Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Wie Sie mit Long-Tail-Keywords in der Suchmaschinenoptimierung vorankommen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Wie Sie mit Long-Tail-Keywords in der Suchmaschinenoptimierung vorankommen

Häufige Algorithmusaktualisierungen bringen Experten in Schwierigkeiten und erschweren bestehende Strategien.

Zu beachten sind die Top-3-URLs auf der SERPs erhalten 75,1 % der Benutzerklicks.

Wenn Ihre Website nicht auf der ersten Seite der Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERP) erscheint, sind die Chancen, dass Nutzer sie finden, gering bis gar nicht vorhanden.

Eine Lösung ist die Verwendung von Long-Tail-Keywords. Long-Tail-Keywords verändern die Reaktion von Suchmaschinen wie Google.

Im Folgenden sehen wir uns an, wie Long-Tail-Keywords funktionieren und warum sie für Ihre SEO wichtig sind. Abschließend erfahren Sie, wie Sie sie in Ihrem Content-Marketing einsetzen sollten, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen.

Lass uns anfangen!

Was sind Long-Tail-Keywords und warum sind sie wichtig für SEO?

Long-Tail-Keywords sind exakte Suchbegriffe, ranken besser und bringen mehr kombinierten Traffic.

Sie ziehen hochwertige Leads an und generieren eine höhere Conversion-Rate als Short-Tail-Keywords. Suchende nutzen sie, um spezifischere Ergebnisse zu erhalten.

Außerdem verfügen sie oft über ein sehr attraktives (dh geringes) Suchvolumen.

Was genau sind Long-Tail-Keywords und wie verbessern sie das Suchvolumen?

Im Allgemeinen handelt es sich bei Long-Tail-Keywords um spezifische Phrasen aus drei oder mehr Wörtern, die für bestimmte Nischen relevant sind.

Hier sind einige Beispiele:

  • Doppelbreiter Toaster aus Edelstahl für Bagels
  • Laufschuhe für Menschen mit breiten Füßen
  • SEO-Dienstleistungen für Start-up-Organisationen

Long-Tail-Keywords haben eine geringere Konkurrenz

Aufgrund der geringeren Konkurrenz sind Long-Tail-Keywords in der Regel leichter anzusprechen.

Beispielsweise haben Long-Tail-Suchbegriffe in der Regel ein geringeres Traffic-Volumen-Potenzial. Dies kann zu einem höheren Suchvolumen und höheren Konversionsraten Ihres Content-Marketings und Ihrer Suchbegriffe führen.

Durch die Ausrichtung auf Long-Tail-Keywords erzielen Sie ein schnelleres Ranking. Außerdem werden Sie ein ähnliches Gesamt-Traffic-Niveau wie bei Head-Keywords sehen.

Long-Tail-Keywords steigern den Gesamtverkehr auf einer Website, einer Zielseite oder anderen Online-Inhalten. Sie haben auch eine höhere Conversion-Rate als andere Suchbegriffe.

Beispielsweise erzielen Long-Tail-Keywords Erfolge bis zu 2,5-mal höhere Conversion-Raten als Short-Tail-Keywords.

Long-Tail-Keywords erhöhen die Effektivität Ihrer Blogging-Strategie.

Sie verbessern die SEO Ihres Content-Marketings und Helfen Sie dabei, in den Suchmaschinenergebnissen einen hohen Rang einzunehmen.

Wie?

Indem Sie Ihren Inhalten Relevanz und Kontext verleihen. Sie helfen Ihnen auch dabei, mit jedem von Ihnen veröffentlichten Inhalt der wichtigen ersten Seite bei Google näher zu kommen.

Darüber hinaus eignen sich Long-Tail-Keywords für die sprachgestützte Suche.

Dank sprachgestützter Geräte wie Siri und Alexa wird dieser Suchtyp immer beliebter.

Kurz gesagt: Long-Tail-Keywords sind eine wichtige Traffic-Quelle bei der Keyword-Recherche. Darüber hinaus verwenden Suchende jetzt Sprachunterstützung, wodurch die Verwendung von Long-Tail-Keywords deutlich zunimmt.

