Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Steigern Sie Ihr organisches Social-Media-Marketing mit diesen 12 KPIs

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Steigern Sie Ihr organisches Social-Media-Marketing mit diesen 12 KPIs

Es gibt fast fünf Milliarden Social-Media-Nutzer weltweit. Unternehmer sind sich dessen sehr bewusst, da soziale Medien die bezahlte Suche als Werbekanal um 2 Milliarden US-Dollar überholt haben. Ein Großteil dieser Generation geht davon aus, ihr Geld für Produkte auszugeben, die über Social-Media-Plattformen gefunden werden.

Während Social-Media-Marketing für moderne Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist, ist es wichtig, den Überblick über die wichtigsten Social-Media-KPIs zu behalten, da Plattformalgorithmen und Beliebtheit schwanken.

Was sind Social-Media-KPIs?

Key Performance Indicators (KPIs) sind Kennzahlen, mit denen Unternehmen die Leistung über einen bestimmten Zeitraum messen. Social-Media-KPIs werden dann verwendet, um die Wirksamkeit Ihrer Social-Media-Marketingstrategie zu messen.

Bevor Sie Ihre KPIs festlegen und verfolgen, sollten Sie sich über Ihre allgemeinen Geschäfts- und Marketingziele im Klaren sein – Sie können nur dann eine solide Strategie entwickeln, wenn Sie genau festlegen können, was Sie erreichen möchten.

So legen Sie Ihre Social-Media-KPIs fest und verfolgen sie

Bevor Sie lernen, wie Sie Ihre Social-Media-KPIs festlegen und verfolgen, sollten Sie wissen, dass es keinen einheitlichen Prozess gibt, der für alle passt. Die geeigneten KPIs unterscheiden sich je nach Geschäftsziel, Initiative, Zielgruppendemografie und anderen Variablen.

Identifizieren Sie, was Sie messen möchten

Identifizieren Sie zunächst, was Sie messen möchten, bevor Sie Ihre KPIs auswählen. Beispielsweise könnten Sie Likes und Shares verfolgen, um zu messen, wie soziale Inhalte bei Ihrem Publikum ankommen. Zu diesem Zweck würden Sie die Impressionen nicht messen, da Sie dadurch nicht erfahren würden, wie Ihr Publikum über den Inhalt denkt, sondern nur, wie viele Menschen ihn gesehen haben.

Bestimmen Sie die Messfrequenz

Sobald Sie entschieden haben, was Sie messen möchten, müssen Sie bestimmen, welche Frequenz am besten funktioniert. Sie können Ihren Fortschritt monatlich, vierteljährlich oder jährlich berechnen.

Wenn Sie einen bestimmten Zeitrahmen für die Messung festlegen, können Sie zeitgebundene KPIs besser verfolgen und sicherstellen, dass Ihr Unternehmen seine Ziele weiterhin erreicht.

Andere Überlegungen

Beachten Sie bei der Überlegung, welche KPIs Sie zum Verfolgen Ihrer Social-Media-Leistung verwenden, die folgenden Tipps:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Social-Media-Marketing-KPIs mit Ihren Geschäftszielen übereinstimmen
  • Bestätigen Sie, dass Ihre KPIs messbare Ergebnisse sind, die zum Erreichen Ihrer Ziele erforderlich sind
  • Bewerten Sie Ihre bisherige Leistung, um eine Grundlage für zukünftige Fortschritte zu schaffen
  • Überprüfen Sie regelmäßig Ihre KPIs, um sicherzustellen, dass Sie Fortschritte machen

Wenn Sie Ihre KPIs anhand dieser Parameter auswählen und verwalten, ist es wahrscheinlicher, dass Sie eine sinnvolle Strategie entwickeln und stetig Fortschritte machen.

Die wichtigsten organischen Social-Media-KPIs, die es zu verfolgen gilt

Welche KPIs Sie verfolgen, hängt von Ihren Gesamtzielen für Ihre Kampagne und Ihr Unternehmen ab. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, finden Sie hier einige KPI-Beispiele für soziale Medien, die Ihnen beim Aufbau Ihrer Marketingstrategie helfen sollen.

Wenn Ihr Ziel Engagement ist

Unter Engagement versteht man jede Aktion, die Ihr Publikum durchführt, um mit Ihren Inhalten zu interagieren. Einige gängige Engagement-KPIs sind:

  • Likes: Benutzer, die auf Ihren Beitrag reagieren, um ihre Zustimmung zu signalisieren
  • Kommentare: Benutzer, die auf Ihren Beitrag antworten
  • Anteile: Benutzer, die Ihre Inhalte erneut veröffentlichen oder an jemand anderen senden
  • Engagement-Rate: Wie oft interagiert Ihr Publikum mit Ihren Inhalten?

