Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Stacey Hartman Facebook/Instagram Anzeigen versus Google Ads – Welches ist das Richtige für Ihr Unternehmen? Artikel lesen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Stacey Hartman

Facebook/Instagram Anzeigen versus Google Ads – Welches ist das Richtige für Ihr Unternehmen? Artikel lesen

Ein Unternehmen zu gründen ist harte Arbeit. Für viele Unternehmer ist es jedoch der nächste Schritt, der sich geradezu überwältigend anfühlt: die Kundengewinnung. Bei begrenzten Werbebudgets kann es schwierig sein, herauszufinden, mit welchem ​​Werbeträger man beginnen soll. Facebook Und Instagram im Vergleich zu Google Ads.

Hier ist es wichtig zu beachten, dass beide Plattformen Vorteile bieten, die sich gegenseitig ergänzen. Daher ist es eine kluge Idee, beide Plattformen in Betracht zu ziehen, wenn Sie für ein Unternehmen werben. Es ist jedoch verständlich, dass neuere Geschäftsinhaber möglicherweise zögern, sofort viel Geld für Werbung auszugeben, und sich daher zunächst für eines entscheiden müssen.

In diesem Leitfaden besprechen wir wichtige Schritte, die vor dem Start einer Werbekampagne zu unternehmen sind, welche Unternehmen am meisten von einem bestimmten Werbeanbieter profitieren und Best Practices dafür Facebook Und Instagram Anzeigen versus Google Ads.

Möchten Sie einen kurzen Überblick über die Unternehmen und Überlegungen erhalten, die wir in diesem Artikel besprechen werden? Hier ist eine praktische Tabelle als Referenz beim Durchlesen:

Möchten Sie mit der Aufschlüsselung der Werbetreibenden fortfahren? Klicken Sie hier.

Lasst uns einsteigen.

4 Schritte, die Sie unternehmen müssen, bevor Sie mit der Werbung beginnen

Bevor Sie eine Werbekampagne starten, müssen Sie unabhängig von der von Ihnen gewählten Werbeplattform mehrere Schritte ausführen.

1. Richten Sie eine Online-Präsenz ein

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen online ist und sowohl über eine Website als auch über Social-Media-Konten verfügt. Es wäre katastrophal, potenzielle Kunden anzulocken und keinen Ansprechpartner zu haben, an den man sie weiterleiten kann. Vermeiden Sie die Peinlichkeit und bringen Sie Ihr Unternehmen zuerst online.

Anmerkung der Redaktion: Müssen Sie schnell eine schöne Unternehmenswebsite erstellen? Mit Websites + Marketing von GoDaddy können Sie Ihr Unternehmen im Handumdrehen online stellen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie anfangen sollen, helfen Ihnen diese Leitfäden weiter:

2. Optimieren Sie Ihre Website

Nachdem Sie nun Ihre Unternehmenswebsite online gestellt haben, müssen Sie über eine Website-Optimierung nachdenken. Die Steigerung des Traffics auf Ihre Website ist nur ein Teil des Prozesses. Ihre Website sollte dazu beitragen, den Verkauf für Ihre neuen Kunden abzuschließen. Konzentrieren Sie sich darauf, sicherzustellen, dass Sie Schlüsselwörter für Ihr Unternehmen einschließen, stellen Sie sicher, dass Sie einen klar formulierten Call-to-Action (CTA) haben, und optimieren Sie Ihre Website so, dass es einfach ist zu bedienen und lädt schnell.

3. Konzentrieren Sie sich auf Mobilgeräte

In den Vereinigten Staaten beträgt die durchschnittliche Zeit, die man für Nicht-Sprachaktivitäten auf einem Smartphone verbringt, 263 Minuten (etwa viereinhalb Stunden) pro Tag. Das ist riesig! Während Social-Media-Websites bereits für Mobilgeräte geeignet sind, ist es äußerst wichtig, dass Ihre Website auch für mobile Benutzer bereit ist.

Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Inhalte über einen mobilen Browser konsumierbar sind und dass Ihre Website so schnell wie möglich geladen wird, damit die Benutzer weiterhin auf Ihre Website schauen.

4. Denken Sie sorgfältig über Ihr Publikum nach

Sobald Sie Ihre Social-Media-Profile und Ihre Website eingerichtet haben, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, welche Kunden Sie gewinnen möchten und wie Ihr Unternehmen in bestimmte Medientypen passt. Facebook/Instagram Da es sich in erster Linie um visuelle Kommunikationsmedien handelt, bevorzugt Social-Media-Werbung tendenziell Unternehmen mit ansprechender Ästhetik.

