Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

So werden Sie im Jahr 2023 bezahlt

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: So werden Sie im Jahr 2023 bezahlt

Wenn Sie darüber nachdenken, mit Affiliate-Marketing zu beginnen, sind Sie hier richtig. Folgendes sollten Sie wissen, um ein erfolgreicher Affiliate-Vermarkter zu werden, einschließlich einiger Best Practices, die Sie befolgen sollten (und auch einiger entlarvter Affiliate-Marketing-Mythen).

Sie kennen wahrscheinlich den Begriff „passives Einkommen“. Es wird oft als das „Geheimnis“ bezeichnet, ohne großen Aufwand viel Geld zu verdienen. Und um ganz ehrlich zu sein: nicht immer wahrheitsgetreu.

Es ist nicht die Art von passivem Einkommen, über die ich heute sprechen möchte.

In diesem Artikel betrachte ich Affiliate-Marketing als einen soliden digitalen Marketingkanal: einen, der sowohl für die Affiliate-Marke als auch für die Person oder Marke, die Produkte oder Dienstleistungen bei ihrem Publikum bewirbt, von gegenseitigem Nutzen ist. Und eines, das wie andere Online-Marketing-Kanäle einen soliden Plan benötigt.

Und verstehen Sie mich nicht falsch: Affiliate-Marketing ist absolut eine großartige und kostengünstige Möglichkeit, passives Einkommen zu erzielen und Ihre Inhalte wie einen Blog oder Newsletter zu monetarisieren.

Aber bevor ich Ihnen Schritt für Schritt zeige, wie Affiliate-Marketing-Programme funktionieren, möchte ich mich zunächst auf Folgendes konzentrieren:

Was Affiliate-Marketing-Programme sind und – was vielleicht noch wichtiger ist – was sie nicht sind

Es handelt sich definitiv nicht um Programme, mit denen man schnell reich wird, noch um Wundermittel für passives Einkommen.

Ganz praktisch ausgedrückt: Affiliate-Marketing ist ein Marketingkanal, der auf einer Partnerschaft basiert.

Einerseits gibt es eine Marke wie NapoleonCat, die neue Kunden dazu bringen möchte, sich für ihre Produkte oder Dienstleistungen anzumelden. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die der Marke dabei helfen: Blogger, Online-Ersteller, digitale Vermarkter, Marketingagenturen usw. Sie bewerben das Produkt (Dienstleistung, Abonnement usw.) bei ihrem Publikum.

Und für jeden Verkauf (meist, je nach individuellem Programm) erhalten sie eine Provision. Das bedeutet, dass sie jedes Mal Geld verdienen, wenn sich beispielsweise jemand für ein kostenpflichtiges Konto bei dem von ihnen beworbenen Dienst anmeldet.

Es ist also eine Win-Win-Situation. Die angeschlossene Marke wird einem neuen Publikum zugänglich gemacht – und kann mehr Produkte oder Abonnements verkaufen. *Sie* erhalten Einnahmen für jedes Produkt oder Abonnement, das durch Ihre Empfehlung verkauft wird.

Wie funktioniert Affiliate-Marketing?

Dazwischen gibt es auch Affiliate-Netzwerke, die als Vermittler fungieren. Als Affiliate können Sie sich dafür entscheiden, mit einem Netzwerk zusammenzuarbeiten (was oft bei Leuten der Fall ist, die Affiliate mehrerer Marken sind), Sie können aber auch direkt mit einer Marke zusammenarbeiten – und Geld verdienen –. Das ist das Szenario, das wir uns in den nächsten Absätzen ansehen werden.

Schauen wir uns also anhand von NapoleonCat genauer an, wie das funktioniert Partnerprogramm.

Wählen Sie das Produkt oder die Dienstleistung aus, die Sie bewerben möchten

Zunächst müssen Sie eine auswählen Partnerprogramm arbeiten mit. So ziemlich jedes SaaS-Tool – wie Social-Media-Management-Plattformen, E-Mail-Dienstplattformenund andere – werden eines anbieten.

Ihre Aufgabe wird es sein, ein Programm zu finden, das attraktive Konditionen bietet und auch zu Ihrem Publikum passt (Sie werden wahrscheinlich nicht mit der Werbung für ein Tool verdienen, das Ihr Publikum nicht braucht – dazu später mehr).

Mit NapoleonCat ist es so 20 % jeder Zahlung Ein Kunde, der sich über Ihren Affiliate-Link angemeldet hat, macht während ihrer ersten 12 Monate mit der Plattform. Und die Menschen, die von dem Tool profitieren werden, sind Geschäftsinhaber, Vermarkter oder Agenturen, die Hilfe bei der Verwaltung ihrer Social-Media-Marketingkanäle benötigen. Kennen Sie welche? Großartig.

Wie funktioniert das genau?

