Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

UGC-E-Mail-Strategie: So integrieren und sammeln Sie UGC per E-Mail

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: UGC-E-Mail-Strategie: So integrieren und sammeln Sie UGC per E-Mail

Das Spannende an benutzergenerierten Inhalten (User Generated Content, UGC) ist, dass es sich aufgrund seiner Authentizität und Vertrauenswürdigkeit um eine effiziente Art von Inhalten handelt.

Die meisten Vermarkter und Markeninhaber scheinen jedoch der Meinung zu sein, dass UGC und E-Mail nicht zusammenpassen.

Nun, das können sie tatsächlich und tun es auch, und E-Mails können sowohl für die Beschaffung als auch für die Bereitstellung von UGC-Inhalten an Zielgruppen großartig sein.

Wie können Sie also UGC in Ihre E-Mail-Strategie integrieren?

Darauf gehen wir in unserem Leitfaden ausführlich ein. Hier erfahren Sie:

  • Schritte zur Integration von UGC in E-Mail-Marketing
  • UGC-Vorteile für E-Mail-Marketingstrategien
  • So beschaffen Sie UGC mit E-Mail-Kampagnen

Und schließlich haben wir die geheime „Soße“ zum Sammeln von UGC mit E-Mails.

Fangen wir ohne Umschweife an!

4 Schritte zur Integration von UGC in E-Mail-Marketing

Welchen Zusammenhang hat UGC mit E-Mail-Marketing? Und wie können Sie UGC auf natürliche Weise in E-Mail-Marketingkampagnen nutzen?

Diese beiden Fragen könnten Ihnen an dieser Stelle im Kopf herumschwirren.

Die meisten Leute denken, dass UGC ein Bestandteil von Social-Media-Beiträgen für visuelle Plattformen ist, wie z Instagram oder TikTok.

In Wirklichkeit muss UGC keine visuellen Elemente enthalten.

Jede Art von Inhalt kann ein wirksamer UGC sein, wenn er die Benutzererfahrung der Produkte oder Dienstleistungen der Marke darstellt.

Dabei kann es sich um schriftliche Inhalte in Form von Rezensionen oder Erfahrungsberichten handeln.

Nachdem wir dies geklärt haben, können Sie sich mit den Möglichkeiten zur Integration von UGC in E-Mail-Kampagnen befassen.

Schritt #1: Zeigen Sie es Ihren Kunden

Der erste Schritt zur Nutzung von UGC in Ihren E-Mail-Kampagnen ist die Verwendung von kundengenerierten Inhalten, die auf anderen Kanälen veröffentlicht werden.

Durch die Wiederverwendung und Verteilung dieser Inhalte in Ihrem Newsletter erhalten Ihre Abonnenten Inhalte, die sich natürlicher und authentischer anfühlen.

Der UGC, den Sie in Ihren E-Mails verwenden, muss nicht nur aus Text bestehen, da visuelle Inhalte an Ihre E-Mail angehängt werden können. Sie können sowohl Foto- als auch Video-UGC verwenden.

Wenn sich herausstellt, dass die Videodateien zu groß für Sie sind E-Mail-Marketing-SoftwareSie können sie in lustige GIFs verwandeln!

Durch UGC können E-Mails personalisierter und für Kunden zufriedenstellender werden, da visuelle Inhalte auf dem Vormarsch sind 91 % der Verbraucher Bevorzugen Sie visuelle Inhalte gegenüber schriftlichen Inhalten.

Wenn Sie schließlich zufriedene Kunden in E-Mails präsentieren, ist es wahrscheinlicher, dass Sie das Vertrauen potenzieller Kunden gewinnen und diese konvertieren.

UGC-Inhalte in E-Mail-Marketingkampagnen sind ein einzigartiger Ansatz, um mit Kunden in Kontakt zu treten, die von generischen Werbe-E-Mails gelangweilt sind.

Schritt #2: Führen Sie eine Hashtag-Kampagne durch

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, von Kunden erstellte Inhalte zu beschaffen und zu nutzen?

Dann erwägen Sie die Durchführung einer Hashtag-Kampagne.

Das Erstellen von Marken-Hashtags ist für Marken eine hervorragende Möglichkeit, Benutzer zur Teilnahme an ihrer UGC-Kampagne zu ermutigen.

Als Vermarkter oder Markeninhaber können Sie einen Marken-Hashtag erstellen und ihn über ein E-Mail-Update zum Quellinhalt mit Ihrem Publikum teilen.

Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre E-Mail-Abonnenten Ihnen in den sozialen Medien folgen. Machen Sie also einen klaren Call-to-Action (CTA), um bei Ihren Empfängern Emotionen auszulösen und sie dazu zu bringen, Ihnen auf den Social-Media-Kanälen zu folgen.

Auch das Hinzufügen eines Preises für die Teilnehmer kann die Sache spannender machen und Menschen dazu ermutigen, an Ihrer Hashtag-Kampagne teilzunehmen.

Schritt #3: Nutzen Sie Kundenstimmen

Wie wir bereits gesagt haben, dreht sich bei UGC alles um Kundenerfahrungen und Bewertungen.

Marken teilen Erfahrungsberichte, um soziale Beweise zu schaffen und Vertrauen bei anderen Menschen aufzubauen. Wenn Menschen sehen, dass andere Produkte oder Dienstleistungen empfehlen, ist es wahrscheinlicher, dass sie diese Marke für glaubwürdig halten.

86 % der Menschen Betrachten Sie Kundenbewertungen als eine wesentliche Ressource für Kaufentscheidungen.

Dies ist Grund genug für E-Commerce-Marken, Benutzerstimmen über ihre Marketingkanäle zu teilen.

Durch die Verwendung von Kundenstimmen in E-Mail-Kampagnen wissen die Menschen, dass Ihre Marke vertrauenswürdig und zuverlässig ist.

Zur Erinnerung: Sie müssen die richtigen Testimonials auswählen, die Ihre Markenwerte repräsentieren.

Schritt #4: Lassen Sie Ihre Follower Ihre E-Mail-Liste abonnieren

Das mag zwar grundlegend sein, aber es ist schockierend, wie oft es nicht passiert.

UGC ist ein wertvolles Marketinginstrument für E-Mail-Kampagnen, funktioniert aber auch umgekehrt – Sie können UGC über E-Mail-Marketing beziehen.

Und da diese Marketinginitiativen miteinander verbunden sind, können Sie UGC nutzen, um Menschen zu ermutigen, Ihre E-Mail-Liste zu abonnieren.

Sie können dies durch Wettbewerbe, Rabatte oder sogar durch die Bereitstellung von Material von anderen erreichen, die Ihre personalisierten E-Mails bereits erhalten und diese zu schätzen wissen.

Mithilfe von UGC und E-Mail-Marketing schaffen Marken eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die die Werte der Marke teilen.

Jetzt kennen Sie alle Schritte, um Ihren UGC auf natürliche Weise in Ihre E-Mail-Kampagnen einzufügen.

Aber warum sollten Sie UGC verwenden und welche Auswirkungen hat es auf Ihre E-Mails?

Warum E-Mail-Marketingstrategien von UCG profitieren

UGC kann ein effektiver Inhaltstyp sein, aber wie sieht es aus, wenn er mit E-Mail-Marketing kombiniert wird?

UGC lässt sich nicht nur in Ihre E-Mail-Kampagnen integrieren, sondern bietet ihnen auch viele Vorteile.

Hier gehen wir im Detail auf die Hauptvorteile der Verwendung von UGC als Teil Ihrer Marketingbemühungen ein.

Lasst uns eintauchen!

Äußerst kostengünstig

Marketingabteilungen sind für Marken in der Regel teuer.

Als Markeninhaber sind Sie wahrscheinlich an neuen Möglichkeiten interessiert, die Kosten von Marketinginitiativen zu senken und gleichzeitig die gleichen Vorteile zu erzielen.

Daher ist UGC ein Inhaltstyp der Wahl für effiziente, kostengünstige Marketinginitiativen, die Sie in Ihre Marketingstrategie integrieren können.

Wie ist das möglich?

Da Sie von Benutzern erstellte Inhalte verwenden, müssen Sie sich keine Gedanken über die Produktionskosten machen.

Die einzigen Kosten entstehen durch die Umnutzung dieser Inhalte, um sie auf Ihren digitalen Kanälen wie E-Mail oder sozialen Medien zu teilen.

Die unterstützenden Erkenntnisse einer Umfrage zeigen, dass jeder Dollar, für den eine Marke ausgibt Creator-Marketing generiert 18 $.

So können Marken mit Influencern zusammenarbeiten, um qualitativ hochwertige UGC zu erstellen, mit denen sich ihre Zielgruppe verbindet.

