Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Was ist eine SEO-Landingpage? (+ 6 Best Practices)

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Was ist eine SEO-Landingpage? (+ 6 Best Practices)

SEO-Landingpage-Definition: Eine Zielseite zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) soll organischen Suchverkehr anziehen, der für das eigene Unternehmen relevant ist, und Conversions steigern.

Betrachten Sie SEO-Landingpages als hochwertige Fischköder. In einem Meer voller Beute (oder in Ihrem Fall Webseiten) muss Ihr Köder auffallen und Ihr Publikum, das auf der Suche nach Nahrung (oder Inhalten in Ihrem Fall) ist, anlocken.

SEO-Landingpages führen durch die organische Suche neue Interessenten auf Ihre Website. Diese Zielseiten tragen dazu bei, Conversions zu steigern und den Umsatz zu steigern. Wenn Sie Ihren Umsatz durch SEO-freundliche Landingpages steigern möchten, lesen Sie diesen Blogbeitrag weiter, in dem Folgendes behandelt wird:

Sie können sich auch für unseren kostenlosen Newsletter Revenue Weekly anmelden, um die neuesten SEO-Trends und -Tipps direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Suchen Sie nach einem All-in-One-SEO-Audit-Tool? Du hast es gefunden.

SEO Checker liefert Daten zu wichtigen Kennzahlen, um Ihnen Folgendes zu bieten:

  • Vollständiger SEO-Score
  • Inhaltsbewertung
  • Analyse der Website-Geschwindigkeit
  • und mehr.

Was ist eine SEO-Landingpage?

Eine SEO-Landingpage soll organischen Suchverkehr für Schlüsselwörter generieren, die für ein Unternehmen und seine Branche relevant sind. Sein ultimatives Ziel? Um Conversions durch relevante Inhalte zu steigern, die auf eine bestimmte Suchanfrage und Absicht zugeschnitten sind.

SEO-Landingpages konvertieren Besucher entweder auf die Seite oder wecken effektiv ihr Interesse, indem sie sie dazu ermutigen, auf andere Links zu klicken, über die sie konvertieren können. Diese Seiten sind in der Regel Teil einer Inbound-Marketing-Kampagne, die darauf abzielt, den Website-Verkehr über für Ihr Unternehmen relevante Suchanfragen zu erhöhen. SEO-Landingpages können Teil Ihrer Website-Navigation sein oder auch nicht.

Einfach, klar und mit einem überzeugenden Call-to-Action (CTA) ausgestattet, müssen SEO-Landingpages ein angenehmes Erlebnis bieten, das zu einer Konversion führt. Nehmen Sie dieses Beispiel einer Landingpage für die Teppichreinigung.

Es rankt für das Stichwort „Teppichreinigungspreise“. Der Inhalt dieser SEO-Landingpage bietet einen umfassenden Leitfaden zu den Kosten für die Teppichreinigung. Gegen Ende des Beitrags werden die Leser aufgefordert, durch einen Anruf beim Unternehmen ein kostenloses Angebot einzuholen.

6 Best Practices für SEO-Landingpages

Die Optimierung Ihrer SEO-Landingpages kann dazu beitragen, die Bekanntheit Ihres Unternehmens zu steigern, da Ihre Zielgruppe den Rang Ihrer Seiten auf den Suchergebnisseiten (SERPs) von Suchmaschinen sieht. Mit den richtigen SEO-Strategien können Sie qualifizierten Traffic auf Ihre Zielseiten lenken, Website-Besucher konvertieren und den Umsatz steigern.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Landingpages optimieren, finden Sie hier sechs Best Practices für SEO-Landingpages:

  1. Nutzen Sie die Keyword-Recherche als Leitfaden für den Inhalt Ihrer SEO-Landingpages
  2. Helfen Sie Suchmaschinen, Ihre Inhaltsstruktur zu verstehen
  3. Machen Sie Ihre SEO-Landingpages mobilfreundlich
  4. Achten Sie auf die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite
  5. Machen Sie jede Landingpage einzigartig
  6. Überwachen Sie die Leistung Ihrer SEO-Landingpages durch Analysen

Gehen wir jeden einzelnen durch!

1. Nutzen Sie die Keyword-Recherche als Leitfaden für den Inhalt Ihrer SEO-Landingpages

Die Keyword-Recherche ist ein entscheidender erster Schritt bei der Erstellung Ihrer SEO-Landingpages. Beginnen Sie mit der Identifizierung von Long-Tail-Keywords, die für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte relevant sind. Sie sind sich nicht sicher, welche Keywords Ihre Zielgruppe verwendet? Verwenden Sie Keyword-Recherchetools wie KeywordsFX.