Warum nicht dafür sorgen, dass Long-Tail-Keywords für Sie besser funktionieren?

Hier ist wie:

So finden Sie Long-Tail-Keywords

Keyword-Tools eignen sich hervorragend, um Long-Tail-Keywords in großen Mengen zu finden und Ihren Inhalt und Ihr Suchvolumen zu optimieren.

Wenn Sie schnelle Daten zu potenziellen Schlüsselwörtern für Inhalt und Suchvolumen benötigen, gehen Sie direkt zur Quelle: Google.

Mithilfe der automatischen Vorschlagsfunktionen von Google können Sie unglaubliche Daten entdecken.

Beginnen Sie mit einer Liste von „Seed-Schlüsselwörter.“ Diese Suchbegriffe spiegeln wider, wie Ihre Konkurrenten und Kunden über Ihre Produkte oder Dienstleistungen sprechen.

Mit dem kostenlosen Keyword-Extraktions-Checker von HOTH können Sie eine Liste verschiedener Keywords erstellen, die von Ihren Mitbewerbern verwendet werden.

Geben Sie als Nächstes jedes Startschlüsselwort in das Google-Suchfeld ein und beachten Sie die automatischen Vorschläge.

Hier werden die beliebtesten Begriffe angezeigt, die die Anfangsteile der von Ihnen eingegebenen Phrase verwenden.

Scrollen Sie dann bei jeder Suche zum Ende der Suchergebnisse und notieren Sie sich die zugehörigen Suchvorschläge. Sie können diese während Ihrer Keyword-Recherche zu Ihrer Long-Tail-Keyword-Liste hinzufügen.

Hier ist ein toller Tipp; Fügen Sie diese neuen Long-Tail-Phrasen in ein Keyword-Tool ein, um die Keyword-Daten noch einmal auf spezifischere Verkehrsmetriken zu überprüfen.

Alternativ können Sie verwenden Google Keyword-Planer auf AdWords.

Verwenden Sie Keyword-Recherchetools, um die Long-Tail-Keywords zu finden, die am besten funktionieren

Wenn Sie bei Ihrer Keyword-Recherche einen Schritt weiter gehen möchten, nutzen Sie Keyword-Recherche-Tools. Diese beinhalten Ubersuggest, Keyword-ToolUnd Antworten Sie der Öffentlichkeit.

Alle liefern zusätzliche Ideen und Suchanfragen. Keyword-Recherche-Tools sind eine hervorragende Möglichkeit, eine Keyword-Recherche für verschiedene Keyword-Phrasen durchzuführen.

Sie können sich positiv auf Ihre SEO, Ihre Konversionsraten und jeden von Ihnen erstellten Inhalt auswirken. Darüber hinaus steigern sie Ihren Suchverkehr, Ihre Konversationsraten und das allgemeine Benutzererlebnis.

Answer the Public, und Ubersuggest kann auch dabei helfen, Themenideen zu generieren. Wenn Sie keine Seiten haben, die den vorhandenen Schlüsselwörtern entsprechen, können Sie diese neuen Schlüsselwörter verwenden, um mehr Inhalte zu generieren.

Mit Answer the Public können Sie herausfordernde Variationen Ihrer Keywords entdecken. Dazu gehören sowohl Short-Tail-Keywords als auch Long-Tail-Keywords.

Durch die Visualisierung von Daten können Sie häufige Fragen zu Ihrem Thema sehen, die Sie mit Blog-Inhalten beantworten können, und so die SEO für jeden von Ihnen erstellten Inhalt optimieren.

Sie können Ihrer digitalen Marketing-Konkurrenz auch einen Schritt voraus sein, indem Sie aufstrebende Keywords im Auge behalten, die Trends in Ihrer Branche widerspiegeln.

Verwenden Keyword-Recherchetools wie Google Trends um Trendthemen zu erkennen.

