Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

UTMs und Landingpages – alles, was Sie wissen müssen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: UTMs und Landingpages – alles, was Sie wissen müssen

Wenn Sie Ihr Abenteuer mit Landingpages und Online-Kampagnen beginnen, ist Ihnen das Konzept der UTMs möglicherweise fremd. Im Folgenden werde ich versuchen, so einfach wie möglich zu erklären, was es ist, wie Sie es verwenden können und vor allem, welche Vorteile Sie aus der Verwendung von UTMs ziehen können.

Für diejenigen unter Ihnen, die lieber zuschauen als lesen, haben wir auch ein kurzes Webinar über UTMs vorbereitet – Klicken Sie hier, um es anzusehen.

Was sind UTM-Parameter?

UTM-Parameter, auch UTM-Codes genannt, sind Tags, die URLs hinzugefügt werden, um Verkehrsquellen und Kampagnenleistung zu verfolgen. Mit diesen Tags können Vermarkter sehen, woher ihre Website-Besucher kommen und wie sie mit ihrer Website interagieren, was wertvolle Erkenntnisse über die Wirksamkeit ihrer Marketingkampagnen liefert. In diesem Artikel besprechen wir, warum es eine gute Idee ist, UTM-Parameter in Links zu verwenden und wie sie zur Optimierung von Kampagnen zur Lead-Generierung beitragen können.

Einer der Hauptvorteile von UTM-Parametern ist die Möglichkeit, die Leistung von Online-Kampagnen genau zu verfolgen. Durch das Hinzufügen von UTM-Tags zu Links in E-Mails, Social-Media-Beiträgen und Anzeigen können Vermarkter genau sehen, wie viele Klicks jede Kampagne generiert und woher diese Klicks kommen. Anhand dieser Informationen können fundierte Entscheidungen darüber getroffen werden, wo Ressourcen eingesetzt und welche Kampagnen optimiert werden sollen.

Ein weiterer Vorteil von UTM-Parametern besteht darin, dass sie Vermarktern dies ermöglichen ihre Zielgruppe besser verstehen. Durch die Verfolgung der Quellen, die den meisten Traffic und die meisten Conversions generieren, können Vermarkter ein tieferes Verständnis dafür gewinnen, welche Kanäle ihre Zielgruppe am effektivsten erreichen. Diese Informationen können dann verwendet werden, um zukünftige Kampagnen besser auf die Bedürfnisse und Vorlieben ihrer Zielgruppe abzustimmen.

Stellen Sie sich vor, Sie möchten Traffic aus mehr als einer Quelle auf Ihre Zielseite leiten. Natürlich möchten Sie wissen, welcher Kunde woher kommt. Eine Möglichkeit besteht darin, mehrere Versionen derselben Seite zu erstellen und an verschiedenen Stellen im Web unterschiedliche Links zu verwenden. Sie können dies tun, aber mit einer zusätzlichen Personalisierung jeder Version im Hinterkopf – klicken Sie hier, um herauszufinden, warum es sinnvoll ist, die Landingpages zu personalisieren. Wenn Sie jedoch nur einen Client mit einer Quelle korrelieren möchten, ist dies ein unnötiger Aufwand. Stattdessen können Sie eine Seite, dieselbe Seite und denselben Link mit nur UTM-Parametern verwenden – spezifisch für jede hinzugefügte Quelle.

UTMs und Kampagnen zur Lead-Generierung

Die Verwendung von UTM-Parametern mit Landingpages ist insbesondere für Kampagnen zur Lead-Generierung von Vorteil. Zielseiten sind darauf ausgelegt, Leads zu erfassen und in Kunden umzuwandeln. UTM-Parameter können dabei helfen, diesen Prozess zu optimieren, indem sie verfolgen, welche Quellen die meisten Conversions generieren. Diese Informationen können dazu genutzt werden Optimieren Sie Zielseiten und verbessern Sie die Konversionsratenhelfen Maximieren Sie den Return on Investment einer Kampagne zur Lead-Generierung.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass UTM-Parameter ein leistungsstarkes Tool für Vermarkter sind, die ihre Online-Kampagnen optimieren und mehr Leads generieren möchten. Durch die Bereitstellung wertvoller Einblicke in die Leistung von Kampagnen und das Verhalten ihrer Zielgruppe, UTM-Parameter können Marketingfachleuten helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen und ihre Bemühungen zur Lead-Generierung zu verbessern. Unabhängig davon, ob Sie ein erfahrener Vermarkter sind oder gerade erst damit anfangen: Die Einbeziehung von UTM-Parametern in Ihre Online-Kampagnen ist eine großartige Idee, die zum Erfolg beitragen kann.