Sie profitieren von der Durchführung einzigartiger und kosteneffizienter Marketingkampagnen, indem Sie UGC in Ihre E-Mail-Kampagnen integrieren.

Solide Kapitalrendite (ROI)

Jede Marketingkampagne zielt darauf ab, das Geschäftswachstum mit dem höchsten Return on Investment (ROI) zu beschleunigen.

Das bedeutet, dass Unternehmen mehr Verkäufe und höhere Konversionsraten erzielen und gleichzeitig weniger für ihre Marketingkampagnen ausgeben möchten.

Wie wir bereits gesehen haben, sind UGC-Kampagnen und E-Mail-Marketing kosteneffektiv und haben gleichzeitig einen großen Einfluss auf die Marketingkampagnen von Marken.

78 % der Millennials finden UGC besonders hilfreich bei Kaufentscheidungen.

Auch, 86 % der Menschen Berücksichtigen Sie vor einer Konvertierung Kundenbewertungen.

Diese Statistiken zeigen deutlich, dass Menschen lieber andere Kundenerfahrungen prüfen, bevor sie etwas kaufen.

Durch die Bereitstellung von Produktbewertungen in E-Mails steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen diese kaufen.

Auf diese Weise erzielen Marken mit den geringsten Kosten mehr Umsatz.

Baut Vertrauen auf

Wenn die Leute Ihren E-Mail-Newsletter bereits abonniert haben, haben Sie ihre Aufmerksamkeit erregt.

Dennoch müssen Sie sich ihr Vertrauen verdienen, um sie zu Markenbotschaftern zu machen und zu verhindern, dass sie sich von Ihrer Liste abmelden.

Was ist die Lösung für diese gewaltige Herausforderung?

Verwenden Sie UGC, da es so ist 50 % mehr Vertrauen als alle anderen Medien. Auch, 84 % der Menschen neigen eher dazu, Marken zu vertrauen, wenn sie UGC in ihrem digitalen Marketing nutzen.

Diese Statistiken zeigen, dass die verschiedenen Arten von UGC-Inhalten Marken dabei helfen, durch ansprechende und authentische Geschichten mit ihren Kunden in Kontakt zu treten.

Schließlich nutzt UGC Mundpropaganda, eine der wirkungsvollsten Marketingtechniken.

Unter Mundpropaganda versteht man Empfehlungen anderer Menschen, die Verbrauchern bei der Kaufentscheidung helfen.

Wie Sie sehen, dient UGC als sozialer Beweis für potenzielle Kunden.

Gute Skalierbarkeit

Vor welcher Herausforderung stehen die meisten Content-Vermarkter?

Um relevante Inhalte zu finden, die den Verbrauchern wichtig sind.

Und hier kommt UGC.

56 % der Verbraucher geben an, dass sie mehr UGC-Inhalte von Marken erwarten.

Auch, 67 % der Menschen sagen, dass es für Marken wichtig ist, personalisiertere Erlebnisse zu teilen.

Sie wissen also jetzt, dass das Publikum mehr UGC erwartet, und indem Sie Inhalte teilen, die eine Verbindung zu ihnen herstellen, schaffen Sie eine stärkere Bindung.

Wie Sie sehen, kann UGC für die Marketinginitiativen von Marken von Vorteil sein. Im folgenden Abschnitt wird der schrittweise Prozess der Beschaffung von UGC mit E-Mail-Kampagnen behandelt.

So erhalten Sie UGC per E-Mail

Nachdem Sie nun die Vorteile kennen, möchten Sie UGC wahrscheinlich in Ihre E-Mail-Kampagnen integrieren.

Aber warte! Was ist, wenn Sie keines haben?

Machen Sie sich keine Sorgen, wir begleiten Sie durch den Prozess der Beschaffung unterhaltsamer und interessanter benutzergenerierter Inhalte.

Die Technik, die wir mit Ihnen teilen, enthält keine ausgefallenen Teile. Es ist ein einfacher Prozess, der Menschen dazu ermutigt, echte Inhalte zu erstellen.

Bei diesem Inhalt kann es sich um eine Rezension oder ein Feedback handeln, das Sie für andere Zwecke nutzen und über Ihre digitalen Kanäle teilen können.

Sie müssen nur die Schritte befolgen.

1. Legen Sie Ihre SMART-Ziele fest

Der erste Schritt besteht darin, alle notwendigen Informationen zu finden, die Ihnen dabei helfen, SMARTe (spezifische, messbare, erreichbare, relevante und zeitgebundene) Ziele für Ihre UGC-Optimierungsbemühungen festzulegen.

