Zukunft Apple Watch Bänder können Sie anhand Ihrer Hautstruktur authentifizieren



Im Moment ist die Apple Watch verfügt über eine Methode zum Identifizieren und Authentifizieren eines Benutzers, wenn dieser eine Zahlung durchführt Apple Pay. Das Problem bei dieser aktuellen Methode ist jedoch, dass Sie sich erneut authentifizieren müssen, wenn Sie die Uhr abnehmen und wieder aufsetzen. Wir können die Sicherheitsmaßnahmen schätzen, aber es scheint ein bisschen unpraktisch.

Es scheint jedoch, dass in der Zukunft, Apple könnte andere Methoden zur Identifizierung des Benutzers haben. In einer Reihe von kürzlich entdeckten Patenten von Patently AppleEs scheint, dass eines der Patente dies nahelegt Apple untersucht die Idee des Einbaus eines biometrischen Sensors in die Apple Watch Band, in dem der Benutzer anhand seiner Hautstruktur identifiziert und authentifiziert werden kann.

In der Patentbeschreibung heißt es: „Insbesondere sind Hautstrukturrisse im Allgemeinen wärmer als die umgebende Haut, und das Haar ist kühler als die umgebende Haut. Durch die Verwendung eines IR-Wärmebildsensors als biometrischen Sensor für das Handgelenk können Haare thermisch anhand der Temperatur von Rissen in der Hautstruktur unterschieden werden. “

Dies würde nicht nur die Eingabe eines Passcodes überflüssig machen, sondern könnte auch die Apple Watch Noch größere Unabhängigkeit vom iPhone, welches Apple Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art…1007 & lang = en Mit der Einführung der LTE – Unterstützung in der Bundesrepublik Deutschland ist der Ball ins Rollen gekommen Apple Watch. Dies ist nicht das erste Mal, dass wir davon hören AppleEs bleibt abzuwarten, ob es Pläne für eine Smart Band gibt oder nicht.



Gespeichert in. Lesen Sie mehr über, und. Quelle: Makrumen



Back to top button