Erstellen Sie dann Inhalte oder Angebote vor anderen, indem Sie Suchtrends vergleichen, saisonale Spitzen vorhersagen und Möglichkeiten für reaktive Inhalte identifizieren.

Google Trends ist der Schlüssel, um viralere Themen zu erschließen und sie mit Ihrer Nische zu verbinden. Es ist ein großartiges Tool, um das Suchvolumen zu verbessern und mehr Online-Suchende an Ihre virtuelle Tür zu bringen.

So integrieren Sie Long-Tail-Keywords in Ihre Content-Strategie

Anstatt jedes Long-Tail-Keyword auf einer begrenzten Anzahl von Webseiten unterzubringen, können Sie diese Keyword-Liste verwenden, um Ihre Content-Marketing-Strategie zu verbessern.

Durch die Veröffentlichung neuer Content-Marketing bleiben Ihre Website und Ihre Zielseiten auf dem Radar der Suchmaschinen.

Jeder einzelne Inhalt ermöglicht es Ihnen, ein Ranking für ein bestimmtes Long-Tail-Keyword zu erstellen.

Betrachten Sie Long-Tail-Keywords nicht als arbeitsintensiv.

Betrachten Sie sie als weitere Möglichkeiten. Suchende bei Google verbessern Ihre Conversion-Raten und bringen Sie näher an die erste Seite von Google.

Verwandte Schlüsselwörter in jedem Inhalt helfen Ihrer SEO-Strategie. (Auch wenn es sich nicht um besonders wettbewerbsfähige Keywords handelt.)

So integrieren Sie Long-Tail-Keywords in Ihre Content-Strategie:

1. Geben Sie Ihre Ziele und Absichten klar an

Wenn Sie das Ziel für jeden von Ihnen veröffentlichten Inhalt klären, können Sie die Suchabsicht bestimmen (mehr dazu weiter unten).

Außerdem das richtige Long-Tail-Keyword für das Ranking.

Das Ziel jedes Inhalts sollte mit Ihren Organisations- und Marketingzielen übereinstimmen. Dadurch erzielen Sie die besten Ergebnisse bei der Google-Suche und anderen Suchmaschinen.

Hier sind einige hervorragende Beispiele:

  • Informieren Sie Suchende über ihre Herausforderungen und wie sie diese meistern können.
  • Ziehen Sie Suchende mit nützlichen, realen Informationen an, die zur Lösung eines Problems oder einer Herausforderung beitragen.
  • Bringen Sie hochwertige Leads auf Ihre Website mit Suchbegriffen, die den Bedürfnissen, Wünschen und Wünschen der Suchenden entsprechen.
  • Führen Sie Suchende durch den Verkaufstrichter mit ansprechenden, überzeugenden Inhalten, die auf ihr ultimatives Ziel ausgerichtet sind.

Jeder Inhalt sollte einem direkten Zweck dienen und Ihre SERP beeinflussen. Die Erstellung von Inhalten um der Erstellung von Inhalten willen ist wertlos.

Wenn der Sucher fertig ist, hat er nichts Wertvolles gewonnen.

2. Richten Sie Ihre Long-Tail-Keywords an der Suchabsicht aus

Die Suchabsicht hinter einem bestimmten Long-Tail- oder Short-Tail-Keyword ist genauso wichtig wie das Keyword selbst.

Die Schlüsselwörter sollten in einem Kontext erscheinen, der auf die Bedürfnisse, Wünsche und Wünsche Ihrer Besucher eingeht.

Wenn dies der Fall ist, ist es wahrscheinlicher, dass die Seite in Suchmaschinen einen hohen Rang einnimmt und Ihre SEO und SERP verbessert.

Absichtsbasierte Optimierung identifiziert Themen und Fragen, über die Ihre Kunden wissen möchten.

Sie suchen mit einem bestimmten Long-Tail-Keyword. Diese Tatsache hilft Ihnen, Inhalte zu erstellen, die ihren Bedürfnissen entsprechen, und genau das ist es, wonach jeder Suchende sucht.

