Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Warum die Verbindung zum Verbraucher für Marken wichtig ist

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Warum die Verbindung zum Verbraucher für Marken wichtig ist

Dieser Beitrag wurde geschrieben von: Yuzuka Akasakabasierend auf Seerfest 2022.

Welche (wahrgenommene) Rolle spielt die Wirtschaft in gesellschaftlichen Fragen?

Die anhaltende COVID-19-Pandemie hat alles verändert und beeinflusst weiterhin unseren Alltag.

Ein Ergebnis ist ein erheblicher globaler Rückgang des Vertrauens in Institutionen wie Regierungen und Medien. Dies hat dazu geführt, dass die Menschen höhere Erwartungen an Unternehmen haben, die Lücken schließen.

In der Tat, eine Mehrheit der Menschen aller Generationen Stimme dem zu, „Unternehmen und Marken sind ein wesentlicher Teil der Lösung für die Herausforderungen, vor denen die Menschheit heute steht.“.

Pandemiebedingte Trends

Wenn Marken darüber nachdenken, wie ihre Botschaften ihr Publikum erreichen, müssen sie darüber nachdenken, wie sie sich kontinuierlich anpassen und sogar von ihren Annahmen vor der Pandemie abrücken können.

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, dass jede COVID-19-Werbung im Grunde gleich war? @irenekaoru Ich habe dieses Juwel gerade fallen lassen und es ist der Hammer – 3 Minuten langweilig, eintönig und mit Klavieren: #seerfest https://t.co/cJqW0PrOp8

— Wil Reynolds

Beachten Sie die vielen Gemeinsamkeiten dieser Anzeigen von über 60 Unternehmen:

  • Düstere Klaviermusik
  • Einige Variationen der Phrasierung „Herausfordernde Zeiten“ wie „beispiellose Zeiten“ Und „unruhige Zeiten“
  • Alte Stockvideos
  • Mit einer optimistischen Note enden wie “wir sind alle im selben Boot”

Den Zuschauern fielen diese unheimlich ähnlichen Werbespots auf und sie hatten das Gefühl, als würden Unternehmen nur einem Trend folgen.

Dies ist eine Beobachtung zu einem Zeitpunkt zu Beginn der Pandemie, aber die Reaktionen der Verbraucher spiegeln umfassendere, anhaltende Einstellungen wider, die Jahre vor 2020 begannen und auch heute noch anhalten.

Wie denken Verbraucher über die Interaktion mit Marken?

Früher konzentrierte sich die Werbung mehr darauf, Verbraucher dazu zu bringen, das Unerreichbare zu erreichen: das perfekte Outfit, das perfekte Auto und mehr, um das perfekte Leben zu führen.

Aber in den letzten Jahren Verbraucher fordern überwiegend Authentizität von Marken. Sie möchten darauf vertrauen, dass Marken mutige Versprechen machen und diese auch einhalten.

Der Großteil der Generation Z (93 %) stimmen zu, dass sie motivierte und loyale Kunden und Mitarbeiter umwelt- und sozial verantwortlicher Unternehmen wären. Sie verstehen, dass ihre Kaufkraft eine Möglichkeit ist, gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen.

Dies ist kein vorübergehender Trend, sondern eine wachsende Stimmung. Noch vor sieben Jahren die meisten Millennials (81 %) der weltweit Befragten erwarteten von ihren Lieblingsunternehmen, dass sie öffentliche Erklärungen zu ihrem Engagement für soziale und ökologische Belange abgeben (und natürlich auch entsprechende Maßnahmen ergreifen). Dieser Ausblick ist nach wie vor eine große Sache mehr als die Hälfte der US-Bevölkerung umfasst Millennials, Gen Z oder die jüngere Generation.

Eine Marke, die stolz ihr Versprechen hält

Die Geschäftsfrau und Musikerin Rihanna gründete die Make-up-Marke Fenty Beauty und die Dessous-Marke Savage X Fenty „Damit Menschen überall einbezogen werden“ und feiern „Furchtlosigkeit, Selbstvertrauen und Inklusivität.“

Beide Marken würdigen diese Absichten und das Engagement gegenüber den Kunden:

  • Fenty Beauty bot zunächst 40 Farbtöne für sein Grundierungs-Make-up an und hat die Zahl inzwischen auf 50 erweitert
  • Savage 70 % der US-Frauen eine Größe von 14 oder größer tragen, während weniger als 20 % der Kleidung in diesen Größen hergestellt wird)

Je mehr Menschen ein Produkt genießen und sich vorstellen können, es zu nutzen, desto mehr Menschen werden zu Kunden.

Ein gemeinsames Engagement für eine soziale Sache (im Fall von Fenty Vielfalt und Inklusion in der Make-up- und Bekleidungsindustrie) stärkt nur die Beziehung zwischen Marke und Verbraucher.

Was macht eine Marke authentisch?

Durch Authentizität verbinden Marken ihre Versprechen gegenüber Verbrauchern mit ihrem Verhalten. Unternehmen können nicht eine Botschaft verbreiten und hoffen, dass sie beim Publikum ankommt.

Verbraucher betrachten die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden als ein wechselseitiges Gespräch. Sie möchten Beziehungen aufbauen und bei Unternehmen einkaufen, die ihre Probleme verstehen und Lösungen anbieten möchten.

Haben Sie schon einmal Marken gesehen, die ihren Kunden zeigen, wie sie ihr Produkt in ihrem Marketing nutzen? Aktuelle und potenzielle Kunden können sich oder Gleichgesinnte in der Marke wiedererkennen und sich mit ihr identifizieren.

