Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So werden Sie 2023 Social Media Manager

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So werden Sie 2023 Social Media Manager

Sie möchten also Social-Media-Manager werden? Nun, es gab noch nie eine aufregendere Zeit, in den sozialen Medien zu arbeiten. Für eine Sache, Social Media ist der Ort, an dem die Action stattfindet. Und mitten in diesem Geschehen zu sein, ist ein Privileg.

Aber hier ist eine Warnung: Ein Social-Media-Manager zu sein kann sich manchmal wie der härteste Job der Welt anfühlen.

Klar, Sie können all die lustigen und trendigen Sachen machen. Sie müssen aber auch Analysen durchführen, sich tagelang Kreise und Diagramme ansehen und eine Menge Inhalte erstellen.

Und das ist nur der Anfang.

Dennoch überwiegen die Vorteile bei weitem die Nachteile. Möchten Sie ein erfolgreicher Social-Media-Manager werden? Dieser umfassende Leitfaden klärt alles für Sie auf.

Was macht ein Social-Media-Manager?

A Social-Media-Manager ist die Person, die eine Marke kuratiert und aufbaut Social-Media-Präsenz. Genauer gesagt, ein SMM baut Beziehungen und Partnerschaften auf mit einer Zielgruppe, Influencern und anderen Unternehmen.

Eine einfache Definition reicht nicht aus, um zu beschreiben, was ein Social-Media-Manager an einem typischen Arbeitstag tut. Eine Liste ist also angebracht.

Zu den Aufgaben und Verantwortlichkeiten eines Social-Media-Managers gehören:

  • Entwickeln und implementieren Sie eine Social-Media-Strategie
  • Erstellen, verwalten und veröffentlichen Sie Social-Media-Inhalte
  • Entwickeln, implementieren und messen Sie Social-Media-Kampagnen
  • Interagieren Sie über die Social-Media-Konten der Marke mit Kunden, Influencern und Stakeholdern
  • Übernehmen Sie die Community-Verwaltung von Social-Media-Konten
  • Verfolgen, messen und melden Sie Social-Media-KPIs
  • Verfolgen Sie die neuesten Social-Media-Trends und -Technologien
  • Arbeiten Sie mit Design-, Marketing-, Produkt- und PR-Teams zusammen, um die spezifischen Ziele und Vorgaben der Organisation zu erreichen.

Wie Sie sehen, können Social-Media-Manager viele Aufgaben übernehmen. Wie schaffen sie es? Nun, es hilft, wenn man über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt.

Grundlegende Social-Media-Manager-Fähigkeiten, die es zu beherrschen gilt

Ein Social-Media-Manager muss über umfassende Fähigkeiten verfügen, um sich in der chaotischen Welt des Social-Media-Marketings zurechtzufinden. Lassen Sie uns diese wichtigen Fähigkeiten einzeln durchgehen.

1. Texterstellung

Social-Media-Manager sind die Stimme der Marke Sie repräsentieren. Wenn Sie möchten, dass die Botschaft einer Marke bei der Zielgruppe ankommt, müssen Sie gut schreiben können. Und wenn ich „gut“ schreibe, meine ich einen Text, der das Publikum überzeugt und dazu bringt, die gewünschte Aktion auszuführen.

In der Welt der sozialen Medien Ein geschickter Texter zu sein ist eine Supermacht.

Denken Sie daran, dass es beim Texten nicht darum geht, hart zu verkaufen. Es geht nicht darum, Ihr Publikum mit Angeboten zuzuspammen.

Beim Copywriting geht es darum, Ihr Publikum dazu zu bringen, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Es geht darum, dass sie Ihnen so viel Vertrauen schenken, dass sie bei Ihnen kaufen WOLLEN.

Also lerne Copywriting. Etwas beherrschen. Potenzielle Arbeitgeber und Kunden werden Sie um eine Zusammenarbeit bitten, wenn Sie dies tun. Sie können dies lesen Leitfaden zum Verfassen von Social-Media-Texten von CoSchedule, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

2. Kreativität

Die sozialen Medien werden von Tag zu Tag lauter. Wie können Sie als Social-Media-Manager diesen Lärm durchdringen?

