Ihrer Anzeigenanzeige angepasst werden.

Schritt 12: Erstellen des Videoanzeigen-Creatives

Letzter Schritt! Hier müssen Sie den Link zu dem Video angeben, in dem Ihre Anzeige erscheinen soll. Sie haben die Möglichkeit, zwischen einer In-Stream-Anzeige und einer In-Display-Anzeige zu wählen.

  • Wenn Sie eine In-Display-Anzeige auswählen, achten Sie darauf, den Titel und eine kurze Beschreibung Ihrer Anzeige anzugeben. Bitte beachten Sie, dass die Zeichenbeschränkung für den Titel 25 beträgt, während Beschreibungszeilen nur 35 Zeichen haben.
  • Mithilfe von In-Stream-Anzeigen können Sie die URL Ihrer Marke, Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung über dem ausgewählten Video einblenden. YouTube wird auf der rechten Seite ein begleitendes Banner Ihres Videobildes angezeigt YouTube.

Sie müssen lediglich auf „Fertig“ klicken und „Kampagne erstellen“ auswählen. Google wird Sie bitten, Ihre Kreditkarteninformationen einzugeben, um mit der Schaltung Ihrer Anzeige zu beginnen. Ihr neues YouTube Werbekampagne ist live!

BONUS!

Schritt 13: Verknüpfen Sie Ihr Konto

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Google Ads-Konto mit den ausgewählten Videos verknüpfen YouTube Kanal.

  • Gehen Sie zur oberen Navigationsleiste und klicken Sie auf „Tools & Einstellungen“.
  • Gehen Sie unter „Einrichten“ zu „Verknüpfte Konten“.
  • Wählen YouTube Klicken Sie auf dem Bildschirm auf „Kanal hinzufügen“.

Das Neueste in YouTube Werbung

Die meisten Menschen glauben das YouTube Werbung ähnelt jeder anderen PPC- oder bezahlten Social-Media-Kampagne. Allerdings ist dies YouTube Die Ads-Strategie weist verschiedene neue Aspekte auf, die normalerweise in keiner herkömmlichen Google Ads-Kampagne zu finden sind. Sie werden verschiedene spezifische kreative Einschränkungen und andere Optionen bemerken YouTube Werbung. Es ist unbedingt erforderlich, über fundierte Kenntnisse dieser Einschränkungen und Optionen zu verfügen YouTube Werbung vor dem Hochladen YouTube Videos auf Ihrem YouTube Kanal, um das Beste aus Ihrer Investition herauszuholen.

Google hat verschiedene Algorithmen eingeführt und notwendige Änderungen vorgenommen YouTube um dein zu machen YouTube Anzeigenkampagne wirksam und investitionswürdig. Hier sind einige hervorhebende Änderungen, die Google in den letzten Jahren vorgenommen hat:

  1. Ausrichtung auf den Suchverlauf der Zuschauer

Bisher konnten Werbetreibende ihre Nutzer nur mithilfe von Videoanzeigen ansprechen. Google nahm jedoch schon bald die notwendigen Änderungen vor und kündigte an, dass Werbetreibende anhand ihres Google-Suchverlaufs mehr Zuschauer erreichen können. Da fast 50 % der YouTube Da Aufrufe über mobile Geräte erfolgen, können Werbetreibende problemlos eine Zielgruppe auf Google oder einer anderen Suchmaschine ansprechen, die nach einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung im Zusammenhang mit ihrer Marke sucht.

Abgesehen von der Ausrichtung auf den Benutzer YouTube Mithilfe des Videowiedergabeverhaltens können Werbetreibende die Zielgruppe identifizieren und filtern, die nach etwas sucht, das Ihrem Produkt oder Ihren Dienstleistungen ähnelt. Vermarkter können nach jedem suchen YouTube Video, das eng mit der Suche des Zuschauers bei Google zusammenhängt. Es ist wahrscheinlicher, dass Ihr Publikum a YouTube Anzeige, die ihre Suche beantwortet und sie dazu drängt, durch die Videoanzeigen direkt auf Ihre Website zu klicken.

