Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Wie UGC Ihre E-Commerce-SEO-Strategie verbessern kann

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Wie UGC Ihre E-Commerce-SEO-Strategie verbessern kann

Wenn Sie nach besseren Möglichkeiten suchen, den Traffic auf Ihre E-Commerce-Website zu steigern, sollten Sie benutzergenerierte Inhalte (User Generated Content, UGC) in Betracht ziehen.

E-Commerce-Marken erfordern aufgrund des harten Wettbewerbs in der Branche viel mehr Aufwand, um sich von der Masse abzuheben.

Aber mit UGC können Sie die Konkurrenz schlagen, organischen Traffic generieren, Kaufentscheidungen beeinflussen und die Konversionsraten verbessern.

Möchten Sie erfahren, wie?

Wir zeigen es Ihnen in diesem Artikel.

Konkret erfahren Sie:

  • Was ist UGC in SEO?
  • Welchen Nutzen hat UGC für SEO?
  • Wie kann man UGC für SEO nutzen?

Was ist UGC in SEO?

Bei benutzergenerierten Inhalten (User Generated Content, UGC) handelt es sich einfach um Online-Inhalte, die von Kunden und Nutzern eines Produkts oder einer Dienstleistung über die Marke und ihre Angebote erstellt wurden.

Es gibt bestimmte Arten von UGC, die für SEO relevant sind. Diese beinhalten:

  • Kundenrezensionen und Bewertungen: Sie sind besonders wichtig für E-Commerce-Shops.

Bewertungen tragen dazu bei, Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen, da Suchmaschinen Rezensionen und Bewertungen als Rankingfaktor identifizieren. Positive Bewertungen können die Klickraten erhöhen.

Diese Forenthreads erhöhen das Engagement der Benutzer und bauen eine Community für Ihre Marke auf.

Sie reduzieren die Arbeitsbelastung für Ihr Support-Personal, regen zum Teilen in sozialen Netzwerken und zu Backlinks an und steigern den Traffic auf Ihrer Website.

Ein Beispiel für diese Art von UGC ist der Abschnitt mit Kundenfragen und -antworten Amazon’s Produktseiten.

.

Bildquelle: Amazon

Benutzer können leicht Antworten auf ihre Fragen finden, was die Kundenzufriedenheit erhöht.

  • Bilder und Videos: Diese visuellen Arten von UGC können geteilt werden und erhöhen die Sichtbarkeit und Reichweite der Marke durch Bilder auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs).

Diese visuellen Elemente zeigen mehr als nur die Verwendung Ihres Produkts und verbessern so das Benutzererlebnis der Besucher Ihrer Website.

Alle diese UGC-Formate wirken sich auf die Suchmaschinenoptimierung aus, indem sie die Website glaubwürdig und relevant genug machen, damit Suchmaschinen sie Ihrer Zielgruppe empfehlen können.

Das bringt uns zur nächsten Frage. Ist UGC gut für SEO?

Das erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Ist UGC gut für SEO?

Das ist keine Fangfrage.

Die Antwort ist einfach und unkompliziert. Ja, UGC eignet sich hervorragend für SEO.

Nachweisen?

Hier sind einige:

Entsprechend diese Studie von Search Engine JournalDie organischen Seitenbesuche stiegen bei 500 Marken in den neun Monaten, nachdem sie Kundenbewertungen auf ihren Websites hinzugefügt hatten, deutlich an.

Bildquelle: SEO-Journal

UGC verbessert auch den Linkaufbau, da relevante UGC (Kundenrezensionen, Kommentare und Beiträge) geteilt werden können und als Backlinks für Vergleichsbeiträge, Anleitungsblogs, Listicles usw. dienen.

Aus diesen Gründen sollte UGC eine der Säulen Ihrer digitalen Marketingstrategie sein.

Wenn Sie nicht ganz überzeugt sind, zeigt Ihnen der nächste Abschnitt konkrete Möglichkeiten, wie sich UGC auf SEO auswirken kann.

