Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Tipps zum Erstellen eines erfolgreichen Social-Media-Videos

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Tipps zum Erstellen eines erfolgreichen Social-Media-Videos

Videoinhalte stehen im Mittelpunkt der Social-Media-Marketingstrategie. Es spielt keine Rolle, was Ihr Unternehmen tut. Wenn Sie keine Video-Content-Strategie für Social-Media-Plattformen planen, z Facebook, Twitter, Instagram Und YouTubeist es wahrscheinlicher, dass Sie potenzielle Kunden verlieren.

Entsprechend SmallBizTrends, Social-Videos generieren etwa 1200 % mehr Shares als Bild- und Textinhalte zusammen.

Effektive Videoinhalte in sozialen Medien steigern nicht nur die Markenbekanntheit, sondern tragen auch dazu bei, das Engagement in den sozialen Medien zu steigern und die Lead-Generierung voranzutreiben. Hubspot sagt, mehr als 80 % der Nutzer erinnern sich an eine Videoanzeige, die sie in den letzten 30 Tagen angesehen haben. Wenn Sie Ihr Unternehmen also wirklich auf die nächste Stufe heben möchten, erstellen Sie effektive Videos, um das Beste aus Ihrem bezahlten Social-Media-Marketing herauszuholen.

In diesem Blog erfahren Sie einige tolle Tipps für die Erstellung eines erfolgreichen Social-Media-Videos. Aber lassen Sie uns zunächst herausfinden, warum ein Markenvideoinhalt mehr Vorteile hat als andere Inhaltsformen.

Gebrandetes Social-Media-Video

Wenn Sie lieber kreieren möchten Markenvideoinhalte Über eine einfache Videowerbung stellen Sie eine bessere Verbindung zu Ihrem Publikum her. Ob Sie es weitergeben Facebook, Instagram oder LinkedIn-Markenvideoinhalte sind eine Technik zur Erstellung lehrreicher, authentischer und origineller Werbung. Es konzentriert sich mehr darauf, Markenwerte mit Ihrem Social-Media-Publikum zu teilen, anstatt zu versuchen, ihm ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung zu verkaufen.

Da Markenvideoinhalte nicht darauf ausgelegt sind, Produkte zu verkaufen, ist es wahrscheinlicher, dass sie Social-Media-Nutzer ansprechen. Letztendlich tragen Markeninhalte dazu bei, Vertrauen aufzubauen und langfristige Kunden zu gewinnen. Zu den großen Vorteilen der Einbeziehung von Markenvideoinhalten in die Marketingstrategie gehören eine größere Reichweite innerhalb potenzieller Zielgruppen und eine höhere Kundenbindung.

Lassen Sie uns nun herausfinden, wie Sie erfolgreiche Videoinhalte für Ihre Social-Media-Kampagne erstellen können:

Social-Media-Videomarketing: Verkaufen Sie die Geschichte

Haben Sie sich jemals gefragt, warum harte Verkaufstechniken keinen großen Einfluss mehr haben? Das liegt daran, dass Käufer heutzutage schlau genug sind. Sie mögen es nicht, verkauft zu werden.

Wenn Ihr altes Verkaufsgespräch für Sie nicht gut ankommt, ist es an der Zeit, sich auf die Geschichte zu konzentrieren. Sie sollten darüber nachdenken, eine zu erstellen Videoinhalte das sich mehr auf den Wert Ihres Unternehmens konzentriert. In verschiedenen sozialen Netzwerken können Sie Kunden verschiedener Altersgruppen und Geschlechter gewinnen. Um eine bessere Verbindung zu Ihrem Publikum herzustellen, müssen Sie ein Video erstellen, das es daran hindert, zu scrollen und länger als die zwei oder drei Sekunden, die Sie haben, um seine Aufmerksamkeit zu erregen, weiterzuschauen. Sie fühlen sich auf der Kante ihres Sitzes. Sie können versuchen, eine Figur einzuführen, um die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu erregen und ihnen eine Lösung für ihre Fragen zu bieten.