  1. Audio-Anzeigen

Audioanzeigen sind heutzutage eine weitere beliebte Werbeform, die von Vermarktern bevorzugt wird. Da sich verschiedene Social-Media-Apps und Podcast-Kanäle an Audio-Anzeigen anpassen, hat Google beschlossen, mit den Änderungen Schritt zu halten, indem es reine Audio-Anzeigenfunktionen einführt. Werbetreibende können jetzt reine Audio-Anzeigen erstellen und maximale Zuschauer erreichen, ohne sich um die Erstellung visueller Inhalte kümmern zu müssen. Wir empfehlen, zunächst mit Videoanzeigen zu beginnen und dann schrittweise auf reine Audioanzeigen umzusteigen. Sobald Sie Ihre Marke etabliert und einen unübertroffenen Eindruck bei der Zielgruppe hinterlassen haben, können Sie mit reinen Audio-Anzeigen weiter mit ihnen interagieren.

  1. Aktualisierte Datenattributionsmodelle

Jeden YouTube Werbekampagnen und PPC- oder Social-Media-Plattform-Kampagnen basieren auf dem Engagement des Publikums. Je mehr sich Ihr Publikum engagiert, desto bessere Leads werden Sie generieren. Messen Sie jedoch das gesamte Benutzerengagement Ihres YouTube Werbung kann eine Herausforderung sein. Vor diesem Hintergrund hat Google aktualisiert YouTubeDas Datenattributionsmodell ermöglicht es Vermarktern, ihre Anzeigeninteraktionsrate zu messen und den Cost-per-Conversion (CPC) zu ermitteln. Vermarkter können auch ihre überprüfen YouTube Suchergebnisse und YouTube Anzeigenleistung.

  1. YouTube Werbekosten

YouTube Die Kosten für Anzeigen hängen von Ihnen ab YouTube Videoaufrufe. Der durchschnittliche -pro-Aufruf von YouTube Anzeigen können zwischen 0,010 und 0,030 US-Dollar kosten. Allerdings Ihr YouTube Die Werbekosten können je nach Ziel-Keywords, Nische und Branche variieren. Ihr Gesamtbudget bestimmt, wie lange Sie das System betreiben möchten YouTube Video-Werbekampagne. Sie können ein Tagesbudget festlegen, um sicherzustellen, dass Google Ihnen nur den genannten Betrag in Rechnung stellt.

Die Arten von YouTube Videoanzeigen

Abhängig von ihrem Kampagnenziel können Vermarkter in verschiedene Arten von Videoanzeigen investieren. Alle Arten von Videoanzeigen haben Besonderheiten YouTube Werbeformate, die befolgt werden sollten, um einen maximalen ROI zu gewährleisten. Lassen Sie uns jede Art von verstehen YouTube Videoanzeige:

1. Video Discovery-Anzeigen

Mit Video Discovery-Anzeigen können Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zusammen mit anderen meistgesehenen Videoinhalten wahrgenommen werden YouTube. Solche Arten von Anzeigen erscheinen auf der YouTube Homepage, Such-Feed und oft als verwandte Videos auf YouTubeEs gibt auch Beobachtungsseiten. Video Discovery-Anzeigen werden normalerweise angezeigt, nachdem die Zuschauer eine Aktion ausgeführt haben YouTube Suche nach einem bestimmten Thema oder einer bestimmten Branche.

2. TrueView In-Stream-Anzeigen (überspringbare Anzeigen)

TrueView-Anzeigen – auch überspringbare Anzeigen genannt – sind eine der häufigsten Arten von YouTube Werbemöglichkeiten, für die sich Vermarkter entscheiden. Mit In-Stream-Anzeigen zahlen Vermarkter nur dann für die Anzeige, wenn ein Betrachter ihre Anzeige sieht oder darauf klickt. Vermarkter zahlen, wenn ein Betrachter die Anzeige mindestens 30 Sekunden lang oder die gesamte Anzeige ansieht oder auf den angezeigten CTA-Button geklickt hat. Überspringbare Anzeigen sollten zwischen 12 Sekunden und 6 Minuten lang sein.

