Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Wie Sie Ihre E-Mail-Marketing-Strategie im Jahr 2023 auf den Punkt bringen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Wie Sie Ihre E-Mail-Marketing-Strategie im Jahr 2023 auf den Punkt bringen

E-Mail-Marketing ist eine der besten B2C- und B2B-Marketingstrategien für 2023. Mit der Kraft einer effektiven E-Mail-Marketingstrategie können Sie mehr Umsatz für Ihre Marke generieren, neue Kunden gewinnen und solide Beziehungen zu ihnen aufbauen.

Die hohe Kapitalrendite macht sie zu einer der lohnendsten Marketingstrategien auf dem Markt. Um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, nutzen Sie die folgenden E-Mail-Marketing-Schritte und beobachten Sie, wie Ihre Marke im Jahr 2023 in die Höhe schnellen wird.

Es kann schwierig sein, aber mit der richtigen Anleitung können wir von Anfang an ein starkes Fundament schaffen. Lassen Sie uns also untersuchen, wie Sie im Jahr 2023 im E-Mail-Marketing erfolgreich sein können.

9 E-Mail-Marketing-Tipps zur Steigerung der Conversions

Jede Marketingkampagne ist anders und weist einige einzigartige Elemente auf, die umgesetzt werden müssen, um erfolgreich zu sein. Für leistungsbasiertes E-Mail-Marketing sind dies die wichtigsten Tipps, die jeder Vermarkter kennen sollte.

  1. Erstellen Sie eine E-Mail-Marketingstrategie
  2. Schreiben Sie eine überzeugende Betreffzeile
  3. Hartnäckig sein
  4. Achten Sie auf den Preheader
  5. Erstellen Sie kontextbezogene CTAs
  6. Schreiben Sie für das Web
  7. Spam nicht
  8. Nutzen Sie Personalisierung
  9. Nutzen Sie A/B-Tests

Mit diesen neun Schritten lernen Sie im Handumdrehen, wie Sie E-Mail-Marketing effektiv betreiben.

1. Erstellen Sie eine E-Mail-Marketingstrategie

Erfolgreiche E-Mail-Marketingstrategien können nur entwickelt werden, nachdem die Ziele identifiziert wurden, die Ihre Marke erreichen möchte. E-Mail-Marketing im digitalen Marketing ist nur ein Teil des Gesamtpuzzles und kann daher nicht isoliert agieren.

Definieren Sie Ihre Zielgruppe und segmentieren Sie sie in potenzielle und bestehende Kunden. Sie werden jeder Gruppe unterschiedliche E-Mails senden, daher ist dies ein entscheidender Teil des Prozesses.

Wenn Sie Ihre Zielgruppe haben, müssen Sie Ihre Liste erstellen. Sie können dies über Ihre Social-Media-Kanäle, mit Opt-in-Formularen auf Ihrer Website oder sogar mithilfe einer bestehenden Kundenliste tun.

Der letzte Schritt zum Aufbau einer effektiven E-Mail-Marketingstrategie besteht darin, eine Content-Marketing-Strategie zu entwickeln, um die Conversions zu steigern. Dabei kann es sich um einen Newsletter, eine Willkommenssequenz oder eine E-Mail zum Warenkorbabbruch handeln.

Die Moral der Geschichte besteht darin, Ihren Plan zu erstellen und Ihre Ziele unter Berücksichtigung der entsprechenden Inhalte festzulegen.

2. Schreiben Sie eine überzeugende Betreffzeile

Die Betreffzeile ist das wichtigste Element, das Ihr Empfänger in seinem Posteingang sieht. Wenn Sie eine schwache (oder Spam-)Betreffzeile haben, wird Ihre E-Mail sofort in den Papierkorb verschoben.

Was Sie in dieses 60-Zeichen-Feld eingeben, kann den Unterschied ausmachen, ob jemand Ihre Nachricht öffnet, löscht oder sie sogar als Spam meldet. Wenn zu viele Empfänger Ihre Nachricht als Spam markieren, kann dies nachhaltige negative Auswirkungen auf Ihre E-Mail-Strategie haben.