Wie sehen diese UTMs aus?

UTM-Tracking funktioniert durch das Hinzufügen von Tags (auch UTM-Parameter genannt) am Ende einer URL. Wenn jemand auf einen Link mit UTM-Parametern klickt, werden die Tags an die Website gesendet und in Analysetools wie Google Analytics aufgezeichnet. Bitte beachten Sie, dass Wix-Formulare automatisch UTM-Informationen von Links erfassen können.

Die UTM-Parameter liefern Informationen über die Traffic-Quelle, etwa die E-Mail-Kampagne, die Social-Media-Plattform oder das Werbenetzwerk, sowie den spezifischen Inhalt, etwa die E-Mail-Betreffzeile oder die Werbeüberschrift.

Hier ist ein Beispiel für eine URL mit UTM-Parametern:

Diese UTM-Parameter teilen der Website und dem Analysetool mit, dass der Datenverkehr von einem E-Mail-Newsletter stammte und dass es sich bei der spezifischen Kampagne um die Februar-Werbeaktion handelte. Und wie ich oben geschrieben habe, können sie auch automatisch von unserem Formular erfasst und zu den Lead-Details hinzugefügt werden.

Sie können UTM-Parameter von Ihrer Landingpage nach einem Klick auf eine Schaltfläche an eine andere URL-Adresse übergeben. Lesen Sie, wie Sie die Weiterleitung von UTMs an eine andere URL konfigurieren, um Conversions weiterhin in Ihrem Landingpage-Dashboard zu verfolgen.

Sobald die Daten erfasst sind, können Sie mithilfe von Analysetools sehen, wie ihre Kampagnen funktionieren, und fundierte Entscheidungen zur Optimierung treffen. Sie können beispielsweise sehen, welche Quellen den meisten Traffic generieren, welche Kampagnen die meisten Conversions generieren und welche Inhalte bei ihrer Zielgruppe Anklang finden. Es hilft Ihnen auch zu überprüfen, welche Quelle gesammelter Leads den größten Wert hat. Diese Informationen können zur Feinabstimmung von Kampagnen, zur effektiveren Zuweisung von Ressourcen und zur Verbesserung der gesamten Marketingleistung genutzt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass UTM-Tracking funktioniert Hinzufügen von Parametern zu URLs, die Informationen über die Quelle und den Inhalt des Datenverkehrs bereitstellen. Wenn jemand auf einen Link mit UTM-Parametern klickt, Die Daten werden gesammelt und verwendet, um Marketingentscheidungen zu treffen und Kampagnen zu optimieren.

Sollten Sie UTM-Parameter verwenden?

Ja, UTM-Parameter sollten zu Links in Online-Anzeigen hinzugefügt werden. Wie Sie gerade oben gelesen haben, kann es Ihnen auf vielen Ebenen helfen. Von der Feinabstimmung Ihrer Kampagne über die Bewertung der Kosten bis hin zum Vergleich des tatsächlichen Lead-Werts je nach Quelle. Vielleicht werden Sie nach einer Weile feststellen, dass die Kunden von der Quelle profitiert haben A (obwohl es teurer war) bringen Ihnen viel mehr Wert als die, die für weniger Geld bei der Quelle gesammelt wurden B.

UTM in Google Analytics? Kein Problem!

Um UTM-Tracking in Google Analytics einzurichten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google Analytics-Konto an und wählen Sie die Website aus, die Sie verfolgen möchten.
  2. Gehen Sie zum Admin-Bereich und wählen Sie „Eigenschaftseinstellungen“.
  3. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt „Standard-URL-Abfrageparameter“ und fügen Sie die UTM-Parameter hinzu, die Sie in Ihren Kampagnen verwenden möchten.
  4. Sobald Sie die UTM-Parameter in Google Analytics eingerichtet haben, können Sie die Leistung Ihrer Kampagnen im Abschnitt „Akquise“ des Dashboards verfolgen.
  5. Um die Leistung verschiedener Kampagnen zu vergleichen, können Sie benutzerdefinierte Berichte erstellen oder den integrierten „Kampagnen“-Bericht in Google Analytics verwenden. In diesem Bericht können Sie die Gesamtzahl der von jeder Kampagne generierten Klicks und Conversions sowie andere wichtige Kennzahlen wie die durchschnittliche Verweildauer auf der Website und die Absprungrate sehen.

Für detailliertere Informationen und Unterstützung würde ich Sie direkt an Google verweisen.