TrueView-In-Stream-Anzeigen erscheinen vor allen ausgewählten Anzeigen YouTube Video, bei dem Zuschauer die Option „Werbung überspringen“ erhalten, nachdem sie sie fünf Sekunden lang angesehen haben. Das Beste an der Auswahl überspringbarer Anzeigen ist, dass Sie sie fast überall im Google Display-Netzwerk schalten können. Abgesehen von der Anzeige in Google Display-NetzwerkTrueView In-Stream-Anzeigen können mit bereits gekauften Anzeigen auf anderen Websites ausgespielt werden Google-Video-Werbefläche. Solche überspringbaren Anzeigen können mithilfe verschiedener CTAs und Overlay-Texten angepasst werden.

Es wird nicht empfohlen, mit TrueView-Anzeigen Werbespots für Produkte zu schalten, da solche Werbeanzeigen nicht geeignet sind YouTube Videoanzeigen werden von den Zuschauern oft übersprungen und ignoriert. Sie können jedoch das Interesse Ihres Publikums wecken, indem Sie äußerst ansprechende Videoinhalte erstellen. Eine der effektivsten Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit Ihres Betrachters zu erregen und ihn davon abzuhalten, die Anzeige zu überspringen, besteht darin, eine Geschichte zu erzählen. Den meisten Zuschauern gefällt es, eine Fallstudie über eine Person zu sehen, die mit etwas zu kämpfen hat. Hier spielt Empathie eine entscheidende Rolle, um Ihre Anzeige einprägsam und nicht überspringbar zu machen.

TrueView-Anzeigen sind mehr als nur Werbung für Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Zu Testzwecken können Marketer einen tiefen Einblick in die Performance ihrer Anzeigen gewinnen. Wie? YouTube Account-Manager müssen sich lediglich bei ihrem Ads-Konto anmelden und die Daten überprüfen. Sie erhalten ausreichende Daten zur vollständigen Ansicht, teilweisen Ansicht, Klickraten bei CTAs usw. YouTube Kanalabonnements, Details zum Teilen von Inhalten und mehr. Die Überprüfung der Erkenntnisse aus den Daten hilft Ihnen zu verstehen, wie viel und wo das Budget zur Erzielung eines maximalen ROI eingesetzt werden muss.

3. Nicht überspringbare In-Stream-Anzeigen

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei nicht überspringbaren Anzeigen um kurze In-Stream-Anzeigen, die vor, Mid-Roll oder nach dem abgespielt werden YouTube Video. Solche In-Stream-Anzeigen können 15 bis 20 Sekunden lang sein und werden häufig in der Mitte eines Videos angezeigt – also mindestens 10 Minuten oder länger. Nicht überspringbare Anzeigen werden entweder in einer gelben Markierung oder vor einem Countdown von fünf Sekunden angezeigt. Solche Instream-Anzeigen ermöglichen es Ihnen, verschiedene Elemente – Personen, Audio, Dialoge usw. – einzubinden, die zu Ihrer Marke passen.

Da Zuschauer diese In-Stream-Anzeige nicht überspringen können, können Vermarkter diese Gelegenheit nutzen und eine Anzeige mit CTA erstellen. Kurz gesagt: Sie können Ihre Zuschauer dazu anregen, auf die Anzeige zu klicken und ihnen alles anzubieten – von Ihren neu eingeführten Produkten bis hin zur Werbung für ein Großereignis. Mit diesen Klicks können Sie ganz einfach Leads generieren und echtes Wachstum erzielen. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, dies zu verstehen YouTube bietet Platz für nicht überspringbare Anzeigen auf Basis von Pay-per-Click (PPC). Sorgen Sie also dafür, dass die Anzeige klickwürdig ist!

4. Stoßstangen

Bumper sind sechs Sekunden lange, nicht überspringbare Anzeigen, die vor der Auswahl des Zuschauers abgespielt werden YouTube Video. Obwohl es als das kürzeste gilt YouTube Beim Anzeigentyp „Video“ können Bumpers Ihnen dabei helfen, eine einfache, aber äußerst wirkungsvolle Botschaft zu vermitteln. Mit Bumpern müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, ein komplettes, einminütiges Video zu erstellen und die Botschaft zu übermitteln. Sie müssen diese sechs Sekunden einfach mit Bedacht nutzen und wesentliche Komponenten Ihrer Marke abdecken, die von Ihrer Zielgruppe wahrgenommen werden sollten.