Ein Verbraucher wird Ihre E-Mail öffnen, wenn er:

  1. Finden Sie Wert in Ihrem Titel
  2. Angst haben, etwas Wichtiges zu verpassen (FOMO)
  3. Sehen Sie sich ihre Lieblings-Emojis an

Diese drei Elemente sind wahrscheinlich die wichtigsten Elemente, wenn es um Betreffzeilen geht.

3. Seien Sie hartnäckig

Je mehr Menschen Ihre E-Mails öffnen, desto mehr potenzielle Conversions wird Ihr Unternehmen generieren. Eine gute Möglichkeit, dieses Ergebnis sicherzustellen, ist die Nutzung der „Double-Opens-Strategie“.

Nutzen Sie Ihren E-Mail-Automatisierungsdienst, um zu verfolgen, welche E-Mails nicht geöffnet wurden, und senden Sie genau dieselbe E-Mail mit einer anderen Betreffzeile.

Menschen erhalten jeden Tag viele E-Mails, daher kann es sein, dass sie ihre Aufmerksamkeit nicht erregt haben oder einfach nur beschäftigt waren. Nehmen Sie einige kleine Änderungen vor, um das Ergebnis zu ändern.

  • Verwenden Sie eine andere Betreffzeile und einen anderen Preheader
  • Ändern Sie Ihre Sendezeit
  • Warten Sie 3–5 Tage, bevor Sie Ihre Nachricht erneut senden

Das Hinzufügen dieses wenig bekannten Tricks zu Ihrer E-Mail-Kampagnenstrategie kann das Engagement auf einem noch nie dagewesenen Niveau steigern.

4. Achten Sie auf Ihren Preheader

Die Betreffzeile ist wichtig, aber vergessen Sie nicht den Preheader-Text! Dies ist der Vorschautext, den ein Empfänger sehen kann, bevor er entscheidet, ob er auf Ihre E-Mail klickt oder nicht. Die Nutzung dieses Bereichs zur Steigerung Ihrer Öffnungsrate und Engagement-Zahlen ist eine der effektivsten E-Mail-Marketingtechniken.

Gestalten Sie Ihre Nachricht so, dass die Wahrscheinlichkeit eines Klicks maximiert wird. Bedenken Sie dabei, dass der Vorschautext 35 bis 150 Zeichen lang sein kann.

5. Machen Sie CTA-Buttons kontextbezogen

Jeder Teil einer E-Mail ist gleichermaßen entscheidend für den Erfolg Ihrer Kampagne. Ohne einen starken CTA in Ihrem E-Mail-Marketing-Ansatz werden Sie deutlich weniger Conversions erzielen. Denn ein CTA hilft Ihrem Leser, Maßnahmen zu ergreifen.

Die besten E-Mail-Marketingstrategien verwenden Calls-to-Action, die den Abonnenten dazu verleiten, die gewünschte Aktion auszuführen. Konzentrieren Sie sich darauf, CTAs so kreativ und beschreibend wie möglich zu gestalten und vermeiden Sie allgemeinen Text.

Denken Sie daran, aktive Verben mit dem Zeitgefühl zu kombinieren. Ein gutes Beispiel wäre „Holen Sie sich dieses E-Book jetzt“.

6. Schreiben Sie für das Web

Die meisten digitalen Vermarkter erstellen komplizierte E-Mail-Nachrichten. Gestalten Sie Ihren Text für E-Mails ähnlich dem Ton von Artikeln für das Internet. Es sollte ansprechend, gesprächig und organisiert sein. E-Mail-Strategien, die funktionieren, vermeiden im Allgemeinen anspruchsvollen Geschäftsjargon und verwenden eine Passende Eröffnungszeile für Ihr Publikum.

Um Ihnen das Leben zu erleichtern, bieten Ihnen die meisten E-Mail-Marketing-Dienste Folgendes an E-Mail-Vorlagen. Diese Beispiele für E-Mail-Marketingstrategien können ein guter Ausgangspunkt sein.