Wenn Sie ein Storytelling-Video erstellen, vermittelt es eine Botschaft, die die emotionale Ebene Ihrer Kunden berührt. Konzentrieren Sie sich also darauf, anstatt zu versuchen, ein Produkt oder eine Dienstleistung direkt zu verkaufen eine tolle Geschichte entwickeln und verkaufen Sie es an Ihr Social-Media-Publikum.

Planung einer Social-Media-Videoproduktion

Ein guter Plan ist unerlässlich, wenn Sie möchten, dass Ihr Video die Benutzer erreicht und anspricht, die Ihnen wichtig sind. Es hilft bei der Entwicklung effektiver Inhalte und sichert den Erfolg der gesamten Kampagne.

Was genau sollte also in Ihre Planung einbezogen werden? Ein guter Videomarketingplan muss Zielgruppenrecherche, Inhaltsplanung und Budgetverteilung umfassen. Videos sind nicht die günstigste Art von Social-Media-Inhalten. Wenn Sie möchten, dass die Stimme Ihrer Marke in unzähligen Wettbewerbsvideos gehört wird, dürfen Sie bei der Qualität keine Kompromisse eingehen. Es gibt viele Produktionsteams, die sich auf Videos für soziale Medien spezialisiert haben. Für eine sehr preisgünstige Option können Sie sogar in Erwägung ziehen, ein sehr einfaches Diashow-Videoformat zu testen, wie es mit erstellt wurde Lumen5.

Vergessen Sie nicht, die Social-Media-Plattformen für die Verbreitung Ihres Videos anzugeben. Erwägen Sie die Veröffentlichung einer Vollversion auf Facebook Und YouTube oder ein Instagram Geschichte, sondern das Teilen kürzerer Clips Twitter oder in einer Videoanzeige auf Instagram. Sie möchten über diese Plattformen im Hinblick darauf nachdenken, wie Benutzer sie sehen und mit ihnen interagieren. Ist es wahrscheinlicher, dass Sie über Mobilgeräte eine größere Reichweite erzielen? Sollten Sie Untertitel für Benutzer einplanen, die den Film wahrscheinlich ohne Ton ansehen, wie es bei der automatischen Wiedergabe oft der Fall ist? All dies sind wichtige Details, die sich aus einer eingehenderen Analyse der Zielgruppe Ihres Social-Media-Videos ergeben. Bevor Sie also mit der Produktion beginnen, überlegen Sie sich diese sorgfältig.

Es geht um die ersten paar Sekunden Ihres Social-Media-Videos

Social-Media-Nutzer konsumieren Inhalte schnell und ohne ihnen ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken. Daher ist es wichtig, dass Sie ihnen von Beginn Ihres Videos an relevante Inhalte bereitstellen.

Laut einer im Time Magazine veröffentlichten Studie verlieren Menschen beim Ansehen eines Videos innerhalb weniger Sekunden die Konzentration. Daher entscheiden die ersten paar Sekunden Ihres Social-Media-Videos darüber, ob ein Benutzer es weiter anschaut und ob Ihre Markenbotschaft tatsächlich übermittelt wird. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, achten Sie daher besonders darauf Einführung Ihres Videos.

Instagram Geschichten können eine gute Möglichkeit sein, zu testen, ob die Einleitung zu Ihrem Video funktioniert. Sie können analysieren, wie viele Benutzer Ihr Video weiterhin angesehen haben, indem Sie es als Story veröffentlichen. Wenn Sie ein Social-Media-Video speziell für entwickeln Instagram Für Geschichten können Sie auch ein Analysetool wie NapoleonCat verwenden. Dadurch erhalten Sie mehr Daten darüber, wie Benutzer mit Ihren Videos interagiert haben, einschließlich der Anzahl der Personen, die sie erneut angesehen oder übersprungen haben. Dies bietet Ihnen die perfekte Gelegenheit, Ihre Videoinhalte zu testen, bevor Sie in deren Verbreitung investieren.

