Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Was ist Google Mobile Services (GMS) und warum benötigt Huawei seine Lizenz

Google Mobile Services (GMS) ist eine Suite aus Anwendungen von Google und cloudbasierten Diensten. Außerdem ist das GMS kein Bestandteil des Android Open Source-Projekts (AOSP) oder wird einfach als Open Source-Version von Android bezeichnet. Aus diesem Grund benötigen Hersteller von Android-Smartphones eine Lizenz von Google, um GMS legal auf ihren Android-Geräten zu installieren.

Anwendungen, die Teil von GMS sind?

Das GMS besteht aus zwei Teilen ‚Äď einem beliebten Bundle und einem zus√§tzlichen Bundle-Paket. Um eine Lizenz f√ľr GMS zu erhalten, muss ein beliebtes Bundle-Paket von Android-Ger√§teherstellern vorinstalliert werden, das in der Regel als vorinstallierte Apps bezeichnet wird.

Das beliebte geb√ľndelte GMS-Anwendungspaket umfasst:

Google-SucheGoogle ChromeYoutubeGoogle Play Store

Andere GMS-Bundle-Anwendungspakete enthalten:

Google DriveGoogle MailGoogle DuoGoogle MapsGoogle FotosGoogle Play Music

Durch die Verwendung all dieser Anwendungen kann der Smartphone-Hersteller f√ľr diese bestimmten Anwendungen ein nahtloses Erlebnis auf verschiedenen Ger√§ten erstellen.

Im Fall von Huawei sagte ein Google-Sprecher k√ľrzlich, dass die kommende Mate 30-Serie aufgrund des US-Verkaufsverbots f√ľr Huawei nicht mit Google-Apps und -Diensten kompatibel sei. Die USA haben zwar die 90-Tage-Frist verl√§ngert, aber ihren Antrag auf neue smartphones wie Mate 30.

Diese Aussage hat Huawei einige Sorgen bereitet. Eine interne Quelle teilte zuvor mit, dass der chinesische Technologieriese mit oder ohne die Google-Dienste vorankommen wird, um die Mate 30-Serie im September auf den Markt zu bringen.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.