Eine der beliebtesten Methoden zur Berechnung Ihrer Engagement-Rate besteht darin, die Gesamtzahl der Engagements (Likes, Shares und Kommentare) pro Beitrag durch Ihre Reichweite pro Beitrag (wie viele Personen Ihre Inhalte sehen) zu dividieren und die erhaltene Zahl dann mit zu multiplizieren 100.

Wenn Ihr Ziel Bewusstsein ist

Wenn Sie möchten, dass mehr Menschen von Ihrer Marke erfahren, können Sie mit der Verfolgung der folgenden KPIs beginnen:

  • Impressionen: Wie oft wird Ihr Inhalt angezeigt?
  • Erreichen: Anzahl der einzelnen Benutzer, die Ihre Inhalte sehen

Denken Sie daran, dass dieselbe Person Ihre Inhalte mehr als einmal anzeigen kann. Daher ist es wichtig, beide Indikatoren zu verfolgen.

Wenn Ihr Ziel Reichweite ist

Obwohl Markenbekanntheit von entscheidender Bedeutung ist, ist es ebenso wichtig, dass auch Menschen außerhalb Ihrer aktuellen Zielgruppe erfahren, was Sie zu bieten haben. Nutzen Sie die folgenden KPIs, um die Wirksamkeit Ihrer reichweitenorientierten Social-Media-Kampagnen zu verfolgen:

  • Anzahl der Follower: Gesamtzahl der einzelnen Benutzer, die Ihrem Konto folgen
  • Zuschauerwachstumsrate: Wie schnell Ihre Followerzahl steigt
  • Erreichen: Anzahl der einzelnen Benutzer, die Ihre Inhalte sehen
  • Stimmanteil: Wie oft haben Benutzer Ihre Marke erwähnt?

Eine der am häufigsten verwendeten Formeln zur Berechnung der Zuschauerwachstumsrate besteht darin, die Gesamtzahl neuer Follower in einem bestimmten Zeitraum durch die Gesamtzahl der Follower zu dividieren und mit 100 zu multiplizieren.

Der Social Share of Voice wird berechnet, indem die Gesamtzahl der Markenerwähnungen (einschließlich Direkterwähnungen, Hashtags, Reichweite und Impressionen) zu den Erwähnungen Ihrer Konkurrenten addiert und Ihre Erwähnungen durch diese Summe dividiert werden.

Sie können diesen KPI optimal nutzen, indem Sie ihn mit Ihren Mitbewerbern vergleichen. Möglicherweise müssen Sie ein zusätzliches Tool (neben Ihrer Social-Media-Plattform) verwenden, um dies genau zu berechnen, wenn die Plattform diese Informationen nicht bereitstellt.

Wenn Ihr Ziel Leads oder Conversions sind

Wenn Ihr konkretes Ziel darin besteht, Ihren Umsatz über soziale Medien zu steigern, helfen Ihnen diese KPIs dabei, Ihre Fortschritte zu bewerten:

  • Wechselkurs: Wie oft reagiert Ihr Publikum auf Ihren Aufruf zum Handeln?
  • Absprungrate: Wie oft besucht jemand Ihre Seite und verlässt sie schnell wieder?

Um Ihre Conversion-Rate zu berechnen, dividieren Sie die Anzahl der Conversions (spezifische gewünschte Aktionen) durch die Anzahl der Besucher, die über soziale Medien auf Ihre Seite gelangen. Um Ihre Absprungrate zu ermitteln, teilen Sie die Anzahl der One-Page-Besuche Ihrer Website durch die Gesamtzahl der Einträge in den sozialen Medien.

Da Sie diese 12 KPIs nun kennen, können Sie sie in Ihrem Social-Media-Marketing umsetzen und messen!

WIX kann Ihnen helfen, Ihr Wachstum mit Social-Media-Marketing zu beschleunigen

Social-Media-Marketing ist ein unverzichtbares Instrument für jedes Unternehmen, das in seiner Branche wettbewerbsfähig bleiben möchte. Für viele Geschäftsinhaber liegt die Herausforderung im Zeit- und Arbeitsaufwand, der für die Verwaltung von Kampagnen, die Erstellung von Inhalten und die Erfolgsmessung erforderlich ist. Mit WIX Integrated Marketing können Unternehmen ihr Wachstum jetzt mit effektiven Kampagnen stärker als je zuvor beschleunigen.

Kontaktieren Sie WIX noch heute für eine kostenlose Beratung!