Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Was ist das Metaversum? Alles, was Sie im Jahr 2023 wissen müssen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Was ist das Metaversum? Alles, was Sie im Jahr 2023 wissen müssen

Wenn Sie in irgendeiner Form mit Technologie oder Marketing zu tun haben, sind Sie wahrscheinlich schon einmal auf den Begriff „Metaversum“ gestoßen.

Und wie den meisten anderen fiel es Ihnen wahrscheinlich schwer, sich mit dem Konzept auseinanderzusetzen (so wie ich es tat).

Das ist nicht im Geringsten überraschend. Schließlich klingt das gesamte Konzept des Metaversums nach etwas, das man nur aus Science-Fiction-Romanen lesen kann (Beispiele: Ready Player One und Snow Crasher).

Das wirft ein paar spannende Fragen auf:

Wie auch immer, Unternehmen, Schöpfer und Investoren setzen bereits darauf (keine Überraschung, da das Metaversum ein Potenzial hat). 1 Billion US-Dollar Umsatz Gelegenheit). Es wurden bereits Investitionen und Machtspiele getätigt, um in einer potenziellen Goldmine Fuß zu fassen (weitere werden folgen).

Und wenn es etwas gibt, worauf wir wetten können: Die damit einhergehenden Veränderungen werden die Art und Weise, wie wir unser Leben leben und Geschäfte machen, dramatisch verändern.

Welche Schritte können Sie vor diesem Hintergrund als Marke unternehmen, um mit dem Metaversum Schritt zu halten und dort erfolgreich zu sein?

In diesem Blogbeitrag untersuchen wir Folgendes:
  • Was ist das Metaversum?
  • Welche Veränderungen sollten Sie erwarten, wenn das Metaversum in den nächsten Jahren langsam entsteht oder sich langsam formiert?
  • Was können Sie tun, um Schritt zu halten und zu gedeihen, während sich das Metaversum langsam vollständig entwickelt?

Lassen Sie uns eines klarstellen, bevor wir beginnen: Das Metaversum existiert noch nicht. Oder wenn doch, ist es noch nicht vollständig ausgebildet.

Die Definition von Metaverse hängt davon ab, wen Sie fragen. Aber ich bevorzuge den Gründer von Bloccelerate VC Kate MitselmakherDefinition für seine Vollständigkeit und Einfachheit:

Anders ausgedrückt ist das Metaversum ein kontextuelles Ziel, das entsteht, wenn man digitale Technologien in die physische Welt integriert und so den Weg für interaktive und immersive Erlebnisse ebnet, die Arbeit, Unterhaltung und alles dazwischen umfassen.

Das weit verbreitete Missverständnis über das Metaversum ist, dass es nur um erweiterte Realität geht. Es ist nicht. Virtuelle und erweiterte Realität sind sicherlich ein großer Teil davon, aber es gibt viele Komponenten des Metaversums, die die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und interagieren, drastisch verändern werden.

Denken Sie an virtuelle Konzerte. Stellen Sie sich vor, Sie ziehen ein digitales Kleidungsstück an und kaufen es mit einer digitalen Geldbörse oder einem gleichwertigen Gerät. Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten mit Ihren Kollegen in einem virtuellen Büro, in dem jeder (einschließlich Ihnen selbst) durch einen digitalen Avatar repräsentiert wird.

All das geschieht bereits. Der Unterschied besteht darin, dass sie in einem vollständig ausgebildeten Metaversum alle synchron und auf eine Weise ablaufen, die die Kontinuität von Identität, Daten, Objekten und Eigentumsverhältnissen unterstützt.

Mit anderen Worten: Das Metaversum ist die nächste Entwicklung des Internets. Es ist die neue Version des Internets, die interoperabel, dezentralisiert und demokratisiert ist. Eine neue Grenze, in der Interaktionen in großem Umfang und in Echtzeit stattfinden.

Wie wird das alles geschehen? Zunächst einmal ist das Metaversum eine Konvergenz vieler Technologien, darunter 5G, Blockchain, NFT-Technologie, Cloud ComputingKI, Creator Economy usw.

Wenn es Ihnen schwer fällt, sich mit der Idee des Metaversums auseinanderzusetzen, verweise ich auf die sieben Schichten des Metaversums (wie von vorgeschlagen). Aufbau des Metaversums Blog-Autor Jon Radoff).