Wie nutzergenerierte Inhalte der Suchmaschinenoptimierung zugute kommen

Wir beantworten gleich die wichtigste Frage. Welchen genauen Nutzen hat UGC für SEO?

Wie lenken regelmäßige Benutzer den Traffic auf Ihre Website?

Es ist einfach. Lesen Sie weiter, um die Antworten zu finden.

Bietet frische, authentische und relevante Inhalte

Ein wesentlicher Bestandteil von SEO ist Content-Marketing. Mit UGC erhält Content Marketing eine neue Dimension. Der Social-Media- und Website-Inhalt einer Marke wird neu und relevant – es handelt sich nicht nur um die gleichen alten, recycelten Inhalte.

Da UGC von Menschen stammt, ist es authentischer und kreativer als markenbezogene Werbeinhalte.

Benutzer teilen neue Perspektiven auf nachvollziehbare Weise, was den Rest des Publikums anspricht.

Abhängig von der Veröffentlichungshäufigkeit sind diese Nutzerbewertungen wichtig für die Neukundenansprache und für SEO.

In den meisten Fällen erfüllt UGC die Suchabsicht, da es aus der Perspektive des Benutzers geschrieben wird, was bedeutet, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit die Fragen beantwortet, nach denen die Leute suchen.

UGC stellt also sicher, dass eine Google-Suche auf relevante Inhalte stößt, was die Absprungraten reduzieren kann.

Enthält selbstverständlich produktorientierte Links und Schlüsselwörter

Der beste Weg herauszufinden, nach welchen Schlüsselwörtern Menschen suchen, besteht darin, sie zu fragen. Oder lassen Sie den UGC nach Ihnen fragen.

Wenn Benutzer Kommentare hinterlassen, sprechen sie natürlich in der typischen Sprache, nach der die Leute suchen, über Ihre Marke. Dies sind Schlüsselwörter, für die Ihre Website optimiert werden kann. Sie können auch Links zu anderen Seiten der Website enthalten.

Diese spontanen UGC-Keywords sind eher produktzentriert als markenorientiert, was Sie möglicherweise verwenden möchten, wenn Sie über Ihr Produkt sprechen.

Sie sind wichtig, da sie Ihr SEO-Ranking in Suchmaschinen verbessern. Wenn Leute nach diesen Schlüsselwörtern suchen, wird Ihre Marke angezeigt.

Kann das Ranking Ihrer Website für Long-Tail-Keywords verbessern

Die Keyword-Recherche kann sehr anstrengend sein, insbesondere wenn Sie ein Ranking für Long-Tail-Keywords erstellen möchten.

Long-Tail-Keywords sind keine Keywords, die mehr Wörter enthalten. Dabei handelt es sich um maßgeschneiderte und produktspezifische Schlüsselwörter mit geringem Suchvolumen, geringer Konkurrenz und höheren Konversionsraten.

Beispielsweise möchte eine Modemarke möglicherweise für Damenanzüge ranken. Im Vergleich zu „Anzügen für übergroße Frauen“ oder „maßgeschneiderten Damenanzügen“, die beide spezifischer sind, gäbe es hier jedoch deutlich mehr Konkurrenz.

UGC hilft bei der Suche und dem Ranking von Long-Tail-Keywords. Kundenrezensionen, Produktbewertungen und positives Online-Feedback zu Ihrem Produkt heben Ihre Marke hervor, zusammen mit effektiven Long-Tail-Keywords, die in spezifischen Suchanfragen für Ihr Produkt erscheinen.

Stellt Inhalte für Ihre Social-Media-Kanäle bereit

Ein großer Treiber für SEO ist effektives Social-Media-Marketing. Google stellt auch Social-Media-Ergebnisse für die Suche bereit und Sie können Social SEO mit UGC steigern.

Benutzer können über Ihre Marke sprechen und dabei relevante Hashtags verwenden, nach denen die Leute suchen.

