Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Welche verschiedenen Arten von SEO (Suchmaschinenoptimierung) gibt es?

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Welche verschiedenen Arten von SEO (Suchmaschinenoptimierung) gibt es?

Ihre Fähigkeit, Ihre Kundenbasis im Bereich des digitalen Marketings zu vergrößern, hängt von SEO ab. Suchmaschinen sind der beste Ort, um die Produkte oder Dienstleistungen Ihres Unternehmens zu vermarkten. SEO muss eine Schlüsselkomponente Ihres digitalen Marketingplans sein, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Suchmaschinen Ihre Website finden, crawlen und in ihrer Datenbank indizieren können.

Lassen Sie uns also in die SEO-Welt eintauchen und sie in diesem Blog kennenlernen:-

Inhaltsverzeichnis

Wer schätzt eine visuelle Erklärung nicht? Sehen Sie sich dieses Wix-Video zum Thema SEO für Anfänger an, um Zeit zu sparen:

Was ist SEO?

SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist die Praxis, eine Website oder Webseite so zu optimieren, dass sie mehr und besseren Traffic aus organischen Suchmaschinenergebnissen erhält.

Die Sichtbarkeit einer Website wird üblicherweise anhand ihrer Platzierung – oder ihres Rankings – in den Suchmaschinenergebnissen auf Seiten (SERPs) gemessen. Unternehmen konkurrieren ständig um die erste Seite, auf der sie die meiste Aufmerksamkeit erhalten.

Wie funktioniert SEO?

Suchmaschinen verwenden Bots, um alle Seiten einer Website zu crawlen, die Daten herunterzuladen und in einer Sammlung, die als Index bezeichnet wird, zu speichern. Wenn jemand in diesem Index sucht, fungiert die Suchmaschine als Bibliothekar. Die Suchmaschine ruft relevante Informationen aus der Suchanfrage des Benutzers sowie Inhalte im Zusammenhang mit der Suchanfrage des Benutzers ab und zeigt sie an. Die Seiten im Index werden von Suchmaschinenalgorithmen untersucht, um die Reihenfolge zu bestimmen, in der sie auf der SERP erscheinen sollen. Es gibt viele SEO-Tools, mit denen Sie SEO analysieren und Ihnen dabei helfen können.

7 Arten von SEO

1. White-Hat-SEO

Wenn Sie den Begriff „White-Hat-SEO“ hören, beziehen Sie sich auf SEO-Praktiken, die den Geschäftsbedingungen großer Suchmaschinen wie Google folgen.

White-Hat-SEO verbessert Ihr Suchmaschinenranking in den SERPs und bewahrt gleichzeitig die Integrität Ihrer Website gemäß den Nutzungsbedingungen der Suchmaschine. Der effektivste Weg, eine erfolgreiche Website zu erstellen, ist der Einsatz von White-Hat-SEO-Praktiken. Hier sind ein paar White-Hat-SEO-Praktiken, die Sie strikt befolgen müssen:

  1. Verwenden Sie schlüsselwortreiche, beschreibende Meta-Tags.
  2. Den Website-Besuchern sollen qualitativ hochwertige Services und Inhalte zur Verfügung gestellt werden.
  3. Machen Sie Ihre Website einfach zu navigieren.

2. Black-Hat-SEO

Um in den Suchergebnissen einen höheren Rang zu erreichen, nutzt Black-Hat-SEO Schwachstellen im Suchalgorithmus von Google aus. Spam- oder bezahlte Linkbuilding-Strategien, Keyword-Stuffing, Cloaking und andere Taktiken werden eingesetzt, um in den Suchmaschinenergebnissen voranzukommen. Diese Praktiken führen zu sofortigen Ergebnissen, aber wenn Google sie erkennt, können sie Ihrer Website schaden. Daher sollte Black-Hat-SEO vermieden werden.

