Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Was sind sie und warum sind sie wichtig?

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Was sind sie und warum sind sie wichtig?

Was ist eine kanonische URL?

Kanonische URLs und Tags wurden erstmals 2009 von Google implementiert und sind eine technische Lösung, die von Webmastern verwendet wird, um Suchmaschinen dabei zu helfen, das Original oder die Masterkopie einer Webseite zu identifizieren.

Durch die Verwendung eines kanonischen Tags können Webmaster Probleme mit doppeltem Inhalt verhindern, indem sie Suchmaschinen ihre bevorzugte oder „kanonische“ Version einer Webseite angeben.

In diesem Blogbeitrag behandeln wir Folgendes:

Was sind kanonische Tags und URLs?

Die gebräuchlichste Art, eine kanonische URL anzugeben, ist die Verwendung von a Canonical-Tag. Auch bekannt als „rel. kanonisch“, das Canonical-Tag ist ein HTML-Tag, das im -Abschnitt einer Seite platziert wird und Suchmaschinen die bevorzugte URL einer Webseite anzeigt. Kanonische Tags sehen folgendermaßen aus:

Beispiel:

Die im href-Attribut eingeschlossene URL wird als bezeichnet kanonische URL.

Selbstreferenzielle kanonische Tags

Canonical-Tags können auch verwendet werden, um eine Seite auf sich selbst zu verweisen. Dies wird als a bezeichnet selbstreferenzielles kanonisches Tag. Obwohl dies nicht zwingend erforderlich ist, empfiehlt Google die Verwendung selbstreferenzieller kanonischer Tags, um explizit klarzustellen, welche URL indexiert werden soll.

Da sieht Google sogar Unterschiede in nachgestellte Schrägstriche Für dieselbe Seite mit verschiedenen URLs kann die Verwendung selbstreferenzieller kanonischer Tags sicherstellen, dass Google Ihre Präferenzen kennt.

So geben Sie kanonische URLs an

Kanonische URLs können zusätzlich zur oben erwähnten kanonischen Tag-Methode auf verschiedene Arten eingerichtet werden. Einige Methoden Google stellt diese zur Verfügung:

  • Senden Sie in Ihrer Seitenantwort einen rel=canonical-Header
  • Angeben kanonischer Seiten in Ihrer Sitemap
  • Verwendung von 301-Weiterleitungen

Bitte beachten Sie, dass Google von Webmastern nicht ausdrücklich die Verwendung kanonischer Tags verlangt. Google kann anhand einer Vielzahl von Seitensignalen selbst ermitteln, was seiner Meinung nach die beste Version einer Seite oder URL ist.

Du kannst den … benutzen URL-Inspektionstool Wird in der Google Search Console gefunden, um zu ermitteln, welche URL Google als kanonisch betrachtet.

Warum sind Canonical-Tags für SEO hilfreich?

Aufgrund der Unterstützung einer Website sind mehrere URLs für dieselbe Seite durchaus üblich mehrere Gerätetypen oder dynamische URLs. Daher können kanonische Tags für SEO-Zwecke unglaublich nützlich sein, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Geben Sie an, welche URL den Nutzern in den Suchergebnissen angezeigt werden soll
    • Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Besucher eine bestimmte Produktseite über https://www.uniqlo.com/us/en/men-ultra-light-down-jacket-443318.html besuchen und nicht dieselbe Produktseite mit eine leichte Abweichung, z. B. Farbe: https://www.uniqlo.com/us/en/men-ultra-light-down-jacket-443318.html?dwvar_443318_color=COL46.
  • Konsolidierung von Linksignalen für ähnliche oder doppelte Seiten
    • Sie können Suchmaschinen dabei helfen, Informationen, die sie von mehreren URLs erhalten, in einer einzigen, bevorzugten URL zu konsolidieren. Daher können die Linksignale von https://www.uniqlo.com/us/en/men-ultra-light-down-jacket-443318.html?dwvar_443318_color=COL46 zur Hauptproduktseite https://www. uniqlo.com/us/en/men-ultra-light-down-jacket-443318.html
  • Vereinfachung der Tracking-Metriken für ein einzelnes Produkt oder Thema
    • Mithilfe kanonischer Tags können Sie Metriken für eine einzelne Webseite konsolidieren.
  • Verwalten syndizierter Inhalte
    • Wenn Sie syndizierte Inhalte auf anderen Domains teilen, können Sie sicherstellen, dass Ihre bevorzugte URL in SERPs mit kanonischen Tags erscheint.
  • Begrenzung der Crawlzeit auf doppelten Seiten
    • Mithilfe kanonischer Tags können Sie dafür sorgen, dass Google neue oder aktualisierte Versionen von Seiten crawlt, anstatt zwei Versionen derselben Seite zu crawlen.

Best Practices für die Kanonisierung

Google stellt allgemeine Richtlinien zur Kanonisierung bereit:

  • Benutzen Sie die absolute URL in Kleinbuchstaben einer Seite statt des relativen Pfads bei der Angabe einer kanonischen URL
    • Beispielsweise möchten Sie bei der Angabe einer Seite die gesamte URL „https://www.preferredurl.com/green_dress_1“ anstelle von „/green_dress_1“ verwenden.
  • Verwenden Sie die robots.txt-Datei nicht zur Kanonisierung von Seiten.
  • Verwenden Sie zur Kanonisierung nicht das Tool zum Entfernen von URLs. Das Tool zum Entfernen von URLs entfernt alle Versionen einer URL aus der Suche.
  • Kanonisieren Sie nicht zwei verschiedene URLs, die auf dieselbe Seite verweisen, mit unterschiedlichen Methoden.
    • Geben Sie beispielsweise nicht eine URL mithilfe einer Sitemap an und wenden Sie dann auch ein rel=“canonical“ auf derselben Seite an und geben Sie eine andere URL als die in der Sitemap angegebene an.
  • Verwende nicht Noindex-Tags um zu verhindern, dass Google eine Seite kanonisiert. Dieses Tag soll eine Seite aus dem Index ausschließen und nicht zur Verwaltung kanonischer Seiten verwendet werden.
  • Bei der Verwendung sollten kanonische Seiten angegeben werden hreflang-Tags. Wie Google es empfiehlt: „Angabe einer kanonischen Seite in derselben Sprache oder der bestmöglichen Ersatzsprache, wenn keine kanonische Seite für dieselbe Sprache existiert.“
  • Wenn möglich, verwenden Sie bei der internen Verlinkung die kanonische URL. Durch die konsequente Verlinkung mit der kanonischen URL kann Google Ihre Präferenzen erkennen.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit HTTPS gegenüber HTTP, da Google für kanonische URLs das HTTPS-Domänenprotokoll gegenüber dem HTTP-Domänenprotokoll bevorzugt.

Wie sollten Sie Canonical-Tags verwenden?

Die Kanonisierung ist ein unglaublich nützliches Tool, das es Google und anderen Suchmaschinen erleichtert, Ihre Inhalte und deren Qualität zu bewerten. Letztendlich ermöglichen Ihnen kanonische Tags dies Geben Sie Google die spezifische URL/Seite an, die Sie indexieren möchtenDies trägt dazu bei, potenzielle Probleme mit doppeltem Inhalt zu vermeiden.

Da die Einrichtung von Canonicals je nach Content-Management-System unterschiedlich ist, wenden Sie sich zunächst an Ihren Website-Administrator, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Canonicals auf Ihrer Website einrichten.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um weitere Beiträge wie diesen in Ihrem Posteingang zu erhalten:

Table of Contents