Ihre E-Mail sollte:

  • Haben Sie kurze Absätze (viel Leerraum)
  • Folgen Sie einer klaren Struktur
  • Verwenden Sie bei Bedarf visuelle Elemente
  • Implementieren Sie Aufzählungszeichen und Unterüberschriften, um E-Mails scannbar zu machen

Konzentrieren Sie sich darauf, den größtmöglichen Mehrwert zu bieten und beantworten Sie die Fragen Ihres Publikums.

7. Seien Sie kein Spam

Es gibt Leute da draußen, die Ihnen sagen, dass E-Mail-Marketing verkaufsfördernd ist und für den Empfänger lästig sein kann. Wie bei jedem Marketinginstrument kommt es auf den Fachmann an, der es nutzt.

Um zu verhindern, dass Sie zum Spammer werden und Ihrer Marke einen schlechten Ruf verschaffen, vermeiden Sie Ausrufezeichen und das Schreiben mit Großbuchstaben und versuchen Sie, die Werte Ihrer Marke so auszudrücken, wie Sie es in einem normalen Gespräch tun würden. Mit einer nicht allzu aggressiven Markenentwicklungsstrategie werden Ihre E-Mails langfristig erfolgreich sein.

8. Nutzen Sie die Personalisierung

Wenn Sie einen der Tipps in diesem Artikel umsetzen müssen, sollte dies eine echte Personalisierung sein. Dies ist der effektivste Weg, Ihre E-Mail-Marketingstrategie zu verbessern.

Nutzen Sie Ihre hochkonvertierenden Zielseiten und Opt-in-Formulare und sammeln Sie möglichst viele Informationen für Ihre Benutzer. Erstellen Sie Segmente Ihrer Liste und personalisierte Inhalte an jeden potenziellen Kunden senden.

Sie können noch einen Schritt weiter gehen und die dynamische Personalisierung nutzen, die auch im Jahr 2023 ein Trend ist und bleiben wird.

Die dynamische Personalisierung passt sich jedem Kunden an und versteht seine Kaufgewohnheiten und seine Customer Journey. Es verändert ihre Erfahrung entsprechend, sodass Sie mehr Geschäftskontakte generieren können.

9. Nutzen Sie A/B-Tests

Auf „Senden“ zu klicken und zu hoffen, dass Ihre E-Mail konvertiert wird, wird auf lange Sicht nicht effektiv sein. Die besten E-Mail-Strategien sind diejenigen, die E-Mails testen, indem sie alle Funktionen nutzen, die E-Mail-Anbieter anbieten.

Nutzen Sie Analysen, um Daten über die Leistung verschiedener Variationen Ihrer Botschaft und Zielseiten zu sammeln und so die Kombination mit der besten Leistung zu ermitteln. Multivariate Tests sind eine wertvolle Technik.

Steigern Sie Ihre E-Mail-Marketingkampagnen im Jahr 2023

E-Mail-Marketing ist nicht einfach eine weitere Strategie, die Sie Ihrem Arsenal hinzufügen können. Es ist eines der lohnendsten Marketinginstrumente auf dem Markt und hat das Potenzial, Ihren Umsatz auf ein beispielloses Niveau zu steigern.

Nutzen Sie alle Tipps, die wir in diesem Artikel besprochen haben, und wenn einige davon zu einfach klingen, liegt das daran Die meisten Fehler passieren bei den Dingen, die wir zu wissen glauben. Verfolgen Sie Ihre Aufzeichnungen und konzentrieren Sie sich auf die leistungsstärksten Taktiken.

Vertrauen Sie dem WIX-Team, wenn Sie Hilfe bei Ihrem E-Mail-Marketing in Houston, Austin oder DFW benötigen. WIX Integrated Marketing betreut seit 40 Jahren texanische Unternehmen. Wir haben uns weiterentwickelt, um Ihrem Unternehmen unabhängig von der Branche effektives Marketing zu bieten.