Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Wie kann man einem Kunden das Gefühl geben, sein Freund zu sein?

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Wie kann man einem Kunden das Gefühl geben, sein Freund zu sein?

Neue Kunden beleben Ihr Unternehmen, doch treue Kunden machen das Unternehmen langfristig stabil und profitabel.

Viele Studien belegen die Kraft der Kundenbindung, wir möchten jedoch auf zwei Fakten hinweisen:

  • Eine Steigerung der Kundenbindung um nur 5 % steigert den Gewinn um bis zu 95 %.
  • Die Gewinnung neuer Kunden kostet fünfmal mehr als bestehende beizubehalten.

Es lohnt sich, Ihre Kunden als Partner zu behandeln und stärkere Beziehungen zu wiederkehrenden Käufern aufzubauen, aber wie gelingt Ihnen dieses Kunststück? Wie können Sie einem Kunden das Gefühl geben, Ihr Freund zu sein?

Lesen Sie weiter, denn wir geben Ihnen gleich acht äußerst praktische Tipps!

1. Hören Sie Ihren Kunden zu

Eine solide Beziehung basiert auf Vertrauen und Verständnis. Sie müssen Ihren Kunden zuhören, damit die Dinge zwischen Ihnen funktionieren. Denn wie kann man Respekt zeigen, wenn einem die Meinung eines Kunden egal ist?

Ihre Aufgabe ist es, Ihren Kunden Aufmerksamkeit zu schenken, ihre Probleme zu hören und ihre Kommentare über alle Kommunikationskanäle hinweg zu verfolgen. Dazu gehören Ihre Website, Social-Media-Konten, E-Mails, Telefonanrufe und jede andere Kommunikationsplattform, die Sie möglicherweise für die Interaktion mit Verbrauchern nutzen.

2. Bauen Sie einen herausragenden Kundenservice auf

Die meisten Kundeninteraktionen beginnen mit Kundendienstmitarbeitern. Daher sollten Sie ein Team aus zuverlässigen, höflichen und sachkundigen Mitarbeitern aufbauen. Sie sollten alles über Ihre Stammkunden wissen und die Kommunikation so individuell wie möglich gestalten.

Wiederkehrende Besucher sollten klar Vorrang vor Neukunden haben, denn sie bestätigen, dass Ihr Unternehmen die Loyalität respektiert.

Natürlich ist es wichtig, die Anfragen der Nutzer schnell zu beantworten und etwaige markenbezogene Probleme zu lösen.

3. Halte deine Versprechen

Nehmen wir an, Sie betreiben eine Aufsatzpapier Agentur und versprechen einem der Kunden, die Arbeiten innerhalb von 24 Stunden abzuschließen. Ihr Kunde verlässt sich auf Sie, was bedeutet, dass es ein schrecklicher Fehler wäre, die versprochene Arbeit nicht zu liefern.

Dieser Tipp ist selbstverständlich, aber wir haben viel zu viele Unternehmen gesehen, die dazu neigen, zu viel zu versprechen und zu wenig zu liefern. Am besten machen Sie das Gegenteil, dann werden Ihre Kunden Ihre Zuverlässigkeit erkennen.

4. Nutzen Sie Mundpropaganda-Marketing

Weißt du das fast? 75 % der Verbraucher Mundpropaganda als wichtigen Einflussfaktor bei ihren Kaufentscheidungen erkennen? Es handelt sich um eine wichtige Marketingwaffe in Ihrem Marketing-Arsenal. Stellen Sie daher sicher, dass Sie es in verschiedenen Formaten verwenden. Hier sind unsere Favoriten:

  • Kundenreferenzen auf Ihrer Website begrüßen Benutzer sofort mit einer Botschaft des Vertrauens und der professionellen Autorität.
  • Es ist immer eine gute Idee, Video-Fallstudien zu erstellen, in denen einer Ihrer Kunden eine ausführliche Bewertung Ihres Unternehmens gibt.
  • Influencer können Ihrer Mundpropaganda-Strategie einen Mehrwert verleihen, aber achten Sie darauf, eine Person auszuwählen, die Ihren Markenrichtlinien entspricht.

5. Sei ehrlich

Gute Freunde sind ehrlich und bereit, offen zu sprechen. Sie sollten die gleiche Einstellung annehmen und den Kunden über mögliche Probleme oder Verzögerungen auf dem Laufenden halten. Lügen Sie nicht und verbergen Sie keine wichtigen Informationen – das macht Ihren Kunden nur wütend und misstrauisch, sodass Sie am Ende eine solide Beziehung ruinieren. Seien Sie ehrlich und transparent – ​​treue Kunden werden es zu schätzen wissen.

6. Beweisen Sie persönliche Verantwortung

Eine andere Sache, die Sie tun können, um einem Kunden das Gefühl zu geben, Ihr Freund zu sein, besteht darin, persönliche Verantwortung zu beweisen. Es erfordert keinen allzu großen Aufwand, kann aber Wunder für die Kundenbeziehungen bewirken. Wie kannst du das machen?

Sie können einem Kunden beispielsweise sagen, dass er sich mit Kollegen aus einer anderen Abteilung beraten soll, und etwa Folgendes hinzufügen: „Rufen Sie mich an, wenn Sie nicht schnell eine Antwort erhalten.“ Es ist ein klares Zeichen dafür, dass Sie bereit sind, dem Kunden zu helfen, auch wenn dies nicht Ihr Arbeitsbereich ist.

7. Erstellen Sie eine umfassende FAQ-Seite

Eine allumfassende FAQ-Seite wird Ihnen nicht dabei helfen, hervorragende Beziehungen zu Verbrauchern aufzubauen, aber das Ergebnis wird ein Nebeneffekt sein. Ein typischer Kunde hat viele Fragen zu Ihrem Unternehmen, Ihren Produkten, Dienstleistungen und Ihrer Lieferung. Sie sparen also allen Zeit, indem Sie diese Antworten einfach auf einer umfassenden FAQ-Seite bereitstellen. Ihre Kunden werden sich freuen, so viele Antworten an einem Ort zu finden, und Sie müssen nur noch komplexere Fragen und Anfragen beantworten.

8. Entschuldigen Sie sich bei Bedarf

Ein wahrer Freund wird sich immer dafür entschuldigen, dass er etwas falsch gemacht hat, und genau das sollten Sie tun, nachdem Sie einen Fehler gemacht haben.

Kunden verstehen, dass jeder Fehler macht, erwarten aber von Ihnen, dass Sie sich entschuldigen und erklären, wie Sie das Problem lösen können.

Das Fazit

Kundenbindung ist das ultimative Geschäftsziel, aber es erfordert viel harte Arbeit und strategische Planung, um eine breite Basis treuer Kunden aufzubauen. In diesem Beitrag haben wir acht Tricks analysiert, um einem Kunden das Gefühl zu geben, Ihr Freund zu sein.

Table of Contents