3. Grey-Hat-SEO

Gray-Hat-SEO-Praktiken fallen weder in die White-Hat- noch in die Black-Hat-Kategorie, da die Bedingungen rund um das Thema unklar sind. Der Einsatz von Gray-Hat-SEO-Taktiken führt hingegen nicht zu einem Suchmaschinenverbot. Um es einfach auszudrücken: Der Inhalt oder das Material, das Sie gemäß Gray-Hat-SEO veröffentlichen, ist mehrdeutig. Wenn Sie Gray-Hat-SEO-Praktiken verstehen, können Sie Ihren Website-Traffic einsparen, da Sie sich der negativen Folgen bewusst sind und faire Praktiken anwenden können.

4. On-Page-SEO

On-Page-SEO ist der Prozess der Optimierung der Titel-Tags, internen Links, HTML-Codes, URLs, Bilder und vieler anderer On-Page-Elemente von Webseiten, um das Ranking und die Benutzererfahrung zu verbessern. Zu den Onpage-SEO-Faktoren (Suchmaschinenoptimierung) gehören die folgenden:

  1. Erstellen Sie informative, relevante und ansprechende Inhalte für die Benutzer Ihrer Website und optimieren Sie diese gleichzeitig für Google-Bots.
  2. Heben Sie wichtige Abschnitte Ihres Inhalts mit HTML-Tags hervor
  3. Untersuchen defekter Links und doppelter Inhalte.
  4. Minimierung der Größe von Fotodateien

5. Offpage-SEO

Unter Off-Page-SEO versteht man alles, was Sie außerhalb Ihrer Website tun, um ihr einen höheren Rang in den Google-Suchergebnissen zu verschaffen. Dies wird als SEO bezeichnet. Dazu gehört es, gute Social-Media-Werbung zu betreiben, Kunden dazu zu bringen, positive Bewertungen in Online-Foren zu hinterlassen und Links von glaubwürdigen Websites in Ihrer Branche zu erhalten.

6. Technisches SEO

Das Hauptziel der technischen Suchmaschinenoptimierung besteht darin, die Bots von Google dabei zu unterstützen, die Seiten Ihrer Website erfolgreich zu crawlen, zu interpretieren und zu indizieren. Machen Sie Ihre Website mobilfreundlich und erstellen Sie eine umfangreiche XML-Sitemap sind nur zwei Strategien, um Webspidern dabei zu helfen, Ihre Seiten basierend auf ihrem Inhalt zu filtern und zu kategorisieren. Weitere Informationen finden Sie in unserem Beitrag zum technischen SEO.

7. Content-Marketing-SEO

Ein anderer Name auf der Liste der SEO-Typen ist Content SEO. Es bezieht sich auf den Prozess der Entwicklung von Originalinhalten wie Texten, Grafiken oder Videos, um Ihre Website zu strukturieren und auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen (SERPs) einen höheren Rang zu erreichen. Daher ist es gut, eine gute Content-Marketing-Strategie für SEO zu haben.

Die Arbeit mit Content-SEOs erfordert drei Überlegungen: Texterstellung, Website-Struktur und Keyword-Strategie. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zwischen diesen drei Faktoren zu finden, denn wenn es Ihrer Website an qualitativ hochwertigen Inhalten mangelt, wird sie in den Suchergebnissen nicht gut ranken.

Darüber hinaus ist die Prüfung der Inhalte nach der Veröffentlichung ebenso wichtig wie die Prüfung vor der Veröffentlichung. Achten Sie darauf, wie gut Ihre Inhalte andere ansprechen. Nehmen Sie die notwendigen Veränderungen vor, führen Sie neue Produkte ein und nutzen Sie verschiedene Strategien, um Ihren Kundenstamm zu erweitern.

Abschluss

SEO ist eine wertvolle Ressource. Es ist vergleichbar mit dem Kauf einer Immobilie und der Investition in die Renovierung von Küche und Bad. Diese Arbeit steigert den Wert Ihres Hauses und ermöglicht Ihnen, es später mit Gewinn zu verkaufen.