Unternehmen, die jetzt das Metaversum aufbauen

Kein einzelnes Unternehmen wird Eigentümer sein das Metaversum. Zum einen ist das Metaversum keine Plattform oder kein Kanal, so wie es das Internet nicht ist. Damit das Metaversum Wirklichkeit wird, muss eine Kombination aus Organisationen, Schöpfern und Entwicklern an seinem Aufbau beteiligt sein.

Hier sind einige der Unternehmen, die derzeit am Aufbau des Metaversums beteiligt sind.

Nach der Umbenennung in Meta, Facebook hat Initiativen veröffentlicht und angekündigt, die zum Aufbau des Metaversums beitragen werden, darunter VR-Messaging, Horizon Marketplace, Libra-Projekt usw.

Das Unternehmen dahinter Fortnite kündigte eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar an, um Möglichkeiten für das Metaverse-Wachstum zu schaffen

Das weltweit größte Softwareunternehmen kündigte die bevorstehende Veröffentlichung von Mesh for Teams im Jahr 2023 an. Die besagte Lösung wird es Unternehmen ermöglichen, virtuelle Welten für die Zusammenarbeit von Menschen zu schaffen, indem sie virtuelle Avatare als ihre digitale Identität nutzen.

Der Binance NFT-Marktplatz bietet Schöpfern, Künstlern, Käufern und Verkäufern den Handel mit virtuellen Vermögenswerten aus mehreren Blockchains und stärkt so die Interoperabilität zwischen Metaverse-Ökosystemen.

Der Grafikkartenhersteller und GPU-Designer hat Omniverse auf den Markt gebracht, eine physikalisch genaue Echtzeitsimulation, die Entwicklern, Designern und Ingenieuren virtuelle Räume für die interaktive Zusammenarbeit in Echtzeit bietet.

Es ist noch nichts in Stein gemeißelt, wenn es darum geht das Metaversum. Es sind einfach zu viele Akteure und Ebenen beteiligt. Aber angesichts der Milliarden von Dollar, die in Technologien investiert werden, von denen viele glauben, dass sie die Bausteine ​​des Metaversums sein werden, ändern immer mehr Zyniker ihre Haltung aus Angst, irrelevant zu werden.

Ein starkes Argument für das Metaversum ist, dass Menschen auf der ganzen Welt bereits viel Zeit online verbringen. Darüber hinaus sind unsere digitalen Identitäten wichtiger als je zuvor (wie der Aufstieg von beweist). Identitätsdiebstahl).

Und mit der Konvergenz neuer Technologien, die den Menschen dabei helfen, diese Identität auszubauen, werden Unternehmen und Kreative gezwungen sein, einen stärkeren Fokus auf Interoperabilität zu legen, um eine Ausrichtung und Kontinuität der Erfahrungen zu schaffen.

Hier sind wichtige Innovationen, die eine (wahrscheinliche) Roadmap des Multiversums in den kommenden Jahren definieren werden.

  • Schaffung und Aufbau sozialer Erlebnisse aus dem Zusammenspiel von 2D-Newsfeeds, 3D-Welten und physischer Realität.
  • Erweiterte Realitäten zusätzlich zu AR/VR
  • Aspekte der virtuellen Welt, die vom realen Leben nicht zu unterscheiden sind.
  • Aufbau von Gemeinschaften, die an Ideologie und Kultur gebunden sind, nicht an die Geographie
  • Die Zahlungsbereitschaft der Nutzer für immersive und interaktive Erlebnisse ebnet den Weg für neue Märkte, Einnahmequellen und Arbeitsplätze.
  • Immobilientransaktionen werden durch die NFT-Wirtschaft vorangetrieben
  • Usw.

Das eigentliche Konzept von das Metaversum allein wird in den kommenden Jahren zu einer disruptiven Kraft werden. Und wer nicht mithalten kann, wird im Nachteil sein.

Simon Powell, Global Head of Thematic Research bei Jefferies, sagt dies in seinem Forschungsbericht mit dem Titel „Die Digitalisierung von allem“:

Was eine weitere Frage aufwirft: Welche Branchen werden einen großen Umbruch erleben, wenn das Metaversum seine wahre Form erreicht?