Es gibt verschiedene Arten von Suchabsichten, darunter Informations-, Navigations-, Transaktions- und kommerzielle Suchabsichten.

Das Ziel Ihrer Zielseite sollte mit der Suchabsicht der Keywords übereinstimmen, um den Traffic zu steigern. Beginnen Sie mit Ihren Top-Landingpages, um einen guten Überblick über die Suchabsichten Ihrer Besucher zu erhalten.

Finden Sie heraus, warum Suchende auf einer Seite gelandet sind, wonach sie gesucht haben und welche Antworten sie zu finden hofften.

Die Verweildauer auf der Website ist ein guter Indikator, um zu sehen, ob Ihre Inhalte Ihren Absichten entsprechen. Diese Analyse bewertet die Relevanz Ihrer Long-Tail-Keywords. Eine längere Verweildauer auf der Website zeigt an, dass Sie das Interesse der Suchenden aufrechterhalten.

Identifizieren Sie als Nächstes Schlüsselwörter, die Sie optimieren sollten, um nützliche Inhalte bereitzustellen und die Konversionsraten zu erhöhen. Sie bieten mit jedem von Ihnen erstellten Inhalt ein relevantes Benutzererlebnis.

Wenn Sie Probleme mit der Suchabsicht haben, googeln Sie einfach die entsprechenden Schlüsselwörter, die Sie ansprechen möchten. Scannen Sie dann die häufigsten verwandten Suchanfragen.

Schauen Sie sich die großen Marken, die auf diese Suchanfragen abzielen, genau an, um sich ein Bild von der Absicht zu machen.

So verwenden Sie Long-Tail-Keywords für den E-Commerce

SEO für E-Commerce-Websites bietet mehr Möglichkeiten. Ziel ist es, qualitativ hochwertigen Traffic zu generieren. Finden Sie außerdem Suchende, die bereit sind, einen Kauf zu tätigen, und profitieren Sie davon, wie Ihre potenziellen Kunden suchen.

So können Long-Tail-Keywords zur Verbesserung Ihrer E-Commerce-SEO beitragen:

1. Beschreibende Sätze

Suchende, die nach einem bestimmten Artikel suchen, tätigen eher einen Kauf. Sie verwenden längere und aussagekräftigere Long-Tail-Keywords wie „grüne Laufschuhe für Damen“.

Die Tiefe ihrer Suchbegriffe zeigt, dass sie in dieser Forschung nicht neu sind. Diese Suchenden sind in vielen Fällen auf der Käuferreise viel weiter fortgeschritten als jemand, der nach einem einfachen Begriff wie „Trainingsschuhe“ sucht.

Genau deshalb dbeschreibende Long-Tail-Keywords Erfassen Sie qualitativ hochwertigen Traffic besser als Short-Tail-Keywords. Long-Tail-Keywords beschreiben Ihre Produkte oder Dienstleistungen besser.

Das bringt uns zu einem weiteren Tool zur Keyword-Recherche; Umfragen und Social Listening. Wenn Sie beides nutzen, erhalten Sie einen direkten Einblick in die genauen Suchanfragen der Verbraucher und müssen nicht auf generische Keyword-Ideen und Suchbegriffe verzichten.

Hier ist wie; Der Bericht zu Suchbegriffen auf der Website in Google Analytics. Diese On-Site-Begriffe bieten einfache Erfolge, wenn es darum geht, Produkte vorzuschlagen, nach denen Benutzer häufig suchen, und die Suchbegriffe, die sie verwenden, um sie zu finden.

Sie werden Long-Tail-Keywords und Suchbegriffe entdecken, die Sie in Ihren Inhalten noch nicht verwendet haben. Nutzen Sie sie, um Ihre SEO- und Konversionsraten zu verbessern und die erste Seite in Suchmaschinen zu erreichen.

2. Kommerzielle Absicht

Suchmaschinenalgorithmen berücksichtigen die Absicht. Aus diesem Grund möchten Sie Besucher darüber informieren, dass sie Produkte oder Dienstleistungen auf Ihrer Website kaufen können.