Google Ads hingegen sind stark textbasiert. Fragen Sie sich, welche Werbeart, Bilder/Videos oder Text, am besten zu Ihrem Unternehmen und der Zielgruppe, die Sie anziehen möchten, passt.

Facebook Und Instagram Anzeigen versus Google Ads

Wenn Ihr Unternehmen wächst, wäre es sicherlich hilfreich, beide Werbeplattformen zu nutzen, um das zukünftige Wachstum fortzusetzen. Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund im Folgenden die Stärken der einzelnen Werbeplattformen besprechen.

Warum sollten Sie darüber nachdenken Facebook Und Instagram Werbung?

Mit 2,93 Milliarden monatlich aktiven Nutzern im ersten Quartal 2022, Facebook Und Instagram rühmen sich eines riesigen Publikums. Um sicherzustellen, dass bezahlte Social-Media-Anzeigen von relevanten Zielgruppen gesehen werden, bieten diese Meta-Social-Media-Plattformen eine robuste Granularität, damit Unternehmen ihre idealen Kunden ansprechen können.

Nutzer in sozialen Medien neigen dazu, ihre wichtigsten Lebensereignisse zu teilen, von ihrem Beziehungsstatus über Lieblingsurlaubsorte bis hin zu wichtigen Meilensteinen (Abschlüsse, Kinder, Hochzeiten usw.). Dieser Inhalt ermöglicht Facebook Und Instagram um Benutzer in detaillierte Zielgruppentypen zu kategorisieren und Anzeigen zu schalten, die ihren Interessen entsprechen.

Zusätzlich mit Facebook Und Instagram Da es sich bei Plattformen um stark visuell ausgerichtete Plattformen handelt, ist es oft einfacher, die Aufmerksamkeit des Benutzers sofort auf sich zu ziehen. Anzeigen auf diesen Meta-Plattformen fügen sich in andere Beiträge im Feed eines Benutzers ein. Bilder können zwar wirksame Werbung sein, Sie sollten jedoch ein GIF oder ein kurzes Video in Betracht ziehen, um wirklich hervorzustechen.

Angesichts der granularen, visuellen Natur von Facebook Und Instagram Werbung, einige Beispiele für Unternehmen, die in sozialen Medien erfolgreich sind, sind:

    Bekleidungsunternehmen Schönheits- und Hautpflege Lebensmittel und Getränke (z. B. Restaurants mit starker visueller Ästhetik und Online-Community) Technologieanbieter (Hardware, Software und Dienstleistungen) Haushaltswaren

Vorteile von Facebook Und Instagram Anzeigen

Soziale Medien sind eine fantastische Methode zum Retargeting potenzieller Kunden, mit einer um 20 % höheren Retargeting-Conversion-Rate im Vergleich zu Suchmaschinenwerbung. Es ist auch viel einfacher, schnell Aufmerksamkeit zu erregen Facebook Und Instagram sind stark bildbasiert.

Darüber hinaus sind die Granularität und die verfügbaren Zielgruppeneinblicke unübertroffen. Richtet sich Ihr Produkt beispielsweise an ein jüngeres Publikum? Facebook Und Instagram Werbung macht es einfach, diese Gruppen zu erreichen.

Ein weiterer Vorteil von Social-Media-Werbung besteht darin, dass Ihre Anzeigen nicht von Suchbegriffen abhängig sind. Die von Ihnen ausgewählten Anzeigen werden für die gewünschte Zielgruppe geschaltet, ohne dass der Nutzer nach etwas suchen muss.

Und schließlich übersteigt der Return on Investment (ROI) von Social Media aufgrund der gebotenen Granularität tendenziell den ROI anderer traditionellerer Marketingmethoden Facebook Und Instagram Anzeigenausrichtung.

Tipps für Werbung auf Facebook Und Instagram

Bereit zu geben Facebook Und Instagram Werbung einen Versuch?