Darauf gibt es noch keine klare Antwort. Aber wir sehen auch Anzeichen dafür, dass digital ausgerichtete Branchen wie Spiele, soziale Medien, Mode, Musik und Filme besser gerüstet sind, um mit dem Metaversum Schritt zu halten und dort zu gedeihen.

In der Zwischenzeit werden traditionelle Industriezweige wie das verarbeitende Gewerbe, der Tourismus, die Landwirtschaft oder alle Industriezweige, die auf Massenproduktion angewiesen sind, viel Arbeit vor sich haben.

Ersetzt das Metaverse? Facebook?

Mark Zuckerberg hat das Internet geradezu in Aufruhr versetzt, als er das verkündete Facebook wird letzten Oktober in Meta umbenannt.

Wie erwartet, Spekulationen verbreiteten sich wie ein Lauffeuer. Aber lassen Sie uns eines klarstellen: Mark Zuckerberg wird nichts besitzen das Metaversum. Und ehrlich gesagt ist die Befürchtung, dass er das tun wird, etwas fehlgeleitet.

Was auch immer die Absichten von Herrn Zuckerberg bei der Einführung von Meta sein mögen, eines ist sicher: Seine langfristigen Initiativen mit Meta werden zum Aufbau von Meta beitragen. Und „Interoperabilität“ und „Offenheit“ werden angesichts der inhärenten Natur des Metaversums die Hauptantriebskräfte dieser Initiativen sein.

Also, nein, Facebook denn eine Social-Media-Plattform wird so schnell nicht verschwinden. Stattdessen werden Meta und die Technologien, die es als Reaktion auf die Entwicklung des Metaversums entwickelt, in die Plattform und ihre Schwesterunternehmen integriert InstagramOculus und WhatsApp.

Was wird das Metaverse für soziale Medien bedeuten?

Wenn überhaupt, das Metaversum braucht das Social-Media-Element, um zu wachsen und zu gedeihen. Warum? Denn in einer Welt virtueller Räume, NFTs, und Kryptowährung, unsere sozialen Newsfeeds sind immer noch der beste Ort, um unsere Erfahrungen zu teilen. Einige dieser Erfahrungen werden das Metaversum beinhalten. Gibt es einen besseren Weg, mit Ihrem ersten NFT-Kauf zu prahlen, als ihn in den sozialen Medien zu teilen?

Allerdings haben Social-Media-Plattformen noch viel zu tun, wenn sie in den kommenden Jahren relevant bleiben wollen.

Was mich daran erinnert…

Sie haben jetzt zumindest eine allgemeine Vorstellung davon, was das Metaversum ist. Aber wie nutzen Sie das Metaversum zu Ihrem Vorteil?

Sie können sich zunächst einmal am Aufbau beteiligen.

Entspannen. Ich schlage nicht vor, dass Sie voll und ganz in NFTs investieren oder virtuelle Immobilien kaufen sollten

Decentraland (das sind Themen für einen anderen Tag). Wir sprechen über praktische Vorschläge, die eine gute Mischung aus kurzfristigen und langfristigen Erfolgen bringen würden.

Hier sind Vorschläge, die Ihre Marke Metaverse-ready machen.

  1. Erweitern Sie das Kundenerlebnis in drei Dimensionen

Kunden sehnen sich nach Neuem. Sie lieben neue Erfahrungen. Deshalb werden sie immer versuchen, Inhalte auf neue Weise zu konsumieren.

Während 2D-Newsfeeds nicht so schnell verschwinden werden, werden sich Kunden irgendwann in virtuelle Welten verlieben. Tatsächlich sind sie bereits da, und wenn Sie ihre Aufmerksamkeit erregen und halten möchten, müssen Sie Ihre Markenerzählung in drei Dimensionen überdenken.

Meta ist eines der Unternehmen, die dies mit der Veröffentlichung von Horizon Worlds ermöglicht haben.

Navah Berg, Facebook Horizon-Schöpfer und Mitbegründer von Frauen am Horizonthatte Folgendes über Horizon zu sagen:

Viele Marken sind bereits in „Metaverse“ eingestiegen, haben virtuelle Modenschauen und virtuelle Konzerte veranstaltet, In-Game-Werbung gekauft und exklusive digitale Assets in Spielen verteilt.