Das Produkt für sich selbst sprechen lassen

Die Activewear-Marke Girlfriend Collective ist bestrebt, so umweltfreundlich und inklusiv wie möglich zu sein und stellt Kleidung aus recycelten Materialien wie Plastikflaschen her. Das Unternehmen stellt auf seiner Website und in den sozialen Medien nicht nur Models aus den Bereichen Rasse, Geschlecht, Körpertyp und Alter vor, sondern auch Instagram teilt auch Bilder von seinen Kunden, die ihre Produkte tragen.

Außerdem legt Girlfriend Collective Wert auf Kundenfeedback, um nicht nur das Kundenerlebnis, sondern auch die Umweltauswirkungen der Marke zu verbessern. Sie teilten beispielsweise ihre Vorsätze für 2022 mit, die auf Verbraucherbeiträgen basieren, wie etwa mehr Transparenz bei Neuerscheinungen und Produktinnovationen bei der Materialbeschaffung.

Menschen unter 30 sind interessiert an „Ideen und Erfahrungen mit Unternehmen teilen, um ihnen zu helfen, bessere Lösungen für soziale und ökologische Probleme zu entwickeln“.

Dies unterstreicht die enorme Chance für zweckorientierte Marken, mehr Vertrauen, Loyalität und Marktanteile aufzubauen – insbesondere bei jüngeren Generationen – und gleichzeitig zur Lösung ökologischer und sozialer Herausforderungen beizutragen.

Sich auf ein größeres Ziel ausrichten

Damit eine Marke authentisch ist, muss sie einen Zweck haben, der sie leitet.

Zweck ist nicht einfach die Auswahl sozialer, politischer oder ökologischer Anliegen, über die das Unternehmen Social-Media-Beiträge veröffentlicht oder für die es Geld verteilt. Wenn Marken ziellos versuchen, sich zu drängenden Problemen zu äußern oder darauf zu reagieren, betrachten Verbraucher dies als einen nachträglichen Einfall oder eine kitschige Art, dem aktuellen Trend oder Hashtag hinterherzulaufen, und entscheiden sich möglicherweise dafür, woanders einzukaufen.

Stattdessen ist der Zweck die Motivation hinter den Entscheidungen der Marke und die Richtung, die sie vorantreibt. Es geht um die emotionalen und sozialen Werte, die es mit sich bringen kann, und nicht nur um die Lösung, die das Produkt anspricht.

Das scheint großartig, aber die richtige Definition und Ausrichtung auf den Zweck verschafft Unternehmen einen enormen Vorteil:

  1. Wachsen in neue Märkte vordringen und mehr Kunden erreichen, um einen größeren Einfluss zu schaffen
  2. Inspirieren Innovation und Wandel, um Vorreiter in der Branche zu sein
  3. Vereinen Mitarbeiter, Stakeholder, Kunden und die breite Öffentlichkeit rund um eine gemeinsame Leidenschaft oder Sache
  4. Verteidigen gegen die Konkurrenz, die Branche und den kulturellen Wandel

Patagonia beispielsweise, ein Outdoor-Bekleidungs- und Ausrüstungsgeschäft, hat mehrere Grundwerte, darunter „Mit der Wirtschaft die Natur schützen.“

Dieser Zweck bezieht sich nicht direkt auf die Produkte, sondern hat zu einer zuverlässigen und missionsorientierten Marke im Bereich Outdoor-Bekleidung geführt, die gleichzeitig Folgendes anbietet:

Darüber hinaus ist die Marke bestrebt, umwelt- und sozialverträglicher zu werden und einen Teil ihres Umsatzes für den Schutz der natürlichen Umwelt einzusetzen. Diese verschiedenen Produkte und Dienstleistungen machen für den Verbraucher Sinn, weil sie alle mit Patagonias Ziel verknüpft sind, seine Ressourcen zur Bekämpfung der Klimakrise zu nutzen. Und das bei gleichbleibender Profitabilität.

Vertrauen, das auf einem klaren Zweck in einem Bereich aufbaut, kann sich auf einen anderen übertragen, auch wenn es auf den ersten Blick nichts damit zu tun zu haben scheint – etwa Kleidung, Essen und Getränke.

Die Wirkung einer zweckorientierten Marke dient nicht nur ihren Kunden.

Mit einem tieferen Sinn für die Bedeutung werden Mitarbeiter besser unterstützt und motiviert, sich zusammenzuschließen, um größere soziale Wirkung, Umsatz und Marktanteile zu erzielen.

Was können Vermarkter als nächstes tun?

Eine zweckorientierte Marke fördert authentisches Verbraucherengagement, was wiederum zu größerer Kundenbindung und größerer Attraktivität beiträgt. Diese Verbraucherverbindung ist für den Erfolg von Marken (und ihren Kunden) wertvoll.

Fragen Sie sich zunächst:

  • Wie kann die Marke die Vielfalt unserer Kunden widerspiegeln?
  • Wie können wir sie beleuchten?
  • Wie kann unser Marketing für sie möglichst zugänglich sein?

Wenn ein Zweck alles innerhalb einer Marke verbindet, führt das zu größerer Vielfalt und Perspektiven im gesamten Unternehmen, klügerer Entscheidungsfindung, überlegenen Produkten und Dienstleistungen und besseren Geschäftsergebnissen.

Die Arbeit, die erforderlich ist, um den Zweck der Marke zu verstehen und sich darauf auszurichten, kann überwältigend erscheinen, aber die Vorteile sind grenzenlos.

Erfahren Sie mehr über zielgerichtetes Marketing

Abonnieren Sie für weitere Einblicke, POVs und Strategien:

Table of Contents