5. Overlay-Anzeigen

Overlay-Anzeigen erscheinen am unteren Rand eines YouTube Video und werden oft als Ergänzung zu anderen In-Stream-Inhalten angesehen YouTube Videoanzeigen. Solche Arten von YouTube Anzeigen erscheinen nach Beginn der Videowiedergabe in Form einer Text- oder Bildanzeige. Vermarkter können darüber nachdenken, dies zu nutzen YouTube Werbeansatz, um ein Produkt zu bewerben, ohne das Publikum zu unterbrechen.

Häufig gestellte Fragen

Was sind YouTube Werbung?

YouTube Anzeigen sind Anzeigen, die auf angezeigt werden YouTube. YouTube Anzeigen können in Videos, Homepages, Suchanfragen oder Kanälen erscheinen. Sie können ganz einfach Ihre Video- oder Nur-Audio-Anzeige auf schalten YouTube um Ihre Reichweite, Aufrufe, Engagement und Conversions zu maximieren.

Gibt es verschiedene Arten von YouTube Werbung?

Es gibt fünf Haupttypen von YouTube Anzeigen:

  • Überspringbare InStream-Anzeigen: Wird vor, in der Mitte des Videos oder nach einem Video abgespielt. Sie können die Anzeige nach fünf Sekunden überspringen.
  • Nicht überspringbare InStream-Anzeigen: 15 Sekunden lange Anzeigen, die normalerweise vor, in der Mitte oder nach einem Video abgespielt werden. Sie können die Anzeige nicht überspringen.
  • Bumper-Anzeigen: Sechssekündige, nicht überspringbare Werbung, die vor allen anderen abgespielt wird YouTube Video.
  • Overlay-Anzeigen: YouTube Anzeigen, die nach Beginn der Videowiedergabe in Form einer Text- oder Bildanzeige erscheinen.
  • Video Discovery-Anzeigen: Erscheint neben anderen meistgesehenen Videoinhalten auf YouTube und nach Durchführung der Suche.

Sind YouTube Werbung teuer?

Ob YouTube Ob Anzeigen teuer sind oder nicht, hängt davon ab, wie gut Ihre Strategien für den Videoinhalt und die Bereitstellung sind. Mit einer ergebnisorientierten Strategie und ansprechenden Inhalten ist die YouTube Werbekosten können sich lohnen. Eine typische Videoanzeige kann zwischen 0,010 und 0,030 US-Dollar pro Aufruf kosten, abhängig vom Zielmarkt, der Qualität des Videos und dem Kampagnenziel. Mit der richtigen Strategie und festen Marketingzielen YouTube kann sich als wirkungsvolle Social-Media-Plattform oder Website für Ihr Unternehmen erweisen. Sie können die Markenbekanntheit steigern, qualifizierte Leads generieren, Zielgruppen erreichen und das allgemeine Engagement sicherstellen.

So grenzen Sie die Zielgruppe ein YouTube Werbung?

  • Filtern Sie nach Alter, Geschlecht, Elternstatus und Haushaltseinkommen Ihrer Zielgruppe
  • Berücksichtigen Sie das Interesse Ihres Publikums und prüfen Sie verschiedene damit verbundene Themen
  • Zielgruppe, die nach Ihrer Marke oder ähnlichen Produkten sucht
  • Remarketing-Zielgruppen, die zuvor ihr Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung bekundet haben.
  • Richten Sie Ihre Zielgruppe basierend auf deren Suchanfragen gezielt auf Schlüsselwörter aus, die am häufigsten von ihnen verwendet werden.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Einzelheiten zu verstehen YouTube Werbung oder möchten mehr darüber erfahren YouTube Werbekampagnen oder benötigen Hilfe dabei Verwaltung von Google-Anzeigen, melden Sie sich bei uns! Wir unterstützen Unternehmen bei der Entwicklung skalierbarer Marketingstrategien, die spürbares Wachstum und einen unrealistischen ROI gewährleisten. Vertrauen Sie digitalen Experten unter Wix für das Wachstum Ihrer bezahlten Kampagne.

Table of Contents