Wenn Sie diese Hashtags finden und den markierten Inhalt erneut veröffentlichen, würden Ihre Social-Media-Beiträge Menschen in Ihrem sozialen Netzwerk auf Ihre Website leiten.

Sie können die Links zu Ihrer Website auch auf Ihrer Seite platzieren Instagram Geschichten, wenn Sie Story UGC erneut veröffentlichen.

Bildquelle: Instagram

Im oben gezeigten Beispiel haben sie eine erstellt Instagram Post sowie ein Shout-Out an den Kunden.

Das Teilen von Benutzerrezensionen, Testimonials und UGC auf Ihren Social-Media-Kanälen ist eine der besten Möglichkeiten, Engagement und Umsatz zu steigern.

Denken Sie daran, um Erlaubnis zu bitten, bevor Sie die Bewertung einer anderen Person teilen. Sie können auch einen Link angeben oder die Originalquelle angeben.

Von unschätzbarem Wert sowohl für die automatische als auch für die manuelle Optimierung

Bei der automatischen Optimierung werden Suchmaschinen-Crawler berücksichtigt, die eine Website anhand verfügbarer Produktbewertungen und Erfahrungsberichte von Kunden bewerten.

Aber Google verfügt auch über Prüfer für die Suchqualität, die die Qualität der Website manuell bewerten.

UGC trägt dazu bei, die Glaubwürdigkeit, Authentizität und Relevanz der Website zu steigern; und das sind die Faktoren, auf die sowohl Algorithmen als auch manuelle Bewerter achten.

Der nächste Schritt besteht darin, herauszufinden, wie Sie UGC für SEO nutzen können. Gibt es Best Practices? Gibt es Regeln, Tipps oder Richtlinien, die Sie befolgen sollten?

Bleib hier. Das erfahren wir im nächsten Abschnitt.

So nutzen Sie UGC für SEO

UGC ist wichtig für SEO, aber um die Vorteile nutzen zu können, müssen Best Practices befolgt werden. Das sind sie:

1. Erstellen Sie UGC

Der erste Schritt zur Nutzung von UGC für SEO besteht natürlich darin, benutzergenerierte Inhalte zu erstellen. Allerdings ist es möglicherweise nicht so einfach, Benutzer dazu zu bewegen, es zu erstellen, und Sie fragen sich möglicherweise, wie Sie sie ermutigen können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Benutzer zum Erstellen von UGC zu ermutigen, wie zum Beispiel:

  • Wettbewerbe: UGC-Wettbewerbe sind sehr effektiv und können in kurzer Zeit viel Aufsehen erregen.

Bei diesen Wettbewerben müssen Benutzer Inhalte über Ihre Marke erstellen und einreichen. Sie können die Gewinnerbeiträge auf Ihrer Website erneut veröffentlichen und einen Preis vergeben.

  • Werbegeschenke: Bei diesen Wettbewerben müssen Benutzer einfache Anweisungen befolgen, z. B. der Marke folgen oder ein Wort in den Kommentarbereich eingeben.

Der Gewinner wird per Zufallsprinzip oder anhand der Anzahl der „Gefällt mir“-Angaben für seinen Kommentar ermittelt. Bei den Geschenken handelt es sich in der Regel um Produkte.

  • Hashtag-Kampagnen: Dies ähnelt auch UGC-Wettbewerben. Benutzer erstellen Inhalte mit einem bestimmten Marken-Hashtag und veröffentlichen diese auf ihren Social-Media-Kanälen. Das Ziel besteht darin, dass der Hashtag im Trend liegt.
  • Crowd-Support-Foren: Dies sind Plattformen, auf denen Kunden ihre Gewinne teilen und Fragen zur Branche stellen und beantworten können.

Sie können sich an Diskussionen beteiligen und sich gegenseitig Lösungen anbieten.

  • Bitte um UGC: Sie können Kunden um Bewertungen und Video-Testimonials sowie Fotos bitten.
  • Influencer-Marktplatz: Sie können auf Influencer-Marktplätzen wie Upfluence nach geprüften Influencern für Ihre UGC-Kampagnen suchen und UGC in Ihre Website integrieren.