Es ist wichtig, über Schlüsselwörter und Trends im Zusammenhang mit Ihrer Branche auf dem Laufenden zu bleiben.

Sie können damit beginnen, die Fragen und Bedenken zu Produkten, Dienstleistungen und Unternehmen in Ihrer Nische in den sozialen Medien zu verfolgen.

Bestimmen Sie, wann und wie Sie diese Informationen für Ihr UGC-Marketing nutzen.

Die Verwendung einer bestimmten Zeitgrenze sorgt für Begeisterung und Vorfreude rund um Ihre Kampagne.

Wählen Sie abschließend ein spezifisches Ziel basierend auf dem erwarteten Ergebnis aus, um den gesamten Prozess zu bewerten.

Dieses Ziel könnten Benutzerinteraktionen, Abonnements oder Klickraten sein.

2. Gestalten Sie Ihre E-Mails personalisiert

Der erste Eindruck ist entscheidend.

Deshalb ist es wichtig, sicherzustellen, dass sich Ihre UGC-Sammel-E-Mail vom Rest abhebt.

Eine der effektivsten Möglichkeiten, dies zu erreichen, ist die Personalisierung Ihrer E-Mails.

Indem Sie jeden Empfänger in Ihrer Begrüßung namentlich ansprechen und mithilfe von Zusammenführungs-Tags persönliche Daten einbinden, können Sie eine Verbindung zu Ihrem Publikum herstellen und Ihrer E-Mail ein natürlicheres Gefühl verleihen.

Auch wenn Ihre E-Mail automatisiert ist, zeigt die persönliche Note, dass Sie sich Gedanken und Mühe gemacht haben, was dazu beitragen kann, die Chancen auf eine positive Antwort zu erhöhen.

Wenn Ihr Publikum das Gefühl hat, persönlich angesprochen zu werden, ist es wahrscheinlicher, dass es sich mit Ihren Inhalten beschäftigt und positiv auf Ihre Anfrage nach UGC reagiert.

Kurz gesagt: Die Personalisierung Ihrer UGC-Sammel-E-Mails kann Ihre Marketingbemühungen erheblich verbessern und letztendlich zu besseren Ergebnissen führen.

3. Beschreiben Sie, nach welcher Art von UGC Sie suchen

Beim Sammeln von UGC ist es wichtig, genau zu wissen, nach welcher Art von Inhalten Sie suchen.

Dadurch stellen Sie sicher, dass Sie und Ihr Publikum auf derselben Seite sind, und vermeiden Missverständnisse oder vergebliche Bemühungen.

Der Einsatz einer beschreibenden Sprache kann in dieser Hinsicht äußerst hilfreich sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie klar erklären, welche Art von UGC Sie wünschen und was dieser enthalten sollte.

Auch die Bereitstellung von Beispielen kann sehr hilfreich sein, um Ihre Erwartungen zu veranschaulichen und zur Teilnahme zu ermutigen.

Indem Sie klar und spezifisch angeben, welche Art von UGC Sie wünschen, erhöhen Sie die Chancen, Inhalte zu erhalten, die Ihren Erwartungen und Zielen entsprechen.

Da Sie die Theorie hinter der Beschaffung von UGC verstanden haben, ist es an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und mit der Sammlung der Benutzerinhalte zu beginnen.

E-Mail-Vorlagen zum Sammeln von UGC

Im folgenden Abschnitt finden Sie E-Mail-Vorlagen für die wichtigsten Arten von UGC-Kampagnen.

Wählen Sie die Vorlage aus, die Ihren Inhaltszielen entspricht, und passen Sie sie entsprechend an.

Lasst uns hineinspringen!

Vorlage für die Teilnahme an einer Hashtag-Kampagne

Eine sanfte Erinnerung schadet nie, wenn es darum geht, Kunden zur Teilnahme an Ihrer Hashtag-Kampagne zu ermutigen.

Es ist großartig, Kunden zu ermutigen, selbst Inhalte mit Ihren Hashtags zu erstellen, aber eine Vorlage kann den Prozess noch einfacher machen.

Unten finden Sie die Vorlage, um Menschen mit unseren Hashtags zu begeistern.

Beispielvorlage:

Betreffzeile: Nehmen Sie an unserer Hashtag-Kampagne für {Product} teil!

Sehr geehrter {Kundenname},

Wir freuen uns, unsere Hashtag-Kampagne für {Product} anzukündigen und würden uns freuen, wenn Sie sich uns anschließen!