Ein Wort: Kreativität.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Zielgruppe aufmerksam wird, müssen Sie in der Lage sein, einzigartige Ideen zu entwickeln oder alten Ideen eine neue Note zu verleihen.

Denn seien wir ehrlich: Wenn Sie immer wieder etwas wiedergeben, was Ihr Publikum bereits gesehen oder gehört hat, wird Ihnen Ihr Publikum keine Zeit lassen.

Kreativität kann Social-Media-Managern auf folgende Weise zum Erfolg verhelfen:

  • Erstellen und veröffentlichen Sie aufmerksamkeitsstarke und ansprechende Inhalte.
  • Überlegen Sie sich einzigartige Ideen, die eine Social-Media-Content-Strategie stärken können
  • Gehen Sie interessante Probleme an, die eine Social-Media-Kampagne zum Scheitern bringen können
  • Erstellen und implementieren Sie innovative Social-Media-Kampagnen
  • Erstellen und kuratieren Sie Inhalte, die die Aufmerksamkeit auf Ihre Marke in einem neuen Licht oder auf interessantere Weise lenken

Möchten Sie Kreativität in Aktion sehen? DiGiorno hat sich einen Namen für seine witzigen und kreativen Tweets gemacht.

Quelle

3. Design

Visuals spielen eine große Rolle in sozialen Medien (insbesondere auf Instagram). Die richtigen visuellen Elemente erregen nicht nur die Aufmerksamkeit Ihres Publikums, sie können es auch Machen Sie Ihre Inhalte einprägsam und wirkungsvoll.

Die Statistiken werden mich hier bestärken:

  • Tweets mit Bildern werden 150 Mal häufiger retweetet1 als Tweets ohne Bilder
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Infografiken „geliked“ und in sozialen Medien geteilt werden, ist dreimal höher als bei anderen Arten von Inhalten.
  • Facebook Beiträge mit Bildern erzielen 2,3-mal mehr Engagement als Beiträge ohne Bilder.

Dafür benötigen Sie zwar keinen Abschluss in Grafikdesign Werden Sie Social-Media-Manager, ein gutes Auge für Design kann nicht schaden. Sie müssen lernen, wie Sie mit Grafikdesignern, Videofilmern und Grafikern zusammenarbeiten und sicherstellen, dass alle in Ihren Social-Media-Kampagnen verwendeten visuellen Elemente mit der Identität Ihrer Marke übereinstimmen und diese stärken.

4. Organisation

Ein Social-Media-Manager zu sein ist, als würde man versuchen, zu viele Teller gleichzeitig zu drehen. Schließlich sind Sie nicht nur für die Entwicklung von Kampagnen und Strategien verantwortlich, sondern müssen auch deren Umsetzung genau im Auge behalten. Wenn Sie die Dinge am Laufen halten wollen, müssen Sie organisiert sein.

Kompetente Social-Media-Manager wissen, dass der Wahnsinn Methode hat und behalten trotz der Unvorhersehbarkeit der Arbeit den Überblick. Sie bauen Systeme auf und halten sich an diese, um ihre Ziele zu erreichen, sind aber immer bereit, sich an Veränderungen und Trends anzupassen, falls diese nötig sein sollten.

4. Kommunikation

Als Social-Media-Manager besteht Ihre Aufgabe darin, Menschen für Ihre Markenmission zu gewinnen und sicherzustellen, dass jeder seinen Teil dazu beiträgt, dieser Mission treu zu bleiben.

Um das zu schaffen, benötigen Sie solide Kommunikationsfähigkeiten. Um ein effektiver Kommunikator zu sein, geht es jedoch nicht nur darum, sich mit Worten gut ausdrücken zu können. Wenn Sie möchten, dass Ihre Ideen bei den Menschen Anklang finden, müssen Sie ein guter Zuhörer sein. Kluge Social-Media-Manager wissen das Wahre Veränderung kommt von einem Ort der Empathie.

5. Datenanalyse

In der verwirrenden Welt der sozialen Medien sind Social-Media-Manager der Leuchtturm, der jedem Klarheit und Orientierung gibt. Und um dieses führende Licht zu sein, müssen sie wissen, wie es geht Verfolgen, überwachen, messen und interpretieren Social-Media-Daten.