Konzentrieren Sie sich auf die Verwendung von Schlüsselwörtern mit kommerzieller Absicht auf Ihren E-Commerce-Produktseiten, wie zum Beispiel:

  • „Jetzt kaufen“-Schlüsselwörter (z. B. Gutschein, Rabatt, Angebote)
  • Produktschlüsselwörter (z. B. Rezension, Bestes, spezifisches Produkt oder Markenname)
  • Informationsschlüsselwörter (z. B. „How to“, „ways to“, „wann to“ usw.)
  • Schlüsselwörter für Reifenkicker (z. B. kostenlos, kostenlos, BOGO)

3. Landingpages

Es lohnt sich, die gesamte Customer Journey zu betrachten. Ein unzusammenhängendes Die Benutzererfahrung kann Ihre Absprungrate erhöhen und Ihre SEO und Ihr Suchvolumen beeinträchtigen.

Erstellen Sie Inhalts- oder Produktseiten rund um Long-Tail-Keywords und -Phrasen.

Wählen Sie eine Zielseite mit dem relevantesten Produkt oder Inhalt aus, für den Ihre Keywords ranken.

Ihr Content-Marketing sorgt für ein stimmiges Nutzererlebnis und erhöht Ihre Conversion-Rate.

Geben Sie dem Suchenden immer genau das, wonach er fragt. Sie werden Sie mit Verkäufen, Treue und Wiederholungsverkäufen belohnen.

Was sind die Vorteile von Long-Tail-Keywords in SEO?

Wie bereits erwähnt, bestehen Long-Tail-Keywords aus vielen Wörtern, was sie im Allgemeinen zu spezifischeren Keywords für Suchergebnisse macht. Verwenden Sie anstelle stark gesättigter, beliebter Schlüsselwörter zielgerichtetere Phrasen, um die richtigen Leute zu finden.

Dies bedeutet, dass sowohl Sie als auch Ihr Publikum im Allgemeinen ein besseres Erlebnis haben. Ihre Marke erhält Traffic von der richtigen Zielgruppe und Ihre Zielgruppe ist zufrieden, weil sie gefunden hat, wonach sie sucht.

Dies verbessert auch die Fähigkeit, neue Kunden effektiv in jede Phase der Käuferreise zu bringen.

Die Verwendung von Vorschlägen mit langen Schlüsselwörtern bietet mehrere Vorteile:

  • Sie sind spezifischer, obwohl es in der Regel weniger monatliche Suchanfragen gibt.
  • Sie haben ein geringeres Suchvolumen und weniger Konkurrenz.
  • Sie erhöhen Ihren Rang in den SERPs.
  • Sie haben höhere Conversion-Raten.
  • Sie verbessern die Sichtbarkeit Ihrer Online-Inhalte,
  • Sie können das Ranking auf Ihren Seiten schnell verbessern.
  • Sie können Ihre SEO- und Blog-Strategie optimieren.
  • Sie ermöglichen personalisiertere Inhalte mit höherer Absicht.
  • Sie helfen Ihrem Unternehmen, sich auf zukünftige Trends vorzubereiten.
  • Sie sind beliebter, wenn sie die KI-gestützte Sprachsuche verwenden.

Lass es uns einwickeln!

Es ist nicht unmöglich, in Suchmaschinen einen hohen Rang zu erreichen, hervorragende Suchbegriffe zu finden und die SEO und Ergebnisse Ihres Content-Marketings zu verbessern.

Mit der richtigen Long-Tail-Keyword-Strategie können Sie Ihre SEO verbessern, Suchenden dabei helfen, Sie zu finden, und näher an die leistungsstarke erste Seite herankommen.

Besuchen Sie The HOTH und vereinbaren Sie noch heute einen Gesprächstermin mit einem SEO-Experten!

Unsere SEO-Spezialisten können aktuelle und umsetzbare Ratschläge zum Finden, Verwenden und Profitieren von Long-Tail-Keywords geben.