Xbox Series X: offizielle technische Spezifikationen

Wir kannten einige Details über die neue Generation der Microsoft-Konsole, die Xbox Series X, aber die Wahrheit ist, dass wir vor einer stilvollen Präsentation keine so ausführliche Liste von Details erwartet hatten wie der Xbox-Regisseur Phil Spencer hat gerade auf der Website des Unternehmens veröffentlicht. Und diesmal Wir haben mehr als nur spezifische HardwaredatenEinige der Funktionen, die diese Hardware nutzen, wurden ebenfalls enthüllt.

In Bezug auf Spezifikationen wird Microsoft bei der Aufnahme von wiederholt Prozessor für kundenspezifisches Design Dies nutzt die neuesten Zen 2- und RDNA 2-Architekturen von AMD, die laut Angaben des Unternehmens die vierfache Verarbeitungsleistung einer Xbox One bieten und es Entwicklern ermöglichen, 12 TFLOPS GPU-Leistung (Graphics Processing Unit) zu nutzen:

Die Xbox Series X bietet einen echten Generationssprung in Bezug auf Verarbeitungsleistung und Grafik mit modernsten Techniken, die zu höheren Bildraten, größeren und anspruchsvolleren Spielwelten und einem beeindruckenden Erlebnis führen, das sich von allem unterscheidet, was in Spielen zu sehen ist Konsole

Andere Technologien, von denen Phil annimmt, sind die Einbeziehung von Variable Rate Shading (VRS), eine proprietäre VRS-Formel, mit der Entwickler laut Angaben des Unternehmens die gesamte Leistung der Xbox X-Serie effizienter nutzen können. Laut Microsoft ist dieses System von VRS benutzerdefiniert Anstatt GPU-Zyklen gleichmäßig auf jedem Pixel auf dem Bildschirm zu verbringen, können sie die individuellen Effekte von Charakteren oder Objekten im Spiel priorisieren. Dies ermöglicht Frameraten stabilerer und höherer Lichtschutzfaktor bei höheren Auflösungen. Über diesen Abschnitt bestätigt Microsoft, dass die X-Serie Es wird 120 fps Unterstützung haben.

Ultraschnelle SSD und 120 fps

Xbox Series X: offizielle technische Spezifikationen 1

Darüber hinaus ist eine der großen Einschlüsse der neuen Generation das Raytracing. In diesem Abschnitt weist Phil Spancer darauf hin, dass die X-Serie enthalten wird DirectX Raytracing-Hardware beschleunigt Dies bietet dynamischere und realistischere Umgebungen mit realer Beleuchtung, präzisen Reflexionen und realistischer Akustik in Echtzeit.

Im Hardware-Bereich werden einige Details wie der SSD-Speicher ergänzt, mit denen Sie den schnellen Lebenslauf nutzen können, um mehrere Spiele fast sofort aus einem angehaltenen Zustand fortzusetzen. Diese neue Hardware enthält auch Dynamic Latency Input (DLI) und Dynamic Latency Input (DLI), eine neue Funktion, die die Eingabe sofort mit der angezeigten synchronisiert, wodurch die Steuerung durch Verringern der Eingabe noch genauer und reaktionsschneller wird Eingangsverzögerung.

Die Xbox Series X wird auch HDMI 2.1 und seine Technologien als Modus von enthalten Geringe automatische Latenz (ALLM) und variable Aktualisierungsrate (VRR). Mit der ersten Option können Xbox One und Xbox Series X den verbundenen Bildschirm automatisch im Modus mit der niedrigsten Latenz konfigurieren, während der VRR die Bildschirmaktualisierungsrate mit der Framerate des Spiels synchronisiert

👇 Mehr im Hypertext

Verwandt

Back to top button