Erstellen Sie Inhalte basierend auf diesen Schlüsselwörtern und stellen Sie sicher, dass Sie die Suchabsicht hinter den Schlüsselwörtern berücksichtigen. Das „Hilfreiche Content Update“ von Google zielt darauf ab, den Suchenden relevantere und wertvollere Informationen bereitzustellen. Je hilfreicher der Inhalt Ihrer Zielseite ist, desto höher sind die Chancen auf ein Ranking. Dieses Algorithmus-Update bedeutet auch, dass Inhalte, die für Menschen geschrieben wurden, einen höheren Rang einnehmen als Inhalte, die für Suchmaschinen erstellt wurden.

Verwenden Sie die Schlüsselwörter in Ihren schriftlichen Inhalten, aber vermeiden Sie deren Überbeanspruchung! Suchmaschinen können Keyword-Stuffing erkennen, was Ihrem Ranking nicht hilft.

Identifizieren Sie stattdessen sekundäre Schlüsselwörter, die Sie in Ihren Inhalten verwenden können. Diese Schlüsselwörter sollten Ihrer SEO-Zielseite Kontext hinzufügen und Ihr primäres Long-Tail-Schlüsselwort unterstützen.

2. Helfen Sie Suchmaschinen, Ihre Inhaltsstruktur zu verstehen

Während Ihre SEO-Landingpages für die Nutzung durch potenzielle Kunden erstellt werden, stellen Sie sicher, dass sie für Webcrawler leicht lesbar und die Struktur Ihrer Landingpages zu analysieren sind. Dies hilft den Bots, zu verstehen, worum es auf Ihren Zielseiten geht, und sie entsprechend zu indizieren.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Zielseiten Folgendes enthalten:

  • Titel-Tag: Halten Sie den Titel-Tag Ihrer Zielseite prägnant. Laden Sie Ihr primäres Schlüsselwort so oft wie möglich in Ihren Titel-Tag ein.
  • Meta-Beschreibung: Ihre Meta-Beschreibung erscheint möglicherweise in SERPs und hilft so, einen Suchenden davon zu überzeugen, auf Ihre Zielseite zu klicken. Es ist auch ein Faktor für das Suchranking. Erwähnen Sie daher hier Ihr primäres Schlüsselwort.
  • Überschriften: Verwenden Sie Zwischenüberschriften in Ihren Inhalten, um den Text aufzuteilen und ihn leichter lesbar zu machen. Sie geben Suchmaschinen außerdem zusätzlichen Kontext zu Ihrer Zielseite.
  • Interne Links: Interne Links geben Suchmaschinen zusätzlichen Kontext zu Ihrer SEO-Landingpage. Sie tragen auch dazu bei, Linkjuice auf Ihren Seiten zu verbreiten. Stellen Sie sicher, dass Ihre relevanten internen Links Ankertext verwenden, der sich auf den Inhalt bezieht.
  • Alt-Tags: Fügen Sie Ihren Bildern beschreibende Alt-Tags hinzu, damit Webcrawler die Bilder Ihrer SEO-Landingpages „lesen“ können.
  • Keyword-optimierte URL: Verwenden Sie die URL Ihrer SEO-Landingpage, um Suchenden und Suchmaschinen eine Vorstellung davon zu geben, worum es auf Ihrer Seite geht.
  • Verdienen Sie gute Backlinks: Backlinks sind Links von anderen Websites zu Ihrer. Der Erhalt eines Backlinks von einer seriösen Website beweist, dass Sie ein vertrauenswürdiges Unternehmen sind, und steigert die SEO Ihrer Seite.

3. Machen Sie Ihre SEO-Landingpages mobilfreundlich

Da mehr als 52 % des Website-Verkehrs über Mobiltelefone erfolgen, ist es wichtig, mobilfreundliche SEO-Landingpages zu haben. Erleichtern Sie Ihren Besuchern die Konvertierung, indem Sie eine Seite haben, die Ihren CTA unabhängig von der Größe ihres Geräts korrekt anzeigt und es Besuchern so ermöglicht, die gewünschte Aktion auszuführen.

Für Mobilgeräte geeignete Seiten werden wahrscheinlich auch in den SERPs ranken, da Google die Mobile-First-Indexierung verwendet. Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre SEO-Landingpages für Mobilgeräte geeignet sind? Führen Sie sie mit dem Tool „Mobile Friendly Test“ von Google durch.