Hier ein paar Empfehlungen, wie Sie möglichst erfolgreich sein können:

    Marken haben 1-2 Sekunden Zeit, um Aufmerksamkeit zu erregen. Daher müssen Branding und Produktnutzen (emotional oder funktional) von Anfang an klar sein. Vermeiden Sie die Verwendung statischer Inhalte für Anzeigen. GIFs oder Videoanzeigen wecken in der Regel eher Interesse als Bilder allein. Die wiederholte Werbung für dasselbe Produkt ohne Aktualisierung kommt bei den Kunden nicht gut an. Halten Sie Ihre Inhalte kreativ und frisch. Anzeigen, bei denen es sich eher um informelle Videokreationen handelt, schneiden in der Regel am besten ab (im Vergleich zu stark geskripteten Anzeigen). Verfügen Sie über einen soliden Call-to-Action (CTA), der zu Ihrer Website oder Ihrem E-Commerce-Shop führt. Halten Sie Videoanzeigen kurz, etwa 15–30 Sekunden.

Warum sollten Sie Google Ads in Betracht ziehen?

Wenn es um Online-Werbeplattformen geht, ist Google oft der erste Name.

Google wurde im Oktober 2000 gegründet und ist aufgrund seiner Erfahrung und Präsenz im Online-Werbebereich eine starke Kraft, mit der man rechnen muss. Und mit über 8,5 Milliarden täglichen Suchanfragen ist Google in der einzigartigen Position, Anzeigen für ein Publikum zu schalten, das aktiv nach Informationen, Produkten und Dienstleistungen sucht.

Mithilfe seines fortlaufenden Tools für maschinelles Lernen, RankBrain, lernt Google ständig dazu und findet heraus, welche Suchergebnisse am nützlichsten sind. Das bedeutet, dass über das Suchnetzwerk von Google geschaltete Anzeigen speziell auf die Zielgruppen zugeschnitten sind, die diese Anzeige am wahrscheinlichsten nützlich finden.

Zu den Unternehmen, für die Google Ads hilfreich sein könnte, gehören:

    Dienstleistungsunternehmen (Salons, Landschaftsgärtner, Hausrenovierungen usw.) Lokale Unternehmen, die bei Suchanfragen „in meiner Nähe“ angezeigt werden möchten (Restaurants, Hotels usw.) E-Commerce-Unternehmen Dropshipping-Anbieter

Vorteile von Google Ads

Während soziale Medien sicherlich ein großes Zielgruppensegment haben, ist Google die am weitesten verbreitete Suchmaschine der Welt und macht 92 % des Marktanteils für alle Geräte aus. Das ist gewaltig.

Aufgrund dieses enormen Marktanteils bietet Google Ads in der Regel eine bessere Lead-Generierung als Social-Media-Werbung allein. Bei über 100.000 Suchanfragen pro Sekunde ist es leicht zu erkennen, wie Google mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Anzeigen lenken kann.

Darüber hinaus sind Google-Anzeigen aufgrund der Darstellung des Google-Werbenetzwerks stark auf den Standort der suchenden Person ausgerichtet.

Tipps für Werbung bei Google Ads

    Setzen Sie bei der Auswahl von Keywords auf Long-Tail-Keywords, damit Ihre Anzeigen die gewünschten Kunden besser ansprechen. Nutzen Sie lokale Targeting-Optionen, wenn Ihr Unternehmen oder Ihre Dienstleistungen nur regional angeboten werden. Optimieren Sie die Zielseite Ihrer Website, um einen starken und klaren CTA zu erhalten, der Kunden zum Kauf anregt. Planen Sie ein klares Geschäftsziel für Ihre Anzeigen. Da Google Ads prägnant ist, müssen Sie Ihren Anzeigeninhalt auf ein klares Ziel ausrichten. Schreiben Sie eine ansprechende Beschreibung, die zum Inhalt Ihrer Zielseite passt. Kunden erwarten, mehr zu erfahren, wenn sie auf eine Anzeige klicken. Lassen Sie sie also nicht hängen.

Welche Plattform ist die richtige für Sie?

Jede Werbeplattform hat ihre Stärken. Daher wird die Plattform, mit der Sie beginnen, den individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht. Beim Vergleich Facebook Und Instagram Anzeigen im Vergleich zu Google Ads: Die Art und Weise, wie sich die beiden Plattformen in unterschiedliche Richtungen entwickelt haben, kann für alle Arten von Unternehmen klare Vorteile bieten. Und während Ihr Unternehmen weiter wächst, können diese besonderen Unterschiede gemeinsam genutzt werden, um das Potenzial Ihres Unternehmens zu maximieren.