In einer Zeit, in der Kunden in virtuellen Umkleidekabinen neue Kleidung anprobieren oder per Smartphone-Klick sehen können, wie ein Möbelstück in ihrem Zuhause aussehen würde, ist Ihre Marke im Nachteil, wenn Sie Ihren Kunden nicht das Immersive bieten , personalisierte Erlebnisse, nach denen sie sich sehnen.

  1. Gemeinschaftshaus

Auch wenn noch nichts in Stein gemeißelt ist darüber, wie sich das Metaversum in den kommenden Jahren entwickeln wird, ist eines sicher: Das Metaversum wird von der Community getragen.

Der dezentrale Charakter der Blockchain, gepaart mit den vielseitigen, interoperablen und skalierbaren digitalen Umgebungen des Metaversums, stellt sicher, dass kein einzelnes Unternehmen oder Unternehmen die Regeln allein festlegen kann.

Mit anderen Worten: Ihre Kunden sind nicht einfach nur Kunden. Sie sind auch Mitschöpfer und Baumeister. Und wenn Sie möchten, dass Ihre Marke im Metaversum wächst, müssen Sie Ihr Publikum auf eine Weise unterstützen, die es als Schöpfer und Partner für das Geschichtenerzählen der Marke befähigt.

Sie können dies erreichen, indem Sie sich auf den Aufbau einer Gemeinschaft konzentrieren.

Das Schöne am Metaverse-Konzept ist, dass es Investitionen und Talente angezogen hat, die dazu beitragen werden, Erfahrungen zu schaffen, die robuste Schöpfergemeinschaften fördern. Facebookzum Beispiel kündigte a 10-Millionen-Dollar-Creator-Fonds um Menschen zu ermutigen, Erfahrungen auf Horizon Worlds zu sammeln.

Wie bei jeder Community-Building-Initiative hilft es, eine zweckorientierte Marke zu sein. Schließlich werden sich die Menschen zu Marken hingezogen fühlen, deren Vision und Grundwerte ihre eigenen widerspiegeln. Dieselbe Motivation wird sie dazu zwingen, aktive Teilnehmer Ihrer Community zu werden, sowohl als Schöpfer als auch als Markenvertreter.

  1. Schaffen Sie personalisierte Erlebnisse

Personalisierung wird noch wichtiger, da die Kluft zwischen der realen und der digitalen Welt immer kleiner wird.

Die Menschen werden ihre Zeit und Ressourcen investieren, um eine Präsenz im Metaversum aufzubauen. Sie werden sich nach Erfahrungen sehnen, die in irgendeiner Form das wirkliche Leben widerspiegeln. Darüber hinaus möchten sie digitale Avatare erstellen, die sie so genau wie möglich darstellen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Marke Metaverse-ready ist, müssen Sie in der Lage sein, hyperpersonalisierte Erlebnisse über Plattformen, Dimensionen und in großem Maßstab bereitzustellen. Mit der aktuellen KI- und maschinellen Lerntechnologie ist dies jedoch nicht möglich kürzliche Entwicklungen Bei der Verarbeitung natürlicher Sprache, dem Verstärkungslernen und der Emotionserkennung beweisen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Der Schlüssel hier besteht darin, den Überblick darüber zu behalten, welche Inhalte der Konsum von Inhalten für Ihr Publikum in der Zukunft bedeuten wird. Und Sie tun gut daran, die Ihnen zur Verfügung stehenden Daten zu nutzen, um relevante und umfassende Erlebnisse zu liefern.

Egal wie lang das Metaversum seine volle Gestalt annimmt oder ob es überhaupt geschieht, eines ist klar: Die Dinge verändern sich grundlegend.

Veränderungen können beängstigend sein, insbesondere wenn Sie Unternehmer oder Vermarkter sind. Aber am Ende des Tages hat derjenige Glück, der seine Kunden als seinen Polarstern behält.

Binden Sie Ihre Kunden also weiterhin ein und unterstützen Sie sie bei jedem Schritt, sei es in der physischen Welt, in 2D oder in 3D. Als offizieller Meta-Geschäftspartner begleitet Sie NapoleonCat auch bei jedem Schritt! Willkommen in der Zukunft. Machen Sie weiter, wir stecken da gemeinsam da drin.