Wenn Sie sich für anmelden Partnerprogrammerhalten Sie Ihren eigenen Empfehlungslink. Das ist es, womit Sie im wahrsten Sinne des Wortes Geld verdienen Partnerprogramme.

Sie teilen es Ihrem Publikum in Ihren Marketingmaterialien mit (mehr dazu gleich). Immer wenn jemand Ihren individuellen Link verwendet, um ein Konto bei NapoleonCat zu eröffnen und einen Plan kauft, erhalten Sie innerhalb des ersten Jahres 20 % seiner Zahlungen.

Wenn sie also ein Jahresabonnement kaufen, erhalten Sie 20 % davon. Und wenn sie monatlich zahlen, erhalten Sie bis zu 12 Monate lang jeden Monat 20 % ihrer Zahlungen (je nachdem, wie lange sie bleiben). In beiden Fällen müssen sie sich für ein Konto anmelden, *nachdem* sie auf Ihren individuellen Empfehlungslink auf Ihrer Website oder in Ihrer E-Mail geklickt haben.

Um die Verweise von Ihren Links zu verfolgen, verwendet NapoleonCat Cookies. Diese sind 90 Tage gültig. Das heißt, wenn sich jemand innerhalb von 90 Tagen nach dem Klicken auf Ihren Affiliate-Link für ein Konto anmeldet, wird der Verkauf für Ihre Empfehlung angerechnet – und Sie werden bezahlt.

Bei einem erneuten Klick auf den Link beginnt die 90-Tage-Frist mit einem neuen Cookie erneut zu laufen. 🍪

Und das ist, kurz gesagt, der Prozess.

Aber es gibt noch mehr.

Provisionen sind nicht alles, was Sie bekommen

Am meisten Partnerprogramme, einschließlich NapoleonCat’s, stellt Ihnen alle notwendigen digitalen Marketingmaterialien zur Verfügung, um den Verkauf einfacher und effektiver zu gestalten. Diese beinhalten:

  • Lehrmaterialien, damit Sie mit der Funktionalität der Plattform vertraut sind und besser in der Lage sind, eine ausführliche Rezension zu erstellen und Ihr Publikum von den Vorteilen zu überzeugen.
  • Werbematerialien, einschließlich vorgefertigter Werbebanner, die Sie in Ihrem Blog oder in sozialen Medien veröffentlichen können, oder E-Mails, die Sie an Ihre Liste senden können. Das bedeutet, dass Sie sie so verwenden können, wie sie sind, ohne eigene Designs oder Inhalte zu erstellen.
  • Unterstützung durch das Affiliate-Team, wann immer Sie sie brauchen.

All dies soll die Werbung für die Plattform einfacher machen und Ihnen helfen, über Ihren Affiliate-Link mehr Verkäufe zu erzielen. Je mehr Verkäufe Sie generieren, desto mehr Kunden gewinnt die Plattform – erinnern Sie sich?

Das Wichtigste für Sie ist, Ihr Publikum davon zu überzeugen, sich für ein Konto bei NapoleonCat (oder einem anderen Tool, mit dem Sie verbunden sind) anzumelden. Und das ist es, was es von der bloßen Erzählung vom Online-Geldverdienen und passivem Einkommen unterscheidet, die man überall im Internet finden kann.

Hier ein paar wichtige Tipps.

Kenne deine Zuhörer

Brauchen sie das Produkt, das Sie bewerben? (Ich hasse es, der Überbringer schlechter Nachrichten zu sein, aber wenn das nicht der Fall ist, werden Sie keine Verkäufe tätigen. Außerdem ist das einfach schlechtes Marketing.) Stellen Sie sicher, dass Sie tatsächlich für etwas werben, von dem sie profitieren können.

Und noch besser ist es, wenn Sie selbst davon profitieren – es gibt nichts Besseres, als sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung einzusetzen, mit der Sie zufrieden sind.

Natürlich ist es wichtig, überhaupt ein Publikum zu haben 😉

Dies kann Ihre E-Mail-Liste, Ihre Blog-Leser, Ihre Social-Media-Follower usw. sein. Dies ist im Fall von nicht verhandelbar Affiliate-Marketing. Wenn Sie kein Publikum haben, haben Sie auch niemanden, dem Sie das Produkt empfehlen können. Das hindert Sie natürlich daran, regelmäßig Verkäufe zu tätigen.