4. Achten Sie auf die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite

Die Seitengeschwindigkeit ist ein wichtiger SEO-Rankingfaktor, den Google zugibt, daher muss Ihre SEO-Landingpage eine akzeptable Ladegeschwindigkeit haben. Statistiken besagen, dass 83 % der Nutzer erwarten, dass Websites in drei Sekunden oder weniger geladen werden.

Hier sind ein paar Tipps, um die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite zu verbessern:

  • Optimieren Sie Ihre Bilder: Komprimieren Sie die Bilder Ihrer Seite, um die Dateigröße zu verkleinern, ohne die Qualität des Fotos zu beeinträchtigen. Dies ist eine effiziente Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Ihre aktuellen Fotos behalten können.
  • Reduzierung von HTTP-Anfragen: Das Herunterladen von Inhalten, Skripten und anderen Website-Komponenten auf Ihrer Seite dauert einige Zeit. Dies ist eine HTTP-Anfrage. Minimieren Sie die Komponenten Ihrer Seite, denn je mehr Komponenten Ihre Seite hat, desto länger dauert das Laden Ihrer Seite.
  • Weiterleitungen minimieren: Weiterleitungen sind eine großartige Lösung, um zu verhindern, dass Website-Besucher auf defekte Links klicken. Allerdings können zu viele Weiterleitungen die Geschwindigkeit Ihrer Seite beeinträchtigen. Arbeiten Sie daran, Ihre Weiterleitungen auf ein Minimum zu beschränken.

5. Machen Sie jede Zielseite einzigartig

SEO-Landingpages sind in der Regel Teil einer größeren Marketingkampagne und einige Schlüsselwörter können miteinander in Zusammenhang stehen. Stellen Sie trotz der Ähnlichkeiten sicher, dass jede Zielseite zu etwa 80 % einzigartig ist, damit Suchmaschinen nicht denken, dass es sich um doppelte Seiten handelt.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie betreiben Ferienvermietungen in verschiedenen Städten. Ihre Angebote sind bis auf die Standorte fast gleich. Setzen Sie cleveres Copywriting ein, um eine SEO-Landingpage von einer anderen abzuheben.

6. Überwachen Sie die Leistung Ihrer SEO-Landingpages

Sind Ihre SEO-Landingpages in den SERPs rankend und ziehen sie Klicks an? Verwenden Sie die Google Search Console, um zu ermitteln, welche für Ihre Ziel-Keywords ranken.

Google Analytics hingegen kann Ihnen die Anzahl der einzelnen Nutzer mitteilen, die auf Ihrer Seite gelandet sind. Wenn Sie wissen möchten, wie viele Conversions eine Landingpage generiert, können Sie auch auf Google Analytics zurückgreifen.

MarketingCloudFX ist ein weiteres Tool, mit dem Sie die Leistung Ihrer SEO-Landingpages messen können. Es kann die allgemeine Suchmaschinenleistung Ihrer Seiten und die aktuellen Keyword-Rankings überwachen. Dank der Leistungsfähigkeit künstlicher Intelligenz kann MarketingCloudFX auch datengesteuerte Empfehlungen zur Verbesserung Ihrer SEO-Landingpage bereitstellen.

Diese sind echte SEO-Ergebnisse für einen Wix-Client gesteuert.

Du bist der Nächste.

Erfahren Sie mehr über SEO-Dienste

260 %

Steigerung des organischen Umsatzes

198 %

Anstieg der organischen Transaktionen

150 %

Steigerung des organischen Traffics

3872 %

Steigerung der Sitzungen durch SEO

Optimieren Sie Ihre SEO-Landingpages mit Wix

SEO-Landingpages können dabei helfen, neue Interessenten zu gewinnen, Conversions zu steigern und Ihren Umsatz zu steigern. Für die Optimierung von Landingpages, die Conversions erzielen, ist ein Team aus erfahrenen Textern, Designern und Entwicklern erforderlich.

Wenn Ihr Team bei irgendeinem Aspekt der Erstellung von SEO-Landingpages Hilfe benötigt, lassen Sie Wix Ihr Verbündeter sein. Wir verfügen über ein Team von 500 Fachexperten, die Ihnen gerne bei der Erstellung von SEO-Landingpages helfen, die Ihr Endergebnis verbessern.

Möchten Sie loslegen? Kontaktieren Sie uns online oder rufen Sie uns an Wix um mit einem Strategen über unsere SEO-Dienstleistungen zu sprechen!