Hier ist wie Upfluence funktioniert:

Upfluence hilft Ihnen dabei, geeignete Influencer auf einem Marktplatz mit etwa 20.000 Influencern zu finden. Außerdem hilft es Ihnen, effektiv mit ihnen zusammenzuarbeiten, indem es den Briefing-Prozess vereinfacht.

  • Bitten Sie Benutzer um Beitragsbeiträge oder Blogs: Sie können auf Ihren Social-Media-Plattformen ein Memo für Gastbeiträge von echten Benutzern Ihres Produkts veröffentlichen und deren Bylines in die veröffentlichten Beiträge einfügen.

2. Beseitigen Sie Spam und minderwertige Inhalte

Genauso wie positive UGCs von hoher Qualität die Suchmaschinenoptimierung steigern, führen negative, spammige und qualitativ minderwertige UGCs dazu, dass Ihre Website in Suchmaschinen einen niedrigeren Rang einnimmt.

Laut Google Search Central Advanced SEO Dokumentation, Websites mit UGC-Spam rangieren in den Suchergebnissen schlechter oder werden überhaupt nicht angezeigt.

Daher müssen Sie auch in den Frage-und-Antwort-Abschnitten Maßnahmen zur Qualitätskontrolle ergreifen, um zu verhindern, dass Inhalte von geringer Qualität Ihr Seitenranking beeinträchtigen.

Eine Möglichkeit, diese Qualitätskontrolle sicherzustellen, besteht darin, Nofollow-Tags auf alle externen Links in Ihrem UGC anzuwenden (nicht auf interne Links), um Crawlern zu zeigen, dass Sie nicht für die zufälligen Links bürgen, die dort platziert werden.

Überwachen Sie außerdem Konten, die superschnell reagieren und keine neuen Inhalte enthalten. In den meisten Fällen sind Bots so programmiert, dass sie mit dem gleichen alten Müll antworten, und Sie können das sich wiederholende Muster der Antworten erkennen.

Dies kann einen großen menschlichen Aufwand erfordern, insbesondere wenn es sich um einen ganzen Blog oder Beiträge von Mitwirkenden handelt.

Sie können auch ein Anti-Spam-Plugin verwenden, das verlinkte URLs anzeigt, um den Prozess zu automatisieren.

3. Konfigurieren Sie Ihren UGC

Da UGC sehr wichtig ist, erstellen einige Unternehmen gefälschte UGC und das ist noch schlimmer für SEO. Suchmaschinen achten auf diesen gefälschten UGC und bestrafen die Websites dafür.

Sie müssen also sicherstellen, dass die Bewertungen (Bild, Bild oder Text), die Sie haben, nicht gefälscht sind und auch nicht gefälscht aussehen. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Ermöglichen Sie Benutzern, Bewertungen zu bewerten
  • Stellen Sie eine sichtbare Bestätigung bereit, dass eine Bewertung von einem verifizierten Käufer abgegeben wurde
  • Sie können Ihre Daten mit Schema-Markup strukturieren, um sicherzustellen, dass die Bewertung der Rezension in den Suchergebnissen sichtbar ist, genau wie in diesem Screenshot

Bildquelle: Google

Sobald Sie diese Maßnahmen umgesetzt haben, können Sie damit rechnen, dass Ihr E-Commerce-Website-Traffic und Ihre organischen Suchkennzahlen deutlich steigen.

Steigern Sie Ihre SEO mit UGC

Wie bereits erwähnt, ist der beste Einstieg die Erstellung hochwertiger UGC.

Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Benutzer durch Wettbewerbe, Werbegeschenke und vor allem durch die Nutzung von Influencer-Marktplätzen wie Upfluence dazu zu ermutigen, Inhalte über Ihre Marke zu erstellen.

Möchten Sie loslegen?

Sie können Upfluence ausprobieren, um die richtigen Influencer für die Umsetzung Ihrer UGC-Strategie zu finden.