Erreichen Sie Ihr Publikum

Abhängig von den Kanälen, über die Sie mit Ihrem Publikum kommunizieren, kann dies wie folgt geschehen:

  • Senden von E-Mails an Ihre E-Mail-Liste, die der Werbung und Empfehlung des verbundenen Produkts dienen.
  • Platzieren Sie ein Werbebanner in Ihren regulären E-Mails (wie Ihrem monatlichen Newsletter), z. B. im Partnerbereich.
  • Platzieren Sie den Affiliate-Link in Ihrer E-Mail-Fußzeile in Ihren regulären E-Mails an Ihre Kunden oder Geschäftspartner.
  • Platzieren Sie ein Werbebanner auf Ihrer Website oder Ihrem Blog.
  • Schreiben Sie eine Produktbewertung in Ihrem Blog oder zeichnen Sie eine für Ihr Unternehmen auf YouTube Kanal (mit dem Link in der Beschreibung).
  • Einfügen Ihres Links in Ihre Blog-Artikel.
  • Veröffentlichen Sie Ihren Link in Ihren Social-Media-Beiträgen oder fügen Sie ihn in Ihre Biografie ein.
  • Und mehr!

Um sicherzustellen, dass dies auch funktioniert, achten Sie auf Konsistenz. Ein gut platzierter, auffälliger Banner auf Ihrer Homepage, der ausreichend Traffic generiert, kann Ihnen einen konstanten Umsatzstrom bescheren.

Aber wenn Sie den Link auf Ihrem posten Facebook Seite in einem Beitrag, die schnell unter anderen Inhalten verschwindet, erwarten Sie nicht, dass die Leute sie finden – geschweige denn darauf klicken.

Also bevor Sie beginnen Affiliate-Marketing, planen Sie Ihre Marketingstrategie mit allen verschiedenen Kommunikationskanälen. Natürlich können Sie den Affiliate-Link auf mehreren Kanälen gleichzeitig verwenden – das ist die beste Möglichkeit für einen konsistenten Strom an Provisionsauszahlungen.

Einige Best Practices, die Sie im Hinterkopf behalten sollten

Darüber hinaus gibt es mehrere Dinge, die Ihnen dabei helfen können, rund um Ihre Affiliate-Werbeaktionen eine gute Beziehung zu Ihrem Publikum aufzubauen. Und eine gute Beziehung zu Ihrem Publikum ist der Schlüssel zum Erfolg Affiliate-Marketing (oder irgendein Marketing übrigens).

Sei ehrlich

Fördern Sie etwas, in dem Sie einen Wert sehen. Sonst werden dir die Leute nicht glauben (und, ganz ehrlich, warum sollten sie das tun?)

Wenn Sie beispielsweise NapoleonCat selbst nutzen und die Ergebnisse für Ihr eigenes Social-Media-Marketing sehen, ist es nur natürlich, es anderen zu empfehlen. Und wenn man damit Geld verdienen kann? Es macht absolut Sinn.

Verheimlichen Sie außerdem niemals absichtlich die Tatsache, dass Sie mit dem Unternehmen, für das Sie werben, verbunden sind – oder dass Ihre Inhalte überhaupt werblichen Charakter haben. Einige Kanäle, wie zum Beispiel Instagramermöglicht es Ihnen, bezahlte Partnerschaften zu markieren, und das sollten Sie immer tun.

Auch auf diese Weise bauen Sie eine Beziehung zu Ihrem Publikum auf, die auf Transparenz und Vertrauen basiert. Und so funktioniert heutzutage gutes (und effektives) Marketing.

Seien Sie pünktlich

Wenn es saisonale Sonderangebote (z. B. Black Friday) oder neue Funktionen gibt, teilen Sie dies Ihrem Publikum mit. Versenden Sie Ihre Inhalte regelmäßig (aber spammen Sie Ihr Publikum nicht, da es Ihnen früher oder später um die Ohren fliegen wird).

Wenn Sie mehrere Marketingkanäle mit jeweils leicht unterschiedlichen Zielgruppen nutzen, vergessen Sie nicht, auf allen Kanälen über das Affiliate-Angebot zu sprechen, aber auf eine Weise, die Ihren spezifischen Kommunikationszielen für jeden Kanal entspricht.

Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse

Verfolgen Sie Statistiken auf Ihrer Website oder in Ihren E-Mails, um zu erfahren, wie viele Personen auf den Link klicken oder wie viele Personen Ihre Werbe-E-Mails öffnen.

Natürlich weiß Ihre Partnerplattform anhand Ihrer Empfehlungslink-Statistiken, wie viele Verkäufe Sie getätigt haben. Aber wenn Sie wissen, wie viele Leute darauf klicken und wie viele Leute am Ende kaufen, oder wie viele Leute die E-Mails öffnen und nicht auf den Link klicken, können Sie Ihr Marketing verbessern und neue Wege finden, Ihr Affiliate-Angebot zu kommunizieren.

Moment, wo kann ich mich anmelden?

Wenn Sie die NapoleonCat verschenken möchten Partnerprogramm Probieren Sie es aus, gehen Sie auf diese Seite, um sich anzumelden. Und bitte, puh-lease, stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Publikum aus Personen oder Unternehmen besteht, die von der Verwendung eines Social-Media-Management-Tools wie NapoleonCat profitieren können. Als Vermarkter würde ich das wirklich schätzen!

Sie können auch mögen …

Table of Contents