Noch mehr über UTM in Formularen

Das Hinzufügen von UTM-Collection-Feldern in Formularen ist nicht erforderlich, da die UTM-Parameter automatisch in der URL mitgegeben werden, wenn jemand auf einen Link mit UTM-Parametern klickt.

Wenn Sie jedoch die UTM-Parameter in einem Formular erfassen möchten, können Sie einfach bestimmte, versteckte Felder im Wix-Formular hinzufügen. Das geht ganz einfach – schauen Sie sich unseren Leitfaden zu UTMs an. Auf diese Weise verfügen Sie über eine Aufzeichnung der UTM-Parameter für jede Formularübermittlung, die für die Verfolgung von Kampagnen zur Lead-Generierung nützlich sein kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Einrichtung des UTM-Trackings in Google Analytics ein einfacher Prozess ist, der wertvolle Einblicke in die Leistung Ihrer Online-Kampagnen liefern kann. Durch die Verfolgung und den Vergleich der Leistung verschiedener Kampagnen, Sie können fundierte Entscheidungen darüber treffen, wie Sie Ihre Marketingbemühungen optimieren und den ROI Ihres Werbebudgets verbessern können.

Gibt es irgendwelche Nachteile bei der Verwendung von UTMs?

Ja, es gibt einige potenzielle Nachteile bei der Verwendung von UTM-Parametern:

  • Komplexität: UTM-Parameter können Ihre Tracking-Einrichtung komplexer machen, insbesondere wenn Sie mehrere Kampagnen mit unterschiedlichen Quellen und Medien durchführen. Dies kann es schwierig machen, den Überblick darüber zu behalten, welche Kampagnen den meisten Traffic und die meisten Conversions generieren.
  • URL-Länge: Das Hinzufügen von UTM-Parametern zu einer URL kann diese länger und weniger ästhetisch machen. Dies kann beim Teilen von Links in sozialen Medien von Nachteil sein, da dort häufig Zeichenbeschränkungen gelten.
  • Datengenauigkeit: UTM-Parameter erfordern eine manuelle Einrichtung und Implementierung, sodass das Risiko einer falschen Implementierung oder der Aufzeichnung falscher Daten besteht. Dies kann zu ungenauen Tracking-Daten und einer verzerrten Sicht auf die Kampagnenleistung führen.
  • Eingeschränkte Datenerfassung: UTM-Parameter sammeln nur Daten zu den spezifischen Kampagnen, die sie verfolgen. Dies bedeutet, dass sie möglicherweise keinen umfassenden Überblick über den gesamten Website-Verkehr und das gesamte Website-Verhalten bieten.

Insgesamt können UTM-Parameter zwar wertvolle Einblicke in die Kampagnenleistung liefern, es ist jedoch wichtig, bei der Entscheidung, ob sie verwendet werden sollen, die potenziellen Nachteile gegen die Vorteile abzuwägen.

Gibt es eine bessere Alternative zu UTMs?

Ja, es gibt alternative Tracking-Methoden zu UTM-Parametern. Um nur einige zu nennen: Das sind:

  • Google Tag Manager
  • Benutzerdefinierte Tracking-Codes
  • Direkte Integration mit Werbeplattformen

Letztendlich hängt die beste Alternative zu UTM-Parametern von den spezifischen Anforderungen Ihres Tracking-Setups und den Tools und Plattformen ab, die Sie für Ihre Online-Werbekampagnen verwenden. Berücksichtigen Sie Ihre Tracking-Anforderungen und die Möglichkeiten verschiedener Tracking-Methoden, um herauszufinden, welcher Ansatz für Sie am besten geeignet ist. Es scheint auch, dass UTM am einfachsten und unkompliziertesten zu verwenden ist. Vor allem, wenn Sie nicht über fortgeschrittene Kenntnisse von Analysetools und Ähnlichem verfügen.

Um das oben Gesagte in wenigen Worten zusammenzufassen

Wenn Sie kein Analytics- und GTM-Guru sind oder niemanden haben, der Ihnen hilft, verwenden Sie UTM. Immer, wenn Sie eine Kampagne zur Lead-Generierung durchführen. Vor allem, wenn es sich um mehr als eine Quelle handelt. Aber selbst wenn nicht, kann es von unschätzbarem Wert sein, zusätzliche Einblicke in die Herkunft des Kunden zu haben. UTM-Parameter können wertvolle Einblicke in die Kampagnenleistung liefern, sie sind jedoch möglicherweise nicht der beste Ansatz für alle Tracking-Setups.