So können Sie teilnehmen:

  1. Machen Sie ein Foto von sich {mit/unter Verwendung} des {Produkts}.
  2. Veröffentlichen Sie das Foto auf {Name der Plattform} und fügen Sie unseren einzigartigen Hashtag hinzu: #{Hashtag}.
  3. Lehne Dich zurück und entspanne! Wir behalten den Hashtag im Auge und veröffentlichen einige der besten Inhalte, die wir erhalten, erneut.

Wir können es kaum erwarten, Ihre kreativen Fotos zu sehen und mit unseren Followern zu teilen.

Gemeinsam zeigen wir der Welt die Vielseitigkeit und den Nutzen von {Product}.

Danke für Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen,

{Ihren Namen}

Vorlage für persönliche Story-Anfragen

Eine authentisch kommunizierte Kundenerfahrung ist eine großartige Möglichkeit, UGC zu nutzen.

Durch persönliche Geschichten können Kunden eine Beziehung zu Marken aufbauen und tiefere Beziehungen aufbauen.

Diese Art von Inhalten hilft Marken dabei, eine Community mit gemeinsamen Wünschen und Vorlieben aufzubauen.

Beispielvorlage:

Betreffzeile: Teilen Sie Ihre Erfolgsgeschichte mit {Produkt/Dienstleistung}: Inspirieren Sie noch heute andere

Sehr geehrter {Kundenname},

Wir freuen uns sehr über Ihre positiven Erfahrungen mit {Produkt/Dienstleistung}.

Wir sind stolz darauf, in Ihrem Leben einen Unterschied gemacht zu haben, und wenn Sie Ihre Geschichte teilen, können Sie anderen helfen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

Mit Ihrer Erlaubnis würden wir Ihre Geschichte gerne auf unserer Website und auf Social-Media-Plattformen veröffentlichen, um andere zu inspirieren, die von unserem {Produkt/Dienstleistung} profitieren könnten.

Um es Ihnen einfacher zu machen, haben wir ein kurzes Formular mit ein paar Fragen zu Ihren Erfahrungen erstellt.

{Formular-Link}

Ihre Geschichte wird eine wertvolle Ressource für andere sein und dazu beitragen, die Auswirkungen von {Produkt/Dienstleistung} bekannt zu machen.

Mit freundlichen Grüßen,

{Ihren Namen}

Vorlage für eine Testimonial-Anfrage

Eine echte Kundenbewertung ist Gold für Vermarkter und Unternehmen.

Testimonials sind eine der besten Arten von UGC, die die Entscheidungen der Verbraucher stark beeinflussen.

Ermutigen Sie Ihre Kunden also, eine kreative Bewertung zu verfassen, die Ihre Marke von ihrer besten Seite repräsentiert.

Beispielvorlage:

Betreffzeile: Lassen Sie Ihre Stimme hören: Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit {Company Name}

Sehr geehrter {Kundenname},

Wir von {Company Name} freuen uns über Ihre Unterstützung und freuen uns zu hören, dass Sie mit unserem {Produkt oder unserer Dienstleistung} zufrieden sind.

Ihre Zufriedenheit hat für uns oberste Priorität und wir würden uns freuen, wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen könnten, um Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Ihre Aussage wäre für uns von großem Wert, da wir bestrebt sind, unsere Dienstleistungen zu verbessern.

Teilen Sie uns gerne Ihre Gedanken auf {Testimonial Link} mit.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und dafür, dass Sie sich für {Company Name} entschieden haben.

Mit freundlichen Grüßen,

{Ihren Namen}

Kurz gesagt, Sie wissen jetzt, wie Sie UGC durch personalisierte E-Mails nutzen können, die Kunden zum Handeln ermutigen.

Bringen wir es zum Abschluss!

Zu dir hinüber

Wie Sie erfahren haben, können UGC und E-Mails auf verschiedene Weise kombiniert werden, um die Marketingstrategie einer Marke zu verbessern.

Die Frage ist nur … Wo findet man UGC überhaupt?

Der beste Weg ist die Verwendung von Tools wie Upfluence, die Ihnen helfen, Ersteller zu erreichen, um Inhalte zu erstellen, die Sie in Ihre E-Mails integrieren können.

Sie können dies tun, indem Sie eine Demo bei Upfluence buchen.

Wir freuen uns auf Ihre UGC-E-Mail-Marketingkampagnen.

Table of Contents