Eine Einheitsgröße funktioniert nicht für jeden

Social-Media-Nutzer sind äußerst wählerisch. Sie möchten Inhalte erhalten, die auf die von ihnen gewählte Plattform und ihre individuellen Interessen abgestimmt sind. Stellen Sie sicher, dass bei der Erstellung eines Social-Media-Videos deren Nutzen an erster Stelle steht. Finden Sie dies heraus, indem Sie sich das Profil Ihrer Zielgruppe ansehen und es dann in Ihrem sozialen Video umsetzen.

Verwenden Sie Untertitel

Die Untertitelung Ihrer Videos kann einen erheblichen Unterschied machen, insbesondere wenn Sie mehrere Zielgruppen ansprechen. Nicht nur ausländische Zuschauer, sondern auch Zuschauer, deren Muttersprache nicht Englisch ist, können Teil Ihres Publikums sein. Untertitel machen es einfacher, Videoinhalte unterwegs zu konsumieren, und es ist wahrscheinlich, dass ein Großteil Ihrer Nutzer sie auf Mobilgeräten ansehen wird.

Nutzen Sie Animationen

Der Einsatz von Animationen ist der neueste Trend im Social-Media-Videomarketing. Erstellen Sie ein animiertes Video, das die Aufmerksamkeit der Kunden erregt und Ihre Botschaft auf einfachste Weise erklärt. Was animierte Videos in einer Videomarketing-Kampagne so effektiv macht, ist ihre Fähigkeit, komplexe Themen auf informative und ansprechende Weise zu visualisieren.

Überlegen Sie, welche Plattform Sie bevorzugen

Der Erfolg Ihres Videos hängt zu einem großen Teil auch von der Social-Media-Plattform ab, auf der Sie es bewerben. Denken Sie daran, dass jede Social-Media-Plattform andere Videoanforderungen hat. Zum Beispiel, wenn Sie möchten Instagram Um Ihr Video zu veröffentlichen, sollten Sie wissen, dass die Plattform nur 60 Sekunden Video erlaubt. Andererseits Videos an Facebook kann bis zu 240 Minuten lang sein. Das bedeutet, dass Sie Ihre Videos kaum noch an die Standards der Plattform anpassen müssen. Bevor Sie mit der Videoerstellung beginnen, überlegen Sie sich auch, auf welcher Social-Media-Plattform Sie das Video veröffentlichen möchten. Halten Sie Ihre Videos immer kurz und bündig.

Fügen Sie einen Call-to-Action hinzu

Es spielt keine Rolle, wie kreativ und effektiv Ihr Videoinhalt ist. Wenn es keinen starken Call-to-Action enthält, hilft es Ihnen nicht, das eigentliche Ziel Ihres Videos zu erreichen. Ihr Call-to-Action muss jedoch nicht vertriebsorientiert sein, zumindest nicht auf direkte Weise. Stellen Sie sicher, dass es Emotionen und Begeisterung hervorruft.

Wählen Sie ein professionelles Videobearbeitungstool

Um ein professionelles Video zu erstellen, ist es wichtig, dass Sie sich auch für ein professionelles Tool entscheiden. Renderforest ist ein bekanntes Tool, mit dem Sie in wenigen einfachen Schritten professionelle Werbevideoinhalte entwerfen können. Mit dem Tool können animierte Videos, Diashows, Musikvisualisierungen und mehr erstellt werden. Wenn Sie ein klares und prägnantes Markenvideo für soziale Medien erstellen möchten, ohne Ihr Budget zu sprengen, probieren Sie dieses Tool aus.

Hoffentlich haben wir Ihnen dabei geholfen, mehr darüber zu erfahren, wie Sie tolle Social-Media-Videos erstellen. Weitere Ideen zum Thema Video finden Sie in unserem Artikel über InstaStories: