Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

US-Unternehmen und Fluggesellschaften bereiten sich auf „katastrophale“ 5G-Flugunterbrechungen vor

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: US-Unternehmen und Fluggesellschaften bereiten sich auf „katastrophale“ 5G-Flugunterbrechungen vor

International Airlines hat Flüge in die USA eingestellt, nachdem Befürchtungen über die möglichen Auswirkungen von 5G auf Flugnavigationssysteme befürchtet wurden.

Mehrere große US-Fluggesellschaften haben den Schritt ebenfalls verurteilt und verwiesen auf die unnötigen Störungen, die er für Arbeitnehmer bei der Ein- und Ausreise in das Land mit sich bringen werde, von denen vermutlich Zehntausende US-Bürger betroffen seien.

US-Unternehmen und Organisationen, die auf Warenlieferungen aus anderen Ländern angewiesen sind, wurden gewarnt, dass ihre Lieferketten aufgrund der Probleme beeinträchtigt werden könnten, ebenso wie Unternehmen, die ihre Mitarbeiter noch nicht mit den Tools ausgestattet haben, die sie für die Remote-Arbeit benötigen.

Was haben die US Airlines gesagt?

Am Sonntag (16. Januar) erteilte die Federal Aviation Association (FAA) nur 45 % der kommerziellen US-Flotte die Flugfreigabe – Boeing 777, die vermutlich am stärksten betroffen sind, ist nicht enthalten. Diese Genehmigung ermöglichte jedoch die Öffnung der Landebahnen an 48 der 88 Flughäfen, die am stärksten von 5G-Störungen betroffen waren. Zuvor war keiner der 88 Flughäfen für Landungen freigegeben.

Dann, am Montag, unterzeichneten und veröffentlichten die CEOs der zehn größten US-Fluggesellschaften, darunter Delta Airlines, American Airlines, Southwest und United Airlines – sowie der Reedereien FedEx und UPS eine Brief ihre Bedenken darlegen.

„Selbst mit den heute von der FAA erteilten Genehmigungen“, heißt es in dem Brief, „werden US-Fluggesellschaften aufgrund der 5G-bezogenen Flugbeschränkungen der FAA nicht in der Lage sein, die überwiegende Mehrheit der Passagier- und Frachtflüge durchzuführen, es sei denn, vor dem geplanten Januar werden Maßnahmen ergriffen.“ . 19 Rollout“.

Die von den Fluggesellschaften im oben genannten Brief gestellten Forderungen sind ziemlich einfach: 5G-Signale von „den etwa zwei Meilen Landebahnen der betroffenen Flughäfen, wie von der FAA am 19. Januar 2022 definiert“ auszuschließen.

A neue Liste In der am Mittwoch veröffentlichten Veröffentlichung, in der 62 % der kommerziellen US-Flotte für den Flug freigegeben wurden, wird die 777 von Boeing als eines der Modelle „eines der fünf freigegebenen Modelle“ aufgeführt Höhenmesser„.

Telekommunikationsunternehmen reagieren

Vor der Veröffentlichung dieser Liste bestätigten AT&T und Verizon – die US-Telekommunikationsunternehmen, die im Zentrum der 5G-Einführung stehen – am Dienstag, dass sie ihren Dienst vorerst nicht in der Nähe der betroffenen Flughäfen anbieten würden.

CBS Berichte dass die Unternehmen Anfang letzten Jahres Aufträge im Wert von mehreren zehn Milliarden Dollar für den Betrieb von 5G in den Frequenzbändern 3,7–3,98 GHz erhalten haben.

Internationale Fluggesellschaften stornieren US-Flüge

Diesen Mittwoch, der Guardian gemeldet Internationale Fluggesellschaften wie British Airways, Emirates und Air India haben alle Flüge in die USA eingestellt, weil sie befürchten, dass auch ihre Systeme gestört werden könnten.

Auch Japans zwei größte Fluggesellschaften, All Nippon Airways und Japan Airlines, haben ihre Flugpläne geändert, was zur Kürzung, Annullierung oder Umstellung von Boeing 777-Flügen in die USA führte. China Airlines (Taiwan) kündigte an, auch Flüge umzuplanen.

Die jeweiligen Flag-Carrier-Fluggesellschaften Deutschlands und Koreas – Lufthansa und Korean Air – tauschen ihre Boeing 777-Modelle aus und setzen ihre Flüge fort.

Auch Austrian Airlines – eine Tochtergesellschaft der Lufthansa – und die Hongkonger Cathay Pacific Airways nehmen ähnliche Umstrukturierungen vor.

Warum verursacht 5G Flugunterbrechungen?

Kurz gesagt, die Fluggesellschaften befürchten, dass C-Band-5G-Signale die Signale stören, die Flugzeugen bei der Navigation während des Flugs helfen.

Höhenmesser – Geräte, mit denen Fluggesellschaften die Flughöhe ihrer Flugzeuge messen – können durch die Signale stark beeinträchtigt werden. Höhenmesser befinden sich typischerweise am Boden von Flugzeugen und reflektieren im Wesentlichen Signale von der Unterseite des Flugzeugs zum Boden, um den Abstand zwischen ihnen zu messen.

5G-Technologie bezieht sich im Allgemeinen auf drahtlose Kommunikation, die auf einer bestimmten Frequenz, 25–39 GHz, stattfindet. C-Band-5G-Signale sind jedoch eine spezielle Art von 5G-Signalen, die zwischen 3,7 und 4,2 GHz auftreten – ein verbessertes Angebot gegenüber 4G (das bei 700 bis 2500 MHz auftritt).

Die meisten Höhenmessersignale von Fluggesellschaften liegen jedoch zwischen 4,2 und 4,4 MHz – daher besteht die Befürchtung, dass sich 5G-Signale im oberen Bereich mit Höhenmessersignalen im unteren Bereich um 4,2 GHz überschneiden.

Je älter ein Flugzeug ist, desto größer kann der Schaden sein. Bei älteren Flugzeugen ist es wahrscheinlicher, dass ihre Empfänger über veraltete Bandpassfilter (Geräte, die elektrische Wellen in einem bestimmten Frequenzbereich durchlassen und andere blockieren) verfügen, die Schwierigkeiten haben, zwischen 5G- und Höhenmessersignalen bei ähnlichen Frequenzen zu unterscheiden.

Wird mein Unternehmen von Störungen bei 5G-Flügen betroffen sein?

Es ist sehr gut möglich. Es besteht die Befürchtung, dass die Störung dazu führen wird, dass Zehntausende Amerikaner, die sich derzeit im Ausland auf Geschäfts- und Urlaubsreisen befinden, festsitzen, was bedeutet, dass einige Unternehmen möglicherweise auf wichtige Mitarbeiter verzichten müssen.

Zum Beispiel so viele wie 32.000 Passagiere Wer in den nächsten Tagen mit Emirates fliegen will, wird „aufgrund der Flugausfälle mit völligen Unannehmlichkeiten konfrontiert sein.“ sagte Firmenpräsident Tim Clark, der die Entscheidungsfindung in letzter Minute kritisierte und gemischte Botschaften äußerte.

Anfang dieser Woche schien es, dass es Lieferkettenprobleme für Unternehmen in den USA geben könnte. Boeing 777 – sowie andere betroffene Flugzeugmodelle – werden zum Transport von Fracht für Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt. Obwohl die 777-Flugzeuge jetzt freigegeben werden, heißt es in ihrem Bericht der FAA Erklärung vom Mittwoch dass „auch mit diesen Genehmigungen Flüge an einigen Flughäfen weiterhin beeinträchtigt sein könnten“.

Das bedeutet, dass es durchaus möglich ist, dass es bei US-Unternehmen, die auf wertvolle Importe warten, aufgrund der Störung zu Verzögerungen kommt. Da so viele Flugpläne geändert und über verschiedene Flughäfen umgeleitet werden, ist es nicht verwunderlich, wenn es Folgeeffekte sowohl für Flughäfen als auch für Flüge gibt, die nicht direkt betroffen sind.

International Airlines hat Flüge in die USA eingestellt, nachdem Befürchtungen über die möglichen Auswirkungen von 5G auf Flugnavigationssysteme befürchtet wurden.

Mehrere große US-Fluggesellschaften haben den Schritt ebenfalls verurteilt und verwiesen auf die unnötigen Störungen, die er für Arbeitnehmer bei der Ein- und Ausreise in das Land mit sich bringen werde, von denen vermutlich Zehntausende US-Bürger betroffen seien.

US-Unternehmen und Organisationen, die auf den Versand von Waren aus anderen Ländern angewiesen sind, wurden gewarnt, dass ihre Lieferketten aufgrund der Probleme beeinträchtigt werden könnten, ebenso wie Unternehmen, die ihre Mitarbeiter noch nicht darauf vorbereitet haben Werkzeug musste aus der Ferne arbeiten.

Was haben die US Airlines gesagt?

Am Sonntag (16. Januar) erteilte die Federal Aviation Association (FAA) nur 45 % der kommerziellen US-Flotte die Flugfreigabe – Boeing 777, die vermutlich am stärksten betroffen sind, ist nicht enthalten. Diese Genehmigung ermöglichte jedoch die Öffnung der Landebahnen an 48 der 88 Flughäfen, die am stärksten von 5G-Störungen betroffen waren. Zuvor war keiner der 88 Flughäfen für Landungen freigegeben.

Dann, am Montag, unterzeichneten und veröffentlichten die CEOs der zehn größten US-Fluggesellschaften, darunter Delta Airlines, American Airlines, Southwest und United Airlines – sowie der Reedereien FedEx und UPS eine Brief ihre Bedenken darlegen.

„Selbst mit den heute von der FAA erteilten Genehmigungen“, heißt es in dem Brief, „werden US-Fluggesellschaften aufgrund der 5G-bezogenen Flugbeschränkungen der FAA nicht in der Lage sein, die überwiegende Mehrheit der Passagier- und Frachtflüge durchzuführen, es sei denn, vor dem geplanten Januar werden Maßnahmen ergriffen.“ . 19 Rollout“.

Die von den Fluggesellschaften im oben genannten Brief gestellten Forderungen sind ziemlich einfach: 5G-Signale von „den etwa zwei Meilen Landebahnen der betroffenen Flughäfen, wie von der FAA am 19. Januar 2022 definiert“ auszuschließen.

A neue Liste In der am Mittwoch veröffentlichten Veröffentlichung, in der 62 % der kommerziellen US-Flotte für den Flug freigegeben wurden, wird die 777 von Boeing als eines der Modelle „eines der fünf freigegebenen Modelle“ aufgeführt Höhenmesser„.

Telekommunikationsunternehmen reagieren

Vor der Veröffentlichung dieser Liste bestätigten AT&T und Verizon – die US-Telekommunikationsunternehmen, die im Zentrum der 5G-Einführung stehen – am Dienstag, dass sie ihren Dienst vorerst nicht in der Nähe der betroffenen Flughäfen anbieten würden.

CBS Berichte dass die Unternehmen Anfang letzten Jahres Aufträge im Wert von mehreren zehn Milliarden Dollar für den Betrieb von 5G in den Frequenzbändern 3,7–3,98 GHz erhalten haben.

Internationale Fluggesellschaften stornieren US-Flüge

Diesen Mittwoch, der Guardian gemeldet Internationale Fluggesellschaften wie British Airways, Emirates und Air India haben alle Flüge in die USA eingestellt, weil sie befürchten, dass auch ihre Systeme gestört werden könnten.

Auch Japans zwei größte Fluggesellschaften, All Nippon Airways und Japan Airlines, haben ihre Flugpläne geändert, was zur Kürzung, Annullierung oder Umstellung von Boeing 777-Flügen in die USA führte. China Airlines (Taiwan) kündigte an, auch Flüge umzuplanen.

Die jeweiligen Flag-Carrier-Fluggesellschaften Deutschlands und Koreas – Lufthansa und Korean Air – tauschen ihre Boeing 777-Modelle aus und setzen ihre Flüge fort.

Auch Austrian Airlines – eine Tochtergesellschaft der Lufthansa – und die Hongkonger Cathay Pacific Airways nehmen ähnliche Umstrukturierungen vor.

Warum verursacht 5G Flugunterbrechungen?

Kurz gesagt, die Fluggesellschaften befürchten, dass C-Band-5G-Signale die Signale stören, die Flugzeugen bei der Navigation während des Flugs helfen.

Höhenmesser – Geräte, mit denen Fluggesellschaften die Flughöhe ihrer Flugzeuge messen – können durch die Signale stark beeinträchtigt werden. Höhenmesser befinden sich typischerweise am Boden von Flugzeugen und reflektieren im Wesentlichen Signale von der Unterseite des Flugzeugs zum Boden, um den Abstand zwischen ihnen zu messen.

5G-Technologie bezieht sich im Allgemeinen auf drahtlose Kommunikation, die auf einer bestimmten Frequenz, 25–39 GHz, stattfindet. C-Band-5G-Signale sind jedoch eine spezielle Art von 5G-Signalen, die zwischen 3,7 und 4,2 GHz auftreten – ein verbessertes Angebot gegenüber 4G (das bei 700 bis 2500 MHz auftritt).

Die meisten Höhenmessersignale von Fluggesellschaften liegen jedoch zwischen 4,2 und 4,4 MHz – daher besteht die Befürchtung, dass sich 5G-Signale im oberen Bereich mit Höhenmessersignalen im unteren Bereich um 4,2 GHz überschneiden.

Je älter ein Flugzeug ist, desto größer kann der Schaden sein. Bei älteren Flugzeugen ist es wahrscheinlicher, dass ihre Empfänger über veraltete Bandpassfilter (Geräte, die elektrische Wellen in einem bestimmten Frequenzbereich durchlassen und andere blockieren) verfügen, die Schwierigkeiten haben, zwischen 5G- und Höhenmessersignalen bei ähnlichen Frequenzen zu unterscheiden.

Wird mein Unternehmen von Störungen bei 5G-Flügen betroffen sein?

Es ist sehr gut möglich. Es besteht die Befürchtung, dass die Störung dazu führen wird, dass Zehntausende Amerikaner, die sich derzeit im Ausland auf Geschäfts- und Urlaubsreisen befinden, festsitzen, was bedeutet, dass einige Unternehmen möglicherweise auf wichtige Mitarbeiter verzichten müssen.

Zum Beispiel so viele wie 32.000 Passagiere Wer in den nächsten Tagen mit Emirates fliegen will, wird „aufgrund der Flugausfälle mit völligen Unannehmlichkeiten konfrontiert sein.“ sagte Firmenpräsident Tim Clark, der die Entscheidungsfindung in letzter Minute kritisierte und gemischte Botschaften äußerte.

Anfang dieser Woche schien es, dass es Lieferkettenprobleme für Unternehmen in den USA geben könnte. Boeing 777 – sowie andere betroffene Flugzeugmodelle – werden zum Transport von Fracht für Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt. Obwohl die 777-Flugzeuge jetzt freigegeben werden, heißt es in ihrem Bericht der FAA Erklärung vom Mittwoch dass „auch mit diesen Genehmigungen Flüge an einigen Flughäfen weiterhin beeinträchtigt sein könnten“.

Das bedeutet, dass es durchaus möglich ist, dass es bei US-Unternehmen, die auf wertvolle Importe warten, aufgrund der Störung zu Verzögerungen kommt. Da so viele Flugpläne geändert und über verschiedene Flughäfen umgeleitet werden, ist es nicht verwunderlich, wenn es Folgeeffekte sowohl für Flughäfen als auch für Flüge gibt, die nicht direkt betroffen sind.

International Airlines hat Flüge in die USA eingestellt, nachdem Befürchtungen über die möglichen Auswirkungen von 5G auf Flugnavigationssysteme befürchtet wurden.

Mehrere große US-Fluggesellschaften haben den Schritt ebenfalls verurteilt und verwiesen auf die unnötigen Störungen, die er für Arbeitnehmer bei der Ein- und Ausreise in das Land mit sich bringen werde, von denen vermutlich Zehntausende US-Bürger betroffen seien.

US-Unternehmen und Organisationen, die auf den Versand von Waren aus anderen Ländern angewiesen sind, wurden gewarnt, dass ihre Lieferketten aufgrund der Probleme beeinträchtigt werden könnten, ebenso wie Unternehmen, die ihre Mitarbeiter noch nicht darauf vorbereitet haben Werkzeug musste aus der Ferne arbeiten.

Was haben die US Airlines gesagt?

Am Sonntag (16. Januar) erteilte die Federal Aviation Association (FAA) nur 45 % der kommerziellen US-Flotte die Flugfreigabe – Boeing 777, die vermutlich am stärksten betroffen sind, ist nicht enthalten. Diese Genehmigung ermöglichte jedoch die Öffnung der Landebahnen an 48 der 88 Flughäfen, die am stärksten von 5G-Störungen betroffen waren. Zuvor war keiner der 88 Flughäfen für Landungen freigegeben.

Dann, am Montag, unterzeichneten und veröffentlichten die CEOs der zehn größten US-Fluggesellschaften, darunter Delta Airlines, American Airlines, Southwest und United Airlines – sowie der Reedereien FedEx und UPS eine Brief ihre Bedenken darlegen.

„Selbst mit den heute von der FAA erteilten Genehmigungen“, heißt es in dem Brief, „werden US-Fluggesellschaften aufgrund der 5G-bezogenen Flugbeschränkungen der FAA nicht in der Lage sein, die überwiegende Mehrheit der Passagier- und Frachtflüge durchzuführen, es sei denn, vor dem geplanten Januar werden Maßnahmen ergriffen.“ . 19 Rollout“.

Die von den Fluggesellschaften im oben genannten Brief gestellten Forderungen sind ziemlich einfach: 5G-Signale von „den etwa zwei Meilen Landebahnen der betroffenen Flughäfen, wie von der FAA am 19. Januar 2022 definiert“ auszuschließen.

A neue Liste In der am Mittwoch veröffentlichten Veröffentlichung, in der 62 % der kommerziellen US-Flotte für den Flug freigegeben wurden, wird die 777 von Boeing als eines der Modelle „eines der fünf freigegebenen Modelle“ aufgeführt Höhenmesser„.

Telekommunikationsunternehmen reagieren

Vor der Veröffentlichung dieser Liste bestätigten AT&T und Verizon – die US-Telekommunikationsunternehmen, die im Zentrum der 5G-Einführung stehen – am Dienstag, dass sie ihren Dienst vorerst nicht in der Nähe der betroffenen Flughäfen anbieten würden.

CBS Berichte dass die Unternehmen Anfang letzten Jahres Aufträge im Wert von mehreren zehn Milliarden Dollar für den Betrieb von 5G in den Frequenzbändern 3,7–3,98 GHz erhalten haben.

Internationale Fluggesellschaften stornieren US-Flüge

Diesen Mittwoch, der Guardian gemeldet Internationale Fluggesellschaften wie British Airways, Emirates und Air India haben alle Flüge in die USA eingestellt, weil sie befürchten, dass auch ihre Systeme gestört werden könnten.

Auch Japans zwei größte Fluggesellschaften, All Nippon Airways und Japan Airlines, haben ihre Flugpläne geändert, was zur Kürzung, Annullierung oder Umstellung von Boeing 777-Flügen in die USA führte. China Airlines (Taiwan) kündigte an, auch Flüge umzuplanen.

Die jeweiligen Flag-Carrier-Fluggesellschaften Deutschlands und Koreas – Lufthansa und Korean Air – tauschen ihre Boeing 777-Modelle aus und setzen ihre Flüge fort.

Auch Austrian Airlines – eine Tochtergesellschaft der Lufthansa – und die Hongkonger Cathay Pacific Airways nehmen ähnliche Umstrukturierungen vor.

Warum verursacht 5G Flugunterbrechungen?

Kurz gesagt, die Fluggesellschaften befürchten, dass C-Band-5G-Signale die Signale stören, die Flugzeugen bei der Navigation während des Flugs helfen.

Höhenmesser – Geräte, mit denen Fluggesellschaften die Flughöhe ihrer Flugzeuge messen – können durch die Signale stark beeinträchtigt werden. Höhenmesser befinden sich typischerweise am Boden von Flugzeugen und reflektieren im Wesentlichen Signale von der Unterseite des Flugzeugs zum Boden, um den Abstand zwischen ihnen zu messen.

5G-Technologie bezieht sich im Allgemeinen auf drahtlose Kommunikation, die auf einer bestimmten Frequenz, 25–39 GHz, stattfindet. C-Band-5G-Signale sind jedoch eine spezielle Art von 5G-Signalen, die zwischen 3,7 und 4,2 GHz auftreten – ein verbessertes Angebot gegenüber 4G (das bei 700 bis 2500 MHz auftritt).

Die meisten Höhenmessersignale von Fluggesellschaften liegen jedoch zwischen 4,2 und 4,4 MHz – daher besteht die Befürchtung, dass sich 5G-Signale im oberen Bereich mit Höhenmessersignalen im unteren Bereich um 4,2 GHz überschneiden.

Je älter ein Flugzeug ist, desto größer kann der Schaden sein. Bei älteren Flugzeugen ist es wahrscheinlicher, dass ihre Empfänger über veraltete Bandpassfilter (Geräte, die elektrische Wellen in einem bestimmten Frequenzbereich durchlassen und andere blockieren) verfügen, die Schwierigkeiten haben, zwischen 5G- und Höhenmessersignalen bei ähnlichen Frequenzen zu unterscheiden.

Wird mein Unternehmen von Störungen bei 5G-Flügen betroffen sein?

Es ist sehr gut möglich. Es besteht die Befürchtung, dass die Störung dazu führen wird, dass Zehntausende Amerikaner, die sich derzeit im Ausland auf Geschäfts- und Urlaubsreisen befinden, festsitzen, was bedeutet, dass einige Unternehmen möglicherweise auf wichtige Mitarbeiter verzichten müssen.

Zum Beispiel so viele wie 32.000 Passagiere Wer in den nächsten Tagen mit Emirates fliegen will, wird „aufgrund der Flugausfälle mit völligen Unannehmlichkeiten konfrontiert sein.“ sagte Firmenpräsident Tim Clark, der die Entscheidungsfindung in letzter Minute kritisierte und gemischte Botschaften äußerte.

Anfang dieser Woche schien es, dass es Lieferkettenprobleme für Unternehmen in den USA geben könnte. Boeing 777 – sowie andere betroffene Flugzeugmodelle – werden zum Transport von Fracht für Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt. Obwohl die 777-Flugzeuge jetzt freigegeben werden, heißt es in ihrem Bericht der FAA Erklärung vom Mittwoch dass „auch mit diesen Genehmigungen Flüge an einigen Flughäfen weiterhin beeinträchtigt sein könnten“.

Das bedeutet, dass es durchaus möglich ist, dass es bei US-Unternehmen, die auf wertvolle Importe warten, aufgrund der Störung zu Verzögerungen kommt. Da so viele Flugpläne geändert und über verschiedene Flughäfen umgeleitet werden, ist es nicht verwunderlich, wenn es Folgeeffekte sowohl für Flughäfen als auch für Flüge gibt, die nicht direkt betroffen sind.