Mit anderen Worten: Sie müssen mit Grafiken, Zahlen, Diagrammen und Kreisen vertraut sein. Sie müssen sich mit Datenanalysen auskennen. Denn wenn Sie die Leistung Ihrer Social-Media-Kampagnen nicht genau verfolgen und messen, wissen Sie nicht genug, um Ihre Marke in die richtige Richtung zu lenken.

So werden Sie Social-Media-Manager (ohne Erfahrung)

Wie jeder andere Beruf muss auch ein Social-Media-Manager einige Erfahrungen sammeln, um ernst genommen zu werden.

Aber lassen Sie sich davon nicht aufhalten. Selbst ohne Erfahrung können Sie viele Dinge tun, um Ihr Training zu verbessern Lebenslauf für soziale Medien und überzeugen Sie potenzielle Arbeitgeber oder Kunden davon, dass Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um ein guter Social-Media-Manager zu werden.

Hier sind Schritte, die Sie unternehmen können Werden Sie Social-Media-Manager auch wenn Sie keine Erfahrung haben.

Hast du Hobbies? Interessenvertretungen? Eine Lieblingsband? Dann erstellen Sie doch ein Facebook Seite oder eine Twitter Bericht darüber?

Denken Sie daran, dass soziale Medien einer der besten Orte sind, um eine Gemeinschaft von Menschen aufzubauen und zu vergrößern, die die gleichen Interessen wie Sie haben. Ein … kreieren Facebook Seite oder a Twitter Erstellen Sie ein Konto und beginnen Sie dann mit der Veröffentlichung von Inhalten, die sie ansprechen und bei ihnen Anklang finden. Natürlich werden Sie für Ihre Bemühungen nicht bezahlt, aber dies ist eine großartige (und unterhaltsame) Möglichkeit, die täglichen Aufgaben eines Social-Media-Managers kennenzulernen.

Sobald Sie eine ausreichend große Community aus treuen und engagierten Fans oder Followern aufgebaut haben, können Sie ein Social-Media-Portfolio2 erstellen und potenziellen Arbeitgebern oder Kunden zeigen, dass Sie für diesen Job geeignet sind … selbst wenn es nur ein „Hobby“ ist .“

2. Nehmen Sie an einem Online-Kurs für Social-Media-Marketing teil

Wie bei allen Arten von Berufen ist es hilfreich, Qualifikationen zu sammeln, um Glaubwürdigkeit aufzubauen. Zum Glück müssen Sie nicht Tausende von Dollar ausgeben oder sich an einer renommierten Universität einschreiben, um diese Qualifikationen zu erwerben. Sie können sich für Online-Social-Media-Marketing-Kurse oder verwandte Kurse auf Websites wie Udemy, Coursera, Skillshare und vielen anderen anmelden. Sie sind unglaublich günstig und einige davon sogar kostenlos.

3. Engagieren Sie sich ehrenamtlich

Wenn Unternehmen aufgrund Ihrer mangelnden Erfahrung zögern, ein Risiko einzugehen, bieten Sie an, ehrenamtlich für gemeinnützige Organisationen und Wohltätigkeitsorganisationen zu arbeiten. Die meisten dieser Organisationen verfügen nicht über große Budgets und freuen sich daher über Ihre Dienste, sofern Sie diese kostenlos anbieten.

Die ehrenamtliche Arbeit in den sozialen Medien wird Ihnen nicht dabei helfen, Ihre Rechnungen zu bezahlen, aber sie wird in Ihrem Lebenslauf großartig aussehen. Noch wichtiger ist, dass es Ihnen hilft Erwerben Sie die entsprechenden Erfahrungen und Fähigkeiten erforderlich, um sich im Social-Media-Management hervorzuheben. Sehen Sie sich diese hilfreiche Anleitung zur Implementierung eines an Social-Media-Strategie für gemeinnützige Organisationen.

So werden Sie ein erfolgreicher Social-Media-Manager

Sobald Sie den Fuß in die Tür gesetzt haben, eröffnen sich Ihnen neue Möglichkeiten.

Das bedeutet nicht, dass es von nun an einfach sein wird. Schon bald werden Sie mit anderen Social-Media-Managern konkurrieren. Und einige von ihnen werden erfahrener und kompetenter sein als Sie.

Aber Sie werden sich davon nicht aufhalten lassen, oder? Hier sind Dinge, die Sie tun können, um als Social-Media-Manager erfolgreich zu sein.

1. Kennen Sie Ihre Social-Media-Kanäle

Als SMM Social Media ist Ihre Domäne. Und Sie müssen die Lage des Landes kennen, wenn Sie in der Social-Media-Landschaft erfolgreich sein wollen.

Zu diesem Zeitpunkt wissen Sie bereits, dass nicht alle Kanäle die gleiche Zielgruppe erreichen oder die gleichen Ergebnisse liefern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Unterschiede zwischen diesen Plattformen berücksichtigen, wenn Sie Ihre Social-Media-Strategie erstellen und umsetzen. Wenn Sie eine Social-Media-Plattform nutzen möchten, sollten Sie zunächst wissen, warum Sie sie überhaupt nutzen. Ist es der Ort, an dem sich Ihr Publikum aufhält? Was sind die besten Möglichkeiten, Ihr Publikum auf dieser spezifischen Plattform anzusprechen?

Letztendlich geht es bei einer soliden Social-Media-Strategie darum, zu wissen, wo Ihre Aktionen am besten passen. Wenn Sie Ihre Social-Media-Kanäle wie Ihre Westentasche kennen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie Ihre Ziele erreichen.

2. Wissen Sie, was Ihre Konkurrenten tun

Wie bei jeder anderen digitalen Marketingkampagne geht es auch bei Social-Media-Kampagnen um die Positionierung. Wenn Sie möchten, dass Ihr Publikum mit Ihren Social-Media-Beiträgen und Tweets interagiert, müssen Sie Wege finden, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Und das gelingt Ihnen nur, wenn Sie wissen, was Ihre Konkurrenten machen und welche Position sie im Bewusstsein Ihres Publikums einnehmen.

Gibt es Lücken in den Social-Media-Bemühungen Ihrer Konkurrenten, die Sie schließen könnten? Haben sie Ideen oder Ansätze, mit denen Sie nicht einverstanden sind? An welchen Aspekten ihrer Social-Media-Strategie scheitern sie und wie können Sie diesen Bedarf für Ihr Publikum decken?

Sie möchten strategisch vorgehen, um sich von Ihrer Konkurrenz abzuheben. Die Planung einer Social-Media-Wettbewerbsanalyse kann Ihnen einen guten Vorsprung verschaffen.

4. Lernen Sie weiter

Das ist bereits eine Selbstverständlichkeit, aber einige Social-Media-Manager sind so sehr in ihre Arbeit vertieft, dass sie vergessen, neue Dinge zu lernen. Erinnern, Soziale Medien verändern sich ständigund Sie müssen sich immer weiter verbessern, wenn Sie mit den Trends Schritt halten und Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus sein wollen.

Hier sind nur einige der Dinge, die Sie tun können, um Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten als Social-Media-Manager zu verbessern

  • Lesen Sie Branchennewsletter und Blogbeiträge
  • Bücher lesen
  • Nehmen Sie an Webinaren teil
  • Vernetzen Sie sich mit anderen SMMs
  • Folgen Sie Marken, die Sie bewundern, und lernen Sie von ihnen (wer weiß, vielleicht arbeiten Sie am Ende mit einigen von ihnen zusammen!)

Zu viele Social-Media-Manager lassen sich entgleisen, wenn sie auf oberflächliche Kennzahlen wie Followerzahl, „Gefällt mir“-Angaben und Aufrufe achten. Die Verfolgung dieser Kennzahlen liefert Ihnen zwar wichtige Erkenntnisse über Ihre Social-Media-Strategie, diese führen jedoch nicht immer zu positiven Geschäftsergebnissen. Außerdem kann es dazu führen, dass Sie Ihre Zielgruppe aus den Augen verlieren, wenn Sie sich zu sehr auf diese Kennzahlen konzentrieren.

Sie möchten, dass Ihre Social-Media-Kampagnen langfristig erfolgreich sind? Konzentrieren Sie sich auf den Aufbau einer Gemeinschaft. Geben Sie sich alle Mühe, ein Publikum zu gewinnen, das sich nicht nur für Ihr Angebot interessiert, sondern auch an die Mission Ihrer Marke glaubt und Ihre Grundwerte teilt.

Um dies zu erreichen, sollten Sie aufhören, soziale Medien als Übertragungskanal zu nutzen. Sie müssen Ihr Publikum auf eine Weise ansprechen, die auf seine Bedürfnisse eingeht und mit Ihrer Marke übereinstimmt. Noch besser: Geben Sie ihnen die Möglichkeit, sich am Markenaufbau zu beteiligen.

  • Zu den effektiven Möglichkeiten, eine Community in sozialen Medien aufzubauen, gehören:
  • Veröffentlichung von benutzergenerierten Inhalten
  • Aufbau von Partnerschaften mit Influencern und Kreativen
  • Mundpropaganda generieren
  • Steigern Sie Ihre sozialen Interaktionen

Beim Aufbau einer Community geht es darum, Ihr Publikum wissen zu lassen, dass Sie an ihm genauso interessiert sind wie an Ihnen.

6. Wählen Sie Ihre Social-Media-Tools mit Bedacht aus

Mit den sozialen Medien Schritt zu halten, kann eine Herausforderung sein. Wenn Sie den Überblick über Ihre Social-Media-Kampagnen behalten möchten, Die Verwendung der richtigen Werkzeuge ist von entscheidender Bedeutung.

Bei so vielen verfügbaren Tools möchten Sie vermeiden, dem Shiny-Object-Syndrom zum Opfer zu fallen. Als Social-Media-Manager haben Sie immer viel zu tun und möchten Tools nutzen, die sich ergänzen und miteinander kommunizieren, wenn Sie schnell vorankommen wollen.

Das Ziel hier besteht darin, Ihren Social-Media-Marketing-Stack sorgfältig zu kuratieren, damit Sie über eine einzige Quelle der Wahrheit verfügen, die Ihnen dabei hilft, Ihrem Publikum und Ihren Kunden erstaunliche Erlebnisse zu bieten.

Der Einsatz eines All-in-one-Social-Media-Management-Tools wie NapoleonCat kann in dieser Hinsicht sehr hilfreich sein. Wenn Sie das Tool verwenden, können Sie:

  • Verwalten Sie Kommentare und Nachrichten von mehreren Konten und sozialen Plattformen über ein einfaches Dashboard
  • Senden Sie automatische Antworten auf Kommentare und Nachrichten an Facebook Und Instagram
  • Erhalten Sie Zugang zu detaillierten Social-Media-Analysen
  • Analysieren Sie Konkurrenten in sozialen Medien
  • Erhalten Sie automatische Social-Media-Berichte
  • Planen Sie Beiträge in mehreren sozialen Netzwerken gleichzeitig
  • Verwalten Sie soziale Medien im Team

Und das ist nur der Anfang!

Zu dir hinüber

Selbst die erfolgreichsten Social-Media-Manager werden Ihnen sagen, dass es keinen Erfolg über Nacht gibt. Wie bei jedem Unterfangen, das es wert ist, verfolgt zu werden, gilt es, die dafür erforderlichen Fähigkeiten zu entwickeln Werden Sie Social-Media-Manager erfordert Zeit, Übung und viel Mut.

Mein bester Rat ist, einfach anzufangen und die Fahrt zu genießen. Wenn Ihnen Momente auffallen, in denen Sie sich entmutigt und erschöpft fühlen, versuchen Sie sich daran zu erinnern, warum Sie diesen Job überhaupt wollten. Der Aufbau einer Gemeinschaft wird nicht immer einfach sein, aber es wird sich immer lohnen.

  1. Visuelle Social-Media- und Content-Marketing-Statistiken 2021 (aktualisiert)
  2. So erstellen Sie ein Social-Media-Portfolio