Zusammenstoß von Miniatur-5-nm-Titanen. Samsung hat den Exynos 1080 Prozessor offiziell vorgestellt

Zusammenstoß von Miniatur-5-nm-Titanen. Samsung hat den Exynos 1080 Prozessor offiziell vorgestellt 1

Jeder Prozessorhersteller mit Selbstachtung hat oder wird bald seinen eigenen Chip in 5 nm erstellen lassen. Samsung hat sich ihnen gerade angeschlossen und der Welt den Exynos 1080-Prozessor gezeigt.

  

Prozessorleistung in der 5-nm-Lithographie

Die nach dem 5-nm-Verfahren hergestellten Systeme zeichnen sich vor allem durch eine verbesserte Energieeffizienz aus. Dies bedeutet, dass sie unter Beibehaltung der Leistung der Prozessoren der älteren Generation weniger “Strom” verbrauchen und daher auch einen längeren Betrieb von Geräten ermöglichen, die sie verwenden. Ein Beispiel ist Apple A14, die das Unternehmen links und rechts rühmt.

Bisher sind nur wenige Hersteller in dieses technologische Regal gesprungen, aber auch viele von ihnen haben entweder ihre Arbeit an einem 5nm-Prozessor angekündigt oder stehen kurz davor, die Ergebnisse ihrer Bemühungen zu präsentieren. Qualcomm gibt beispielsweise dem Snapdragon 875 den letzten Schliff und soll ihn in zwei Wochen zeigen. Samsung hat Qualcomm in diesen Tagen überholt – vom Exynos 1080 hören wir seit Oktober, und heute gab es eine offizielle Präsentation für die Medien.

Exynos 1080 und seine Fähigkeiten

Exynos 1080 verwendet acht Kerne. Die ersten vier Kerne sind Cortex-A78, von denen einer mit einer Frequenz von 2,8 GHz arbeitet und die anderen drei mit 2,6 GHz getaktet sind. Die nächsten vier Kerne sind Cortex-A55 mit einer Frequenz von 2 GHz, die für leichtere Aufgaben ausgelegt sind.

Samsung kündigte auf der Konferenz an, dass ein solcher Satz von Kernen eine Steigerung der Single-Core-Leistung um 50% und Multi-Core – sogar um das Doppelte – ermöglicht. Anscheinend ist der Bezugspunkt das System der vorherigen Generation.

Der Hauptchip ist auch in die Mali-G78 MP10-Grafik (mit der Valhall-Architektur der zweiten Generation von ARM) integriert, mit Funktionen, die denen eines Smartphones ähnlich sind Galaxy Note 20 Ultra. Für die Prozesse der Künstlichen Intelligenz ist ein zusätzliches NPU-System (5.7 TOP) zuständig.

Exynos 1080 kommt mit QHD+-Displays (3360 × 1440 Pixel) zurecht, die in 90 Hz aktualisiert werden und in Full HD + mit einer Aktualisierung von 144 Hz arbeiten. Es kann ein einzelnes Kameramodul bis zu 200 Mpix oder ein Duo von 32 Mpix + 32 Mpix Matrizen verarbeiten. Es bietet auch 4K-Aufnahmen mit 60 fps. und HDR10-Video mit HEVC (H.265) /H.264/VP8/VP9-Codecs. Es wurde entwickelt, um mit LPDDR5-Speicher mit einer maximalen Geschwindigkeit von 5500 Mbit / s zu arbeiten.

Die mobile Plattform ist außerdem mit einem integrierten 5G-Modem (Sub-6 GHz und mmWave 3,67 Gb/s) ausgestattet, das Download-Geschwindigkeiten von bis zu 5,1 Gb/s bietet, GPS sowie weitere Standortstandards (GLONASS, BeiDou, Galileo), Bluetooth 5,2 und Dualband-WLAN (802.11ax).

Das erste Smartphone mit einem Exynos 1080 an Bord wird kommen Vivo, aber es kann auch an Xiaomi-Geräte gehen. Auf diese werden wir jedoch warten – sicherlich bis zum Frühjahr 2021.